Resident Evil 5 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
LVL 1
2/10
11%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Resident Evil 5 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 30.10.2019 17:19

Nachdem Capcom schon einen Großteil der früheren Hauptteile selbst die Revelations-Ableger auf Switch gebracht hat, ist jetzt der fünfte Teil der Reihe dran: Mit seinem Koop-Konzept, dem stärkeren Fokus auf Action und Rassismus-Vorwürfen sorgte die Reise nach Afrika bei ihrer Erstveröffentlichung im Jahr 2009 für ähnliche Kontroversen wie nach der Neuausrichtung der Reihe bei Resident Evil 4. ...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Resident Evil 5 - Test

Black Stone
LVL 1
1/10
0%
Beiträge: 986
Registriert: 13.06.2017 15:19
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von Black Stone » 30.10.2019 17:45

Langsam sollte man darüber nachdenken, einen Begriff wie "reswitched" in den Wortschatz aufzunehmen...

Benutzeravatar
master-2006
LVL 1
8/10
77%
Beiträge: 636
Registriert: 12.11.2006 15:29
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von master-2006 » 30.10.2019 18:17

Naja, das hier ist eher ein klassischer Capcom-Move, auf wie vielen Plattformen haben die Resi 4, 5 und 6 jetzt aufgewärmt? Eigentlich wirklich zu viele, vor allem im Falle von Nummer 6, das fande ich auf der PS3 damals schon nicht so dolle.

Benutzeravatar
SaperioN
Beiträge: 1244
Registriert: 24.04.2015 11:03
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von SaperioN » 30.10.2019 19:01

Als Switch Besitzer würde ich mir eher veralbert als erfreut vorkommen.
Bild

Benutzeravatar
The_Outlaw
Beiträge: 1604
Registriert: 17.10.2007 20:45
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von The_Outlaw » 30.10.2019 19:17

DAS Spiel bekommt ne Bewegungssteuerung, aber Teil 4 die bereits vorhandene Wii-Steuerung beim Switch-Port nicht!?

Oh come on...

Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 2
13/100
3%
Beiträge: 7364
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von MrLetiso » 30.10.2019 21:32

SaperioN hat geschrieben:
30.10.2019 19:01
Als Switch Besitzer würde ich mir eher veralbert als erfreut vorkommen.
Warum?

Topic: aus irgendeinem Grund fnd ich RE5 richtig gut. Bis auf... diesen einen... "Boss".

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 6460
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von Peter__Piper » 30.10.2019 23:18

Der Chris hat geschrieben:
30.10.2019 23:00
SaperioN hat geschrieben:
30.10.2019 19:01
Als Switch Besitzer würde ich mir eher veralbert als erfreut vorkommen.
Och nö, geht eigentlich. Die Phase in der man sich verarscht vorkommt ist lange vorbei. Ist ja jetzt auch nicht so als würden sie auf X1/PS4 alles an die Wand spielen. Ich weiß schon gar nicht mehr was mein letztes Capcom Spiel war.

Capcom kann von mir aus sehr gerne mal dahingehen wo die Sonne selten scheint. Die sind echt so fertig. Ich sagte es bereits und ich sage es wieder: freut euch schon auf Resi 4 für die PS5. Es wird breathtaking.
RE2 Remaster,DMC5 und Monster Hunter World sagen etwas anderes :man_tipping_hand:
Einfach mal ein wenig über den eigenen Tellerrand schauen ;)
Die HD Ports von Capcom waren schon immer reichlich lieblos, da bin ich ganz bei dir.
Aber ansonsten sehe ich Capcom mittlerweile wieder auf einem guten Kurs.

Benutzeravatar
Scorplian
LVL 1
9/10
88%
Beiträge: 6757
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von Scorplian » 30.10.2019 23:59

Peter__Piper hat geschrieben:
30.10.2019 23:18
RE2 Remaster,DMC5 und Monster Hunter World sagen etwas anderes :man_tipping_hand:
Einfach mal ein wenig über den eigenen Tellerrand schauen ;)
Die HD Ports von Capcom waren schon immer reichlich lieblos, da bin ich ganz bei dir.
Aber ansonsten sehe ich Capcom mittlerweile wieder auf einem guten Kurs.
Resident Evil 7 und Street Fighter 5 waren auch ziemlich top.
Marvel vs Capcom ist auch sehr nice, wobei leider Infinite durch Lizenz-"Vorsichtsmaßnahmen" ziemlich unterging (es fehlten X-Men, Deadpool, etc.)


