Turrican Flashback Collection - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Turrican is back! Die Insolvenz des Publishers THQ brachte den Stein ins Rollen und rief Factor 5 auf den Plan, die komplizierte Rechtslage rund um die beliebte Marke endlich zu entwirren und sich schließlich selbst die Lizenzen an der selbst mitentwickelten Baller-Reihe zu sichern. Jetzt dreht man die Zeit zurück und präsentiert eine Retro-Sammlung mit vier emulierten Spielen, die ursprünglich vo...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Turrican Flashback Collection - Test
Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 1318
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von ISuckUSuckMore »

Also ich glaube Michael ist es doch gewesen, der immer so von der Reihe schwärmt, oder? Werde ich mir dann als Komplettpaket auf die Switch ziehen, wenn alles draußen ist und die Kinderkrankheiten ausgepatcht sind.
Benutzeravatar
Wolfen
LVL 3
166/249
44%
Beiträge: 228
Registriert: 26.11.2018 14:08
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von Wolfen »

Hab ich irgendwas nicht mitbekommen? Ich dachte, "Factor 5" existiert schon lange nicht mehr.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13871
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von Todesglubsch »

Wolfen hat geschrieben: 29.01.2021 17:37 Hab ich irgendwas nicht mitbekommen? Ich dachte, "Factor 5" existiert schon lange nicht mehr.
On March 15, 2017, Factor 5 co-founder Julian Eggebrecht had announced that the company has returned and reacquired the rights to the Turrican franchise.
PfeiltastenZocker
LVL 2
11/99
1%
Beiträge: 290
Registriert: 12.04.2013 16:03
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von PfeiltastenZocker »

Schade, kein Kauf für mich. Das man in so nem Spiel beliebig Savestaten kann mag ja schon Gang und Gäbe sein, "Komfort" ist es jedoch nicht, sondern ein Cheat mit dem man das Prinzip dieser Spiele komplett aushebelt, ich finde dazwischen sollte man durchaus differenzieren. Jederzeit das Spiel ausschalten- und von dort weiter machen wo man aufgehört hat ist Komfort, darüber hinaus jedoch frei beliebig zu dieser Stelle immer wieder springen zu können, obwohl die generellen Systeme des Spiels gar nicht dafür angepasst wurden, geht über bloßen Komfort hinaus.
Und gerade dass man das mit mächtigen Rückspulaktionen kombiniert hat, die warscheinlich direkt im Zugriff sind und von denen nicht abgeraten wird, empfinde ich diesen Komfort eher als aufdringliche "Versuchung". Ich fühle mich verlockt mich selbst zu betrügen, wenn man irgendwas nicht so hin haut wie ich es mir vorstelle oder ich frustriert bin, obwohl der Frust ganz klar dazu gehört.
Nicht zuletzt werden gerade jüngere Spieler schnell das Gefühl bekommen dass solche Spiele so gespielt werden sollen.

Ich finde dadurch dass man diese übermächtige Werkzeuge zur Manipulation des Spielverlaufs als "Komfort" bezeichnet legitimiert man dessen Gebrauch auch für moderne Spiele. Das ist nicht schlimm, so lange die Abwesendheit dieser Komponenten nicht als Kritikpunkt gewertet wird. Leider scheint dies aber auf Portalen wie 4Players der Fall zu sein, wie man z.B an Matthias Bericht zur Psikyo Shooting Stars Collection erkennen kann.

Durch den Gebrauch von Wörtern wie "Komfort" suggeriert man das sowas unbedingt in einem Spiel dazu gehören muss, schließlich ist ja mehr Komfort immer besser nicht wahr? Ich finde wirklich dass man solche Begriffe besser überlegt anbringen. Nur so als Kritik zu dem Beitrag, der ja ansonsten klar erkannbar von einem großen Turrican Fan stammt und dessen Enthusiasmus sich herauslesen lässt.
Zuletzt geändert von PfeiltastenZocker am 29.01.2021 18:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4133
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von Khorneblume »

Ich finde es klasse das die Spiele nochmal einer breiten Masse zugänglich gemacht werden, ohne das man hierfür bei Limited Games gleich mal 70€ für alles hinzubuttern. Die Flashback Collection bietet eigentlich alles was man wirklich benötigt.

