Xeno Crisis - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149337
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Xeno Crisis - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 12.11.2019 16:27

85.000 Kickstarter-Euro kamen Ende 2017 für ein neues Mega-Drive-Actiongame zusammen - jetzt hat das Team geliefert. Erfreulicherweise ist Xeno Crisis nicht nur auf einem Modul für die alte Sega-Konsole verfügbar, sondern auch digital auf Switch erhältlich. Wie viel Spaß steckt in dem pixeligen Twinstick-Shooter?

Hier geht es zum gesamten Bericht: Xeno Crisis - Test

Benutzeravatar
schockbock
Beiträge: 2146
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von schockbock » 12.11.2019 20:43

Die Frage, die sich mir so penetrant aufdrängt, dass ich sie hier stellen muss: Wie, beim Barte des Propheten, spielt man einen Twin-Stick-Shooter auf Mega Drive?
Searching for something to feel
Seems like it's anywhere but here
And now your eyes are open when we're kissing
Forever wondering what you might be missing

Benutzeravatar
Mr.H3artBe4t
Beiträge: 172
Registriert: 28.01.2013 09:28
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von Mr.H3artBe4t » 12.11.2019 21:07

Sehr schön geschriebenes Fazit. Wusste sofort was Du meintest, und ob das Spiel was für mich ist oder nicht. So muss dat. :Daumenlinks:

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3729
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von Eisenherz » 12.11.2019 21:35

schockbock hat geschrieben:
12.11.2019 20:43
Wie, beim Barte des Propheten, spielt man einen Twin-Stick-Shooter auf Mega Drive?
Zwei Wege:

1. Für das Pad mit 6 Knöpfen: Du bewegst den Charakter mit dem Steuerkreuz, während die Schussrichtung durch die Knöpfe bestimmt wird. Klingt erstmal merkwürdig, funktioniert aber erstaunlich gut.

2. Für das Pad mit 3 Knöpfen: Du schießt nur dahin, wohin du auch schaust.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 42710
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von greenelve » 12.11.2019 21:41

Aus dem Fazit:
nie habe über einen Endgegner gestaunt
Du darfst ruhig egoistischer sein und "ich" sagen. :Häschen:

@Topic
Spiel sieht durchaus interessant aus.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
schockbock
Beiträge: 2146
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von schockbock » 12.11.2019 22:05

Eisenherz hat geschrieben:
12.11.2019 21:35
schockbock hat geschrieben:
12.11.2019 20:43
Wie, beim Barte des Propheten, spielt man einen Twin-Stick-Shooter auf Mega Drive?
Zwei Wege:

1. Für das Pad mit 6 Knöpfen: Du bewegst den Charakter mit dem Steuerkreuz, während die Schussrichtung durch die Knöpfe bestimmt wird. Klingt erstmal merkwürdig, funktioniert aber erstaunlich gut.

2. Für das Pad mit 3 Knöpfen: Du schießt nur dahin, wohin du auch schaust.
Also wäre Variante 1 so ähnlich wie in Binding of Isaac? Ja, klingt machbar. Variante 2 eher weniger, aber worauf ich sowieso hinaus wollte: Wenn das Pad nicht mal einen Knüppel hat, ist der Begriff "Twin-Stick" dann nicht leicht irreführend? :thinking:
Aber danke für die Erleuchtung.

Das Game sieht übrigens nett aus und grundsätzlich mag ich diese Spätwerke, die demonstrieren, was man mit entsprechendem Know-How aus hornalter Hardware quetschen kann.
Aber das Fazit klingt zu vertraut für mich und trifft inzwischen auf zu viele Spiele zu, die mich mal irgendwie interessiert hatten, als dass ich mehr als n Appel und n Ei für Xeno Crisis ausgeben würde. Ergo: Sale-Kandidat.
Searching for something to feel
Seems like it's anywhere but here
And now your eyes are open when we're kissing
Forever wondering what you might be missing

