Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149285
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.11.2020 13:36

In einem Interview mit Shacknews.com berichtet der heutige Xbox-Chef Phil Spencer, dass Microsofts Xbox-Sparte Anfang 2014 beinahe eingestellt worden sei. Anfang 2014, also wenige Monate nach dem Xbox-One-Launch habe er zusammen mit dem neuen CEO Satya Nadella (übernahm den Posten von Steve Ballmer) den Wert der Unterhaltungssparte auf den Prüfstand stellen müssen. Spencer erinnert sich:"Satya wir...

Hier geht es zur News Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt
Zuletzt geändert von 4P|Jan am 11.11.2020 13:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
just_Edu
Beiträge: 3182
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von just_Edu » 11.11.2020 14:18

Guter Mann, hat in der PR unendlich viel richtig gemacht. Auch wenn ich MS als Unternehmen weiterhin verachte, als Gaming Konsument hätte ich dieses Mal beinahe zur XBoX gegriffen. Einfach weil ER so viel wieder gut gemacht hat (und wenn es auch nur die Kommunikation ist, er selbst aber keinen Finger krumm gemacht haben sollte).
Bild

Benutzeravatar
Progame
Beiträge: 718
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von Progame » 11.11.2020 14:24

Das ist doch eh ein ständiges Hin und Her.
X360 > PS3 (kompliziert, viel zu teuer am Anfang)
PS4 > Xbox One (Kinect Debakel, leistungsschwächer vor X)
Series X, PS5 ?
Zuletzt geändert von Progame am 11.11.2020 14:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
EvilReaper
Beiträge: 1728
Registriert: 01.02.2013 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von EvilReaper » 11.11.2020 14:50

Progame hat geschrieben:
11.11.2020 14:24
Das ist doch eh ein ständiges Hin und Her.
Ohne dir deine Meinung absprechen zu wollen, es ist nie ein Hin und her gewesen. Selbst die PS3 hat sich letzten Endes gegenüber der XBOX360 verkaufszahlenmäßig durchgesetzt. Und JEDE andere PlayStation hat sich sehr deutlich öfter verkauft als die XBOX derselben Generation. Auch die PS5 hat jetzt schon überall (selbst in den USA) ein höheres Interesse als die die neuen XBOX-Konsolen. Was die Optik angeht, finde ich dieses mal auch die Series X etwas schöner, weil einfach zeitloses Design. Die Leistung ist auch bei der Series X besser, aber das hat auch schon die XBOX ONE X nicht gerettet gegen die PS4 Pro zu verlieren. Die Leistung ist in dem Fall nur wichtig, wenn die PlayStation die bessere Leistung hat.

Die simple Tatsache ist wohl einfach, dass die Leistung, wenn sie so nah beieinander liegt, nur so oft hervorgehoben wird wie es in dem Fall von der Standard PS4 vs. der Standard XBOX ONE war, wenn die populärere Konsole bzw. Marke die bessere Leistung hat. In der Geschichte hat sonst die stärkere Konsole eher den kürzeren gezogen, denn die N64 war deutlich stärker als die PS1 - hat niemanden interessiert, der Gamecube und die erste XBOX waren deutlich stärker als die PS2 - hat niemanden interessiert usw.

Trotzdem bin ich letzten Endes froh, dass die Marke XBOX erhalten geblieben ist, denn der aktuelle Kurs von Microsoft gefällt mir persönlich, vor allem weil endlich der PC genau so bedient wird wie die Konsolen und der Gamepass ein unfassbar gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat. Die Hardware-Produkte der Marke "XBOX" interessieren mich hingegen null, ich brauche nicht zwei Systeme für dieselben Spiele. Da sehe ich mich eher bei einer PC+PS5+Nintendo-Kombo.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13111
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von Todesglubsch » 11.11.2020 15:00

Das ist doch das Problem mit großen Firmen, die sich noch ein Standbein im Gaming aufbauen: Es ist eben "nur" ein Standbein. Wenn der Tisch wackelt, sägt man es halt ganz ab und fertig. Der Tisch steht weiterhin.