Falls das Ding genug Geld einspielt, macht doch bitte noch einen Nachfolger liebes Factor5 Team... ihr wollt es doch auch! ;-)
Tades75
LVL 2
48/99
42%
Beiträge: 6
Registriert: 04.01.2011 22:04
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von Tades75 »

Warum spricht man bei Artikeln zu Turrican immer nur von Factor 5 und unterschlägt immer den ursprünglichen Erfinder Manfred Trenz, der im Alter von Anfang Zwanzig auch so geniale Spiele wie The Great Giana Sisters, Katakis und die 64er Konvertierung von R-Type im Alleingang programmierte? Ungerecht
Zuletzt geändert von Tades75 am 29.01.2021 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
v3to
LVL 2
42/99
35%
Beiträge: 552
Registriert: 17.10.2011 14:20
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von v3to »

Tades75 hat geschrieben: 29.01.2021 19:24 Warum spricht man bei Artikeln zu Turrican immer nur von Factor 5 und unterschlägt immer den ursprünglichen Erfinder Manfred Trenz, der im Alter von Anfang Zwanzig auch so geniale Spiele wie The Great Giana Sisters, Katakis und die 64er Konvertierung von R-Type im Alleingang programmierte? Ungerecht
Manfred Trenz hatte bei Giana Sisters die Grafik der C64-Version beigesteuert, programmiert wurde das Spiel von Armin Gessert.

Allerdings war Turrican schon alleine dadurch ein mittelschweres Superlativ damals, weil es sein drittes programmiertes Spiel überhaupt war (vor Katakis und R-Type war tatsächlich nichts). Dann auch noch eins, was 1990 die Systemgrenzen neu ausgelotet wurden.
Bild
Bild
Tades75
LVL 2
48/99
42%
Beiträge: 6
Registriert: 04.01.2011 22:04
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von Tades75 »

v3to hat geschrieben: 29.01.2021 19:55
Tades75 hat geschrieben: 29.01.2021 19:24 Warum spricht man bei Artikeln zu Turrican immer nur von Factor 5 und unterschlägt immer den ursprünglichen Erfinder Manfred Trenz, der im Alter von Anfang Zwanzig auch so geniale Spiele wie The Great Giana Sisters, Katakis und die 64er Konvertierung von R-Type im Alleingang programmierte? Ungerecht
Manfred Trenz hatte bei Giana Sisters die Grafik der C64-Version beigesteuert, programmiert wurde das Spiel von Armin Gessert.

Allerdings war Turrican schon alleine dadurch ein mittelschweres Superlativ damals, weil es sein drittes programmiertes Spiel überhaupt war (vor Katakis und R-Type war tatsächlich nichts). Dann auch noch eins, was 1990 die Systemgrenzen neu ausgelotet wurden.

Schon richtig, bzgl. Giana Sisters war ich etwas ungenau, da hat meine Erinnerung das gesamte Siel dem mir besser bekannten Manfred Trenz zugeschrieben.
Factor 5 hat sicher einen super Job geleistet, die Serie sinnvoll und klasse weiterentwickelt, aber das ursprüngliche Spiel, Grundprinzip und Grundidee stammt eben von Trenz.
Auch faszinierend, wie damals einzelne Programmierer innerhalb von Monaten, gar Wochen so geniale Spiele entwickeln konnten. Alleine Katakis war zu Zeiten eines grafisch weit höher entwickelten Amiga auf dem 64er eine grafische Sensation.
Heutzutage arbeiten Hunderte jahrelang an einem Spiel
djsmirnof
LVL 3
159/249
39%
Beiträge: 549
Registriert: 06.08.2007 16:55
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von djsmirnof »

Wann bitte gibt es eine PC Version davon.....????
Benutzeravatar
Ploksitural
LVL 2
41/99
34%
Beiträge: 330
Registriert: 23.04.2016 19:53
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von Ploksitural »

@PfeiltastenZocker Spiel dann doch den "Original-Modus", ohne die Komforfunktionen.
Benutzeravatar
Hardtarget
LVL 1
2/9
12%
Beiträge: 2105
Registriert: 15.12.2009 15:40
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von Hardtarget »

PfeiltastenZocker hat geschrieben: 29.01.2021 17:50 Schade, kein Kauf für mich. Das man in so nem Spiel beliebig Savestaten kann mag ja schon Gang und Gäbe sein, "Komfort" ist es jedoch nicht, sondern ein Cheat mit dem man das Prinzip dieser Spiele komplett aushebelt, ich finde dazwischen sollte man durchaus differenzieren. Jederzeit das Spiel ausschalten- und von dort weiter machen wo man aufgehört hat ist Komfort, darüber hinaus jedoch frei beliebig zu dieser Stelle immer wieder springen zu können, obwohl die generellen Systeme des Spiels gar nicht dafür angepasst wurden, geht über bloßen Komfort hinaus.
Und gerade dass man das mit mächtigen Rückspulaktionen kombiniert hat, die warscheinlich direkt im Zugriff sind und von denen nicht abgeraten wird, empfinde ich diesen Komfort eher als aufdringliche "Versuchung". Ich fühle mich verlockt mich selbst zu betrügen, wenn man irgendwas nicht so hin haut wie ich es mir vorstelle oder ich frustriert bin, obwohl der Frust ganz klar dazu gehört.
Nicht zuletzt werden gerade jüngere Spieler schnell das Gefühl bekommen dass solche Spiele so gespielt werden sollen.

