Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149319
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von 4P|BOT2 » 10.07.2020 17:03

Ab dem Jahr 2013 war bei Valve eine vollwertige Version des Shooters Half-Life 3 in Arbeit, die allerdings bereits 2014 wieder eingestellt wurde: Das berichtet das Magazin IGN, welches sich bereits durch die umfangreiche Doku Half-Life: Alyx - Final Hours gewühlt hat, die gestern für 8,19 Euro auf Steam erschienen ist (und übrigens kein VR-Headset benötigt).In Geoff Keighleys Chronik der vergangen...

Hier geht es zur News Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 2498
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von Halueth » 10.07.2020 17:08

So gern ich mir ein Half Life 3 wünschen würde, gern auch komplett in VR, sie sollten dennoch "Angst" davor haben.

Mit einem 3. Teil müssten sie technisch und spielerisch echt neue Maßstäbe setzen, sonst wirds einen Shitstorm geben sonders gleichen...

Aber vlt. irre ich mich auch und selbst ein "nur" gutes Half Life 3 was jetzt keine neuen Standards setzt wird positiv aufgenommen, weil die meisten Spieler sich einfach nur eine Fortsetzung wünschen, egal wie...

Zomb
Beiträge: 3
Registriert: 18.06.2020 10:31
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von Zomb » 10.07.2020 17:21

Halueth hat geschrieben:
10.07.2020 17:08
So gern ich mir ein Half Life 3 wünschen würde, gern auch komplett in VR, sie sollten dennoch "Angst" davor haben.

Mit einem 3. Teil müssten sie technisch und spielerisch echt neue Maßstäbe setzen, sonst wirds einen Shitstorm geben sonders gleichen...

Aber vlt. irre ich mich auch und selbst ein "nur" gutes Half Life 3 was jetzt keine neuen Standards setzt wird positiv aufgenommen, weil die meisten Spieler sich einfach nur eine Fortsetzung wünschen, egal wie...
Ich denke das es auch einfach schwierig geworden ist heraus zu stechen, und das würden die meisten Leute von einem HL3 erwarten. 1 war ein Meilenstein, wie Doom damals, 2 war gut, sehr gut sogar, aber meiner Meinung nach kein Meilenstein mehr. Evolution statt Revolution, Physik war neu und innovativ umgesetzt und auch die Mimik und das "in die Welt eintauchen". Gordon konnte immer noch nicht sprechen und man ist auf einer Story Lok auf Schienen durch die Welt. Diese Dinge zu modernisieren... ich glaube das große Problem daran wird am Ende sein das sie es nicht allen recht machen können. Vielleicht haben Sie Angst davor, oder wollen diesen Shitstorm nicht, wollen es nicht aushalten, oder sich damit auseinander setzen.

Wer weiß, alles Spekulation, irgendwann kommt es, oder auch nicht, in der Zwischenzeit geht das Leben weiter, deswegen hör ich jetzt auch auf zu tippen und geh wieder daddeln ;)

Benutzeravatar
Wolfen
Beiträge: 129
Registriert: 26.11.2018 14:08
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von Wolfen » 10.07.2020 17:31

Na hoffentlich beendet und begräbt das diesen jahrelangen Episode 3 Meme hoffentlich nun auch vollständig!
4P|BOT2 hat geschrieben:
10.07.2020 17:03
Die Idee der prozedural generierten Elemente sei von Left 4 Dead inspiriert worden.
Wo hatte L4D denn prozedurale Elemente? Oder sind damit die Spawnorte der Gegner gemeint?
Zuletzt geändert von Wolfen am 10.07.2020 17:38, insgesamt 2-mal geändert.

SoloHonk
Beiträge: 25
Registriert: 15.12.2009 01:18
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von SoloHonk » 10.07.2020 17:44

Wolfen hat geschrieben:
10.07.2020 17:31
Na hoffentlich beendet und begräbt das diesen jahrelangen Episode 3 Meme hoffentlich nun auch vollständig!
4P|BOT2 hat geschrieben:
10.07.2020 17:03
Die Idee der prozedural generierten Elemente sei von Left 4 Dead inspiriert worden.
Wo hatte L4D denn prozedurale Elemente? Oder sind damit die Spawnorte der Gegner gemeint?
Nicht nur die Spawnorte. Ganze Levelpassagen können sich verändern (z. b. der Weg ist mal gesperrt und mal nicht) und gerade die Zombies selbst wurden prozedural individualisiert.

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 25332
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von Akabei » 10.07.2020 17:57

Halueth hat geschrieben:
10.07.2020 17:08
So gern ich mir ein Half Life 3 wünschen würde, gern auch komplett in VR, sie sollten dennoch "Angst" davor haben.