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 42710
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von greenelve » 12.11.2019 22:18

schockbock hat geschrieben:
12.11.2019 22:05
aber worauf ich sowieso hinaus wollte: Wenn das Pad nicht mal einen Knüppel hat, ist der Begriff "Twin-Stick" dann nicht leicht irreführend? :thinking:
Twin Stick bezeichnet ein Shooter-Genre aus einer Iso-Perspektive oder sonstiger Draufsicht, bei der Bewegung und Schussrichtung unabhänig voneinander funktionieren. Grundsätzlich über "Zwei Sticks", daher kommt der Name, aber das Spielprinzip lässt sich auch mittels Tasten realisiseren. Wie so oft bei Genrebezeichnungen, um Gameplay und Perspektive kurz zu halten, wird der Name auch ohne Sticks beim Steuergerät verwendet. Für diese Art von Spielen hat sich Twin Stick Shooter eingebürgert. :Vaterschlumpf:
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
4P|Jan
Beiträge: 1008
Registriert: 05.04.2007 14:47
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von 4P|Jan » 12.11.2019 22:42

In Llamatron 2112 auf dem Amiga von Jeff Minter klappte das sogar mit einem Digitalstick und nur einem Knopf recht gut: Das Lama schießt automatisch in seine Blickrichtung. Hält man den Knopf gedrückt, wird die Schussrichtung arretiert und man feuert z.B. immer nach links, auch wenn man in eine andere Richtung läuft:

https://www.4players.de/4players.php/sc ... lones.html



Oder in Stardust und Super Stardust auf Amiga hat man damals einfach immer in die "Blickrichtung" des Gleiters geschossen...

Benutzeravatar
schockbock
Beiträge: 2146
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von schockbock » 12.11.2019 22:43

greenelve hat geschrieben:
12.11.2019 22:18
Twin Stick bezeichnet ein Shooter-Genre aus einer Iso-Perspektive oder sonstiger Draufsicht, bei der Bewegung und Schussrichtung unabhänig voneinander funktionieren. Grundsätzlich über "Zwei Sticks", daher kommt der Name, aber das Spielprinzip lässt sich auch mittels Tasten realisiseren. Wie so oft bei Genrebezeichnungen, um Gameplay und Perspektive kurz zu halten, wird der Name auch ohne Sticks beim Steuergerät verwendet. Für diese Art von Spielen hat sich Twin Stick Shooter eingebürgert. :Vaterschlumpf:
Ja, ich weiß, was ein Twin-Stick-Shooter ist, nämlich einer, der mit zwei Sticks gespielt wird. Wenn das nicht der Fall ist, weil, sagen wir, keine Sticks am Pad sind oder - schlimmer - nicht mal genug Tasten vorhanden, um in eine andere als die Blickrichtung zu ballern, ist es imo kein Twin-Stick-Shooter, sondern ein, je nach Nomenklatur, Iso-Shooter oder Top-Down-Shooter oder so. :blush:

Edit: Unabhängig davon find ich Jans Beispiel lustig. Klingt zwar nach einem - für heutige Gewohnheiten - ziemlich konterintuitiven Steuerungsprinzip, aber könnte mit der nötigen Einarbeitung tatsächlich spielbar sein.
Zuletzt geändert von schockbock am 12.11.2019 22:47, insgesamt 1-mal geändert.
Searching for something to feel
Seems like it's anywhere but here
And now your eyes are open when we're kissing
Forever wondering what you might be missing

Benutzeravatar
4P|Jan
Beiträge: 1008
Registriert: 05.04.2007 14:47
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von 4P|Jan » 12.11.2019 22:46

Oder auch Arcade-Shooter.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 42710
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von greenelve » 12.11.2019 22:54

schockbock hat geschrieben:
12.11.2019 22:43
Ja, ich weiß, was ein Twin-Stick-Shooter ist, nämlich einer, der mit zwei Sticks gespielt wird. Wenn das nicht der Fall ist, weil, sagen wir, keine Sticks am Pad sind oder - schlimmer - nicht mal genug Tasten vorhanden, um in eine andere als die Blickrichtung zu ballern, ist es imo kein Twin-Stick-Shooter, sondern ein, je nach Nomenklatur, Iso-Shooter oder Top-Down-Shooter oder so. :blush:
Du hast mich nicht ganz verstanden.

Nicht nur die Perspektive, wichtig ist auch die Unabhängigkeit von Laufen und Schießen für Twin-Stick-Shooter. Denn genau dafür bedarf es dem Namen nach einen zweiten Stick.

