XCOM: Chimera Squad - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149315
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 24.04.2020 17:00

Das kam überraschend! Während von einer Fortsetzung nach wie vor keine Rede ist, kündigten 2K und Entwickler Firaxis aus blauem Himmel XCOM: Chimera Squad an und veröffentlichen das Spiel keine zwei Wochen später. Handelt es sich etwa um einen Schnellschuss, den man als Fan der großen Rundentaktik getrost ignorieren kann? Immerhin funktioniert der Ableger ganz ähnlich – aber auch ganz anders...

Hier geht es zum gesamten Bericht: XCOM: Chimera Squad - Test

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 7047
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von MrLetiso » 24.04.2020 17:13

Hab's jetzt 5 Stunden gespielt und muss sagen, für 10 Euro ein wirklich gutes Spiel! Auch Umfang und Tiefe haben mich ziemlich überrascht.

Ryan2k6
Beiträge: 6915
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 24.04.2020 17:37

Wie lang ist es denn ca.?
Bild

Dodo00d
Beiträge: 486
Registriert: 24.12.2009 11:05
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von Dodo00d » 24.04.2020 20:57

Also ich habe echt Spaß, die Kämpfe sind so gut wie man es kennt und den neuen Fokus auf Charaktere mit launigen Dialogen mag ich.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 7047
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von MrLetiso » 24.04.2020 22:43

Ryan2k6 hat geschrieben:
24.04.2020 17:37
Wie lang ist es denn ca.?
Das kann ich Dir leider nicht genau sagen. Man muss in der Geschichte 3 Organisationen ausheben. Ich bin mit 5 Stunden bei der ersten in der Hälfte. Musste aber schon 1-2 Missionen neu starten. Ich denke, ich werde ca. 30-40 Stunden dran sitzen. Aber ich bin mir sicher, das geht bei anderen auch in 20.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3934
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von Eisenherz » 24.04.2020 23:31

Laut PC Games soll man knapp 25 Stunden beschäftigt sein. Für nen Zehner wirklich ne Menge Holz.

Ryan2k6
Beiträge: 6915
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 25.04.2020 08:53

Das find ich auch, hatte es auch mit dem Rabatt geholt und freu mich drauf!
Bild

kellykiller
Beiträge: 78
Registriert: 21.10.2015 12:11
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von kellykiller » 25.04.2020 18:38

Meiner Meinung nach sollte nicht unerwähnt bleiben, dass das Spiel eine extreme Datenkrake ist: https://gameindustry.eu/reviews/xcom-chimera-squad/
Kein wunder dass das Ding nur 10€ kostet. Den Rest bezahlst du mit deinen Daten.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 7047
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von MrLetiso » 26.04.2020 08:19

kellykiller hat geschrieben:
25.04.2020 18:38
Meiner Meinung nach sollte nicht unerwähnt bleiben, dass das Spiel eine extreme Datenkrake ist: https://gameindustry.eu/reviews/xcom-chimera-squad/
Kein wunder dass das Ding nur 10€ kostet. Den Rest bezahlst du mit deinen Daten.
Das ist mal interessant. Weiß nur nicht, wie es bei anderen Spielen so aussieht.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15964
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von Sir Richfield » 26.04.2020 12:27

Sagt mal, bin ich zu blöd oder sollte ich langsam ein neues Hobby suchen?
Ich spiele auf Normal mit Full Heal und komme irgendwie mit dem "Fortschritt" nicht zurecht.
Dass meine Soldaten mehr damit beschäftigt sind, ihre Narben zu heilen, statt zu leveln, geschenkt, ich stelle mich doof an.
Aber ich bin jetzt ein paar! Stunden tief und da kommen dann so Sachen wie "Dachtest du die Alien Ruler wären nervig gewesen?" Ronin, Mecs als gäbe es kein Morgen und Crysallids Dauerspawn + Andromedon. Und ich habe noch Basis Ausrüstung...
Gut, stelle fest, die Hälfte von dem Breach Zeugs ist sinnfrei (Flashbang rein, oh, dieser Spawn hat nur einen Gegner, schaaaade. Die andere Seite hat fünf, aber da darfst du *aus Gründen* die Flashbang nicht nutzen). Vielleicht sollte ich anderes Zeug rushen?
Jemand einen Tipp auf der Strategie-Ebene für mich? (Taktisch bin ich eh verloren. Ich weiß, ich muss umdenken, aber im Moment stört mich das System bei der "Bedrohungs-Findung". So ala "Ich würd ja gerne den Ronin aus dem Spiel nehmen, aber der Purifier und der Mec mit dem "Hab ich schon bei XCOM gehasst" Granatwerfer ist nunmal früher dran...)
"In theory, it refers to a Metroid style game (continuous world exploration focused action platformer) with SOTN style levelups and gear.
In practice, it seems to refer to a 2d game where you're not jumping on enemy heads."
- Archaix on the NeoGAF Forum, June 2017

