Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
4P|BOT2
Beiträge: 149318
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 28.08.2020 14:40

Honeycomb Aeronautical ist ein neuer Hardware-Hersteller im Bereich der zivilen Flugsimulationen - und will mit seinen Geräten die klaffende Lücke im Mittelpreis-Segment schließen. Kann das gelingen? Wir haben das Alpha Flight Controls and Switch Panel-Yoke getestet!

Hier geht es zum gesamten Bericht: Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Benutzeravatar
Twycross448
Beiträge: 493
Registriert: 22.03.2015 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Beitrag von Twycross448 » 28.08.2020 21:15

Schön, schön. Aber mal eine Frage rein aus Neugier. Sind im Bereich der militärischen Simulationen (z.B. DCS mit vollen Realismus-Settings oder was es da sonst noch gibt) eigentlich immer noch Thrustmaster und CH das Maß der Dinge was die Hardware angeht (HOTAS, Rudder Pedals etc.)?
Ich weise hiermit nochmals ausdrücklich darauf hin, das es sich bei allen von mir verfassten Beiträgen, soweit nicht explizit anders deklariert, ausschließlich um meine subjektive Privatmeinung handelt.

Benutzeravatar
Ravejin
Beiträge: 134
Registriert: 12.05.2006 12:19
Persönliche Nachricht:

Re: Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Beitrag von Ravejin » 28.08.2020 21:50

Twycross448 hat geschrieben:
28.08.2020 21:15
Schön, schön. Aber mal eine Frage rein aus Neugier. Sind im Bereich der militärischen Simulationen (z.B. DCS mit vollen Realismus-Settings oder was es da sonst noch gibt) eigentlich immer noch Thrustmaster und CH das Maß der Dinge was die Hardware angeht (HOTAS, Rudder Pedals etc.)?
Ja, gibt ja sonst nicht viel am Markt. Der Warthog ist der einzige aus Metall.

Benutzeravatar
Twycross448
Beiträge: 493
Registriert: 22.03.2015 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Beitrag von Twycross448 » 28.08.2020 23:53

Danke für die Antwort, Ravejin. :-)
Ich weise hiermit nochmals ausdrücklich darauf hin, das es sich bei allen von mir verfassten Beiträgen, soweit nicht explizit anders deklariert, ausschließlich um meine subjektive Privatmeinung handelt.

Benutzeravatar
4P|Eike
Beiträge: 374
Registriert: 02.04.2013 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Beitrag von 4P|Eike » 29.08.2020 00:49

Ravejin hat geschrieben:
28.08.2020 21:50
Twycross448 hat geschrieben:
28.08.2020 21:15
Schön, schön. Aber mal eine Frage rein aus Neugier. Sind im Bereich der militärischen Simulationen (z.B. DCS mit vollen Realismus-Settings oder was es da sonst noch gibt) eigentlich immer noch Thrustmaster und CH das Maß der Dinge was die Hardware angeht (HOTAS, Rudder Pedals etc.)?
Ja, gibt ja sonst nicht viel am Markt. Der Warthog ist der einzige aus Metall.
Das was Ravejin sagt. Die Anzahl der Hersteller ist ganz genrell stark begrenzt und richtiges "military grade" gibt es (im normalen, überall verfügbaren Consumer-Bereich) im Grunde nur im High-End-Sektor von Thrustmaster. Also das von dir genannte Warthog Hotas z.B. Logitech hat noch das X-56, aber das kostet zusammen soviel wie der Stick vom Warthog-Hotas.

Es gibt noch so Boutique-Hersteller wie VKB und VIRPIL die richtig hochpreisiges Zeug machen, da gibt es dann auch einzelne Grips und Bases und so. Da biste alleine für den Joystick schnell bei weit über 400$. Wie gut das ist weiß ich aber nicht (ich hoffe äußerst) das Warthog Hotas hatte ich immerhin schonmal in der Hand (tolles Gerät!)
Zuletzt geändert von 4P|Eike am 29.08.2020 00:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kalumet
Beiträge: 8
Registriert: 14.07.2014 16:28
Persönliche Nachricht:

Re: Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Beitrag von Kalumet » 29.08.2020 01:02

Twycross448 hat geschrieben:
28.08.2020 21:15
Schön, schön. Aber mal eine Frage rein aus Neugier. Sind im Bereich der militärischen Simulationen (z.B. DCS mit vollen Realismus-Settings oder was es da sonst noch gibt) eigentlich immer noch Thrustmaster und CH das Maß der Dinge was die Hardware angeht (HOTAS, Rudder Pedals etc.)?
Da gibt es schon noch besseres, die sind aber nicht billig. Virpil ist z.B. ein super Hersteller. https://virpil-controls.eu/

Gaspedal
Beiträge: 865
Registriert: 20.05.2009 14:05
Persönliche Nachricht:

Re: Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Beitrag von Gaspedal » 29.08.2020 06:59

Aber leider unterstützt es keine Force Feedback Effekte!!! Somit ist es nutzlos für mich. Schade wenn man die Vibrationen der Räder nicht spürt bei der Landung oder wenn man startet!!!
Zuletzt geändert von Gaspedal am 29.08.2020 07:01, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
mellohippo
Beiträge: 338
Registriert: 17.03.2017 09:08
Persönliche Nachricht:

Re: Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Beitrag von mellohippo » 29.08.2020 13:03

DCS in VR mit Warthog HOTAS und Pedalen ist einfach unschlagbar im Sachen Immersion. Natürlich nicht grad die preisgünstige Variante.

