Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149320
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von 4P|BOT2 » 24.05.2020 12:11

Seit mehreren Jahren arbeitet das kleine Indie-Team (vier Personen) Bleakmill Games an dem Shooter Industria, der die Spielfigur kurz vor Ende des Kalten Krieges aus Ost-Berlin in eine parallele Realität reißt. Auf der Suche nach einem verschollenen Arbeitskollegen versucht man die Vergangenheit in einer surrealen Parallel-Welt zu entschlüsseln.Die Entwickler versprechen einen Story-getriebenen Sh...

Hier geht es zur News Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2938
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von Ryo Hazuki » 24.05.2020 13:04

Das hört sich doch mal ganz spannend an.

Eikant
Beiträge: 293
Registriert: 13.09.2010 05:57
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von Eikant » 24.05.2020 14:11

Das sieht sehr interessant aus!

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10632
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von SethSteiner » 24.05.2020 14:17

Vier Stunden, soviele Jahre und dann ist man so schnell durch. Irgendwie ein bisschen schade. Es sieht allerdings sehr interessant aus und auch die Story selbst klingt äußerst originell oder zumindest die der Hintergrund des Ende des kalten Krieges in Ost-Berlin.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 12381
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von Todesglubsch » 24.05.2020 15:43

SethSteiner hat geschrieben:
24.05.2020 14:17
Vier Stunden, soviele Jahre und dann ist man so schnell durch. Irgendwie ein bisschen schade.
Zugegeben, vier Stunden sind jetzt auch nichts, was mich wirklich vom Kauf überzeugt (je nach Preis).
Aber wenn am Ende was "rundes" rauskommt, isses mir vermutlich immer noch lieber, als wenn das kleine Team meint den nächsten Open World-Kracher inszenieren zu müssen, in dem sich dann am Ende, außer Bugs, kein wirklicher Content befindet.

Wobei sich "kurze Spielzeit" und "fehlender Content mit Bugs" natürlich nicht gegenseitig ausschließen :D

Benutzeravatar
bit_change
Beiträge: 19
Registriert: 03.09.2014 14:20
Persönliche Nachricht:

Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von bit_change » 24.05.2020 17:13

Na mal schauen. Wenn es nicht in der Flut von Spielen untergeht, werd ich mal reinschauen.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2724
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von Danny. » 24.05.2020 18:00

bei 4h müssen sie sich storytechnisch echt ranhalten

ich muss meinen Kollegen finden... ach da is' er ja
Bild

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1991
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von manu! » 24.05.2020 18:19

Uff...sieht Klasse aus aber 4 Stunden.Das wäre mir jetzt auch nen bissi zu wenig.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15730
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von Sir Richfield » 25.05.2020 10:56

Bild

Kann das mal einer von euch spielen und mir sagen, ob es denn wirklich Atmo hat? Also abgesehen davon, dass man sich mit Lynch... Wie heißt das inzwischen so schön in Star Trek? "Sheer fucking hubris"... :)

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass sich die Leute überhoben haben. Kann aber auch Vorurteil aufgrund der Screenshots sein.
"In theory, it refers to a Metroid style game (continuous world exploration focused action platformer) with SOTN style levelups and gear.
In practice, it seems to refer to a 2d game where you're not jumping on enemy heads."
- Archaix on the NeoGAF Forum, June 2017

Benutzeravatar
JudgeMeByMyJumper
Beiträge: 1062
Registriert: 27.12.2011 18:02
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von JudgeMeByMyJumper » 25.05.2020 11:04

Wow, da kommt bei mir Half Live Atmosphäre auf. Hoffentlich kommt es auch für Xbox. Sieht mega interessant aus.
1995 Game Boy | 1998 PC | 2004 PS2 | 2006 Xbox 360 | 2009 PS3 | 2013 WiiU | 2013 PS4 | 2014 Xbox One | 2015 N3DS | 2019 Wii

Benutzeravatar
Ribizli
Beiträge: 266
Registriert: 29.11.2016 21:19
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von Ribizli » 25.05.2020 13:10

FPS Nier Automata...Sieht doch echt interessant aus und ist ein recht unverbrauchtes setting.