Ich finde dadurch dass man diese übermächtige Werkzeuge zur Manipulation des Spielverlaufs als "Komfort" bezeichnet legitimiert man dessen Gebrauch auch für moderne Spiele. Das ist nicht schlimm, so lange die Abwesendheit dieser Komponenten nicht als Kritikpunkt gewertet wird. Leider scheint dies aber auf Portalen wie 4Players der Fall zu sein, wie man z.B an Matthias Bericht zur Psikyo Shooting Stars Collection erkennen kann.

Durch den Gebrauch von Wörtern wie "Komfort" suggeriert man das sowas unbedingt in einem Spiel dazu gehören muss, schließlich ist ja mehr Komfort immer besser nicht wahr? Ich finde wirklich dass man solche Begriffe besser überlegt anbringen. Nur so als Kritik zu dem Beitrag, der ja ansonsten klar erkannbar von einem großen Turrican Fan stammt und dessen Enthusiasmus sich herauslesen lässt.
Für Leute die das Spiel mal gechillt durchspielen wollen um in Erinnerungen zu schwelgen ist die Möglichkeit jederzeit speichern zu können halt "komfortabel". Punkt. Dazu ist das Spiel so alt das man nicht davon ausgehen kann das es damals so gewollt war sondern vielleicht technisch einfach nicht machbar. Ich bin jetzt 38 und kann mich an kaum ein Spiel von damals erinnern bei dem man jederzeit speichern konnte. Ging früher meistens über Passwörter und so kram. Und was der Unterschied zwischen "kann" und "muss" ist, bedarf hoffentlich keiner Erklärung. Wem Speichern nicht gefällt lässt es einfach und alle anderen nutzen es. Alle sind glücklich. :Applaus:
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10297
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von Usul »

PfeiltastenZocker hat geschrieben: 29.01.2021 17:50...
Nutze einfach die Funktion nicht und schon hat sich das Problem in Luft aufgelöst.

Wenn du bei deiner Kritik sagen würdest, daß durch die Existenz solcher "Cheats", wie du sie nennst, ein allgemeiner Wandel in der Entwicklung einsetzt, der dazu führt, daß keine Spiele mehr herauskommen, die deinem Geschmack ohne "Cheats" entsprechen, würde man sie eher verstehen. Aber solange diese Funktionen nur optional sind und ansonsten die Spiele nicht beeinflussen, ist man einfach nur selbst gefragt. Verzicht üben wäre dann quasi noch eine Verschärfung des Schwierigkeitsgrads, weil das offensichtlich nicht allen gleich leicht fällt.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13871
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von Todesglubsch »

Jetzt mal ungeachtet ob das nun "cheaten" ist oder nicht:
Es gibt ne Trophäe dafür, dass man die Spiele "ohne Continues" beendet. Ist diese Trophäe nicht etwas witzlos, da man aufgrund des Komfortfeatures vermutlich grundsätzlich keine Continues verbrauchen wird, außer man legt es darauf an?

(bzw. die Sinnlosigkeit von (manchen) Trophäen ist eigentlich ein Thema für sich).

Hab im übrigen Turrican nie gespielt. War ich zu klein, bzw. mein Bruder hat wohl immer anderes aus der Videothek mitgebracht. Aber ich schätze es ergibt auch nicht viel Sinn, das jetzt mit der Sammlung nachzuholen, ne? Ohne Nostalgie-Bonus sind die Spiele vermutlich nur halb so spaßig.
Benutzeravatar
Ploksitural
LVL 2
41/99
34%
Beiträge: 330
Registriert: 23.04.2016 19:53
Persönliche Nachricht:

Re: Turrican Flashback Collection - Test

Beitrag von Ploksitural »

Todesglubsch hat geschrieben: 29.01.2021 21:39 Jetzt mal ungeachtet ob das nun "cheaten" ist oder nicht:
Es gibt ne Trophäe dafür, dass man die Spiele "ohne Continues" beendet. Ist diese Trophäe nicht etwas witzlos, da man aufgrund des Komfortfeatures vermutlich grundsätzlich keine Continues verbrauchen wird, außer man legt es darauf an?

(bzw. die Sinnlosigkeit von (manchen) Trophäen ist eigentlich ein Thema für sich).

Hab im übrigen Turrican nie gespielt. War ich zu klein, bzw. mein Bruder hat wohl immer anderes aus der Videothek mitgebracht. Aber ich schätze es ergibt auch nicht viel Sinn, das jetzt mit der Sammlung nachzuholen, ne? Ohne Nostalgie-Bonus sind die Spiele vermutlich nur halb so spaßig.
die Trophies gibt es doch nur, wenn man es im entsprechendem Modus ohne Komfortfunktionen spielt,... dachte ich. EDIT: Jup, der Trophy Modus.
Zuletzt geändert von Ploksitural am 29.01.2021 21:48, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten