David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149320
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von 4P|BOT2 » 29.05.2020 14:31

David Braben, der Macher des Kult-Klassikers Elite und CEO von Frontier Developments, ist sich sicher: In zwei bis drei Jahren werden Videospiele höchstens noch vereinzelt auf physischen Datenträgern ausgeliefert, doch die Zukunft gehört seiner Ansicht nach dem Digitalvertrieb. Seine Vision hat er laut Gamesindustry.biz bei einem Vortrag im Rahmen des GamesIndustry.biz Investment Summit Online dar...

Hier geht es zur News David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Ryan2k6
Beiträge: 6052
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von Ryan2k6 » 29.05.2020 14:34

Wenn man sucht, findet man so einen Spruch bestimmt auch von vor 2-3 Jahren.

Ich glaube das immer noch nicht. Denke zumindest die kommende komplette Konsolengeneration wird es noch viele Disks geben.
Bild

Kirk22
Beiträge: 911
Registriert: 06.03.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von Kirk22 » 29.05.2020 14:47

Wie soll Corona geholfen haben? Lediglich bei den Indiespielen hat man nur die Disc-Versionen verschoben. Bei großen Titel wie The Last of Us 2 war doch beides betroffen, was aus rein wirtschaftlicher Sicht Sinn macht. Und Resident Evil 3 sowie Final Fantasy 7 hatte man dank Corona fast 1 Woch früher als Retail bekommen.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 12383
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von Todesglubsch » 29.05.2020 14:49

Es werden vielleicht mehr Spiele einen reinen digitalen Release haben. Aber "größtenteils verschwinden"? So wie DVDs und BluRays "größtenteils verschwunden" sind?

Benutzeravatar
GenerationX
Beiträge: 1071
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von GenerationX » 29.05.2020 14:50

Man kann noch CDs kaufen, sagt doch schon alles. Aber sonst, bei mir sind physische Spiele bereits komplett verschwunden. Denn digital hat auch Vorteile ausser dem dass man keine Disc wechseln muss. Ich kann z.B meine Spiele mit jemandem teilen dank dem Home-Console Feature. Selbst den Game Pass Ultimate share ich mit meiner Partnerin. Gute Sache 👍
"iam not crazy, I just dont give a Fuck!(Night of the Comet - 1984)"

Benutzeravatar
Fox81
Beiträge: 427
Registriert: 15.08.2012 18:56
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von Fox81 » 29.05.2020 14:57

Die Großen Titel wird es zumindest während der kommenden Generation weiterhin physich geben.
Auch die ganzen Limited Run geschichten werden erstmal bleiben. Gibt immer noch genug Sammler die eine physische Fassung in den Händen halten wollen.

Bei mir ist es noch eine Mischung. Titel die mir wichtig sind werden physich erworben. Bei Downloads greife ich eigentlich nur zu wenn es grade ein günstiges Angebot gibt.
Bei streaming bin ich völlig raus, das intetessiert mich überhaupt nicht.
Zuletzt geändert von Fox81 am 29.05.2020 14:59, insgesamt 1-mal geändert.
Spiele zur Zeit/ zuletzt:
PS 4: Red Dead 2
XBONE: Witcher 2
Switch: Octopath Traveler
PC: -

Ryan2k6
Beiträge: 6052
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von Ryan2k6 » 29.05.2020 14:57

GenerationX hat geschrieben:
29.05.2020 14:50
Man kann noch CDs kaufen, sagt doch schon alles.
Kommt halt drauf an, was man unter "größtenteils verschwinden" versteht. Ja, es gibt noch CDs, aber wie groß ist deren Anteil am Musikverkauf? Wohl eher gering.

Bei Spielen sehe ich aber nicht, dass der Anteil an Disk Versionen dermaßen schrumpft. Zumindest bei den Konsolen. Auf PC sind sie ja schon nahezu verschwunden.
Bild

Ryan2k6
Beiträge: 6052
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von Ryan2k6 » 29.05.2020 14:58

Fox81 hat geschrieben:
29.05.2020 14:57
Bei mir ist es noch eine Mischung. Titel die mir wichtig sind werden physis erworben. Bei Downloads greife ich eigentlich nur zu wenn es grade ein günstiges Angebot gibt.
Bei streaming bin ich völlig raus, das intetessiert mich überhaupt nicht.
Bei mir eher andersrum. Spiele die ich haben will kommen digital, und Spiele die ich eh nur ein mal spiele als Disk, meist gebraucht, und werden dann auch wieder verkauft.
Bild

Benutzeravatar
Fox81
Beiträge: 427
Registriert: 15.08.2012 18:56
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von Fox81 » 29.05.2020 15:01

