Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149313
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von 4P|BOT2 » 17.10.2020 16:19

Phil Spencer, der Xbox-Chef bei Microsoft, sprach in einem Interview mit Kotaku über den bevorstehenden Verkaufsstart der Xbox Series X und Xbox Series S am 10. November 2020. Er geht davon aus, dass die Nachfrage nach den Next-Generation-Konsolen das verfügbare Angebot übersteigen wird (auch bei der PS5) und die Lieferkette bedingt durch die Covid-19-Pandemie der limitierende Faktor sei."Ich denk...

Hier geht es zur News Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 9691
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Usul » 17.10.2020 16:35

In dem Zusammenhang verriet Spencer, dass die Ladezeiten einiger Spiele auf der Xbox Series S kürzer als auf der Xbox Series X wären, weil keine 4K-Inhalte und somit "Grafik-Assets" mit niedriger Auflösung geladen werden müssten.
In dem Zusammenhang habe ich mich gefragt, welche Möglichkeiten man mit der X-Xbox hat, wenn man rein auf FullHD setzt. Habe ich da Entscheidendes überlesen oder wurde bisher nicht so richtig darauf eingegangen? Also fest auf FullHD stellen, stabile hohe Frameraten und alle grafischen Effekte und so...

BigSpiD
Beiträge: 144
Registriert: 14.05.2008 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von BigSpiD » 17.10.2020 17:08

Usul hat geschrieben:
17.10.2020 16:35
In dem Zusammenhang verriet Spencer, dass die Ladezeiten einiger Spiele auf der Xbox Series S kürzer als auf der Xbox Series X wären, weil keine 4K-Inhalte und somit "Grafik-Assets" mit niedriger Auflösung geladen werden müssten.
In dem Zusammenhang habe ich mich gefragt, welche Möglichkeiten man mit der X-Xbox hat, wenn man rein auf FullHD setzt. Habe ich da Entscheidendes überlesen oder wurde bisher nicht so richtig darauf eingegangen? Also fest auf FullHD stellen, stabile hohe Frameraten und alle grafischen Effekte und so...
Die Grafik auf der X wird besser sein als auf der S, egal was für einen TV du nutzt. Effekte wie Raytracing werden eher auf der S nicht zu sehen sein, weil die dafür zu wenig Power bietet.
Zudem spielt die Auflösung auch auf einem FullHD Screen eine Rolle, da intern dennoch mit 4k berechnet werden kann, und per Supersampling auf FullHD ausgegeben wird. Sprich: Deutlich schönere Kantenglättung.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 9691
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Usul » 17.10.2020 17:19

Meine Frage zielt nicht auf den Vergleich zwischen X und S ab, sondern auf den Umstand, daß ich keinen 4k-Bildschirm habe und somit nur auf FullHD aus bin momentan. Wenn es dann also die Möglichkeit gäbe, evtl. vorhandene Performance- und Qualitäts-Modi von spielen zu kombinieren, fände ich das interessant.

Also, in 4k: Performance-Modus setzt z.B. auf stabile 60 fps. Qualitäts-Modus setzt auf höchste Grafikeffekte bei nur 30fps oder niedrigerer Auflösung als 4k.

Wenn ich dann in FullHD rangehe, wäre es gut zu wissen, daß ich den Qualitäts-Modus nehme - also alle Effekte - aber nicht auf 30fps oder sowas runtergehe. Sondern eben nur geringere Auflösung.

BigSpiD
Beiträge: 144
Registriert: 14.05.2008 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von BigSpiD » 17.10.2020 17:58

Usul hat geschrieben:
17.10.2020 17:19
Meine Frage zielt nicht auf den Vergleich zwischen X und S ab, sondern auf den Umstand, daß ich keinen 4k-Bildschirm habe und somit nur auf FullHD aus bin momentan.
Genau das hab ich dir beantwortet, werde es aber nicht nochmal wiederholen. Hier die Schlagworte nochmal: Raytracing, höhere Grafikqualität und wegen der Auflösung Supersampling.

Falls du nicht weißt was Supersampling bedeutet: Es wird ein 4k Bild berechnet und später bei der Bildschirmausgabe auf 1080p reduziert. Es ergibt ein deutlich besseres Bild, als wenn direkt ein 1080p Bild berechnet wird. Hat den Hintergrund, dass es beim ursprünglichen Bild deutlich mehr Informationen gibt, die dann auf das Zielformat reduziert werden. Das ist übrigens die Technik, wie Animationsfilme gemacht werden. Da sieht man ja auch keine Treppchen, obwohl dus auf dem FullHD TV guckst. Der Unterschied zwischen S und X wäre eben die bessere Grafik und höheres Supersampling 4k->FullHD(1080p) statt 1080p nativ, oder 1440p->FullHD.

