Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149285
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 06.11.2020 14:00

Im September 2018 sorgte Marvel's Spider-Man für richtig gute Unterhaltung auf der PS4. Zwei Jahre später serviert Insomniac Games schwungvollen Nachschlag in Form einer separat spielbaren Erweiterung namens Miles Morales. Die erscheint am 19. November für PS5 und PS4 für 60 Euro sowie als Ultimate-Edition inkl. Marvel's Spider-Man: Remastered samt aller DLC für 80 Euro. Was hat die neue Spinne zu...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 7174
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von MrLetiso » 06.11.2020 14:42

Auf das Spiel freue ich mich tatsächlich sehr, wenn ich dann nächstes Jahr mal ein Upgrade zur PS5 mache :D

Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 3247
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von cM0 » 06.11.2020 15:01

Freut mich, dass es gut geworden ist. Dann habe zumindest etwas Futter für die PS5 :D Klingt alles so wie erwartet.

Übrigens soll ich das Spiel laut Amazon am 12.11. erhalten. Dass ich ein Spiel hatte, bevor die Konsole überhaupt (hierzulande) erscheint, habe ich auch noch nicht erlebt.
Zuletzt geändert von cM0 am 06.11.2020 15:02, insgesamt 1-mal geändert.
PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10447
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von Leon-x » 06.11.2020 15:07

Astro´s Playroom ist besser und hat einen Award. Spiderman MM kauf ich deshalb nicht....


;)


Wie erwartet nette Erweiterung für paar unterhaltsame Spielstunden. Performance-Mode freut mich am meisten.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox Series X

Benutzeravatar
Der_Pazifist
Beiträge: 659
Registriert: 14.05.2011 20:38
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von Der_Pazifist » 06.11.2020 15:32

cM0 hat geschrieben:
06.11.2020 15:01
Freut mich, dass es gut geworden ist. Dann habe zumindest etwas Futter für die PS5 :D Klingt alles so wie erwartet.

Übrigens soll ich das Spiel laut Amazon am 12.11. erhalten. Dass ich ein Spiel hatte, bevor die Konsole überhaupt (hierzulande) erscheint, habe ich auch noch nicht erlebt.
Das habe ich letzte Woxhe auch gedacht als ich meine AB von Amazon genauer anschaute.
Nur das es bei mir Demon Souls ist.

SeDu
Beiträge: 29
Registriert: 08.05.2020 08:52
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von SeDu » 06.11.2020 15:36

Klingt doch super! Ich habe den Vorgänger geliebt und freue mich daher sehr auf die Fortsetzung des Abenteuers. Nur noch 13 Tage. Weiß nur noch nicht womit ich starten werde. Demons Soul, Spidermann oder Assassins Creed. Für mich ein gelungener Start in die neue Generation.

SeDu
Beiträge: 29
Registriert: 08.05.2020 08:52
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von SeDu » 06.11.2020 15:38

Der_Pazifist hat geschrieben:
06.11.2020 15:32
cM0 hat geschrieben:
06.11.2020 15:01
Freut mich, dass es gut geworden ist. Dann habe zumindest etwas Futter für die PS5 :D Klingt alles so wie erwartet.

Übrigens soll ich das Spiel laut Amazon am 12.11. erhalten. Dass ich ein Spiel hatte, bevor die Konsole überhaupt (hierzulande) erscheint, habe ich auch noch nicht erlebt.
Das habe ich letzte Woxhe auch gedacht als ich meine AB von Amazon genauer anschaute.
Nur das es bei mir Demon Souls ist.
Spiele und Zubehör werden weltweit gleichzeitig releast.

frekos
Beiträge: 36
Registriert: 09.03.2012 14:54
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von frekos » 06.11.2020 16:13

1% mehr für die PS5 trotz an der Zahl an sich gemessen, 2 besseren Eigenschaften (wenn man das Audiohaptische als 1 deklariert).

Mit welcher Begründung?
Was im Fazit steht ist ein schlechter Scherz, wegen 1% macht sich rational gesehen keine Sau ein besseres Bild von einem Spiel.

Ja, Subjektivität ist echt Qualitätsjournalismus.

Aber Hauptsache Indie Spiele sind hier(speziell hier) alle individuell, einzigartig und Audiovisuelle Wunderkinder.