4 Stunden sind wirklich nicht viel aber ein Resident Evil 3 ist auch nicht länger und hat genug käufer gefunden ;)

johndoe2057876
Beiträge: 71
Registriert: 13.05.2020 16:22
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von johndoe2057876 » 25.05.2020 15:21

Wahrscheinlich kann man früher über den virtuellen BER laufen können als über den richtigen.

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 1330
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von Khorneblume » 25.05.2020 15:34

Sir Richfield hat geschrieben:
25.05.2020 10:56
Bild

Kann das mal einer von euch spielen und mir sagen, ob es denn wirklich Atmo hat? Also abgesehen davon, dass man sich mit Lynch... Wie heißt das inzwischen so schön in Star Trek? "Sheer fucking hubris"... :)

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass sich die Leute überhoben haben. Kann aber auch Vorurteil aufgrund der Screenshots sein.
Finde das sieht total billig aus.

Gerade wenn man bei Youtube stöbert und sich die Gameplay Videos reinzieht. Also nicht das ich auf Highend Grafik aus wäre.. aber schaut euch nur mal an wie billig Vegetation und Bäume rüberkommen. Das ist alles aber sicher keine aktuelle Technik. Und dann noch diese langweiligen, immer gleich akkuraten Häuser, mit schlichten, viereckigen Löchern als Fenster. Jedes Fenster sieht zudem exakt gleich aus. 8O

Bin von Industria irgendwie null gehyped. Eher das komplette Gegenteil. Gurke incoming.

Benutzeravatar
lAmbdA
Beiträge: 3955
Registriert: 22.10.2003 03:40
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von lAmbdA » 25.05.2020 15:38

Lynch... mit Twin Peaks hab ich mir wirklich schwer getan und generell mag ich keine Sachen, die einfach nur zum Selbtszweck "anders" sind und man spürt. dass da gar keie Konzept dahinter steckt. Auf der anderen Seite hatte sich auch Silent Hill bei ihm bedient und da hat es wirklich gut gefruchtet, vor allem weil da das Design auch Hand und Fuß hatte (empfehele dahingehende die Behind The Scenes Doku).
Die Spielzeit empfinde ich als gutes Signal. Ein Indiz dafür, dass das kleine Team sich aufs wesentliche fokusiert und lieber wenige Dinge richtig, als viele eher mau macht. Könnte daher ein schönes kleines game werden.
".no place for no hero"

"Who is John Galt?"

bleakmillgames
Beiträge: 5
Registriert: 25.05.2020 16:53
Persönliche Nachricht:

Re: Industria: Shooter in surrealer Parallel-Welt in Ost-Berlin

Beitrag von bleakmillgames » 25.05.2020 16:58

lAmbdA hat geschrieben:
25.05.2020 15:38
Lynch... mit Twin Peaks hab ich mir wirklich schwer getan und generell mag ich keine Sachen, die einfach nur zum Selbtszweck "anders" sind und man spürt. dass da gar keie Konzept dahinter steckt. Auf der anderen Seite hatte sich auch Silent Hill bei ihm bedient und da hat es wirklich gut gefruchtet, vor allem weil da das Design auch Hand und Fuß hatte (empfehele dahingehende die Behind The Scenes Doku).
Die Spielzeit empfinde ich als gutes Signal. Ein Indiz dafür, dass das kleine Team sich aufs wesentliche fokusiert und lieber wenige Dinge richtig, als viele eher mau macht. Könnte daher ein schönes kleines game werden.
Hey, David hier von Bleakmill Games, dem Entwickler von Industria! Danke schon mal für das Feedback. Tatsächlich bin ich persönlich ein riesen David Lynch Fan und somit hat diese Inspiration ihren ganz natürlichen Weg in unser Passion-Projekt gefunden. Die Doku kenne ich noch nicht, werde ich mir anschauen, danke dafür!

Beste Grüße

Antworten