Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von 4P|BOT2 » 10.10.2019 14:53

Die Überschrift dieser News dürfte bei manch einem für ein dickes Fragezeichen über dem Kopf sorgen: Der Streaming-Spiele-Dienst Stadia soll laut Google in ein bis zwei Jahren weniger Latenz haben als lokale Hardware wie ein Spiele-Rechner oder eine Konsole. Das behauptet zumindest Googles "Vice President of Engineering" Madj Bakar im Gespräch mit dem Edge-Magazin (via pcgamesn.com).Bakar benutzt ...

Hier geht es zur News Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Benutzeravatar
kurimuzon aidoru
Beiträge: 2650
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von kurimuzon aidoru » 10.10.2019 14:58

Bild

Und bzgl. Branch Prediction kann man ja mal bei Intel nachfragen. Die kennen sich da sicherlich gut aus. Haben ja mit Spectre und Meltdown schon einiges an Erfahrung gesammelt. :ugly:

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4977
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von Serious Lee » 10.10.2019 15:05

Eingaben könnten ausgeführt werden, bevor der Spieler überhaupt eine Taste bzw. den Stick drückt
Nun, wenn die KI meine nächste Eingabe errät und damit womöglich sogar richtig liegen mag, dann kann ich das Pad ja gleich auf die Seite legen und das Spiel sich selbst spielen lassen.

Am Ende muss ja trotzdem ein Abgleich zwischen der Predictive-Dingens-Technologie und meiner Eingabe stattfinden. Und da ist sie ja dann doch wieder, die Latenz.
Stay calm and kick ass

Ryan2k6
Beiträge: 3300
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von Ryan2k6 » 10.10.2019 15:11

Oh die Kommentare werden gut...

Bild

Benutzeravatar
Poolparty93
Beiträge: 486
Registriert: 10.12.2018 10:40
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von Poolparty93 » 10.10.2019 15:15

:joy::rofl::joy::rofl::joy::rofl:

Lasst die KI, welche meine Eingaben vorausahnt doch gleich das ganze Spiel selbstständig spielen. Dann brauch ich mir das Ergebnis nur noch als Lets Play anschauen und die Latenz spielt keine Rolle mehr.

yopparai
Beiträge: 14551
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von yopparai » 10.10.2019 15:18

Kann nicht lieber mal wer ne gescheite Bratwurst mit negativen Kalorien erfinden? Von mir aus auch mit Internetanschluss.

Benutzeravatar
Garrett
Beiträge: 116
Registriert: 08.05.2010 20:52
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von Garrett » 10.10.2019 15:20

yopparai hat geschrieben:
10.10.2019 15:18
Kann nicht lieber mal wer ne gescheite Bratwurst mit negativen Kalorien erfinden? Von mir aus auch mit Internetanschluss.
Gibt's doch schon! Einfach Abführmittel mit Geschmack zu sich nehmen!

Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 7427
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von douggy » 10.10.2019 15:21

Ich kann mir vorstellen, dass mit Hilfe von Machine Learning und der Analyse von mehreren Spielern die Hardware-Power effizienter priorisiert werden kann.

Aber negative Latenz? ...
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, but we ride a bike
they own the factory, but we're on strike!

Current: Captain Toad Treasure Tracker (WiiU)

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6458
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von DonDonat » 10.10.2019 15:25

Entschuldigung wie bitte?
Habe ich gerade einen Schlaganfall oder steht dass hier wirklich?
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Benutzeravatar
Dennisdinho
Beiträge: 552
Registriert: 26.03.2017 18:09
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von Dennisdinho » 10.10.2019 15:32

Mit Sicherheit nicht.
"Wer am Mobiltelefon spielt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."

