Nintendo Switch Lite - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 20.09.2019 13:02

Schon in der Vergangenheit spendierte Nintendo seinen Plattformen immer wieder Revisionen. Gerade im Handheld-Bereich trieb man es mit Modellen wie dem DSi sowie Lite- und XL-Varianten mit oder ohne 3D teilweise auf die Spitze. Jetzt bekommt der aktuelle Bestseller Switch mit der Lite-Version ebenfalls ein Geschwisterchen, mit dem man aber nur unterwegs spielen kann. Wir haben die Switch Lite ausp...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Nintendo Switch Lite - Test

Benutzeravatar
traceon
Beiträge: 1237
Registriert: 30.05.2007 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von traceon » 20.09.2019 13:13

Bei einem passiv gekühlten Gerät hätte ich wohl zugegriffen. Lüfter im Handheld geht für mich gar nicht. Mal die nächste Version abwarten...

Ultima89
Beiträge: 232
Registriert: 16.06.2009 16:51
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von Ultima89 » 20.09.2019 13:25

Zitat:
"Dabei hätte es so einfach sein können: Warum hat Nintendo für seine Lite-Variante nicht einfach den Original-Bildschirm genommen und mit einem Paar Joy-Cons ausgeliefert?"

Weil man so nicht gezwungen wäre, sich die Joycons separat für einen deftigen Preis zu kaufen, wenn man gewisse Spiele zocken möchte, die Joycons verlangen. Die Masche hat Nintendo mit der Wii U damals so ähnlich abgezogen: Willst du alte Wii-Download-Titel aus dem Wii-Shop-Kanal spielen? Kostet extra. Nicht nur eine Fernbedienung, sondern auch einen extra (!) Controller, den man an diese noch anschließen musste, wenn man alle Titel spielen wollte.

Den Preis finde ich an sich noch nicht mal zu hoch, wenn die Joycons dabei gewesen wären. War kurz davor, mir die Lite zuzulegen, aber bei der Politik. Nein, danke.

Cheraa
Beiträge: 2529
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von Cheraa » 20.09.2019 13:32

Der Preis ist ein absoluter Witz seitens Nintendo.
Einfach mal den Switch Preis nehmen, den Endkundenpreis der Dockingstation abziehen und fertig ist der Switch Lite Preis.

Ein wirklich fairer Kurs wären 150-180€, statt der aktuellen 220€ um auch den Nachteilen der Switch Lite gegenüber der Switch gerecht zu werden.
Bild

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8504
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 20.09.2019 13:32

Sie sollten das Gerät umbenennen. Weil mit Switch hat es nichts mehr zu tun.
Dachte ich kaufe meiner Tochter so ein Teil, aber das sind nur Einschränkungen für nur ein paar € weniger.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

CJHunter
Beiträge: 2752
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von CJHunter » 20.09.2019 13:39

Hab mir nach langem Überlegen nun doch die Lite gegönnt. Da ich eh nur mobil mal gemütlich auf der Couch oder abends im Bett zocke ist der um rund 100 Euro günstigere Preis letztlich ausschlaggebend gewesen. Klar ist der Bildschirm ne Ecke kleiner, stört mich aber eigentlich nicht da er dadurch eben auch etwas schärfer wirkt...Da ich die Switch ausschliesslich für die Nintendo Exklusives nutze, passt das für mich soweit ganz gut...Werde heute abend gleich mal Links Awakening antesten:-)

CJHunter
Beiträge: 2752
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von CJHunter » 20.09.2019 13:40

Cheraa hat geschrieben:
20.09.2019 13:32
Ein wirklich fairer Kurs wären 150-180€, statt der aktuellen 220€ um auch den Nachteilen der Switch Lite gegenüber der Switch gerecht zu werden.
Klar, ich denke da wirds relativ schnell Angebote um die 199 Euro geben...Aber das Nintendo die Preise zu Beginn relativ hoch ansetzt ist ja kein Geheimnis.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9219
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von Raskir » 20.09.2019 13:47

Fände den Preis ok wenn man es nachträglich aufrüsten könnte. Also joycons extra (geht) und tv Anschluss sofern Dockingstation vorhanden ist (geht nicht). Dann wäre es ein fairer preis. Man würde als normaler switch kunde einen günstigeren bundle preis bekommen und als handheld bevorzuger könnte man günstiger einsteigen. Aber so ist das schade.
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8667
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von Der Chris » 20.09.2019 13:50

Den Punkt mit dem Zukauf von Controllern seh ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Die Spiele die wirklich separate Joy Cons brauchen, schließt man eigentlich für sich mehr oder weniger bewusst mit dem Kauf aus. Die Zielgruppe, die sich für ein dediziertes Handheld entscheidet, entscheidet sich auch eigentlich bewusst gegen Multiplayer (an einer Konsole) und gegen Partygames (namentlich Mario Party und 1, 2 Switch).

Was natürlich jetzt ziemlich unglücklich ist, ist dass das nächste Nintendo Game das erscheint, wieder eins sein wird, das separate Joy Cons erfordert. (Fitness Adventure)

Das Problem seh ich hier eher als eins der Kommunikation. Den Leuten muss einfach klar sein in welchen Spielkonzepten sie sich mit der Konsole einschränken. Man müsste fast schon vom Kauf der Joy-Cons abraten, weil das mit der Lite halt echt keinen Sinn mehr ergibt. Deswegen sag ich auch oberhalb immer "bewusst"...weil ich mir nicht sicher bin dass alle Leute diese informierte Entscheidung so in der Form treffen können.

