Everspace 2 - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
LVL 1
2/10
11%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von 4P|BOT2 » 20.01.2021 15:43

Mit dem Weltraum-Shooter Everspace hat das Hamburger Studio Rockfish Games einen Überraschungshit präsentiert, der sich über zwei Millionen Mal auf PC und Konsolen verkaufen konnte. Der zweite Teil soll auf dem Erfolg aufbauen, setzt aber auf einige größere Veränderungen. So wurden die Roguelike-Elemente gestrichen, der Weltraum weiter geöffnet und die Beutejagd stark ausgebaut. Wir haben die kürz...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Everspace 2 - Vorschau

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 16322
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von Sir Richfield » 20.01.2021 18:11

und eher ein Wing Commander als ein Privateer
Hmm, ich glaube, da ist die Analogie weggalloppiert. :)

Wing Commander waren doch nur Abfolgen von Missionen mit mehr oder minder festgelegten Schiffen, während man in Privateer relativ frei umherfliegen und sein Schiff mehr oder minder individuell aufrüsten konnte.

In DER Beziehung sollte Everspace 2 doch eher Privateer als WC sein, auch wenn Handel fehlt.

Dass ein Handel in einem Lootershooter nicht fehlt, das wiederum ist mein IMHO. ;)


mekk
LVL 1
7/10
66%
Beiträge: 357
Registriert: 26.01.2010 12:34
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von mekk » 20.01.2021 18:35

Ich warte lieber auf die fertige Version für Konsole und verfolge solange gespannt den Fortschritt der Entwicklung. ^^

Ydobon
Beiträge: 3
Registriert: 19.01.2021 09:48
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von Ydobon » 20.01.2021 20:53

Hört sich sehr interessant an! mit DLC kann man schon den einen oder anderen Großschiffkämpfe inszenieren, freespace 2 war damals das maß aller Dinge, mit den riesigen Sonnenzerstörer, ein Traum! ich hatte es damals in zwei Nächten durch so gefesselt hat mich das Spiel! Hmm wo liegt mein Freespace 2 jetzt^^ :D

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5960
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von Jazzdude » 20.01.2021 22:37

Freelancer ist mir, trotz aller physikalischen und konzeptionellen Ungereimtheiten, immer noch das liebste Weltraumspiel. Daher bin ich da doch sehr gespannt drauf. Hoffentlich kann es wirklich in diese Kerbe schlagen.
Bild

Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 2
13/100
3%
Beiträge: 7366
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von MrLetiso » 21.01.2021 09:00

Liest sich doch alles sehr vielversprechend. Mal sehen, was die Entwickler bis zum Release rausholen.
(...) und schon gar kein Freespace 2, da Schlachten zwischen Großkampfschiffe fehlen.
Kaum zu glauben, dass derlei Dinge schon seit über 20 Jahren brach liegen...

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 3341
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von Ryo Hazuki » 21.01.2021 09:21

Oh endlich wieder ein Spiel wie Freelancer. Kann mir einer sagen wie er galaxy rebel outlaw empfindet, da las ich auch einiges positives aber die missionen sollen immer identisch sein..

Benutzeravatar
Ravejin
Beiträge: 138
Registriert: 12.05.2006 12:19
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von Ravejin » 21.01.2021 10:15

Freelancer war abnorm geil, sowas hat es halt auch echt nie wieder gegeben.
Zuletzt geändert von Ravejin am 21.01.2021 10:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Apokh
LVL 1
4/10
33%
Beiträge: 133
Registriert: 01.12.2004 20:34
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von Apokh » 21.01.2021 10:40

Ryo Hazuki hat geschrieben:
21.01.2021 09:21
Oh endlich wieder ein Spiel wie Freelancer. Kann mir einer sagen wie er galaxy rebel outlaw empfindet, da las ich auch einiges positives aber die missionen sollen immer identisch sein..
Mir hat es sehr viel Spaß gemacht. War mal wieder der seltene Fall, dass ich ein Spiel bis zuende spiele. Es gibt zwar viele ähnliche Missionen insbesondere abseits der Hauptstory auf die ich mich dann doch recht schnell konzentriert habe.
Rein dafür hab ich ca 30 Std gebraucht. Wenn man echt seine Raumstation ausbauen will und Handel etc betreibt kann man es sicherlich noch ausweiten, jedoch hab ich darin keinen echten Mehrwert gesehen und darauf alle Schiffe zu haben war ich auch nicht heiß. Ein eingefleischer Solospieler wird sicherlich easy 60 Std rausholen und ein absoluter Enthusiast kann sicherlich auch 100 oder mehr schaffen.

