Gloomy Eyes: Poeticher VR-Animationsfilm erscheint Mitte Februar

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149320
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Gloomy Eyes: Poeticher VR-Animationsfilm erscheint Mitte Februar

Beitrag von 4P|BOT2 » 30.01.2020 10:36

ARTE und AtlasV werden den als 360-Grad-Erfahrung konzipierten VR-Kurzfilm Gloomy Eyes am 14. Februar 2020 für HTC Vive, Oculus Rift und Oculus Quest veröffentlichen. Die poetische Liebesgeschichte zwischen einem Zombiejungen und einem Menschenmädchen in einer Stadt ohne Sonnenlicht wird von Max Riemelt (deutsche Fassung), Colin Farrell (englische Fassung), Tahar Rahim (französische Fassung) bz...

Hier geht es zur News Gloomy Eyes: Poeticher VR-Animationsfilm erscheint Mitte Februar

Numrollen
Beiträge: 374
Registriert: 05.11.2006 17:22
Persönliche Nachricht:

Re: Gloomy Eyes: Poeticher VR-Animationsfilm erscheint Mitte Februar

Beitrag von Numrollen » 30.01.2020 11:10

Ich fand The Invisible Hours schon echt super. Hatte seine Schwächen aber die Idee finde ich super. Wobei IH kein Film ist aber man passiv bleibt und es miterlebt. Hier könnte man zukünftig noch viel mehr draus machen.

Bin gespannt, vor allem da es deutsche Syncro gibt. Da macht das ganze, wenn die Stimme passt, viel mehr Spass.

Antworten