Ob verschiedene Grafikmodi geboten werden, hängt von den Studios ab...hoffe aber dass die das sein lassen. Das war für die Zwischengeneration One X/PS4 Pro ok, aber wir sind bei der Next-Gen. Da sollte 4k@60fps im Grafikmodus drin sein...ob man nun einen 4k Screen hat, oder auf FullHL Supersampled.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 9691
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Usul » 17.10.2020 18:33

Ich weiß, was Supersampling ist, danke für die Erläuterung. Und danke für deine Antwort, die weiterhin an meiner Frage vorbeigeht - was OK ist, denn die Frage war ja nicht explizit an dich gestellt, sondern in die Runde.

Um die Frage an einem wirklichen Beispiel noch einmal zu verdeutlichen:

Dirt 5 bietet offenbare drei verschiedene Modi: Ein Modus für stabile 60 fps, ein Modus für die beste Grafik und ein Modus für 120 fps.

Da dies alles ständig bei 4k-Output begutachtet wird, stellt sich mir eben die Frage, ob ich - wenn ich auf FullHD einstelle, z.B. den ersten Modus (der immer noch super aussieht) nicht mit 60 sondern mit 120 fps genießen könnte. Oder den Grafikmodus in stabilen 60 oder mehr fps.

Supersampling interessiert mich dabei nicht.

Und ich beziehe mich bei dieser Frage ausschließlich auf die X-Xbox, nicht auf die S.

Benutzeravatar
Solidussnake
Beiträge: 518
Registriert: 27.09.2005 16:46
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Solidussnake » 17.10.2020 18:35

Ich halte die S immer noch für einen Fehler. Damit bremst man Entwickler die die alte Möhre mit berücksichtigen müssen. Dazu noch digital only. Das ist ne reine Playback Konsole für den Gamepass, wieso nicht gleich auf XCloud setzen und die Hürde noch weiter absenken? Dann hätte man sich zumindest Anpassungen für die beschissene Hardware sparen können. Das ist doch der feuchte Traum der Hersteller, möglichst nichts in Besitz geben und alles verleihen. Planbare Einnahmen und völlige Kontrolle *fap fap*
Zuletzt geändert von Solidussnake am 17.10.2020 18:35, insgesamt 1-mal geändert.
------------------------------------------------------

PC : Core I7 8700K @4,7 Ghz (All-Cores), 16 GB DDR4 3200, ASUS RTX 2080 Dual-OC

VR : PS VR

Display/TV und Sound: 34 Zoll LG Ultrawidescreen Monitor, LG 55B7D OLED Fernseher 5.1 Sound

Konsolen: PS4 Pro, PS4 Slim, PS3, PS Vita, PS VR, Nintendo Switch, 3DS XL

Benutzeravatar
Ahti`s Creed Gelsenkirchener Barock
Beiträge: 21547
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Ahti`s Creed Gelsenkirchener Barock » 17.10.2020 18:43

Usul hat geschrieben:
17.10.2020 18:33
Um die Frage an einem wirklichen Beispiel noch einmal zu verdeutlichen:

Dirt 5 bietet offenbare drei verschiedene Modi: Ein Modus für stabile 60 fps, ein Modus für die beste Grafik und ein Modus für 120 fps.

Da dies alles ständig bei 4k-Output begutachtet wird, stellt sich mir eben die Frage, ob ich - wenn ich auf FullHD einstelle, z.B. den ersten Modus (der immer noch super aussieht) nicht mit 60 sondern mit 120 fps genießen könnte. Oder den Grafikmodus in stabilen 60 oder mehr fps.

Supersampling interessiert mich dabei nicht.

Und ich beziehe mich bei dieser Frage ausschließlich auf die X-Xbox, nicht auf die S.
Die Auflösung deines Fernsehers/Monitors wird in den meisten Fällen irrelevant sein. Ebenso wenig wird es in den meisten Fällen eine Rolle spielen, welche Auflösung du auf der Konsole einstellst. Du wirst in einem Spiel wie Dirt 5 "nur" aus diesen drei Einstellungen wählen können, unabhängig davon, ob du die Konsole an einem Full HD-, einem WQHD oder einem 4k Fernseher angeschlossen hast.
Zuletzt geändert von Ahti`s Creed Gelsenkirchener Barock am 17.10.2020 18:45, insgesamt 3-mal geändert.