Die Marke wurde zwar gerettet, indem man das Xbox-Bein als Stützbein an das Gaming-Bein tackerte. Aber was heißt das für die Zukunft? Ein, zwei Fehlentscheidungen und ein Konkurrent der vorbeizieht und dann? Sitzt vielleicht ein anderer Schlipsträger ganz oben, der was anderes befehlt: Konkurrent kaufen? Gaming-Bein-mit-Xbox-Bein an ein drittes Bein tackern? Oder am Ende doch wieder absägen? Wäre ja nicht das erste mal.
EvilReaper hat geschrieben:
11.11.2020 14:50
Die simple Tatsache ist wohl einfach, dass die Leistung, wenn sie so nah beieinander liegt, nur so oft hervorgehoben wird wie es in dem Fall von der Standard PS4 vs. der Standard XBOX ONE war, wenn die populärere Konsole bzw. Marke die bessere Leistung hat.
Auch wenn sich selbst hier im Forum die User gegenseitig die Köpfe wegen Terraflops und wasweißich einschlagen, aber ja, die Leistung bei der Konsole ist in der Regel vollkommen egal. Wenn die Konsole sich gut genug verkauft, wird die zum Zentrum der Entwicklung. Die Switch tut sich ja auch ganz ordentlich - und kann niemand behaupten, dass man mit den Spielen dort keinen Spaß hat.
Zuletzt geändert von Todesglubsch am 11.11.2020 15:04, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
FlintenUschi
Beiträge: 110
Registriert: 28.02.2020 12:14
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von FlintenUschi » 11.11.2020 15:36

Vielleicht schon ein bisschen schade das es nicht so weit gekommen ist. Die Xbox-Marke hat in all den Jahren nicht wirklich viel zur Bereicherung der Gamingkultur beigetragen, wenn man das mal mit der Konkurrenz von Sony und Nintendo vergleicht. Xboxspiele sind irgendwo so flach und inspiriert. Glattpoliert, aber fantasielos. Die Xbox lebt halt davon anderen etwas wegzuschnappen, ohne selber kreativ zu werden.

Wer weiß allerdings wer dann den Platz im Konsolenrennen eingenommen hätte. Apple? Google? Amazon? Irgendein chinesischer Hersteller? Das hätte am Ende sogar noch schlimmer werden können. Dennoch fand ich das Sega Konsolen damals bessere Spiele hatten.

SeDu
Beiträge: 29
Registriert: 08.05.2020 08:52
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von SeDu » 11.11.2020 16:07

Interessant. Gut das der Herr Spencer an die XBOX geglaubt hat und seinen Chef überzeugen konnte. Wäre schon ein herber Verlust gewesen für die Gaming Welt. Und Sony hätte wohl angefangen frei zu drehen.

Benutzeravatar
Pentanick
Beiträge: 249
Registriert: 02.07.2013 00:33
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von Pentanick » 11.11.2020 16:15

Mal wieder einen schlechten Tag gehabt? War die Welt ungerecht?
Wie gut, dass es Foren gibt und man seinen Frust mit anderen teilen kann.
:zoff:

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 16105
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von Sir Richfield » 11.11.2020 16:17

Hmm, was sagt das denn jetzt über so Aussagen aus, dass Microsoft (dem Konzern) die PC Spiele ja SOOOOOOO wichtig sind?
Was passiert mit der Marke XBOX, wenn Spencer wieder weg ist? Wenn der nächste Satya sagt "Azure spült alles Geld in unsere Kassen, sollen die Japaner doch Spielzeug herstellen"?

Oder nehme nur ich diese Nachricht als dezenten Hinweis darauf wahr, wie verlässlich Microsoft (DER KONZERN) so ist?

