Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149331
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.02.2020 11:03

Im August 2019 hatte Sony Interactive Entertainment die Übernahme von Insomniac Games bekanntgegeben (wir berichteten). Damals wurde kein Preis für den Kauf genannt. Im vierteljährlichen Wertpapierbericht von Sony ist (via Daniel Ahmad) mittlerweile die Summe aufgetaucht, die Sony für den Studio-Kauf auf den Tisch gelegt hat. Insgesamt hat sich Sony die Übernahme 24,895 Mrd. Yen (knapp 229 Million...

Hier geht es zur News Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2397
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von Danny. » 11.02.2020 11:41

wird halt einfach mal bar bezahlt :Blauesauge:
auf einem verlassenen Industriegelände aus einer schwarzen Limousine im Spider-Man Anzug :mrgreen:
Bild

DitDit
Beiträge: 1600
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von DitDit » 11.02.2020 11:42

Bin schon gespannt was so als nächstes von denen kommt.
Anständiges Studio das schon seit Jahrzenten gute Spiele liefert.
Neue Ratchet und Clanks nehme ich gerne :D

Eine komplette Collection aller R&C Spiele wäre auch geil.
Zuletzt geändert von DitDit am 11.02.2020 11:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hardtarget
Beiträge: 2034
Registriert: 15.12.2009 15:40
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von Hardtarget » 11.02.2020 12:06

8O Die gehörten gar nicht zu Sony ??? Datt wusst ich ned. Teure aber gute Investition.
Bild

Benutzeravatar
Opy92
Beiträge: 382
Registriert: 06.02.2009 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von Opy92 » 11.02.2020 12:09

Sollte Sony mit einem Spiderman 2 schon wieder drin haben.
Bild

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9793
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von DARK-THREAT » 11.02.2020 12:10

Hardtarget hat geschrieben:
11.02.2020 12:06
8O Die gehörten gar nicht zu Sony ??? Datt wusst ich ned. Teure aber gute Investition.
Wie wäre sonst das sensationelle Sunset Overdrive für die Xbox möglich gewesen?
Hoffentlich wird die IP Mal fortgesetzt, egal auf welcher Plattform.
Spiderman interessiert mich leider nicht.

yopparai
Beiträge: 15268
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von yopparai » 11.02.2020 12:17

Kommt mit ziemlich billig vor. Rare war damals deutlich teurer.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11577
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von Todesglubsch » 11.02.2020 12:22

DARK-THREAT hat geschrieben:
11.02.2020 12:10
Wie wäre sonst das sensationelle Sunset Overdrive für die Xbox möglich gewesen?
Naja, du musst schon zugeben, dass bei Insomniac die PS-Produktionen dominiert haben. Es ist daher nicht ganz so verwunderlich, dass manche meinten, die gehörten schon zu Sony.

Ich glaube Sunset Overdrive, Song of the Deep sogar ein paar unbedeutende PC-Produktionen waren Insomniac letzter Versuch, sich "unabhäniger" aufzustellen.

Benutzeravatar
Opy92
Beiträge: 382
Registriert: 06.02.2009 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von Opy92 » 11.02.2020 12:23

yopparai hat geschrieben:
11.02.2020 12:17
Kommt mit ziemlich billig vor. Rare war damals deutlich teurer.
$375 million hat es ms damals gekostet. Wobei Rare damals einen exzellenten Ruf genossen hatte.
Bild

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2518
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von mafuba » 11.02.2020 12:54

[
...Übernahme 24,895 Mrd. Yen (knapp 229 Millionen Dollar) kosten lassen. Der Großteil wurde bar bezahlt.
WTF? Ca. 200 Mio USD in Bar? Wieso?

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 718
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von Swar » 11.02.2020 13:08

mafuba hat geschrieben:
11.02.2020 12:54
[
...Übernahme 24,895 Mrd. Yen (knapp 229 Millionen Dollar) kosten lassen. Der Großteil wurde bar bezahlt.
WTF? Ca. 200 Mio USD in Bar? Wieso?
Weil sie es können :mrgreen:

hätte den Anblick von 200 Mille in bar gerne gesehen, der Verkäufer muss sich doch wie Dagobert Duck gefühlt haben.

yopparai
Beiträge: 15268
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von yopparai » 11.02.2020 13:12

Ich kann mir nicht vorstellen, dass „in bar“ mit nem Geldkoffer gleichzusetzen ist, sondern schlicht mit einer Überweisung und halt nicht irgendwelchen Aktienpaketen.

Rosu
Beiträge: 310
Registriert: 05.12.2014 19:08
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von Rosu » 11.02.2020 13:14

Gemeint ist in einem solchen Fall mit "cash" Käufen, dass es nicht über ein Darlehen (wie beim Hauskauf üblich) oder z.B. Aktienkompensationen gekauft wurde. Wenn man ein Haus kauft und sofort den gesamten Betrag bezahlt, bezahlt man direkt in "cash". Das kann ganz einfach über eine Transaktion von Bankkonto zu Bankkonto geschehen.
Da ist natürlich niemand mit einem Laster voller Geldbündel vorgefahren, obwohl es sich natürlich spaßig anhört das zählen zu müssen :lol:
Zuletzt geändert von Rosu am 11.02.2020 13:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
myn4
Beiträge: 5100
Registriert: 01.08.2007 14:25
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von myn4 » 11.02.2020 13:46

Swar hat geschrieben:
11.02.2020 13:08
mafuba hat geschrieben:
11.02.2020 12:54
[
...Übernahme 24,895 Mrd. Yen (knapp 229 Millionen Dollar) kosten lassen. Der Großteil wurde bar bezahlt.
WTF? Ca. 200 Mio USD in Bar? Wieso?
Weil sie es können :mrgreen:

hätte den Anblick von 200 Mille in bar gerne gesehen, der Verkäufer muss sich doch wie Dagobert Duck gefühlt haben.
Naja, so spektakulär wäre das auch wieder nicht, wenn man in Euro von jeweils 500er Bündeln á 100 Stück ausgeht und man einen mittelgrossen Koffer nimmt, in welchen 100 davon passen, sind's 5 Millionen pro Koffer, somit 40 Koffer.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9631
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Die Übernahme von Insomniac Games kostete fast 230 Millionen Dollar

Beitrag von Raskir » 11.02.2020 14:17

Barkauf ist einfach mit sofort bezahlt gemeint. Auch Überweisung.
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Antworten