Benutzeravatar
key0512
Beiträge: 326
Registriert: 05.12.2012 14:07
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von key0512 » 10.10.2019 15:33

"Die Tasten wurden genauso gedrückt, wie ich mir das vorgestellt habe." - Ich, Speedrun-Champion von 2029

Mentiri
Beiträge: 1500
Registriert: 11.09.2015 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von Mentiri » 10.10.2019 15:35

Garrett hat geschrieben:
10.10.2019 15:20
yopparai hat geschrieben:
10.10.2019 15:18
Kann nicht lieber mal wer ne gescheite Bratwurst mit negativen Kalorien erfinden? Von mir aus auch mit Internetanschluss.
Gibt's doch schon! Einfach Abführmittel mit Geschmack zu sich nehmen!
Spezielle Kohlsuppen sind da hilfreicher :mrgreen:

Liesel Weppen
Beiträge: 3612
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von Liesel Weppen » 10.10.2019 15:39

Serious Lee hat geschrieben:
10.10.2019 15:05
Am Ende muss ja trotzdem ein Abgleich zwischen der Predictive-Dingens-Technologie und meiner Eingabe stattfinden. Und da ist sie ja dann doch wieder, die Latenz.
Aber nur, wenn die Vorhersage falsch liegt. Wie auch schon im Artikel erwähnt wurde:
Um "Fehlvorhersagen" auszugleichen, könnte man Figuren z.B. wie an einem Gummiband herumzucken sehen.
Aber selbst wenn die Vorhersage nur in 1% der Fälle daneben liegen würde, würde mich das schon so nerven, das ich keine Lust mehr hätte das Spiel zu spielen.

Das das Spiel dann ja gleich von der KI gespielt werden könnte, ist übrigens falsch, weil die Vorhersagen ja durch die späteren tatsächlichen Eingaben verifiziert werden und auch die Vorhersage für die nächste Eingabe dadurch verändert wird. Wenn man also gar nichts mehr drückt, wird auch die KI "keine weitere Eingabe" vorhersagen.
Zumal die KI ja aus dem Spielerverhalten die nächste Eingabe vorraussagt und nicht aus dem Spielgeschehen vorrausberechnet, was demnächst die "richtige" Eingabe wäre (richtig im Sinne von "man gewinnt im Spiel").

Interessant finde ich die Idee allerdings. Das sie (gut genug) funktionieren wird, kann ich mir kaum vorstellen, habe aber irgendwie die Befürchtung, das sowas tatsächlich funktionieren könnte. "Furcht" nicht davor, das es funktioniert und das Gaming verändern könnte, sondern Furcht davor, was es für Auswirkungen haben könnte, wenn sich rausstellt, dass das tatsächlich klappt. Das würde nämlich bedeuten, dass Menschen mittels KI doch sehr berechenbar (und damit wohl über kurz oder lang auch steuerbar) sind.

Benutzeravatar
stormgamer
Beiträge: 1984
Registriert: 09.05.2005 12:29
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von stormgamer » 10.10.2019 16:02

Alles in allen wird das ein interessantes Experiment. Ich schau zwar nur von außen zu, und beim Begriff "negative Latenz" hat sich die Marketing-Abteilung wahrscheinlich gleich Boni verteilt, aber ich bin echt gespannt wie gut das funktioniert. Mit Garrit Cooper stellte ein Experte es ja bereits für einige hektische Situationen infrage, und genau das sind ja wahrscheinlich die Situationen, wo es auf jede Millisekunde (und folglich auf die Latenz) ankommnt. Deswegen sehe ich das alles mit großer Skepsis. Aber hey, wenn er so überzeugt ist sollen sie mal machen. Ist allerdings so eine Frage ob sich das alles wirklich so sehr auch langfristig lohnt. Noch würde es das vielleicht, wenn aber Energiekosten doch mal auch in den USA mal ansteigen (auch wenns noch ein bisschen dauern könnte), und man so einen riiiieeeesen Rechenzentrum betreiben muss nur um die kleinen Energiesünden zuhause zu umgehen wird es auch nochmal fraglich...

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8850
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Wird laut Google in Zukunft weniger Latenz haben als lokale Hardware

Beitrag von Leon-x » 10.10.2019 16:12

Oha, plant man hier schon die Matrix und streamt das Zeug gleich ins Gehirn?

Wie soll sowas denn wirklich funktionieren? Quantenverschiebung und Zeitreise des Zockers um Millisekunden?^^
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Antworten