Wegen Notwendigkeit: Nein, damit meine ich nicht, dass ihr jetzt keine XBOX ONE SERIES S Vol. 2 Rebirth The final Frontier V0.12351231 Güldenstern kaufen sollt. Oder "Bethesda" Spiele.
Nur, dass ihr vielleicht die Weite der Vorausschau eurer Erwartungshaltung justieren solltet... WEIT nach unten.
"In theory, it refers to a Metroid style game (continuous world exploration focused action platformer) with SOTN style levelups and gear.
In practice, it seems to refer to a 2d game where you're not jumping on enemy heads."
- Archaix on the NeoGAF Forum, June 2017

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 2762
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von Khorneblume » 11.11.2020 16:43

EvilReaper hat geschrieben:
11.11.2020 14:50
Ohne dir deine Meinung absprechen zu wollen, es ist nie ein Hin und her gewesen. Selbst die PS3 hat sich letzten Endes gegenüber der XBOX360 verkaufszahlenmäßig durchgesetzt.

...
Und wo ist da der Bezug zu Progame seinem Kommentar?

Also, doch. Es ist ein Hin und Her. Für viele Menschen ist die Konsole von Hersteller X oder Y eben kein Autobuy. Autobuy ist es nur für Fanboys, für die einzig Rangordnung und Verkaufszahlen im Vergleich zu anderen Herstellern wichtig sind... und sich hier direkt zu Wort melden. :roll:

Gimli276
Beiträge: 456
Registriert: 22.10.2006 01:36
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von Gimli276 » 11.11.2020 17:14

Mich wundern die Aussagen jetzt nicht unbedingt. Jeder Gamer wird den Werdegang der Marke halbwegs mitbekommen haben. Die Probleme begannen damals als Peter Moore zu EA wechselte und EA Sports übernahm. Seine Nachfolger haben die Marke immer weiter abgeschafft. Die Krönung war dann tatsächlich, als man Zynga Don einstellte, der mit der One Ankündigung ein Desaster ankündigte. Die Schließungen im Anschluss an seine Zeit belegen das ja nur. Scalebound, dieses lächerliche Fable Koop-Game usw. Spencer hat 2014 einen Scherbenhaufen übernommen und seitdem viele gute Entscheidungen getroffen, die nicht nur im Sinne von MS waren, sondern auch der Konsumenten.
Natürlich ist es legitim darüber zu diskutieren, ob es nicht besser wäre, wenn man statt Studioeinkäufe selbst welche organisch entstehen lässt, aber um Sony als Konkurrenz entgegenzutreten war das schlicht keine Option. Wie denn auch, wenn man vor 5 Jahren im Grunde gar kein Studionetzwerk besaß, während Sony seit Anfang der 90er sein Netzwerk erschuf und pflegte? Diese Diskrepanz macht man nur mit Geld wett. Als bekennender Kapitalist habe ich da auch nicht unbedingt ein Problem damit. It is what it is. Entweder hat man ein Problem damit und passt seinen persönlichen Konsum an oder man akzeptiert es halt, wenn man diese Produkte konsumieren möchte. Es steht ja glücklicherweise jedem frei das zu konsumieren, was er mag.

Letztlich muss man sich eingestehen, dass die Marke Xbox vom Fundament her noch nie so gut da stand wie jetzt. Man hat eine stabile Plattform geschaffen und erkennt endlich mal einen roten Faden in der Art wie MS seine Geschäfte betreibt. Man hat durch die ZeniMax Übernahme das größte Studionetzwerk aller großen Publisher und möchte angeblich auf 30 Studios anwachsen. Wenn man es nun schafft einen qualitativ hochwertigen Output durch dieses Netzwerk zu schaffen, hat Sony endlich einen Konkurrenten, der die Firma nicht ermüdet und arrogant werden lässt.
Davon profitieren wir letztlich alle. Imo ist das die erste Gen nach der N64 Ära, in der alle Konkurrenten gut abgeliefert haben und nun dafür sorgen müssen, dass ihre Konsolen auch Softwareperlen bekommen.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 9849
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von Usul » 11.11.2020 17:40

Sir Richfield hat geschrieben:
11.11.2020 16:17
Wegen Notwendigkeit: Nein, damit meine ich nicht, dass ihr jetzt keine XBOX ONE SERIES S Vol. 2 Rebirth The final Frontier V0.12351231 Güldenstern kaufen sollt. Oder "Bethesda" Spiele.
Nur, dass ihr vielleicht die Weite der Vorausschau eurer Erwartungshaltung justieren solltet... WEIT nach unten.
Welche Erwartungshaltung knüpft man denn an den Kauf einer Konsole oder gar von Spielen eines Publishers?