Ryan2k6
Beiträge: 6915
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 26.04.2020 12:29

kellykiller hat geschrieben:
25.04.2020 18:38
Meiner Meinung nach sollte nicht unerwähnt bleiben, dass das Spiel eine extreme Datenkrake ist: https://gameindustry.eu/reviews/xcom-chimera-squad/
Kein wunder dass das Ding nur 10€ kostet. Den Rest bezahlst du mit deinen Daten.
Läuft das Spiel denn im Offline Modus von Steam?
Bild

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15964
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von Sir Richfield » 26.04.2020 12:36

Ryan2k6 hat geschrieben:
26.04.2020 12:29
Läuft das Spiel denn im Offline Modus von Steam?
Sollte aber relativ wenig damit zu tun haben, ob das Spiel an sich eine Phalanx an Diensten und Serververbindungen startet. Steam ist ja "nur" EIN "DRM".
"In theory, it refers to a Metroid style game (continuous world exploration focused action platformer) with SOTN style levelups and gear.
In practice, it seems to refer to a 2d game where you're not jumping on enemy heads."
- Archaix on the NeoGAF Forum, June 2017

Ryan2k6
Beiträge: 6915
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 26.04.2020 12:42

Sir Richfield hat geschrieben:
26.04.2020 12:36
Ryan2k6 hat geschrieben:
26.04.2020 12:29
Läuft das Spiel denn im Offline Modus von Steam?
Sollte aber relativ wenig damit zu tun haben, ob das Spiel an sich eine Phalanx an Diensten und Serververbindungen startet. Steam ist ja "nur" EIN "DRM".
Ja, es es läuft ja über Steam und wird darüber gestartet, oder kann man in den Verzeichnissen irgendeine EXE direkt starten?

Die Frage ist also, ob es komplett offline startet, was ja über den Offline Modus in Steam läuft, oder ob es eine Verbindung braucht.
Zuletzt geändert von Ryan2k6 am 26.04.2020 12:42, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15964
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von Sir Richfield » 26.04.2020 12:56

Ryan2k6 hat geschrieben:
26.04.2020 12:42
Ja, es es läuft ja über Steam und wird darüber gestartet, oder kann man in den Verzeichnissen irgendeine EXE direkt starten?
OK, wir brauchen einen Experten, aber du startest eine .exe in einem Verzeichnis und die fragt deine Steam Installation, ob sie laufen darf. Du startest Steam Programme nicht aus dem Netz.
Ansonsten können Launcher durchaus andere .exe im Installationsverzeichnis starten, Klassiker sind da extra Programme für 32 oder 64 bit, bzw. DX11 und DX12. Je nach Programm kann man die selbst starten oder die benötigen Parameter vom Launcher.
Schon X-COM hat ja ein paar Launcher, der Mod Launcher z.B. (Gut, die funktionierten alle nicht richtig, aber das ist XCOM Baby. Versucht doch mal in Deutsch zu speichern und in Englisch zu laden. ;) )

Und all das sollte immer noch unabhängig davon sein, welche Server das Spiel erreichen will.

PS: Falls du wirklich nur nach dem Offline Modus fragst: Keine Ahnung. ;)
"In theory, it refers to a Metroid style game (continuous world exploration focused action platformer) with SOTN style levelups and gear.
In practice, it seems to refer to a 2d game where you're not jumping on enemy heads."
- Archaix on the NeoGAF Forum, June 2017

Ryan2k6
Beiträge: 6915
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: XCOM: Chimera Squad - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 26.04.2020 13:14

Ich frage nur, ob man es offline starten kann. Da viele Steam Spiele sich nicht ohne Steam starten lassen, bzw. nur aus aus Steam heraus, wäre dazu der Offline Modus nötig.

Wenn man XCOM auch ohne Steam einfach über ne Exe starten kann, dann reicht es sich aus dem Netz zu trennen.
Bild

Antworten