Mit einem 3. Teil müssten sie technisch und spielerisch echt neue Maßstäbe setzen, sonst wirds einen Shitstorm geben sonders gleichen...

Aber vlt. irre ich mich auch und selbst ein "nur" gutes Half Life 3 was jetzt keine neuen Standards setzt wird positiv aufgenommen, weil die meisten Spieler sich einfach nur eine Fortsetzung wünschen, egal wie...
Ich weiß gar nicht, ob die Ansprüche wirklich so unermesslich hoch wären. Bei Lichte betrachtet war HL2 nun auch nicht der Messias, der alles davor Dagewesene rückständig hat aussehen lassen. Sehr (sehr) gut ohne Frage, aber auch nicht so überragend wie es manche Leute glauben.

Alleine der Name wird allerdings dafür sorgen, dass man die Entwicklungskosten schon mit den Vorverkäufen wieder drin hat. Und wenn es dann eben nicht der Überburner ist, who cares? Das nächste Spiel wird frühestens fünf Jahre später veröffentlicht und bis dahin ist eh alles wieder vergessen. :ugly:
Man kann es sich manchmal echt nicht mehr ausdenken

Benutzeravatar
Wolfen
Beiträge: 129
Registriert: 26.11.2018 14:08
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von Wolfen » 10.07.2020 18:05

SoloHonk hat geschrieben:
10.07.2020 17:44
Nicht nur die Spawnorte. Ganze Levelpassagen können sich verändern (z. b. der Weg ist mal gesperrt und mal nicht) und gerade die Zombies selbst wurden prozedural individualisiert.
Ist dieses System in L4D2 noch drinnen?
Das ist der Teil, den ich nähmlich gespielt habe (habe den 1.ten Teil ausgelassen) und dort ist mir eine Levelveränderung nie aufgefallen.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24153
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von Kajetan » 10.07.2020 18:06

Zomb hat geschrieben:
10.07.2020 17:21
Ich denke das es auch einfach schwierig geworden ist heraus zu stechen, und das würden die meisten Leute von einem HL3 erwarten.
Gibt genug Spieleserien, wo vor allem die Fans mit einer NUR normal guten Fortsetzung superhappy waren. Diese Behauptung, dass HL3 an zu hohen Erwartungen der Fans gescheitert sei, ist für mich nur ein Gerücht, welches irgendwann zum Selbstläufer wurde. Weil jeder sagt, dass es so gewesen sei, muss es wohl so gewesen sein :)

HL3 existiert nicht, weil man bei Valve so viel Geld mit Steam gemacht hatte, dass keine Notwendigkeit mehr bestand in Sachen HL3 zu einem Ende zu kommen. Valve hat ziellos und ergebnislos an drei Zilliarden Prototypen herumgebastelt, weil man es sich leisten konnte.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6943
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von MrLetiso » 10.07.2020 18:56

Kajetan hat geschrieben:
10.07.2020 18:06
Diese Behauptung, dass HL3 an zu hohen Erwartungen der Fans gescheitert sei, ist für mich nur ein Gerücht, welches irgendwann zum Selbstläufer wurde. Weil jeder sagt, dass es so gewesen sei, muss es wohl so gewesen sein :)
Jup. Ich denke, ein HL3 könnte Fans gar nicht mal so schwer enttäuschen, ähnlich dem C&C Remaster. Da Half-Life 1 und 2 allerdings zu ihrer Zeit Maßstäbe gesetzt hatten, würde von der Generation "habe-es-nicht-erlebt-aber-alle-machen-ein-riesen-Geschiss-daraus" eher ein "Meh." zu erwarten sein :Buch: Denke ich.

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 25332
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von Akabei » 10.07.2020 19:23

An einen veritablen Shitstorm glaube ich bei "normal guter" Qualität eines HL3 nicht und erst recht nicht an einen Shitstorm, der die Reputation der Firma nachhaltig hätte beschädigen können.

Mir ist es weiterhin ein Rätsel, warum da nie etwas veröffentlicht wurde.
Zuletzt geändert von Akabei am 10.07.2020 19:25, insgesamt 2-mal geändert.
Man kann es sich manchmal echt nicht mehr ausdenken

G0ten
Beiträge: 56
Registriert: 30.12.2014 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von G0ten » 10.07.2020 19:37

Akabei hat geschrieben:
10.07.2020 19:23
An einen veritablen Shitstorm glaube ich bei "normal guter" Qualität eines HL3 nicht und erst recht nicht an einen Shitstorm, der die Reputation der Firma nachhaltig hätte beschädigen können.

