Verkaufscharts im Januar 2020: Switch führt klar; Verkaufsschlager sind GTA, FIFA und COD

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149322
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Verkaufscharts im Januar 2020: Switch führt klar; Verkaufsschlager sind GTA, FIFA und COD

Beitrag von 4P|BOT2 » 01.03.2020 12:14

Grand Theft Auto 5, FIFA 20, Call of Duty: Modern Warfare und DragonBall Z: Kakarot waren die Verkaufsschlager im Januar 2020 in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, Asien und Australien (EMEAA). Quelle: GSD-Charts (ISFE) via GamesIndustry.biz.Bei den digital vertriebenen Titeln (ohne Nintendo-Spiele) führt Grand Theft Auto 5 die Charts an, gefolgt von FIFA 20, Rainbow Six Siege, DragonBall Z: Kakarot...

Hier geht es zur News Verkaufscharts im Januar 2020: Switch führt klar; Verkaufsschlager sind GTA, FIFA und COD

Doc Angelo
Beiträge: 4935
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Verkaufscharts im Januar 2020: Switch führt klar; Verkaufsschlager sind GTA, FIFA und COD

Beitrag von Doc Angelo » 01.03.2020 17:52

Das GTA 5 immer noch die Verkaufscharts anführt ist irgendwie echt der Hammer. Das Spiel ist vor 7,5 Jahren raus gekommen. Ich möchte gar nicht wissen, wie viel Kohle die damit gemacht haben. Und dann oben drauf auch noch der Ingame-Store wo man Echtgeld umsetzen kann.

Wer wohl mehr Kohle hat? Epic oder Rockstar?
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

yopparai
Beiträge: 15825
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Verkaufscharts im Januar 2020: Switch führt klar; Verkaufsschlager sind GTA, FIFA und COD

Beitrag von yopparai » 01.03.2020 19:14

Doc Angelo hat geschrieben:
01.03.2020 17:52
Wer wohl mehr Kohle hat? Epic oder Rockstar?
Take 2.

Progame
Beiträge: 482
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Verkaufscharts im Januar 2020: Switch führt klar; Verkaufsschlager sind GTA, FIFA und COD

Beitrag von Progame » 01.03.2020 21:20

Vor allem: Wer kauft denn GTA V jetzt noch?
Sind das lauter Leute, die vor paar Jahren noch in Windeln geschissen haben und erst jetzt ran dürfen?
Oder hinterm Mond gelebt und jetzt plötzlich: ohh, da gibt es ja ein interessantes Game, sorry ich hab in den 2010ern nur gepennt...
"Ich kauf nix, das teurer als 9.99€ in der Wühlbox ist" könnte auch noch ne Gruppe sein.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 10013
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Verkaufscharts im Januar 2020: Switch führt klar; Verkaufsschlager sind GTA, FIFA und COD

Beitrag von Raskir » 01.03.2020 21:40

Brannigan hat geschrieben:
01.03.2020 21:20
Vor allem: Wer kauft denn GTA V jetzt noch?
Sind das lauter Leute, die vor paar Jahren noch in Windeln geschissen haben und erst jetzt ran dürfen?
Oder hinterm Mond gelebt und jetzt plötzlich: ohh, da gibt es ja ein interessantes Game, sorry ich hab in den 2010ern nur gepennt...
"Ich kauf nix, das teurer als 9.99€ in der Wühlbox ist" könnte auch noch ne Gruppe sein.
Die gleichen Leute die sich heute noch eine ps4 und xb1 kaufen. Jeder neue Konsolenkäufer ist ein potentieller neuer Kunde (mit Ausnahme von Doppelkäufern)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Doc Angelo
Beiträge: 4935
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Verkaufscharts im Januar 2020: Switch führt klar; Verkaufsschlager sind GTA, FIFA und COD

Beitrag von Doc Angelo » 01.03.2020 22:05

Brannigan hat geschrieben:
01.03.2020 21:20
Vor allem: Wer kauft denn GTA V jetzt noch?
Der Online-Part kann Leute locken, die sonst kein Interesse gehabt hätten. So bei uns passiert. Jemand aus der Zockgruppe hat es sich geholt und ausprobiert, dann hat noch einer mitgespielt, dann warens 4. Und jetzt hat sich noch einer das Spiel geholt und fands auch ganz lustig. Sind alle so zwischen 30 und 40 und langjährige Zocker mit ansehnlichen Bibliotheken.

