Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149333
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von 4P|BOT2 » 13.01.2020 12:05

Grand Theft Auto 4 kann bei Steam nicht länger gekauft werden. Darauf hat ein Nutzer bei Resetera hingewiesen, was von PC Gamer aufgegriffen wurde. Die Shop-Seite ist zwar nach wie vor vorhanden, doch gibt es keine Schaltfläche mehr, um das Spiel von Rockstar Games oder die Erweiterungen The Ballad of Gay Tony und The Lost and Damned zu kaufen. Gründe werden von den Entwicklern nicht genannt und a...

Hier geht es zur News Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5600
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Jazzdude » 13.01.2020 12:28

Ich finde es ehrlich gesagt eine Schweinerei, dass Musiklizensen für Spiele nach einer Weile auslaufen können. Warum gibt es da keine Sonderregelungen? Oder gäbe es theoretisch die Möglichkeit für Lifetime-Lizensen und die jeweiligen Publisher sind nicht bereit dafür zu zahlen?
Bild

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9745
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von DARK-THREAT » 13.01.2020 12:35

Das Spiel gab es mittlerweile auch bei Steam? War das damals nicht so ein Mist mit dem Rockstar Social Club, SecuROM und Discabfrage? Also ich hatte wegen GTA IV damals noch kein Steam bekommen. Das kam erst durch Civilization 5, was lange dann mein einziges Steam-Spiel war... durch denn Müll ging ich damals zu den Konsolen zurück.

Ryan2k6
Beiträge: 4035
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Ryan2k6 » 13.01.2020 12:43

Beim Film klappt es ja auch? Man stelle sich vor, Der Pate wäre nicht mehr anzuschauen, weil die Lizenz der darin verwendeten Musik leider abgelaufen ist.

Dürfte ein weiter Nachteil des digitalen (Online) Vertriebes sein. Auf der PS3 Spieledisk ist es vermutlich noch weiterhin drauf. Und wenn man sich da nur offline bewegt und keinen Patch laden lässt, bleibt das wohl auch so.
Bild

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14947
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von dOpesen » 13.01.2020 12:55

wird sicherlich gehen, alles eine frage des lizenzdeals, "lebenslang" oder halt nur 10 jahre, enstprechend fällt dann die summe aus.

rockstar sich wohl lumpen lassen.

greetingz
Zuletzt geändert von dOpesen am 13.01.2020 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 1505
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von NewRaven » 13.01.2020 12:57

Jazzdude hat geschrieben:
13.01.2020 12:28
Ich finde es ehrlich gesagt eine Schweinerei, dass Musiklizensen für Spiele nach einer Weile auslaufen können. Warum gibt es da keine Sonderregelungen? Oder gäbe es theoretisch die Möglichkeit für Lifetime-Lizensen und die jeweiligen Publisher sind nicht bereit dafür zu zahlen?
Die gibt es natürlich, die werden ja beispielsweise im Regelfall bei Filmen genutzt. Das Problem ist Folgendes: Ein Film spielt, einmal produziert, immer weiter Geld ein - jedenfalls ein Blockbuster, der sich Lizenzmusik gönnt, weil selbst wenn der Film über Jahre nicht ausgestrahlt wird, die diversen Verwerter allein schon für ihre Ausstrahlungsrechte zahlen. Ein Spiel hingegen hat diesen "Luxus" in dem Rahmen nicht... wenn es sich nicht mehr verkauft, generiert es auch nichts mehr. Da unbeschränkte Lizenzen natürlich wesentlich teurer sind, pustet man aus Sicht der Publisher als einfach nur unnötig Geld in etwas - und verzichtet deshalb darauf, weil sich im Regelfall nach 10 Jahren eben sowieso kein Neukunde mehr für das Produkt interessiert und Bestandskunden ja normal nicht betroffen sind. Das führt dann immer zu so unschönen Szenarien wie bei Alan Wake oder eben GTA III.