Diese Shooter, bei denen Laufen und Schießen unabhängig voneinander ablaufen - und nicht wie früher beides in Blickrichtung (plus etwaiiges arretieren) - wurden durch Pads mit zwei Sticks populär und haben dadurch ihren Namen. Auch wenn die Sticks mittlerweile durch andere Eingabemethoden getauscht werden. Binding of Isaac lässt sich per Tatstur nur durch Tasten spielen. WASD für bewegen, Pfeiltasten für schießen.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
schockbock
Beiträge: 2146
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von schockbock » 12.11.2019 23:00

greenelve hat geschrieben:
12.11.2019 22:54
Du hast mich nicht ganz verstanden.
Doch, ich hab dich verstanden. Ich finde nur keine offizielle Definition für das Genre (außer diesen Artikel, der die Frage allerdings nicht beantwortet), weswegen ich meine eigene, selbstgemachte Definition deiner eigenen, selbstgemachten Definition entgegenstelle. :blush:
Searching for something to feel
Seems like it's anywhere but here
And now your eyes are open when we're kissing
Forever wondering what you might be missing

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 42710
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von greenelve » 12.11.2019 23:15

schockbock hat geschrieben:
12.11.2019 23:00
greenelve hat geschrieben:
12.11.2019 22:54
Du hast mich nicht ganz verstanden.
Doch, ich hab dich verstanden. Ich finde nur keine offizielle Definition für das Genre (außer diesen Artikel, der die Frage allerdings nicht beantwortet), weswegen ich meine eigene, selbstgemachte Definition deiner eigenen, selbstgemachten Definition entgegenstelle. :blush:
Naja, du bist in deiner Erklärung nicht so ganz auf unabhängig laufen / schießen eingangen.

Aber hier wäre auch die Definition:
Spoiler
Show
Multidirectional shooters feature 360 degree movement where the protagonist may rotate and move in any direction.[22] Multidirectional shooters with one joystick for movement and one joystick for firing in any direction independent of movement are called "twin-stick shooters."
https://en.wikipedia.org/wiki/Shoot_'em_up

Genre entwickeln sich. Bei Adventure meinen wir auch nicht Abenteuer, wir meinen Rätsel. Twin Stick als Bezeichnung für diese spezielle Art von Shootern kam erst vor einigen Jahren richtig auf, hat sich festgesetzt und wird auch ohne eine Steuerung mit Sticks verwendet. Denn es geht um das Gameplay, einen Top Down usw. Shooter zu haben, bei dem Laufen und Schießen getrennt gehen.

Anderes Beispiel, vielleicht wird es dann deutlicher: Adventures sagen wir für Rätselspielen, obwohl das Wort Abenteuer bedeutet. Das ist im Englischen ebenfalls so. Weil Text Adventures. Dort hat man tatsächlich Abenteuer erlebt, aber durch die Eingabe von Worten musste man sich regelrecht durchrätseln, wie man weiterkommt. Als Text Adventures ins grafische Zeitalter übertragen wurden, blieb das Rätseln, wie man weiterkommt. Und daraus hat sich die Bezeichnung Adventure für eine Spielmechanik festgesetzt, die mit dem Namen nichts mehr gemein hat.

So sind auch Twin Stick Shooter eine Bezeichnung für Art von Spielen, die sich über die wortwörtliche Bedeutung hinaus etabliert hat.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
schockbock
Beiträge: 2146
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von schockbock » 12.11.2019 23:23

greenelve hat geschrieben:
12.11.2019 23:15
Aber hier wäre auch die Definition:
Okay, den Wikiartikel hatte ich erfolglos nach "Twin Stick" durchsucht, allerdings nur den deutschen. In Ordnung, überzeugt, das ist sowas wie eine offizielle Definition. :blush:
Und was den Rest deines Textes angeht: Ich versteh dich vollkommen und wollte ehrlich gesagt sowieso nur ein bisschen halbernst rumdiskutieren, während der Gamedownload lief, auf den ich gewartet hab. :blush:
Also alles gut, du kriegst sogar noch nen Ehrenkeks für die gewonnene Diskussion. :stuck_out_tongue:

*Brofist
Searching for something to feel
Seems like it's anywhere but here
And now your eyes are open when we're kissing
Forever wondering what you might be missing

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 42710
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Xeno Crisis - Test

Beitrag von greenelve » 12.11.2019 23:27

Ja sag das doch gleich. :Blauesauge:
schockbock hat geschrieben:
12.11.2019 23:23
*Brofist
*Handschlag

Papier schlägt Stein. 8)
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Antworten