Davor war das Spiel 7 Jahre lang überhaupt nicht auf unserem Radar.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

ChrisJumper
Beiträge: 8479
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Verkaufscharts im Januar 2020: Switch führt klar; Verkaufsschlager sind GTA, FIFA und COD

Beitrag von ChrisJumper » 01.03.2020 23:50

Doc, deine Gruppe sind die Ausnahmen. Wahrscheinlich sind es einige Online-Spieler die vielleicht auch einen Account gesperrt bekommen haben oder zum Farmen diverse Bots verwenden und mehrere Versionen neu kaufen weil es nicht viel kostet.

Edit: Ich hab aber auch schon überlegt mir das Spiel noch mal zu kaufen, obwohl ich es für die PS3 besitze. ;D
Zuletzt geändert von ChrisJumper am 01.03.2020 23:51, insgesamt 1-mal geändert.

flo-rida86
Beiträge: 4278
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Verkaufscharts im Januar 2020: Switch führt klar; Verkaufsschlager sind GTA, FIFA und COD

Beitrag von flo-rida86 » 02.03.2020 11:46

Brannigan hat geschrieben:
01.03.2020 21:20
Vor allem: Wer kauft denn GTA V jetzt noch?
Sind das lauter Leute, die vor paar Jahren noch in Windeln geschissen haben und erst jetzt ran dürfen?
Oder hinterm Mond gelebt und jetzt plötzlich: ohh, da gibt es ja ein interessantes Game, sorry ich hab in den 2010ern nur gepennt...
"Ich kauf nix, das teurer als 9.99€ in der Wühlbox ist" könnte auch noch ne Gruppe sein.
Viele kaufen sich das auch immer wieder weil sie gesperrt wurden wegen was auch immer,ist so ähnlich bei cs:go.

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 986
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Verkaufscharts im Januar 2020: Switch führt klar; Verkaufsschlager sind GTA, FIFA und COD

Beitrag von Khorneblume » 02.03.2020 11:52

flo-rida86 hat geschrieben:
02.03.2020 11:46
Brannigan hat geschrieben:
01.03.2020 21:20
Vor allem: Wer kauft denn GTA V jetzt noch?
Sind das lauter Leute, die vor paar Jahren noch in Windeln geschissen haben und erst jetzt ran dürfen?
Oder hinterm Mond gelebt und jetzt plötzlich: ohh, da gibt es ja ein interessantes Game, sorry ich hab in den 2010ern nur gepennt...
"Ich kauf nix, das teurer als 9.99€ in der Wühlbox ist" könnte auch noch ne Gruppe sein.
Viele kaufen sich das auch immer wieder weil sie gesperrt wurden wegen was auch immer,ist so ähnlich bei cs:go.
Gut, das spricht jetzt nicht unbedingt für das Niveau dieser Spieler. Das man sich ein Spiel mangels Erziehung mehrfach kaufen muss ist einfach nur traurig.

DEMDEM
Beiträge: 1852
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Verkaufscharts im Januar 2020: Switch führt klar; Verkaufsschlager sind GTA, FIFA und COD

Beitrag von DEMDEM » 02.03.2020 12:58

Meine Güte. Es gibt halt kein "neueres" GTA als GTA5 und somit können alle, die in das Alter kommen das Spiel zu spielen halt nur auf GTA5 zugreifen. Ist doch völlig normal. Dazu hat das Spiel nach wie vor eine sehr aktive Community und auf dem PC vorallem auch eine aktive Mod-Community. Das sorgt dafür, dass immer wieder neue Spieler ins Spiel finden.

Ihr tut ja so, als ob die Menschheit in den letzten 7 Jahren aufgehört hat zu altern...

Antworten