Mir ist es weiterhin ein Rätsel, warum da nie etwas veröffentlicht wurde.
Ganz einfach: Weil man es nicht musste. Mit Steam, L4D, CSGO, etc. macht man genug Gewinn, um dafür die Manpower nicht bereitstellen zu müssen. Die überzogenen Erwartungen an ein HL3 kommen natürlich noch hinzu, sind aber glaube ich nicht entscheidend (sonst würde es Alyx auch nicht geben). Aus dem gleichen Grund wird vermutlich Portal 3 auch nie erscheinen.
Zuletzt geändert von G0ten am 10.07.2020 19:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24153
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von Kajetan » 10.07.2020 20:08

G0ten hat geschrieben:
10.07.2020 19:37
Ganz einfach: Weil man es nicht musste. Mit Steam, L4D, CSGO, etc. macht man genug Gewinn, um dafür die Manpower nicht bereitstellen zu müssen. Die überzogenen Erwartungen an ein HL3 kommen natürlich noch hinzu, sind aber glaube ich nicht entscheidend (sonst würde es Alyx auch nicht geben). Aus dem gleichen Grund wird vermutlich Portal 3 auch nie erscheinen.
Gabe's Sohn hat ja, anstatt bei Valve anzufangen, kurzerhand was eigenes aufgezogen, weil ihm die Firma seines Vater zu träge, satt und lahmarschig war.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 25332
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von Akabei » 10.07.2020 20:18

G0ten hat geschrieben:
10.07.2020 19:37
Akabei hat geschrieben:
10.07.2020 19:23
An einen veritablen Shitstorm glaube ich bei "normal guter" Qualität eines HL3 nicht und erst recht nicht an einen Shitstorm, der die Reputation der Firma nachhaltig hätte beschädigen können.

Mir ist es weiterhin ein Rätsel, warum da nie etwas veröffentlicht wurde.
Ganz einfach: Weil man es nicht musste. Mit Steam, L4D, CSGO, etc. macht man genug Gewinn, um dafür die Manpower nicht bereitstellen zu müssen. Die überzogenen Erwartungen an ein HL3 kommen natürlich noch hinzu, sind aber glaube ich nicht entscheidend (sonst würde es Alyx auch nicht geben). Aus dem gleichen Grund wird vermutlich Portal 3 auch nie erscheinen.
Das man mit anderen Sachen genug verdient, schließt doch aber einen Release von HL 3 nicht aus.

Mit überzogenen Erwartungen gehe ich durchaus mit, aber selbst wenn es nur gut wird, wird ein HL 3 locker sein Geld einspielen und ein Verlustgeschäft kann es schon aufgrund der zu erwartenden Vorbestellungen gar nicht werden. Da geht die Firma immer mit einem Plus raus.

Was hätte Valve zu verlieren? Es hört doch niemand auf Spiele bei Steam zu kaufen, weil HL 3 nur mittelprächtig gelungen ist. Und wenn es tatsächlich nur mittelmäßig wird, stampft man die Serie halt danach ein.

War nicht gut, kam nicht gut an. Feierabend. Schlimmstenfalls Plus Minus Null.

Bei jedem anderen als dem schlimmsten Fall, hätte man aber unter Umständen wieder ein neues Goldkästchen geöffnet.
Man kann es sich manchmal echt nicht mehr ausdenken

SoloHonk
Beiträge: 25
Registriert: 15.12.2009 01:18
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von SoloHonk » 10.07.2020 20:22

Wolfen hat geschrieben:
10.07.2020 18:05
SoloHonk hat geschrieben:
10.07.2020 17:44
Nicht nur die Spawnorte. Ganze Levelpassagen können sich verändern (z. b. der Weg ist mal gesperrt und mal nicht) und gerade die Zombies selbst wurden prozedural individualisiert.
Ist dieses System in L4D2 noch drinnen?
Das ist der Teil, den ich nähmlich gespielt habe (habe den 1.ten Teil ausgelassen) und dort ist mir eine Levelveränderung nie aufgefallen.
Ja, das System ist im zweiten Teil sogar ausgebaut worden. Tatsächlich wurde es aber auf den mitgelieferten Karten sehr selten eingesetzt. Auf Community-Karten fand es deutlich öfter Anwendung.

Iltisjim
Beiträge: 53
Registriert: 05.08.2014 10:10
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life 3: Teilweise prozedural generierter Shooter wurde 2014 eingestellt

Beitrag von Iltisjim » 10.07.2020 20:23

Bin schon mal sehr froh das man an Half life dachte und noch denkt :D

War auch skeptisch bei Alyx aber ab der ersten Sekunde im Menü hatte das Spiel mich und ich hoffe einfach das da noch was kommt. Alleine das Ende und das DING in der Hand zuhaben hat mich aus den Socken geschleudert.

Antworten