Valorant - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149275
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Valorant - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Am 2. Juni startete der Taktik-Shooter Valorant von Riot Games aus einer wenige Monate kurzen Beta in den echten Spielbetrieb – und seit dem 25. Juni ist mit dem Ranked-Modus auch das Herzstück der Fünf-gegen-Fünf-Gefechte verfügbar. Genau der richtige Zeitpunkt also, den Free-to-Play-Shooter mit E-Sports-Ambitionen zu testen.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Valorant - Test
Benutzeravatar
stormgamer
LVL 2
28/99
20%
Beiträge: 2139
Registriert: 09.05.2005 12:29
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von stormgamer »

Interessanter Test. Habe jetzt nur schnell drüber gelesen, aber ich war oft verwirrt, ob es jetzt eher eine Konkurrenz zu Overwatch oder CSGO darstellt. Der Test hat es scheinbar hauptsächlich mit zweiteren verglichen.
Zuletzt geändert von stormgamer am 02.07.2020 18:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mafuba
LVL 4
500/499
0%
Beiträge: 3534
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von mafuba »

Wow- 70 Euro für Skin Pakete.

Man kann sich entweder ein Meisterwerk wie TLOU 2 kaufen und hat 30 Stunden Top Unterhaltung. Oder man kauft sich ein Skin Paket in Valorant und kann seine Online-"Freunde" beeindrucken :)

Ich verstehe die ganzen Leute nicht, die sich Skins für Echtgeld kaufen... Vor allem hat man im Spiel nichts geleistet um sich diesen Skin zu verdienen, man hat nur die Kreditkarte gezückt.
Zuletzt geändert von mafuba am 02.07.2020 18:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BestNoob
LVL 2
27/99
19%
Beiträge: 218
Registriert: 01.12.2012 12:46
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von BestNoob »

Aiming, Movement, Reaktion der Waffen, Bombe planten (Spike) = Counterstrike
Fähigkeiten der Charaktere /Gadgets = Overwatch, Ghost Recon Online, R6Siege usw.

Es als Counter-Strike Konkurrent zu bezeichnen oder damit zu vergleichen ist Blödsinn.
CSGO ist CSGO, Valorant ist Valorant. Nur weil CSGO spieler die Schnauze voll haben von dem was Valve in den letzten Jahren macht und sich für einen CSGO Spieler das Aiming usw. von Valorant fast gleich anfühlen (und es keine anderen Alternativen gibt).... ich bin mir sicher wenn Valve mal etwas für die Spieler machen würde, dann würden die meisten wieder zurück zu CSGO gehen. Bin gespannt. So zu sagen ist Valve dank VALORANT ja dazu gezwungen ...

Valorant bietet auf jeden Fall Spaß und Anforderung an Skill. 128 Tick und recht gute Serververbindung so wie gute Performance.

Wer CSGO, R6Siege usw. also Shooter die Teamplay und taktisches Vorgehen erfordern mag der wird sich bei VALORANT wohl fühlen.
Zuletzt geändert von BestNoob am 02.07.2020 18:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Euer Endgegner
LVL 1
2/9
12%
Beiträge: 170
Registriert: 12.04.2012 15:12
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von Euer Endgegner »

mafuba hat geschrieben: 02.07.2020 18:20 Wow- 70 Euro für Skin Pakete.

Man kann sich entweder ein Meisterwerk wie "Earth Defence Force 5" kaufen und hat Hunderte Stunden Top Unterhaltung. Oder man kauft sich ein Skin Paket in Valorant und kann seine Online-"Freunde" beeindrucken :)

Ich verstehe die ganzen Leute nicht, die sich Skins für Echtgeld kaufen... Vor allem hat man im Spiel nichts geleistet um sich diesen Skin zu verdienen, man hat nur die Kreditkarte gezückt.
Hab den Fehler in deinem text ausgebessert. Nichts zu danken ;)
Das soll Italien sein? Das sieht nichtmal wie die Erde aus! (C&C3)
Benutzeravatar
Progame
Beiträge: 796
Registriert: 03.11.2019 15:06
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von Progame »

mafuba hat geschrieben: 02.07.2020 18:20 Wow- 70 Euro für Skin Pakete.

Man kann sich entweder ein Meisterwerk wie TLOU 2 kaufen und hat 30 Stunden Top Unterhaltung. Oder man kauft sich ein Skin Paket in Valorant und kann seine Online-"Freunde" beeindrucken :)

Ich verstehe die ganzen Leute nicht, die sich Skins für Echtgeld kaufen... Vor allem hat man im Spiel nichts geleistet um sich diesen Skin zu verdienen, man hat nur die Kreditkarte gezückt.
Selbst wenn du mit TLOU2 30 Stunden "Unterhaltung" haben solltest, wobei man sich im Zusammenhang mit diesem Spiel durchaus über diesen Begriff streiten könnte, so hat Valorant das Potenzial, dass man im Verlauf der Jahre sagen wir mal 1000 Stunden damit verbringt. Da sind dann ein paar monetäre Zuwendungen auch nicht so schlimm.