Grundsätzlich seh ich mit dem Kauf der Lite auch gleichzeitig eine Absage an jegliches Zubehör...das ist eigentlich mit der Konsole so nicht mehr sinnvoll nutzbar, weil du weder brauchbar Tabletop noch TV zocken kannst.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3115
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 20.09.2019 13:53

CJHunter hat geschrieben:
20.09.2019 13:39
Hab mir nach langem Überlegen nun doch die Lite gegönnt. Da ich eh nur mobil mal gemütlich auf der Couch oder abends im Bett zocke ist der um rund 100 Euro günstigere Preis letztlich ausschlaggebend gewesen. Klar ist der Bildschirm ne Ecke kleiner, stört mich aber eigentlich nicht da er dadurch eben auch etwas schärfer wirkt...Da ich die Switch ausschliesslich für die Nintendo Exklusives nutze, passt das für mich soweit ganz gut...Werde heute abend gleich mal Links Awakening antesten:-)
Wenn es denn auch wirklich die 100€ wären, wäre es ja ok, aber zur neuen Variante der Switch sind es 80€ und zur alten sogar nur 60€. Und da ist noch nicht der große Gebrauchtmarkt berücksichtigt, den es bei der Lite natürlich noch gar nicht gibt.
(Aktionsangebote aus Gründen der Fairness mal komplett außen vor. Aber an alle im Raum Hannover: die Switch ist für dort 222€ im Angebot!)
CJHunter hat geschrieben:
20.09.2019 13:40
Klar, ich denke da wirds relativ schnell Angebote um die 199 Euro geben...Aber das Nintendo die Preise zu Beginn relativ hoch ansetzt ist ja kein Geheimnis.
Da gehe ich auch von aus. Die Frage ist aber wie schnell das geht und wie sich die normale Switch preislich im gleichen Zeitraum entwickelt. Das wäre für mich auch der entscheidende Punkt, um zu beurteilen, wie sinnvoll die Erweiterung von Nintendos Lineup um so eine Lite-Variante ist.
Zuletzt geändert von AkaSuzaku am 20.09.2019 13:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kid Icarus
Beiträge: 6166
Registriert: 19.10.2008 14:43
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von Kid Icarus » 20.09.2019 13:55

Wo ist eigentlich der Sinn einer Wertung für eine Hardware? Bei jeder News zur Switch - egal ob Ur oder Lite - prangt neben der News rechts im Kasten ein dickes "Befriedigend"-Siegel mit "4P findet dich okay", als würde man pauschal von der Konsole abraten wollen (Beispiel). Bei einer PS4 oder PS4 Pro gibt es das nicht.

Finde das ziemlich unnötig und das stört mich eigentlich schon seit Release der Switch, zumal die "Wertung" ja auch nichts mehr mit dem heutigen Zustand der Plattform zu tun hat. Tests sind immer schön, aber nein, diese Wertung braucht es nicht.

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10278
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von Flextastic » 20.09.2019 14:03

Dann ignoriere es doch einfach.

Benutzeravatar
Machine Head
Beiträge: 1040
Registriert: 25.12.2011 20:32
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von Machine Head » 20.09.2019 14:04

Bei 4p wird doch auch regelmäßig (durch die Blume) von der Switch abgeraten. Mittlerweile werden die Nachteile der Konsole auch nochmal in der Fazitsektion eines Spieletests aufgezählt und in der Wertung berücksichtigt. Kann man nichts sagen. Ist zumindest konsequent.

Bei dem obigen Artikel wurden für meinen Geschmack aber wirklich mal die Vor- und Nachteile herausgearbeitet, ohne dabei in eine grundsätzlich negative Rhetorik zu verfallen.

Benutzeravatar
Steve~O
Beiträge: 4
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von Steve~O » 20.09.2019 14:12

Trotz der genannten Defizite bin ich tatsächlich stark am überlegen, mir die Lite zuzulegen. Wäre für mich die perfekte Kombination aus zwei Dingen, die ich mir seit einiger Zeit wünsche: Die Nintendo Exclusiv-Titel endlich mal wieder zu zocken und ein solides Handheld für unterwegs und das Sofa zu haben.

Die Ergonomie wurde hier nicht soo stark thematisiert, woanders habe ich aber gelesen, dass das Teil für große Männerpranken mit dicken Wurstfingern nicht so geeignet wäre. Ist hier jemand physiologisch ähnlich ausgebaut und kann mir dazu ein Feedback geben? :)

Bin gerade echt hin und her gerissen zwischen der Lite oder auf ein gutes Switch-Angebot warten und die TV Station verstauben zu lassen.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 5544
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite - Test

Beitrag von sabienchen » 20.09.2019 14:14

CJHunter hat geschrieben:
20.09.2019 13:40
Klar, ich denke da wirds relativ schnell Angebote um die 199 Euro geben...Aber das Nintendo die Preise zu Beginn relativ hoch ansetzt ist ja kein Geheimnis.
Jibbet doch schon..
https://www.amazon.fr/Console-Nintendo- ... 07V5JJ4ZD/
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

Antworten