Ghostwriter2o19
Beiträge: 369
Registriert: 03.04.2019 17:54
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Ghostwriter2o19 » 17.10.2020 18:53

Solidussnake hat geschrieben:
17.10.2020 18:35
Ich halte die S immer noch für einen Fehler. Damit bremst man Entwickler die die alte Möhre mit berücksichtigen müssen. Dazu noch digital only. Das ist ne reine Playback Konsole für den Gamepass, wieso nicht gleich auf XCloud setzen und die Hürde noch weiter absenken? Dann hätte man sich zumindest Anpassungen für die beschissene Hardware sparen können. Das ist doch der feuchte Traum der Hersteller, möglichst nichts in Besitz geben und alles verleihen. Planbare Einnahmen und völlige Kontrolle *fap fap*
Microsoft verfolgt halt weiter den „Traum“ seit der XBox One dem User den Gebrauchtmarkt zu verwehren

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 2739
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Halueth » 17.10.2020 18:54

Usul hat geschrieben:
17.10.2020 18:33
Ich weiß, was Supersampling ist, danke für die Erläuterung. Und danke für deine Antwort, die weiterhin an meiner Frage vorbeigeht - was OK ist, denn die Frage war ja nicht explizit an dich gestellt, sondern in die Runde.

Um die Frage an einem wirklichen Beispiel noch einmal zu verdeutlichen:

Dirt 5 bietet offenbare drei verschiedene Modi: Ein Modus für stabile 60 fps, ein Modus für die beste Grafik und ein Modus für 120 fps.

Da dies alles ständig bei 4k-Output begutachtet wird, stellt sich mir eben die Frage, ob ich - wenn ich auf FullHD einstelle, z.B. den ersten Modus (der immer noch super aussieht) nicht mit 60 sondern mit 120 fps genießen könnte. Oder den Grafikmodus in stabilen 60 oder mehr fps.

Supersampling interessiert mich dabei nicht.

Und ich beziehe mich bei dieser Frage ausschließlich auf die X-Xbox, nicht auf die S.
Was verstehst du denn jetzt nicht an seiner Antwort? Du kannst dir die Auflösung in welcher das Spiel erstmal gerendert wird nicht aussuchen. Das Spiel wird immer in 4k (oder was auch immer der Entwickler festlegt) vorgerendert und dann per Supersampling runter skaliert. Solange die Entwickler keine Option einfügen, dass das Spiel nativ in 1080p gerendert wird, wirst du von einem Fernseher mit max FullHD als Auflösung in keinster weise profitieren.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10276
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Leon-x » 17.10.2020 18:55

Usul hat geschrieben:
17.10.2020 18:33


Da dies alles ständig bei 4k-Output begutachtet wird, stellt sich mir eben die Frage, ob ich - wenn ich auf FullHD einstelle, z.B. den ersten Modus (der immer noch super aussieht) nicht mit 60 sondern mit 120 fps genießen könnte. Oder den Grafikmodus in stabilen 60 oder mehr fps.

Das hängt wohl stark vom Entwickler ab was er da einbettet. Glaube nicht dass man auf Konsole sehr viele Optionen anbietet. Die One X hat selbst in 1080p Downsampling gemacht. Sprich es halt sich nicht im Grafikmode auf die Performance ausgewirkt in Full HD auszugeben. Bei der PS4 Pro wurde aber Wahlweise nur 1080p ausgegeben und die Performance in Titeln wie z.B. Kingdom Hearts 3 stabiler.
Wolfenstein 2 und Youngblood hingegen haben auf Pro und One X 3 verschieden Auflösungsmodi. Sprich wie stark auch die dynamische Auflösung greift.
Glaube aber nicht dass die 120fps Mode erhält mit 1:1 der Optik des Grafikmode nur weil man die Auflösung auf 1080p setzt. Sache ist ja dass man trotz guter CPU in den neuen Konsolen dass jetzt keine Überbiester sind. Um auf über 100fps zu kommen musst du manche Details zurückfahren damit die CPU entlastet wird. Da steckt jetzt kein 5GHz Desktop CPU drin. Selbst am PC muss man für über 100fps bei manchen Games die Grafik auch reduzieren.
Wird der 120fps Mode bei Renngames oder Shooter wohl immer etwas reduzierter sein als die anderen Modi. Egal ob auf Serie X oder PS5.