Benutzeravatar
EvilReaper
Beiträge: 1728
Registriert: 01.02.2013 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von EvilReaper » 11.11.2020 17:44

Khorneblume hat geschrieben:
11.11.2020 16:43



Und wo ist da der Bezug zu Progame seinem Kommentar?

Also, doch. Es ist ein Hin und Her. Für viele Menschen ist die Konsole von Hersteller X oder Y eben kein Autobuy. Autobuy ist es nur für Fanboys, für die einzig Rangordnung und Verkaufszahlen im Vergleich zu anderen Herstellern wichtig sind... und sich hier direkt zu Wort melden. :roll:
Der Bezug zum Ursprungskommentar ist der, dass es persönlich zwar ein Hin und Her geben kann, aber allgemein betrachtet die Sache eindeutig ist. Ich habe ja nicht nur ihm geantwortet sondern auch allgemein zur News einen Kommentar verfasst. Außerdem wurde sein Kommentar nach meinem Posting nachträglich bearbeitet.

Für die große Mehrheit ist es eben ein Autobuy, vor allem für Leute, die keine Fanboys sind oder sich überhaupt in Gaming-Foren rumtreiben. Die wissen schon, dass sie sich die nächste XBOX oder PlayStation holen werden, bevor diese überhaupt angekündigt werden. Einfach aus Gewohnheit, Faulheit, weil man selbst und die eigenen Freunde seit Jahren auf dem System sind usw., die Meisten vergleichen gar nicht, außer es wird zu teuer. Für die meisten ist das keine großartige Lebensentscheidung, was man außerhalb von Foren kaum glauben mag. Deshalb gibt es kein großes Hin und Her zwischen XBOX und PlayStation, was Verkaufszahlen anbelangt.

Der Bezug zu Verkaufszahlen kommt daher, weil in der News selbst von Verkaufszahlen im Vergleich zur Konkurrenz gesprochen wird und hat nichts mit Fanboy sein zu tun. Der Inhalt der News ist quasi "Wir hätten die Marke XBOX fast aufgegeben, weil unsere Verkaufszahlen im Vergleich zur PS4 so schlecht waren". Wie kann man einem dann vorwerfen das anzusprechen? :Blauesauge:

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 16105
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von Sir Richfield » 11.11.2020 18:33

Usul hat geschrieben:
11.11.2020 17:40
Welche Erwartungshaltung knüpft man denn an den Kauf einer Konsole oder gar von Spielen eines Publishers?
Nun, eine funktionierende Konsole und ein funktionierendes Spiel. Das wäre allerdings auch die "Kurzsicht", die ich vorschlage.
"In theory, it refers to a Metroid style game (continuous world exploration focused action platformer) with SOTN style levelups and gear.
In practice, it seems to refer to a 2d game where you're not jumping on enemy heads."
- Archaix on the NeoGAF Forum, June 2017

Benutzeravatar
PlayerDeluxe
Beiträge: 385
Registriert: 01.12.2014 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft: Xbox-Marke wurde laut Phil Spencer nach dem Launch der Xbox One beinahe eingestellt

Beitrag von PlayerDeluxe » 11.11.2020 18:51

EvilReaper hat geschrieben:
11.11.2020 14:50
N64 war deutlich stärker als die PS1 - hat niemanden interessiert, der Gamecube und die erste XBOX waren deutlich stärker als die PS2 - hat niemanden interessiert
Der Game Gear war wesentlich potenter als der Game Boy. Das schwächere System hat das stärkere Gerät klar hinter sich gelassen. Das Mega Drive war muskulöser als das SNES. Die schwächere Nintendo-Hardware hat im direkten Vergleich das Rennen gemacht.

Denke am Ende setzt sich die Markentreue der Fans durch. Außerdem ist entscheidend, wo die besseren Spiele erscheinen. Vermutlich wird sich wieder die PlayStation durchsetzen. Vielleicht aber diesmal nicht so deutlich. Mal schauen.
Zuletzt geändert von PlayerDeluxe am 11.11.2020 18:59, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Antworten