Falls dieses "Offline nehmen" (GTA IV kann man meines Wissens nach derzeit ja noch nicht einmal im RS-Launcher kaufen) allerdings bedeutet, dass sie endlich GfWL raus patchen und sich somit mal wieder um dieses Produkt "kümmern" müssen, find ich ausnahmsweise die ausgelaufene Musiklizenz mal eine gute Sache. Ob sie die Chance nutzen, es gleich für ihren eigenen Launcher bereit zu machen ist mir da völlig egal, ebenso, ob sie für neue Verkäufe dann "Ersatztracks" benutzen, wie bei GTA III.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Sn@keEater
Beiträge: 3330
Registriert: 23.11.2007 00:17
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Sn@keEater » 13.01.2020 13:07

Mit eins der Gründe warum ich mich nie 100% mit Digital Käufen warm werde und zumindest auf Konsole noch 100% auf Retail setze (So gut & oft wie es noch aktuell geht...)

Du bist bei Digi Käufen einfach 100% machtlos wenn der Publisher irgendwas im Schilde führt.
Marktplatz: 20 Positive 0 Negative (22.2.2015)

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14947
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von dOpesen » 13.01.2020 13:10

zocken kannst du es ja immernoch, auch wenn du es nur rein digital hast. ;) nur kaufen kannst du es aktuell aus unbekannten gründen bei steam nicht.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 16452
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von DancingDan » 13.01.2020 13:14

Würden Lizenzprobleme nicht auch den Verkauf im PSN/XBox Live beeinflussen?

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2332
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Danny. » 13.01.2020 13:42

der Patch zur Entfernung der Musik kam doch schon vor Jahren...
hat den halben Soundtrack gekillt

ich persönlich kenne dieses Szenario aber nur von GTA
das erwartet einen ja sicherlich auch bei RDR2, was die phänomenalen Cutscenes dann (für mich) wertlos macht
bei der nächsten Generation werde ich die automatischen Downloads wohl deaktivieren zum Schutze meiner PS4 Spiele
Bild

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 1186
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Ultimatix » 13.01.2020 13:58

dOpesen hat geschrieben:
13.01.2020 13:10
zocken kannst du es ja immernoch, auch wenn du es nur rein digital hast. ;) nur kaufen kannst du es aktuell aus unbekannten gründen bei steam nicht.

greetingz
Kann man GTA IV auch erneut herunterladen bei Steam wenn der PC unerwartet den Geist aufgibt und einen neuen PC hat?

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14947
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von dOpesen » 13.01.2020 14:01

Ultimatix hat geschrieben:
13.01.2020 13:58
Kann man GTA IV auch erneut herunterladen bei Steam wenn der PC unerwartet den Geist aufgibt und einen neuen PC hat?
mh.. gute frage, müsste man testen, dagegen sprechen tut ja allerdings nichts, denn du hast das spiel ja nachweisbar gekauft als die lizenzen für die musik noch gegolten haben, sofern es da um die lizenzen geht.

aber, wie gesagt, müsste man mal ausprobieren und interessant sind natürlich die agb denen man zugestimmt hat, die müsste man sich auch mal ansehen.

greetingz
Zuletzt geändert von dOpesen am 13.01.2020 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 1505
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von NewRaven » 13.01.2020 14:20

Danny. hat geschrieben:
13.01.2020 13:42
der Patch zur Entfernung der Musik kam doch schon vor Jahren...
hat den halben Soundtrack gekillt
Jep. Und jetzt ist vielleicht die andere Hälfte dran. Fun-Fact am Rande... die gekillte Musik damals - also 2018 - betraf auch Leute, die das Game schon hatten und der Aufschrei war zwar damals groß, aber offenbar nicht groß genug, als das Rockstar irgendwas daraus gelernt hätte. Von der zweifelhaften Legalität der Sache mal ganz abgesehen. Bei GTA III, wo Musik bereits zuvor entfernt wurde, betraf es keine User, die das Game schon hatten.
Ultimatix hat geschrieben:
13.01.2020 13:58
Kann man GTA IV auch erneut herunterladen bei Steam wenn der PC unerwartet den Geist aufgibt und einen neuen PC hat?
Jep, problemlos möglich. Laut SteamDB wurde bisher nichts weiter getan, als den Datenbankeintrag zu nicht-kaufbar zu ändern. Du kannst das Spiel also unverändert so downloaden, wie es seit dem letzten Patch war.