Auf jeden Fall ist die Hauptstory halbwegs okay. Was mich gefesselt hat waren Atmosphäre, das Gameplay im Weltall macht Super Laune und sieht toll aus und die Musik ist Bombe :)
Mieten Sie diese Fläche JETZT, um Ihre völlig veraltete Hardware zur Schau zu stellen!

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 3341
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von Ryo Hazuki » 21.01.2021 11:10

vielen Dank!

Benutzeravatar
Jabberwocky04
Beiträge: 264
Registriert: 10.09.2011 18:51
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von Jabberwocky04 » 21.01.2021 12:15

Freut mich riesig für Rockfish Games und zeigt mal wieder, das Deutschland einfach Space-Games kann.
Traditionell ist man in diesem Land besonders empfänglich für dieses Genre und auch wenn ich noch nie der Fan von Arcade-Action war, hat man hier für einen guten Umfang mit reichlich Abwechslung gesorgt.
Ich würde trotzdem Star Citizen, X4 oder Elite bevorzugen.

Und Privateer ist Wing Commander. Keine Ahnung ob ich da was falsch verstanden habe aber, bis auf die Öffnung des Systems und mehr Möglichkeiten im Sinne einer Space-Sim, gehört es zur Reihe.

Auch Freelancer kann man nicht auf Arcade-Action runterbrechen sondern war für viele gerade wegen dem Multiplayer faszinierend. Freelancer orientierte sich schon viele stärker an den Genrestandards einer Space-Sim. Bis auf die Missionen ist Star Citizen, im momentanen Zustand, genau das was Freelancer war.
Vieles was man in Star Citizen hat, wollte Chris Roberts schon für Freelancer reinbringen, nur hat man ihn halt nicht gelassen und auf eine Deadline gepocht.

Ich frage mich ob manche Freelancer mit Freespace verwechseln?

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 16322
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von Sir Richfield » 21.01.2021 12:39

Jabberwocky04 hat geschrieben:
21.01.2021 12:15
Freut mich riesig für Rockfish Games und zeigt mal wieder, das Deutschland einfach Space-Games kann.
Welche sollen das sein?

OFFENLEGUNG: Das letzte Space Spiel aus D, mit dem ich mich tatsächlich (länger) befasst habe, war Darkstar ONE.
Zuletzt geändert von Sir Richfield am 21.01.2021 12:49, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Jabberwocky04
Beiträge: 264
Registriert: 10.09.2011 18:51
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von Jabberwocky04 » 21.01.2021 12:54

Sir Richfield hat geschrieben:
21.01.2021 12:39
Jabberwocky04 hat geschrieben:
21.01.2021 12:15
Freut mich riesig für Rockfish Games und zeigt mal wieder, das Deutschland einfach Space-Games kann.
Welche sollen das sein?
OFFENLEGUNG: Das letzte Space Spiel aus D, mit dem ich mich tatsächlich befasst habe, war Darkstar ONE.
Die gesamte X-Reihe bzw. als letztes X4.
Eben die hier angesprochene Everspace-Reihe und dein Darkstar One.
Space Rift VR

Für ein Land welches nicht gerade zu den grossen dieser Branche zählt, ist das schon eine beachtliche Anzahl. Vor allem die X-Reihe, bis auf Rebirth, hat eine treue Fanbase. Und X4 finde ich fast so gut wie X3.

Und wie gesagt, stehen wir Deutschen auf Space-Games. Auch bei Star Citizen zu sehen. Nach den USA, kommen aus Deutschland die meisten Backer.
Das zieht sich eigentlich seit Elite auf dem C64 durch die Bank. Space-Games verkaufen sich in Deutschland immer blendend.
Zuletzt geändert von Jabberwocky04 am 21.01.2021 12:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 16322
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von Sir Richfield » 21.01.2021 13:21

Jabberwocky04 hat geschrieben:
21.01.2021 12:54
Die gesamte X-Reihe bzw. als letztes X4.
Bitte nimm mir das nicht krumm, aber ist die gesamte X Reihe nicht das Gothic der Space-Spiele?
In meiner Wahrnehmung ist das immer so ein Nischentitel, den nur eine Mutter oder ein gnadenloser Fan lieben kann.
Ebenso wie Darkstar One. Bei dem hatte ich aber immerhin ein wenig Einblick in die Entstehungsprozesse, was allerdings eher dazu führt ein "was Deutschland kann" anzuzweifeln.