Solidussnake hat geschrieben:
17.10.2020 18:35
Ich halte die S immer noch für einen Fehler. Damit bremst man Entwickler die die alte Möhre mit berücksichtigen müssen.
Was ist bitte an der Serie S alt? Hat moderne GPU/CPU Architektur, GDDR6 Speicher samt gleich schneller SSD.
Alt ist an der Technik gar nichts und One X sogar ganzes Stück überlegen. Lediglich die GPU Gesamtpower ist halt reduzierter weil man auch keine hohen Auflösungen anpeilt.
Dann wäre ja jeder Multiplattentwickler arm dran weil er auch am PC Markt noch GPUs mit der Leistungsklasse bedienen muss. Fängt jedes Spiel ab einer 3060/3070 erst an zu laufen am Rechner?

Man muss einfach sehen wie weit eben die Reduzierungen auf der Serie S stattfinden. Vom Gameplay und Weltaufbau dürfte es da keine Abstriche geben. Nur in der Optik die es so auch als PC Fassung in Low und Medium geben muss. Schließlich kommen Xbox Games jetzt auch für PC. Der könnte eher wegen fehlender NVMe 4.0 SSDs etwas Einschränkungen bringen. Aber Speicheraufbau am Rechner arbeitet eh etwas anders mit Arbeitsspeicher und Vram als auf Konsole.
Zuletzt geändert von Leon-x am 17.10.2020 18:57, insgesamt 2-mal geändert.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Scorcher
Beiträge: 43
Registriert: 22.06.2020 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Scorcher » 17.10.2020 19:05

Ist halt doof das es 2 verschieden leistende Systeme zum Start gibt. So haben die Entwickler mehr zu tun und das sind wieder recourcen die dem Spiel dann an anderer Stelle fehlen. Da hat Microsoft beiden Konsolen Fanlagern keinen Gefallen getan.....
Zuletzt geändert von Scorcher am 17.10.2020 19:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 9691
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Usul » 17.10.2020 19:16

Halueth hat geschrieben:
17.10.2020 18:54
Was verstehst du denn jetzt nicht an seiner Antwort?
Ich verstehe seine Antwort, aber offensichtlich verstehst du die Frage nicht. Denn die war nicht "Stell ihr euch vor, daß blabla?" sondern ob es da Infos gab, die ich überlesen hatte.

Zum Punkt, daß das von den Entwicklern abhängt: Inakzeptabel! Ich verlange PC-Einstellungen! :Vaterschlumpf:

Im Ernst: Angesichts der S-Xbox finde ich das nicht mal so abwegig, wenn ich ehrlich sein soll. Ich meine, wenn sie schon die Skalierung betreiben müssen, könnten sie die Optionen auch zugänglich machen, sodaß man nicht nur aus drei Modi wählen kann z.B., sondern die dann auch noch individuell anpassen. Eben wie auf dem PC. :) Mal sehen...

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10276
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Leon-x » 17.10.2020 19:16

Scorcher hat geschrieben:
17.10.2020 19:05
Ist halt doof das es 2 verschieden leistende Systeme zum Start gibt. So haben die Entwickler mehr zu tun und das sind wieder recourcen die dem Spiel dann an anderer Stelle fehlen.

Nur dass Xbox Games wie gesagt auch auf PC kommen wie ein Großteil der ganzen Multiplattspiele. Von wie viel verschiedenen Hardwarekombi reden wir da? Allein dass GPU bei Nvidia und AMD verschiedenen Architekturen haben wie auch CPUs von AMD vs Intel.
Da soll es dann so schwierig sein zwischen zwei Konsolen-Hardware die zum Großteil gleich sind zu programmieren?
Gäbe es immer noch nur Xbox Games für Konsolen wäre es was anderes als wenn man den PC jetzt eh mitbedient wie Ubisoft, CDPR, Square Enix, Capcom usw auch.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Ahti`s Creed Gelsenkirchener Barock
Beiträge: 21547
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Beitrag von Ahti`s Creed Gelsenkirchener Barock » 17.10.2020 19:23

Ghostwriter2o19 hat geschrieben:
17.10.2020 18:53
Solidussnake hat geschrieben:
17.10.2020 18:35
Spoiler
Show
Ich halte die S immer noch für einen Fehler. Damit bremst man Entwickler die die alte Möhre mit berücksichtigen müssen. Dazu noch digital only. Das ist ne reine Playback Konsole für den Gamepass, wieso nicht gleich auf XCloud setzen und die Hürde noch weiter absenken? Dann hätte man sich zumindest Anpassungen für die beschissene Hardware sparen können. Das ist doch der feuchte Traum der Hersteller, möglichst nichts in Besitz geben und alles verleihen. Planbare Einnahmen und völlige Kontrolle *fap fap*
Microsoft verfolgt halt weiter den „Traum“ seit der XBox One dem User den Gebrauchtmarkt zu verwehren
Den gleichen Traum verfolgt Sony offensichtlich auch.

Antworten