War damals ähnlich mit WOW. Hab das bis inkl. WotLK regelmäßig gezockt, was für die Abos viele hundert Euro geschluckt hat. Dennoch bereue ich keinen Cent davon, die Spielerfahrung war es wert.
Zuletzt geändert von Progame am 02.07.2020 20:48, insgesamt 2-mal geändert.
treib0r
Beiträge: 304
Registriert: 02.07.2010 21:57
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von treib0r »

Valorant zählt für mich zu den langweiligsten Vertretern des Genres. Liegt wahrscheinlich daran, dass es wirklich von Grund auf dem E-Sport zugeschnitten wurde und deswegen so steril wirkt. Außerdem war CS seit 1.6 nichts mehr für mich.
Benutzeravatar
Warslon
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 1423
Registriert: 08.08.2007 11:53
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von Warslon »

Valorant ist mega langweilig. Die Agenten haben zu viele skills. Die Schusswechsel sind öde. CS GO ist das bessere Spiel.

Do not be ashamed of your manhood. Be proud and display your erection for everyone to see. "Behold, I am aroused!" and they will be impressed.

The Gods Made Heavy Metal And They Saw That It Was Good
They Said To Play It Louder Than Hell
We Promised That We Would
When Losers Say It's Over With You Know That It's A Lie
The Gods Made Heavy Metal And It's Never Gonna Die

Ridley100
LVL 2
52/99
47%
Beiträge: 38
Registriert: 13.03.2011 22:43
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von Ridley100 »

Progame hat geschrieben: 02.07.2020 19:15
mafuba hat geschrieben: 02.07.2020 18:20 Wow- 70 Euro für Skin Pakete.

Man kann sich entweder ein Meisterwerk wie TLOU 2 kaufen und hat 30 Stunden Top Unterhaltung. Oder man kauft sich ein Skin Paket in Valorant und kann seine Online-"Freunde" beeindrucken :)

Ich verstehe die ganzen Leute nicht, die sich Skins für Echtgeld kaufen... Vor allem hat man im Spiel nichts geleistet um sich diesen Skin zu verdienen, man hat nur die Kreditkarte gezückt.
Selbst wenn du mit TLOU2 30 Stunden "Unterhaltung" haben solltest, wobei man sich im Zusammenhang mit diesem Spiel durchaus über diesen Begriff streiten könnte, so hat Valorant das Potenzial, dass man im Verlauf der Jahre sagen wir mal 3000 Stunden damit verbringt. Also selbst wenn ich mir für 1000€ Zeugs in Valorant zulege, bleibt am Ende immer noch ein weit besseres Preis-/Leistungsverhältnis stehen.
Was ist denn das fürne Milchrechnung? dann kann ich die Gefechte in Last of us auch auf 500 verschiedenen Möglichkeiten angehen und lande so auch bei 1000 Stunden. Er hat sich ja nicht über Valorant selbst beschwert, aber die Gegenleistung sind in dem Fall die Skins,keine Spende an das Spiel. Dass ein Competetive Spiel aufgrund des Menschen länger gespielt werden kann bestreitet sowieso niemand, aber allzuviel Spieldesign steckt da auch nicht drin um es mit dem monumentalen Aufwand eines Last of us zu vergleichen. Vor allem sind 30-50 Stunden schon extrem viel.
Benutzeravatar
mafuba
LVL 4
500/499
0%
Beiträge: 3534
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von mafuba »

Was ist jetzt eigentlich mit dem "Spyware" Anti cheat - Programm? Kann man das Spiel installieren ohne Angst zu haben?

@Progame Jedem das seine - meins ist es halt nicht. Viel Spass mit deinen Skins :Daumenrechts:
Zuletzt geändert von mafuba am 02.07.2020 21:01, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
BestNoob
LVL 2
27/99
19%
Beiträge: 218
Registriert: 01.12.2012 12:46
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von BestNoob »

Btw. guter Test zu VALORANT. :thumbsup:
Benutzeravatar
Progame
Beiträge: 796
Registriert: 03.11.2019 15:06
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von Progame »

Ridley100 hat geschrieben: 02.07.2020 20:49 [...]
Hast meinen Beitrag abgefangen, noch während ich editiert habe. Macht aber nix. Oben steht, was ich meine.

mafuba hat geschrieben: 02.07.2020 20:49 @Progame Jedem das seine - meins ist es halt nicht. Viel Spass mit deinen Skins :Daumenrechts:
Ja, dir auch mit deinen Games. :Daumenrechts:
btw, ich kauf niemals Skins, höchstens funktionale Dinge, z.B. Chars, die ich schneller haben will.
flo-rida86
LVL 2
99/99
100%
Beiträge: 4851
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von flo-rida86 »

mafuba hat geschrieben: 02.07.2020 18:20 Wow- 70 Euro für Skin Pakete.