Klar, Geschmacksache, ich spiele auch Indie Titel aber dann kann man den Indie-Bereich gleich als Referenz nehmen für AAA Titel und nicht umgekehrt.

Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 3247
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von cM0 » 06.11.2020 16:54

SeDu hat geschrieben:
06.11.2020 15:38
Der_Pazifist hat geschrieben:
06.11.2020 15:32
cM0 hat geschrieben:
06.11.2020 15:01
Freut mich, dass es gut geworden ist. Dann habe zumindest etwas Futter für die PS5 :D Klingt alles so wie erwartet.

Übrigens soll ich das Spiel laut Amazon am 12.11. erhalten. Dass ich ein Spiel hatte, bevor die Konsole überhaupt (hierzulande) erscheint, habe ich auch noch nicht erlebt.
Das habe ich letzte Woxhe auch gedacht als ich meine AB von Amazon genauer anschaute.
Nur das es bei mir Demon Souls ist.
Spiele und Zubehör werden weltweit gleichzeitig releast.
Gut zu wissen, habe ich gar nicht mitbekommen. Danke für die Info.
PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?

Benutzeravatar
PlayerDeluxe
Beiträge: 385
Registriert: 01.12.2014 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von PlayerDeluxe » 06.11.2020 17:28

Sieht irre gut aus, finde ich. Allein der Startbildschirm des Spiels - Hammer! :D
Bild

kagrra83
Beiträge: 272
Registriert: 22.09.2018 17:39
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von kagrra83 » 06.11.2020 17:30

Ah, sehr gut, dass das Spiel auf der PS4 akzeptabel ist.

Konnte keine PS5 ergattern. Will ich auch eig gar nicht, aber muss :D

mekk
Beiträge: 332
Registriert: 26.01.2010 12:34
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von mekk » 06.11.2020 17:53

Habt ihr euch bei 4players eigentlich schon Gedanken gemacht, wann Ihr nur noch auf den neuen Konsolen testet und die alten ausrangiert? :D

Danke für den Test! Werde mir überlegen, ob ich es mir für die PS4 kaufe.

zeppy
Beiträge: 202
Registriert: 04.12.2016 03:19
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von zeppy » 06.11.2020 20:35

Finde die Wertung irgendwie eigenartig. Aber egal, ist sowieso ein Pflichtkauf.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1565
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von Kant ist tot! » 06.11.2020 22:49

frekos hat geschrieben:
06.11.2020 16:13
Klar, Geschmacksache, ich spiele auch Indie Titel aber dann kann man den Indie-Bereich gleich als Referenz nehmen für AAA Titel und nicht umgekehrt.
Super, dann gäbe es vielleicht auch etwas Innovation im Triple A Bereich.

Benutzeravatar
Sevulon
Beiträge: 3560
Registriert: 01.09.2008 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man: Miles Morales - Test

Beitrag von Sevulon » 07.11.2020 02:00

frekos hat geschrieben:
06.11.2020 16:13
1% mehr für die PS5 trotz an der Zahl an sich gemessen, 2 besseren Eigenschaften (wenn man das Audiohaptische als 1 deklariert).

Mit welcher Begründung?
Was im Fazit steht ist ein schlechter Scherz, wegen 1% macht sich rational gesehen keine Sau ein besseres Bild von einem Spiel.
Die Ladezeiten werden keine Extra-Prozente gegeben haben. Die PS5 ist als Nachfolgegeneration natürlich technisch um einiges Leistungsstärker als die PS4, da kann man nicht den gleichen Maßstab ansetzen und darf das auch einfach erwarten. Wären es genau die gleichen Ladezeiten gewesen, hätte die PS5-Version vermutlich eher Punkte abgezogen gekriegt.

Ich gehe davon aus das es den Punkt wohl dafür gab, das die neuen Features des Kontrollers gut ausgenutzt werden.
Zuletzt geändert von Sevulon am 07.11.2020 02:01, insgesamt 1-mal geändert.
"There are no choices. Nothing but a straight line. The illusion comes afterwards, when you ask "Why me?" and "What if?". If you had done something differently, it wouldn't be you, it would be someone else, asking different questions."

Antworten