Auf Reddit wird übrigens noch eine weitere Möglichkeit genannt, warum der Verkauf derzeit eingestellt sein könnte: seitdem Microsoft den GfwL Marketplace eingestellt hat und GfWL nur noch im Minimalstmodus vor sich hin siecht, können Publisher auch keine neuen GfWL-Keys mehr generieren. Und möglicherweise sind die von Rockstar zum Release generierten Keys, die auch Steam verwendet, nun ausgegangen. Das würde auch erklären, warum die PSN/XBox-Live-Versionen nicht betroffen sind.
Zuletzt geändert von NewRaven am 13.01.2020 14:33, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild
Bild

Black Stone
Beiträge: 702
Registriert: 13.06.2017 15:19
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Black Stone » 13.01.2020 15:42

Lasset und eine Schweigeminute für den lieben dahingeschiedenen einlegen :cry: ....

....

so, das reicht Kinners. :Hüpf: Und jetzt schnell das neue Zeug kaufen, bevor es auch verschwindet :twisted:

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23288
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Grand Theft Auto 4: Kann nicht länger auf Steam gekauft werden

Beitrag von Kajetan » 13.01.2020 15:43

NewRaven hat geschrieben:
13.01.2020 12:57
Die gibt es natürlich, die werden ja beispielsweise im Regelfall bei Filmen genutzt. Das Problem ist Folgendes: Ein Film spielt, einmal produziert, immer weiter Geld ein - jedenfalls ein Blockbuster, der sich Lizenzmusik gönnt, weil selbst wenn der Film über Jahre nicht ausgestrahlt wird, die diversen Verwerter allein schon für ihre Ausstrahlungsrechte zahlen. Ein Spiel hingegen hat diesen "Luxus" in dem Rahmen nicht... wenn es sich nicht mehr verkauft, generiert es auch nichts mehr.
Ähhh, nein. Nicht einmal ansatzweise :)

Filme, wie Spiele unterliegen in etwa dem selben Umsatzverlauf. Sehr hoch in den ersten Monaten, dann steil abfallend und durch entsprechende nachgeordnete Verwertungen wie Budget-Release, digitale Verkaufsplatformen wie Steam oder GOG generieren Spiele langfristig ebenso Geld wie das Filme mit deren nachgeordneten Vertriebswegen tun. Und das nicht erst seit Steam und Co. sondern seit dem Moment, als man Spiele zum ersten Mal als Budget-Release erneut in die Läden gestelllt hat. Also irgendwann Anfang der 1990er?
Da unbeschränkte Lizenzen natürlich wesentlich teurer sind, pustet man aus Sicht der Publisher als einfach nur unnötig Geld in etwas - und verzichtet deshalb darauf, weil sich im Regelfall nach 10 Jahren eben sowieso kein Neukunde mehr für das Produkt interessiert und Bestandskunden ja normal nicht betroffen sind. Das führt dann immer zu so unschönen Szenarien wie bei Alan Wake oder eben GTA III.
Hier geht es nicht um "Oh Gott, wir können später ja gar nichts mehr damit verdienen!", sondern um "Wir lizensieren nur einen kurzen Zeitraum, um die Umsätze der initialen Verkaufsphase so gewinnträchtig wie nur möglich zu machen."

Was angesichts der immensen kommerziellen Erfolge, die GTA 3 oder SA eingefahren haben, bei GTA 4 nur zeigt, was für gierige Umsatzmaximierer bei Take2 das Sagen haben :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Antworten