Deswegen wird's für mich wohl trotz der tollen Optik mit dem Microsoft FS erst was mit VR und entsprechendem Steuergerät. Dieses Honeycomb-Teil scheint ja ganz vielversprechend zu sein.

Benutzeravatar
Mindflare
Beiträge: 3724
Registriert: 26.09.2008 10:13
Persönliche Nachricht:

Re: Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Beitrag von Mindflare » 29.08.2020 13:26

Gaspedal hat geschrieben:
29.08.2020 06:59
Aber leider unterstützt es keine Force Feedback Effekte!!! Somit ist es nutzlos für mich. Schade wenn man die Vibrationen der Räder nicht spürt bei der Landung oder wenn man startet!!!
Im Gegesatz zum Auto ist die Steuerung ja nicht mit den Reifen verbunden. Insgesamt it es also sowieso wesentlich realistischer, wenn du dir ein Force Feedback Modul zum draufsitzen holst.

Starke WIndeffekte im Yoke zu spüren wäre natürlich auch cool, ist aber jetzt nicht der wichtigste Faktor.
Only the wittless one seeks wit,
where none ist writ
Bild
Bild

l@@pingflyer
Beiträge: 80
Registriert: 09.12.2010 18:52
Persönliche Nachricht:

Re: Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Beitrag von l@@pingflyer » 31.08.2020 10:14

Man muss sich beim Kauf eines Yokes darüber im Klaren sein, dass damit weitere Investitionen in Hardware unvermeidlich sind. Während man schon mit einem günstigen Joystick oft alle drei Bewegungsachsen eines Flugzeugs/Helikopters plus Schubsteuerung bedienen kann, sind es bei einem Yoke eben nur zwei Achsen, und beim Honeycomb Yoke fehlt auch noch die Schubsteuerung. Also braucht es zuätzlich zum Yoke einen Throttle Quadranten und Pedale, um ein Fluggerät vollständig mit dem Yoke steuern zu können. Nur mit dem Yoke alleine geht es auf keinen Fall, und bei den Bildern zum Testbericht lugt ja auch ganz verschämt das Thrustmaster Pendel-Rudder für gut 500,-€ unter dem Tisch hervor.

Thema Force Feedback: Ein Buttkicker hat sich als ideale haptische Ergänzung für Flugsimulatoren erwiesen. Bei der Landung oder beim Rollen ruckelt es ja eher am Allerwertesten als im Yoke.

Numrollen
Beiträge: 381
Registriert: 05.11.2006 17:22
Persönliche Nachricht:

Re: Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Beitrag von Numrollen » 31.08.2020 19:18

Ich vermisse bei Flugsims schon immer FFB in der Peripherie. Wind, Vibrationen beim Abfeuern, Starten, Landen, Turbulenzen, Schäden und dem entsprechend andere Flugeigenschaften, Treffer, Strömungsabriss, Druck. Aktuelle Joysticks bedienen sich so als wäre kaum ein Widerstand vorhanden oder möglich. Man fliegt nur auf Sicht ohne großartiges Gefühl. Die Immersion ist bei Racingsims deutlich besser. Habe zwar nur einen gammligen X52Pro aber selbst mein T300RS lässt das Spiel inkl. VR richtig aufwachen. Schaden am Flugzeug merkt man entweder durch einen Absturz oder in der Rundumsicht nach dem Landen (ja ok, Tragfläche sieht man auch so wenn die durchsiebt ist).

Benutzeravatar
Mindflare
Beiträge: 3724
Registriert: 26.09.2008 10:13
Persönliche Nachricht:

Re: Honeycomb Alpha Flight Controls and Switch Panel - Test

Beitrag von Mindflare » 02.09.2020 23:37

Numrollen hat geschrieben:
31.08.2020 19:18
Schaden am Flugzeug merkt man entweder durch einen Absturz oder in der Rundumsicht nach dem Landen (ja ok, Tragfläche sieht man auch so wenn die durchsiebt ist).
Sind Kampfflieger nciht heutzutage meist sowieso Fly-by-Wire? Dann ist es ja sogar realistisch, wenn sich an der Eingabe wenig ändert. Wie schon gesagt würde ich eher erwarten, dass es dann unter'm HIntern mehr wackelt als im Stick. Das korrekte Flugverhalten ist dann wieder Job der Simulation.
Only the wittless one seeks wit,
where none ist writ
Bild
Bild

Antworten