Man kann sich entweder ein Meisterwerk wie TLOU 2 kaufen und hat 30 Stunden Top Unterhaltung. Oder man kauft sich ein Skin Paket in Valorant und kann seine Online-"Freunde" beeindrucken :)

Ich verstehe die ganzen Leute nicht, die sich Skins für Echtgeld kaufen... Vor allem hat man im Spiel nichts geleistet um sich diesen Skin zu verdienen, man hat nur die Kreditkarte gezückt.
pff Schnäppchen in cs Go gibt's Waffen skins für das Messer wo 1000€ kosten,Ist sicher besser wie ein 4k tv:)
Zuletzt geändert von flo-rida86 am 02.07.2020 21:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DonDonat
LVL 3
138/249
25%
Beiträge: 6797
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von DonDonat »

mafuba hat geschrieben: 02.07.2020 20:49 Was ist jetzt eigentlich mit dem "Spyware" Anti cheat - Programm? Kann man das Spiel installieren ohne Angst zu haben?
Kurze antwort: nein.
Lange Antwort: vielleicht, wenn du es in ner VM zum laufen bekommst, kann man es sicher trotzdem spielen und die größten Risiko-Vektoren (ja, ich weiß, auch VMs sind Stand 2020 nicht mehr "super sicher") ausschließen.

Und ganz ehrlich, dass hier nicht im Fazit steht, dass man sich mit Valorant quasi ein Rootkit installiert ist enttäuschend.
Selbst wenn wir nicht den Worst-Case annehmen, dass man mit dem Program alle Daten des Rechners an das China-Regime leitet, entsteht alleine durch die bloße Anwesenheit eines solchen Programms eine massive zusätzliches Einfallstor.

Wer Valorant hackt (denn wenn es so was gibt, ist nicht mehr das "Hacken" alias Cheaten interessant, sondern das Anti-Cheat selbst), der kann potentiell Zugriff auf alle Ziel-Systeme mit einem solchen "Anti Cheat" bekommen und dort alles machen.

Schlimmer wird es ja noch, dass Riot schon gesagt hat, dass sie nichts mehr zum "Anti Cheat" veröffentlichen werden, um "den Cheatern keine weiteren Hinweise zu geben", was bei der Menge an Informationen, die sie überhaupt veröffentlicht haben eine Katastrophe ist: "extern überprüft" heißt quasi nichts, wenn man nicht sagt was von wem mit welchem Ergebnis überprüft wurde.

Jeder Software-Entwickler, der was auf sich hält und mit "externer Überprüfung" pralt, der wird dem Kunden auf Nachfrage gerne an die Zertifizierungsstelle weiterleiten und mehr Informationen geben und muss es sogar, sobald es Sicherheitskritisch (z.B. Software von Sensoren im Umfeld des autonomen Fahrens) wird.

Hier aber ist der Kunde halt nicht Kunde sondern Konsument und hat somit laut Tencent/Riot keine Bedenken zu haben.


Natürlich wird heute noch nichts passieren und morgen wahrscheinlich auch nicht. Aber alleine schon, dass man so dem Kunden ein Risiko zumutet, dass für ein Spiel (!) potentiell sein gesamtes System preisgibt/zerstört oder sonstig schädigt... Sowas ist einfach nicht akzeptabel.


Wem das Risiko trotzdem egal ist, bitte, spielt es. Nur seit vorher sicher, dass ihr auch wisst, was für ein Risiko man euch hier zumutet.
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(
Benutzeravatar
Progame
Beiträge: 796
Registriert: 03.11.2019 15:06
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Valorant - Test

Beitrag von Progame »

DonDonat hat geschrieben: 02.07.2020 21:24 Wem das Risiko trotzdem egal ist, bitte, spielt es. Nur seit vorher sicher, dass ihr auch wisst, was für ein Risiko man euch hier zumutet.
Sollen die ganzen Leute mit Xiaomi-Handy jetzt in Panik verfallen? Soll ich das 5G Netz in Zukunft nicht verwenden? Soll ich meine DJI-Drohne nicht mehr steigen lassen, weil diese ja alle Fotos nach China sendet?

Fragen über Fragen...
Antworten