An den Portierungen sehe ich ehrlich gesagt auch wenig Problematisches. Gerade im Falle von fehlender Abwärtskompatiblität, finde ich es sogar ziemlich gut (auch wenn mir RE5u6 gerne weg bleiben könnten :ugly:).
Wobei aber ein verminderter Preis schon drin sein sollte. Ein Port für 50-70€ muss echt nicht sein, außer es ist eine Form von Complete Edition mit viel zusätzlichen Inhalt oder eine Collection.

Benutzeravatar
master-2006
LVL 1
8/10
77%
Beiträge: 636
Registriert: 12.11.2006 15:29
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von master-2006 » 31.10.2019 09:04

Scorplian hat geschrieben:
30.10.2019 23:59
Peter__Piper hat geschrieben:
30.10.2019 23:18
RE2 Remaster,DMC5 und Monster Hunter World sagen etwas anderes :man_tipping_hand:
Einfach mal ein wenig über den eigenen Tellerrand schauen ;)
Die HD Ports von Capcom waren schon immer reichlich lieblos, da bin ich ganz bei dir.
Aber ansonsten sehe ich Capcom mittlerweile wieder auf einem guten Kurs.
Resident Evil 7 und Street Fighter 5 waren auch ziemlich top.
Marvel vs Capcom ist auch sehr nice, wobei leider Infinite durch Lizenz-"Vorsichtsmaßnahmen" ziemlich unterging (es fehlten X-Men, Deadpool, etc.)


An den Portierungen sehe ich ehrlich gesagt auch wenig Problematisches. Gerade im Falle von fehlender Abwärtskompatiblität, finde ich es sogar ziemlich gut (auch wenn mir RE5u6 gerne weg bleiben könnten :ugly:).
Wobei aber ein verminderter Preis schon drin sein sollte. Ein Port für 50-70€ muss echt nicht sein, außer es ist eine Form von Complete Edition mit viel zusätzlichen Inhalt oder eine Collection.

Was Ich an den Portierungen problematisch finde ist, dass zumindest auf der Xbox One eine Abwärtskompatibilität der Xbox 360 Titel angeboten werden könnte für diverseTitel wie DmC, DMC4, die DMC HD Collection, Resident Evil 0, 1, 4, 5, 6, Revelations 1, Revelations 2...
Müsste ja nicht mal ausschließlich sein, man könnte es neben den "Remaster"-Titeln anbieten. Dann würde allerdings auch auffallen wie tlw. lieblos das Ganze geportet wurde. :Blauesauge:

Benutzeravatar
qpadrat
LVL 1
8/10
77%
Beiträge: 3618
Registriert: 24.03.2006 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von qpadrat » 31.10.2019 09:38

Wegen der Gyrosteuerung, hat das Spiel zumindest nun die Chance von mir gekauft zu werden. Aber mehr als 10€ zahle ich dafür nicht.

Benutzeravatar
Scorplian
LVL 1
9/10
88%
Beiträge: 6757
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von Scorplian » 31.10.2019 15:07

master-2006 hat geschrieben:
31.10.2019 09:04
Was Ich an den Portierungen problematisch finde ist, dass zumindest auf der Xbox One eine Abwärtskompatibilität der Xbox 360 Titel angeboten werden könnte für diverseTitel wie DmC, DMC4, die DMC HD Collection, Resident Evil 0, 1, 4, 5, 6, Revelations 1, Revelations 2...
Müsste ja nicht mal ausschließlich sein, man könnte es neben den "Remaster"-Titeln anbieten. Dann würde allerdings auch auffallen wie tlw. lieblos das Ganze geportet wurde. :Blauesauge:
Das ist natürlich richtig. Nur liegt das ja mehr an den jeweiligen Konsolenherstellern. Wobei... wie lief das eigentlich bei der Abwärtskompatibilität ab auf der XBO? o.o

johndoe1968899
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von johndoe1968899 » 31.10.2019 16:12

Also Teil 5... Ich habe da die PS4 Remaster (Disc Version).

Zum einen ist das Spiel geil! Zum anderen ist es nervig wegen dem aufgezwungenen Coop. Ich hab so einen unglaublich heftigen Hass gegenüber Sheva gehabt. Diese Frau, diese Frau hat das Inventar innerhalb von Sekunden vollgestopft, hat alles eingesammelt was sie nicht sollte und die Munition verballert wie kein Anderer.

Letztendlich habe ich Sheva als Lagerraum genutzt. Heißt, sie hat keine Waffe bekommen und durfte nur Munition "lagern". Resident Evil 5 war der Grund, warum ich Coop-Spiele hassen lernte. Und leider war es auch der Teil, wo Capcom damit anfing. Resident Evil 6, Resident Evil-Revelations...