"Den Deutschen Markt" (Ich mach "", wenn ich auf etwas hinweisen möchte, hier dass mir die Pauschalisierung klar ist) kenne ich eigentlich nur insofern, als dass er durchaus ein paar Nischen bedient, die dann aber zu großen Teilen für den Deutschen Markt. Ob es die "Simulatoren" sind, Adventures eine Zeit lang, oder halt so Dinge die Gothic, die X-Reihe, etc.
Früher mal das Zeugs von Ascaron, Anstoß, Sacred, etc.

Damit will ich das jetzt nicht großartig herunterreden! Ich freue mich für jeden Laden, der den Markt halbwegs überlebt!
Nur "Wir können Space Games" halte ich für Überschätzung, sieht man, was aus anderen Landen kommt.

Insofern wünsche ich Everspace 2 wirklich alles gute und einen extremen Erfolg! Allem Anschein nach hat ja schon mal komplett D die EA Version gekauft und jetzt trudeln die Internationalen ein. :Daumenrechts:


Benutzeravatar
Jabberwocky04
Beiträge: 264
Registriert: 10.09.2011 18:51
Persönliche Nachricht:

Re: Everspace 2 - Vorschau

Beitrag von Jabberwocky04 » 21.01.2021 14:36

Sir Richfield hat geschrieben:
21.01.2021 13:21
Bitte nimm mir das nicht krumm, aber ist die gesamte X Reihe nicht das Gothic der Space-Spiele?
In meiner Wahrnehmung ist das immer so ein Nischentitel, den nur eine Mutter oder ein gnadenloser Fan lieben kann.
Ja, natürlich sind das nur Nischentitel. Das betrifft aber auch Space-Games im allgemeinen.
Es gab mal eine Zeit, in den 90ern, da war das ein wenig anders. Das lag aber auch an der Tatsache das Videospiele eher unter Nerds zu finden waren und das nicht die Ausdehnung von heute hatte.

Und die X-Reihe war lange Zeit einer der letzten Vertreter, der sich wirklich Space-Sim nennen konnte. Lange bevor es mit Elite und Star Citizen wieder einen kleinen Aufschwung gab.
Du kannst Handeln oder Kopfgeldjäger spielen. Du kannst Minen oder Pirat sein. Zig verschiedene Schiffe, verschiedenster Klassen und Grössen, kaufen und diese individuell ausrüsten.
Du willst handeln? Dann rüstest du dein Schiff mit Komponenten aus die z.b. die Preise im Universum überwachen und du steckst dein Geld in die Vergrößerung des Frachtraums.
Dazu gibt es ein Rufsystem für jede Rasse, welches Zugriff auf bestimmte Komponenten oder Schiffe ermöglicht.

Es gibt zig unterschiedlichster Missionen und als Alleinstellungsmerkmal, was die X-Reihe noch nischiger macht, ist es auch noch eine Wirtschaftssimulation. Du kannst dir Stationen aufbauen, die dann wiederum Ressourcen herstellen, die du dann, mit deiner eigens zusammengestellten Flotte, im Universum verkaufen kannst. Natürlich musst du auch darauf achten das du die Materialien für die Produktion deines Produktes besorgst.

Als Space-Sim ist das schon ein tolles Spiel und durchaus sehr erfolgreich. X-Rebirth hätte dem Studio zwar fast das Genick gebrochen, weil man dort eben alles über den Haufen geworfen hat, was eine Space-Sim ausmacht und eher auf schnelle Arcade-Action gesetzt hat, aber mit X4 ist man wieder zu den Wurzeln zurück.

Deutschland "kann" Space-Games, war vielleicht falsch ausgedrückt. Deutschland macht Space-Games, würde vielleicht besser passen. ^^
Und das taten sie auch als das Genre komplett tot war.

Als Space-Sim Fanatiker war ich froh das es X3 gab und ich nicht auf Schinken, wie Freelancer, zurückgreifen musste. Ausserdem liebte ich schon immer Wirtschaftssimulationen, was die X-Reihe für mich zu einem einmaligen Erlebnis macht.

Wobei Freelancer auch noch bis zur Unkenntlichkeit zerstückelt wurde aber trotzdem noch ein gutes Spiel war.
Der Plan von Roberts war viel größer und deswegen gibt es bei Star Citizen auch keinen Publisher.
Zuletzt geändert von Jabberwocky04 am 21.01.2021 14:41, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten