Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149285
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 18.11.2020 16:08

Aufatmen: Die neue Black-Ops-Episode hat wieder eine Solokampagne - die entführt den Spieler in einen bleihaltigen Spionagekrieg zwischen West und Ost, zwischen CIA und KGB. Wie gut die Geschichte unterhält und welche Qualitäten Mehrspieler- und Zombiemodus aufweisen, verrät unser großer Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2835
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von Danny. » 18.11.2020 16:24

mit 80 hatte ich gerechnet
ich beziehe mich mal nur auf die Kampagne, da ich einer der 4 Leute bin, der die CoDs nur deshalb kauft :Blauesauge:

nach dem für mich grandiosen MW Reboot fühlt sich CW irgendwie wieder wie ein Rückschritt an
der Titel hier zeigt wieder deutlich, dass Call of Duty nicht gleich Call of Duty ist
Infinity Ward sind einfach 2 Ligen über den anderen Studios

mit MW haben sie die Serie wie ich finde weiterentwickelt, was längst überfällig war
der ernsthafte Konflikt, dieses unglaubliche Maß an Details und Realismus, sie inszenierten teilweise die beeindruckendsten Missionen des ganzen Franchise und dazu eben dieses wahnsinns Gunplay und der Sound :Hüpf:

das hier ist in keiner Weise schlecht, aber es ist einfach wieder 'nur' Call of Duty - das Setting ist mega, aber leider an allen Enden verschenktes Potential
da nimmt man zu Zweit wieder ganze Stützpunkte auseinander
da löst man wirklich qualitativ hochwertige und für CoD-Verhältnisse absolut untypische Rätsel, nur um dann mit Missionen belohnt zu werden, die kaum langweiliger hätten sein können
man besucht die DDR, was einfach rundum richtig gelungen gemacht wurde und wird später in ein total liebloses Vietnam-Szenario geworfen

Abwechslung ist genügend da, aber hier wäre weniger mehr gewesen - ein spannender, bodenständiger Agententhriller im geteilten Deutschland hätte bei mir wohl mehr gezündet, als überall mal zu sein, aber nirgends richtig gut
leider verpassen sie es auch hier Charaktere zu etablieren, irgendwie bleibt alles so belanglos

trotzdem macht es Spaß, CoD Kampagnen gehen bei mir meist immer, aber es ist so weit entfernt von Modern Warfare

apropo... so langsam sollte das MW3 Remaster bitte mal kommen :Hüpf:
Zuletzt geändert von Danny. am 18.11.2020 16:25, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
4P|Michael
Beiträge: 675
Registriert: 10.03.2005 10:45
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von 4P|Michael » 18.11.2020 16:30

Danny. hat geschrieben:
18.11.2020 16:24
mit 80 hatte ich gerechnet
ich beziehe mich mal nur auf die Kampagne, da ich einer der 4 Leute bin, der die CoDs nur deshalb kauft :Blauesauge:
Da sind wir schon zu zweit :D

Benutzeravatar
MikeimInternet
Beiträge: 5649
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von MikeimInternet » 18.11.2020 16:43

Ich habe die PS4 Version ( Cross Gen Bundle ) und kann aufgrund eines bekannten Controller Bugs in der Mission Fracture Jaw die Kampagne momentan nicht weiterspielen, daher würde ich einen Kauf für die PS4 aktuell NICHT empfehlen.

Der Spaß im Multiplayer ( spiele eigentlich nur Team - Deathmatch, Frei für alle und Abschuss bestätigt ) steigt und fällt mit den Karten und HIER punktet dieses CoD für mich sehr stark, da die Karten alle sehr verwinkelt sind, was schnelles spielen und durch die Gegend rennen begünstigt. Auch die Waffen sind super und das Handling auch.

edit:

Ich feiere jedenfalls deutlich mehr Erfolge im Multiplayer als bei Modern Warfare und ein bisschen erinnert mich das Ganze tatsächlich positiv an MW2.

Langsamere Spieler, die auch gerne mal hier und da ein Zelt aufschlagen, werden diese Karten, bzw. diesen Multiplayer wohl weniger mögen.
Zuletzt geändert von MikeimInternet am 18.11.2020 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 3181
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von Ryo Hazuki » 18.11.2020 16:51

Da ich nur Story spiele, wie jeder CoD teil mal für 30, 35€. Geht immer.

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5875
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von Jazzdude » 18.11.2020 17:17

Mit Black Ops 2 hatte ich seinerzeit dank des Zombiemodus und des wirklich unkomplizierten Split-Screens viele Stunden Spaß. Da ich da echt nicht saturiert bin, klingt das Ding eigentlich ganz spannend. Gerade dank dem neuen Controller würde es doch für die PS5 reizen.

Da fehlt nur ein kleines Detail: 'Ne PS5 :)
Bild

Randall Flagg
Beiträge: 1633
Registriert: 25.03.2009 20:31
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von Randall Flagg » 18.11.2020 18:18

Passend zum Spiel kann man sich via Amazon Prime Video gerade "Die 3 Tage des Condor" anschauen.

CJHunter
Beiträge: 3693
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von CJHunter » 18.11.2020 18:32

Ryo Hazuki hat geschrieben:
18.11.2020 16:51
Da ich nur Story spiele, wie jeder CoD teil mal für 30, 35€. Geht immer.
Geht mir genau so, nur dauert es bei CoD da immer ewig. Modern Warfare bekam ich noch nicht für den Preis im PS Store, aber vielleicht im winter sale;-)

Benutzeravatar
adler.Kaos
Beiträge: 1283
Registriert: 10.02.2009 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von adler.Kaos » 18.11.2020 18:53

Zur Kampagne kam ich bis jetzt kaum, da mir ein ruhiger Abend fehlt, aber der MP gefiel mir bis jetzt ganz gut. Allerdings: Die Ermüdungserscheinungen im Hinblick auf Maps sind bereits da. Das sind zu wenig. Bei weitem zu wenig. Kann ich ehrlich gesagt null verstehen, denn das Franchise hat doch einen riesigen Mappool? So schwer ist es da nicht, alte Maps neu glänzen zu lassen.
Good old times

kagrra83
Beiträge: 272
Registriert: 22.09.2018 17:39
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von kagrra83 » 18.11.2020 20:32

Seit immer nervt mich die Kommentarsektion hier auf 4P.

Wenn ich auf der Hauptseite direkt auf die Anzahl der Kommentare klicke, komme ich auch zu den Kommentaren und die fangen oben mit dem Ältesten an.

Wenn ich aber wiederum erst den Artikel lese, und dann runter zu den Kommis scrolle, ist der erste Kommi auch der Neuste, und keine Chance, dass ich die ältesten Kommis zuerst angezeigt bekomme.

Übersehe ich etwas?

Benutzeravatar
e1ma
Beiträge: 397
Registriert: 08.11.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von e1ma » 18.11.2020 20:52

Hab die Kampagne auf der Series X beendet und gerade als Fan des kalten Krieg Szenarios und generell von Spionagestorys war das schon ziemlich geil und eine der besten Kampagnen der gesamten Reihe. Tolle Missionen und ein sympathisches Team, hat richtig Laune gemacht. Auch technisch lief es einwandfrei und sieht teilweise toll aus. Multiplayer bisher nur knapp 3 Stunden probiert und Zombies noch gar nicht, da schaue ich die Tage mal rein.

Benutzeravatar
Herschfeldt
Beiträge: 815
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von Herschfeldt » 18.11.2020 21:20

kagrra83 hat geschrieben:
18.11.2020 20:32
Seit immer nervt mich die Kommentarsektion hier auf 4P.

Wenn ich auf der Hauptseite direkt auf die Anzahl der Kommentare klicke, komme ich auch zu den Kommentaren und die fangen oben mit dem Ältesten an.

Wenn ich aber wiederum erst den Artikel lese, und dann runter zu den Kommis scrolle, ist der erste Kommi auch der Neuste, und keine Chance, dass ich die ältesten Kommis zuerst angezeigt bekomme.

Übersehe ich etwas?
Wenn du unter den Kommentaren unter dem Fazit den Button "Zum Thema" drückst gelangst du in das jeweilige Kommentarforum direkt an den Anfang der Kommentare. Direkt unter dem Fazit erscheinen jeweils einige jüngere Kommentare zuerst. Ist halt so. Ist in anderen Foren auch so denk ich z.B. PCGH das man in das Forum wechseln muss. Wenn ich das Problem überhaupt richtig verstanden hab. @Topic: Finde gut dass man die Anwendung modifizieren kann. Wäre noch besser ich könnte meine Kauf ebenfalls modifizieren. Dann dürfe die Kampagne wegen mir 39,99 € kosten. Spiel gefällt mir bisher ganz gut! Die deutsche Synchro für Sprachfaule ist solala.
Reach out and touch faith

Benutzeravatar
Melcor
Beiträge: 7636
Registriert: 27.05.2009 22:15
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von Melcor » 19.11.2020 06:15

Danny. hat geschrieben:
18.11.2020 16:24

mit MW haben sie die Serie wie ich finde weiterentwickelt, was längst überfällig war
der ernsthafte Konflikt, dieses unglaubliche Maß an Details und Realismus, sie inszenierten teilweise die beeindruckendsten Missionen des ganzen Franchise und dazu eben dieses wahnsinns Gunplay und der Sound :Hüpf:
Naja, das ist deine Meinung. Ich ziehe die trashigen aber oft clever geschriebenen Plots von Treyarch's CoDs den Titeln von IW doch deutlich vor. Und das war seit Word at War so. So realistisch IW auch sein will, es bleibt doch CoD. Da ist Treyarch einfach ehrlicher.

Benutzeravatar
monthy19
Beiträge: 1093
Registriert: 01.12.2012 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von monthy19 » 19.11.2020 06:39

Als Story und maximal Zombie Modus Spieler werde ich es auch frühesten im 30€ Bereich kaufen.
Aber Story und Setting machen mich schon an.
Die Vids die ich bis jetzt gesehen habe, sind auch klasse.

Schöner und wie ich finde realistischer Test. Danke.
Das ist eine Signatur...

Benutzeravatar
Finsterfrost
Beiträge: 1957
Registriert: 27.04.2014 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops Cold War - Test

Beitrag von Finsterfrost » 19.11.2020 07:56

adler.Kaos hat geschrieben:
18.11.2020 18:53
Zur Kampagne kam ich bis jetzt kaum, da mir ein ruhiger Abend fehlt, aber der MP gefiel mir bis jetzt ganz gut. Allerdings: Die Ermüdungserscheinungen im Hinblick auf Maps sind bereits da. Das sind zu wenig. Bei weitem zu wenig. Kann ich ehrlich gesagt null verstehen, denn das Franchise hat doch einen riesigen Mappool? So schwer ist es da nicht, alte Maps neu glänzen zu lassen.
Soweit ich weiß kommt in einer Woche Nuketown und am 10. Dezember, wenn die erste Season startet, noch mal 2 Maps. Sind immerhin schon mal 3 neue Maps in den nächsten 2 1/2 Wochen.
PS4Nation hat geschrieben:ändert sich nichts an der wahrheit. den die bestimmt die echten gewinner und verlierer.
die wahrheit ist ne feste konstante kuhboy. daran wirst du und sonst keiner was ändern können

Antworten