Wie gesagt Resident Evil 5 war von der Story, den Schauplätzen und wegen dem Abschluss der Wesker-Ära echt klasse. Wäre da nur nicht der verfi***e Coop gewesen! :roll: :evil: :twisted:

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5886
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von muecke-the-lietz » 01.11.2019 09:49

Peter__Piper hat geschrieben:
30.10.2019 23:18
Der Chris hat geschrieben:
30.10.2019 23:00
SaperioN hat geschrieben:
30.10.2019 19:01
Als Switch Besitzer würde ich mir eher veralbert als erfreut vorkommen.
Och nö, geht eigentlich. Die Phase in der man sich verarscht vorkommt ist lange vorbei. Ist ja jetzt auch nicht so als würden sie auf X1/PS4 alles an die Wand spielen. Ich weiß schon gar nicht mehr was mein letztes Capcom Spiel war.

Capcom kann von mir aus sehr gerne mal dahingehen wo die Sonne selten scheint. Die sind echt so fertig. Ich sagte es bereits und ich sage es wieder: freut euch schon auf Resi 4 für die PS5. Es wird breathtaking.
RE2 Remaster,DMC5 und Monster Hunter World sagen etwas anderes :man_tipping_hand:
Einfach mal ein wenig über den eigenen Tellerrand schauen ;)
Die HD Ports von Capcom waren schon immer reichlich lieblos, da bin ich ganz bei dir.
Aber ansonsten sehe ich Capcom mittlerweile wieder auf einem guten Kurs.
Jo, der vor allem mit Resi 7 losging. Das sollte man in dieser Aufzählung mMn nicht vergessen.
Bild

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5886
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von muecke-the-lietz » 01.11.2019 09:55

CTH hat geschrieben:
31.10.2019 16:12
Also Teil 5... Ich habe da die PS4 Remaster (Disc Version).

Zum einen ist das Spiel geil! Zum anderen ist es nervig wegen dem aufgezwungenen Coop. Ich hab so einen unglaublich heftigen Hass gegenüber Sheva gehabt. Diese Frau, diese Frau hat das Inventar innerhalb von Sekunden vollgestopft, hat alles eingesammelt was sie nicht sollte und die Munition verballert wie kein Anderer.

Letztendlich habe ich Sheva als Lagerraum genutzt. Heißt, sie hat keine Waffe bekommen und durfte nur Munition "lagern". Resident Evil 5 war der Grund, warum ich Coop-Spiele hassen lernte. Und leider war es auch der Teil, wo Capcom damit anfing. Resident Evil 6, Resident Evil-Revelations...

Wie gesagt Resident Evil 5 war von der Story, den Schauplätzen und wegen dem Abschluss der Wesker-Ära echt klasse. Wäre da nur nicht der verfi***e Coop gewesen! :roll: :evil: :twisted:
Der Coop in Revelations 2 ist aber wesentlich sanfter und interessanter. Dort kann man das Spiel auch wunderbar solo spielen, und im Coop Modus unterscheiden sich die Figuren meist so stark, dass es das Spiel eher bereichert, als das es das schlechter oder belangloser macht. Aber so richtig durchgestartet ist Resident Evil ja auch erst mit Teil 7 wieder, und dann mit dem Resi 2 Remake. Die lausigen Jahre von Resi, wo man sich schon über ein Revelation 2 gefreut hat (welches objektiv so gut auch nicht ist), scheinen endlich wieder vorbei zu sein.
Bild

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 6460
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von Peter__Piper » 01.11.2019 10:22

muecke-the-lietz hat geschrieben:
01.11.2019 09:49
Peter__Piper hat geschrieben:
30.10.2019 23:18
Der Chris hat geschrieben:
30.10.2019 23:00


Och nö, geht eigentlich. Die Phase in der man sich verarscht vorkommt ist lange vorbei. Ist ja jetzt auch nicht so als würden sie auf X1/PS4 alles an die Wand spielen. Ich weiß schon gar nicht mehr was mein letztes Capcom Spiel war.

Capcom kann von mir aus sehr gerne mal dahingehen wo die Sonne selten scheint. Die sind echt so fertig. Ich sagte es bereits und ich sage es wieder: freut euch schon auf Resi 4 für die PS5. Es wird breathtaking.
RE2 Remaster,DMC5 und Monster Hunter World sagen etwas anderes :man_tipping_hand:
Einfach mal ein wenig über den eigenen Tellerrand schauen ;)
Die HD Ports von Capcom waren schon immer reichlich lieblos, da bin ich ganz bei dir.
Aber ansonsten sehe ich Capcom mittlerweile wieder auf einem guten Kurs.
Jo, der vor allem mit Resi 7 losging. Das sollte man in dieser Aufzählung mMn nicht vergessen.
Gebe ich dir recht, aber ich wollt den guten Chris nicht überfordern.
Der hat aus meinen 3 aufgezählten Spielen ja schon 1 1/2 gemacht :Blauesauge: :lol:

Antworten