Ryan2k6 hat geschrieben:
29.05.2020 14:58
Fox81 hat geschrieben:
29.05.2020 14:57
Bei mir ist es noch eine Mischung. Titel die mir wichtig sind werden physis erworben. Bei Downloads greife ich eigentlich nur zu wenn es grade ein günstiges Angebot gibt.
Bei streaming bin ich völlig raus, das intetessiert mich überhaupt nicht.
Bei mir eher andersrum. Spiele die ich haben will kommen digital, und Spiele die ich eh nur ein mal spiele als Disk, meist gebraucht, und werden dann auch wieder verkauft.
Ich habe halt einfach noch diesen Sammlertick.
Habe auch noch alle meine alten Konsolen und Spiele.
Spiele zur Zeit/ zuletzt:
PS 4: Red Dead 2
XBONE: Witcher 2
Switch: Octopath Traveler
PC: -

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3987
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von sphinx2k » 29.05.2020 15:08

*Kopfkratz* Kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal ein Spiel mit Datenträger erworben habe. Das letzte könnte Starcraft 2 gewesen sein weil ich davon eine Collectors Edition wollte also 2015 (Btw. hab ich es dann nicht von CD installiert, mein DVD Laufwerk ist seit mind. 5 Jahren kaputt und nur noch im Gehäuse weil es das Loch schließt).

Sagen wir mal so, ich hab meine Packungen von früher noch auf dem Dachboden. Da war wenigstens was drin, Handbuch, CD dies und das. Heute ne blöde DVD hülle mit einem Digitalem Code darin? Ne danke das können sie auch gleich behalten.
Noch dazu spiele ich mittlerweile vermehrt Indy Titel und fast keine AAA Spiele mehr, die wird es im seltensten fall auf CD geben.

Wäre es wie früher würde ich Retail auch weiterhin vorzugehen. So wie es heute ist, macht Retail für mich überhaupt keinen Sinn mehr. Auch Weiterverkauf juckt mit bei Spielen für 20 Euro und weniger nicht wirklich (Echt selten das ich mal was für mehr kaufe, das letzte war Anno 1800 zum Vollpreis).

Also als PC Spieler kommt man um Digital Only wohl jetzt schon nicht mehr herum.
Zuletzt geändert von sphinx2k am 29.05.2020 15:11, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3898
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von Eisenherz » 29.05.2020 15:09

Was bekommt man denn heute noch in einer Box? Bei PC-Spielen nur noch eine CD mit einer Exe-Datei, die dich zu Steam führt. Ich hatte sogar mal eine Box, wo nur ein Zettel mit nem Code drin war.

Und auf Konsolen hat man zwar das Spiel, aber in einer völlig veralteten Vanilla-Fassung, die dann eh noch mit mehreren GB geupdatet wird. So Unrecht hat der Mann also nicht.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10635
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von SethSteiner » 29.05.2020 15:20

Wenn man sich den Aufstieg von Limited Run ansieht, sieht man deutlich dass nachhaltige Interesse an physischen Releases. Aber es gibt ja immer Leute die über Jahre und Jahre behaupten irgendetwas würde verschwinden. Der PC, Nintendo, Konsolen, physische Spiele. Von Zeit zu Zeit kann es sogar gute Gründe geben etwas sogar als Möglichkeit in Betracht zu ziehen aber diese absolute Sicherheit dass es in Zeit X passiert ist immer wieder seltsam und stellt sich ja auch immer wieder als falsch heraus.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 3650
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von Bachstail » 29.05.2020 15:26

Ich kaufe ganz bewusst fast ausschließlich digital und würde es recht bescheiden finden, wenn es keinen physischen Markt mehr gäbe.
Zuletzt geändert von Bachstail am 29.05.2020 15:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 12383
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von Todesglubsch » 29.05.2020 15:31

SethSteiner hat geschrieben:
29.05.2020 15:20
Wenn man sich den Aufstieg von Limited Run ansieht, sieht man deutlich dass nachhaltige Interesse an physischen Releases. Aber es gibt ja immer Leute die über Jahre und Jahre behaupten irgendetwas würde verschwinden.
Naja, ob ein Spiel "normal" erscheint und überall gekauft werden kann - oder nur online, bei Limited Run, ggfs. mit Zoll, ggfs. mit begrenzter Stückzahl, ist doch schon ein gewaltiger Unterschied.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10635
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: David Braben: "In zwei bis drei Jahren werden physische Videospiele größtenteils verschwinden"

Beitrag von SethSteiner » 29.05.2020 15:37

Da gebe ich dir auch absolut Recht (wobei man sich bei LR keine Gedanken um Zoll machen muss) aber es dient auch nur dazu das grundsätzliche Interesse aufzuzeigen. Limited Run ist kontinuierlich größer geworden und auch die ursprüngliche Limitierung hat sich da stark geändert. Gab ja eine Zeit in der man wirklich nur kurzfristig mit Glück etwas bekommen konnte, wohingegen man jetzt einen deutlich größeren Spielraum hat. Und wenn ich mich Recht entsinne beliefert LR sogar Elektronikläden? Edit: Best Buy wars, wo man Titel kaufen kann.
Zuletzt geändert von SethSteiner am 29.05.2020 15:40, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten