Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von 4P|BOT2 » 01.09.2019 16:40

Cloud Imperium Games wird die Entwicklung von Star Citizen und Star Citizen: Squadron 42 auf "Staggered Development" umstellen. Obgleich dadurch Verbesserungen bei der Bereitstellung und der allgemeinen Qualität der Updates (weniger Bugs) zu erwarten sind, wird sich der Betatermin von Star Citizen: Squadron 42 um zwölf Wochen verschieben. Bisher war das zweite Quartal 2020 (April bis Juni) für den...

Hier geht es zur News Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

thegucky
Beiträge: 211
Registriert: 21.05.2010 02:19
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von thegucky » 01.09.2019 17:15

Auf der einen Seite bin ich immer skeptischer, das es was ordentliches wird.
Es ist schön das sie der Community immer Inhalt zu anspielen geben, aber das sehe ich auch als ein Problem, welches die Entwicklung stören kann.
Auf der anderen Seite habe ich 2 Schiffe mit LTI....

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23044
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Kajetan » 01.09.2019 17:27

thegucky hat geschrieben:
01.09.2019 17:15
Auf der einen Seite bin ich immer skeptischer, das es was ordentliches wird.
Es ist schön das sie der Community immer Inhalt zu anspielen geben, aber das sehe ich auch als ein Problem, welches die Entwicklung stören kann.
Wieso das? Das unmittelbare Feedback der Backer kann sehr, sehr nützlich sein, wenn der Entwickler sich nicht von Lautschreiern ablenken lässt und an seiner Vision festhält. Und gerade bei Star Citizen mache ich mir keine Sorgen, weil Chris Roberts ein sturer Bock ist, der nichts anderes als sein eigenes Ideal akzeptiert.

Wie auch immer ... ich habe keinen müden Cent investiert, bedanke mich herzlichst bei allen Backern (also auch bei Dir) und kann daher entspannt abwarten, was aus der ganzen Geschichte eines Tages wird.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9197
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Raskir » 01.09.2019 17:33

Ehrlich gesagt glaube ich nicht mehr an einen fertigen Release. Das wird einfach immer größer und mehr werden und es wird immer neue Sachen geben die man Umsetzen möchte. Naja vielleicht irgendwann wen CR keinen Bock mehr hat oder er nicht mehr kann. Wird aber denke ich nichts vor 2025, optimistisch geschätzt

Hoffe aber ich irre mich. Würde es gerne mal sehen und mir sogar dafür einen PC holen der des Namens würdig ist :)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Caparino
Beiträge: 541
Registriert: 27.11.2014 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Caparino » 01.09.2019 18:33

Naja welche Vision hatte man den von Star Citizen als man angefangen hat?
Procedurale Planeten und Landefahrzeuge standen damals glaube ich nicht in der Beschreibung.

Star Citizen will viel eventuell zu viel. Eve Online hatte ja ähnliche Auswüchse wie Dust 514 oder Walking on Stations mit ein ziemlich starken CharEditor welcher später glaub nur für die Avatare genutzt würde.

Star Citizen scheint in eine ähnliche Kerbe zu schlagen.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23044
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Kajetan » 01.09.2019 19:04

Caparino hat geschrieben:
01.09.2019 18:33
Naja welche Vision hatte man den von Star Citizen als man angefangen hat?
Procedurale Planeten und Landefahrzeuge standen damals glaube ich nicht in der Beschreibung.
Glauben heisst "nicht wissen" :)

https://robertsspaceindustries.com/funding-goals
Procedurale Planeten siehe 01.04.14. Fahrzeuge finden sich in mehreren Stretch Goals. Neues ist seit damals so gut wie nicht mehr hinzugekommen.

Bei der allerersten Crowdfunding-Kampagne wollte man nur "das Wasser testen", ob es überhaupt genug Interessenten für ein technisch aktuelles Wing Commander-Like gibt. Und als Roberts gemerkt hat, dass da gewaltiges Interesse ist, hat er sein komplettes Konzept vorgestellt, welches dann mit mittlerweile über 200 Mio. Dollar gecrowdfunded wurde.
Star Citizen will viel eventuell zu viel.
Chris Roberts ist ein sturer, anstrengender Detailfanatiker, der bei der Umsetzung seiner Vision keine Kompromisse eingeht. Und genau deswegen war es ihm möglich über 200 Mio. Dollar einzusammeln, gerade WEIL die Backer nicht wollen, dass Konpromisse eingegangen werden. Star Citizen ist nicht mit einem herkömmlichen AAA-Projekt zu vergleichen, wo X Millionen investiert werden, um möglichst X+Y Umsatz zu erwirtschaften. Star Citizen ist eigentlich akommerziell, ein reines Liebhaber-Projekt, wo um die Realisierung und nicht um die Erzielung von Gewinn geht.

Sicher, irgendwann muss auch da Geld aus dem Verkauf fliessen, denn die 200 Mio. sind schneller ausgegeben, als wir Procedural Planet Surfaces sagen können. Meine kleine, fiese Hoffnung ist ja, dass das Geld tatsächlich knapp wird und das erste Snippet von SQ42 veröffentlicht werden muss :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Liesel Weppen
Beiträge: 3593
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Liesel Weppen » 01.09.2019 19:40

Caparino hat geschrieben:
01.09.2019 18:33
Star Citizen will viel eventuell zu viel. Eve Online hatte ja ähnliche Auswüchse wie Dust 514 oder Walking on Stations mit ein ziemlich starken CharEditor welcher später glaub nur für die Avatare genutzt würde.
Naja, ich sehe da zwei völlig verschiedene Sachen.
Der wichtigste Unterschied zuerst: Mit Eve Online gab es schon lange ein fertiges Spiel, das man auch wirklich schon spielen konnt. Dust und WoS waren nur Zusätze.

WoS war eher ein Ansatz sowas wie Second Life in Eve dazuzubauen. Man wollte halt auch für die rein soziale Interaktion eine virtuelle Umgebung schaffen.
Dust war ein separates Spiel. Der einzige Berührungspunkt war der Chat und das Dust-Spieler von Eve-Spielern Orbitalangriffe anfordern konnten, was aber afaik nichtmal zu einer Spielerbegegnung geführt hat. Von daher ist das nicht ansatzweise zu vergleichen mit SC, wo nicht nur beides in einem Spiel steckt, sondern wo ein Spieler auch fließend vom einen zum anderen Wechseln kann. Soweit ich das verstanden habe, soll man in SC ja z.B. auf einem Planeten praktisch eine Shootermission spielen können und wenn du irgendwo ein Raumschiff stehen siehst, kannst du einfach einsteigen und fließend in den Weltraum fliegen. Nichtmal mit einer Übergangscutscene oder gar einem Ladebildschirm.

Und der zweite Unterschied ist, bei Eve hat man erkannt, das es nicht funktioniert, bzw. man es nicht hinkriegt und es dann eben auch wieder bleiben lassen.

Was ich so von SC gehört habe, arbeiten die immernoch (überwiegend) an Grundlagentechnik. Mit anderen Worten, sie haben noch nichtmal wirklich Content. Andere Firmen arbeiten überwiegend an Content (Engine ist schon fertig, wird höchstens noch ein bisschen angepasst) und brauchen trotzdem 2-3 Jahre bis das Spiel fertig ist.
Ich sehe nicht, wie RSI da in (mit der Verschiebung) in einem einzigen Jahr den ganzen Content herzaubern will.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8245
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Usul » 01.09.2019 19:45

Liesel Weppen hat geschrieben:
01.09.2019 19:40
Was ich so von SC gehört habe [...]
Ich möchte nicht Kajetan wiederholen, aber das Tolle an Star Citizen ist, daß alles schön transparent kommuniziert wird.
Von daher mußt du dich nicht auf das verlassen, was du so gehört hast, sondern kannst dir auf der Webseite deinen eigenen Eindruck machen. Z.B. anhand der Entwicklungs-Roadmap: https://robertsspaceindustries.com/road ... ar-Citizen

Liesel Weppen
Beiträge: 3593
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Liesel Weppen » 01.09.2019 19:50

Kajetan hat geschrieben:
01.09.2019 19:04
Chris Roberts ist ein sturer, anstrengender Detailfanatiker, der bei der Umsetzung seiner Vision keine Kompromisse eingeht. Und genau deswegen war es ihm möglich über 200 Mio. Dollar einzusammeln, gerade WEIL die Backer nicht wollen, dass Konpromisse eingegangen werden.
Das ist richtig, aber was man dabei evtl vergisst ist, das er auch kein Spiel rausgeben wird, das ihm nicht taugt. Und die Frage ist, wird es ihm überhaupt jemals taugen können.
Chris Roberts ist nämlich auch dafür bekannt, das er wegen seinem Perfektionismus und fehlender Kompromissfähigkeit Spiele nie fertig bringt, wenn eben kein Publisher oder so dagegenhält.
Er hat iirc auch an Freelancer mitgearbeitet und wollte daraus schon sein Lebenswerk ala Weltraumsaga umsetzen... und wurde dann irgendwann rausgeworfen, weil die Entwicklung kein Ende zu nehmen schien.
Kajetan hat geschrieben:
01.09.2019 19:04
Star Citizen ist nicht mit einem herkömmlichen AAA-Projekt zu vergleichen, wo X Millionen investiert werden, um möglichst X+Y Umsatz zu erwirtschaften. Star Citizen ist eigentlich akommerziell, ein reines Liebhaber-Projekt, wo um die Realisierung und nicht um die Erzielung von Gewinn geht.
Das ist auch die einzige Chance die Roberts überhaupt hat. Wäre das anders hätte ihn der Publisher 2016 (nach 3 Jahren ohne überhaupt ansatzweise vorzeigbares Ergebnis) rausgeworfen und wir hätten schon letztes Jahr SQ42 gekriegt. ;)

Das Spiel wird jetzt seit 7 Jahren entwickelt. Klar, im Vergleich zu anderen Spielen ist das schon ein gewaltiges Projekt, von daher will ich die Zeit eigentlich auch gar nicht sonderlich bewerten, das dauert halt (technisch) doch länger als CoD 18, aber zu Duke Nukem Forever fehlt nicht mehr soooo viel. ;) (Ja, ich weiß, DNF hatte ne ganz andere Geschichte)

Liesel Weppen
Beiträge: 3593
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Liesel Weppen » 01.09.2019 19:53

Usul hat geschrieben:
01.09.2019 19:45
Von daher mußt du dich nicht auf das verlassen, was du so gehört hast, sondern kannst dir auf der Webseite deinen eigenen Eindruck machen. Z.B. anhand der Entwicklungs-Roadmap: https://robertsspaceindustries.com/road ... ar-Citizen
So genau verfolge ich die Entwicklung nicht und so genau interessiert sie mich auch gar nicht. Was aber auch dazu führt, dass ich die Einträge auf der Roadmap nicht beurteilen kann, weil ich nicht weiß, wie der aktuelle Stand im Detail ist und was da z.B. an "AI" noch getan werden muss oder geplant ist.
Und wie man an dieser Meldung (mal wieder) sieht, ist eine Roadmap zwar schön und gut, verhindert aber trotzdem nicht, dass sich mal wieder was um 3 Monate verschiebt.

Ich warte aufs fertige Spiel. Und hoffe, das die Maussteuerung dann nicht so beschissen ist wie in Elite, sonst kann nämlich selbst ein Chris Roberts sein Spiel gerne behalten. ;)

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8245
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Usul » 01.09.2019 19:55

Ich meine, daß man an der Roadmap durchaus sehen kann, daß eben nicht nur an der Grundlagentechnik - also quasi der Spiel-Engine - gearbeitet wird.

Liesel Weppen
Beiträge: 3593
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Liesel Weppen » 01.09.2019 20:01

Usul hat geschrieben:
01.09.2019 19:55
Ich meine, daß man an der Roadmap durchaus sehen kann, daß eben nicht nur an der Grundlagentechnik - also quasi der Spiel-Engine - gearbeitet wird.
Ich habe nicht behauptet, das in Zukunft nicht daran gearbeitet wird, ich habe lediglich meine Einschätzung geäussert, dass in Vergangenheit nicht viel an Content gearbeitet wurde und die verbleibende Zeit für nur Content schon etwas knapp werden könnte.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8245
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Usul » 01.09.2019 20:07

Liesel Weppen hat geschrieben:
01.09.2019 20:01
Ich habe nicht behauptet, das in Zukunft nicht daran gearbeitet wird, ich habe lediglich meine Einschätzung geäussert, dass in Vergangenheit nicht viel an Content gearbeitet wurde und die verbleibende Zeit für nur Content schon etwas knapp werden könnte.
Da die Roadmap aber auch ein gutes Stück in die Vergangenheit reicht, kann man sich da auch einen gewissen Überblick verschaffen.

Ich wollte damit im Übrigen nicht sagen, daß sie nicht noch mehr Zeit brauchen könnten... Solange das Endresultat gug genug ist, können sie sich auch bis 2030 Zeit nehmen - wenn es nach mir geht.

Aber gerade bei Star Citizen müssen wir bei weitem nicht so sehr ins Blaue hineinraten, was geplant war/ist und was umgesetzt wurde/wird/werden wir - da die Entwicklung eben ausgesprochen transparent dargestellt wird.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23044
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Kajetan » 01.09.2019 20:25

Liesel Weppen hat geschrieben:
01.09.2019 19:50
Chris Roberts ist nämlich auch dafür bekannt, das er wegen seinem Perfektionismus und fehlender Kompromissfähigkeit Spiele nie fertig bringt, wenn eben kein Publisher oder so dagegenhält.
Fertig bringt er sie schon. Halt nur nicht in dem Zeitrahmen, der den Interessen des Publishers dient :)
Das ist auch die einzige Chance die Roberts überhaupt hat. Wäre das anders hätte ihn der Publisher 2016 (nach 3 Jahren ohne überhaupt ansatzweise vorzeigbares Ergebnis) rausgeworfen und wir hätten schon letztes Jahr SQ42 gekriegt. ;)
Sagen wir so ... ich finde es faszinierend, dass genug Leute jemandem in DIESER Größenordnung die Chance geben etwas zu verwirklichen, was unter den kommerziellen Rahmenbedingungen der Majors niemals entstehen könnte. Denn was wir sonst zu spielen bekommen, sind ja keine Visionen oder Kunstwerke, sondern maximal ganz passables Industriedesign, geschaffen um maximalen Profit zu erwirtschaften. Was wir für "Das Videospiel" halten, ist nur ein Kompromiss zwischen Angebot und Nachfrage. Oft genug ein ziemlich fauler Kompromiss.

SC zeigt, was Videospiele sein können, wenn diese traditionellen Rahmenbedigungen eben nicht gelten.
Zuletzt geändert von Kajetan am 01.09.2019 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9197
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Entwicklung wird auf "Staggered Development" umgestellt; Beta von Squadron 42 verschoben

Beitrag von Raskir » 01.09.2019 20:33

Wie gut muss ein Spiel denn sein, dass es 18 Jahre Entwicklungszeit rechtfertigt? :)

Ne ich bin da etwas anderer Meinung. Schön wenn Herr Roberts ein sturer Bock ist und seine Visionen kompromisslos verfolgt. Nur schickt er verdammt viele Leute in Vorkasse, damit er das machen kann. Klar, machen alle freiwillig. Aber ist doch dennoch scheiße, das er wohl erst nach weit über 10 Jahren liefern wird und die backer das bekommen für das sie zahlten. Wenns nach dir geht evtl sogar nach 18 Jahren. Das ist doch krank, viele der leute sind bis dahin doch schon alt und grau oder schlimmeres :)
Und keiner ist dann der Mensch der er damals war, auch ein roberts nicht. Ein Jahrzehnt ist eine ungemein lange zeit.

Visionen sind schön und gut, aber hier ist es echt übertrieben. Wenn es wenigstens etwas nützliches wäre was der Menschheit einen nutzen bringt. Aber ein Spiel... Ich weiß nicht. Star Citizen sprengt für mich jeden rahmen an Verständnis den ich aufzubringen vermag. Ich weiß noch wie der Mann über die schwache Performance der current gen herzog und meinte sein Spiel könne dort nicht umgesetzt werden. Toll, stand heute wäre ich überrascht wenn das teil vor der ps6 rauskommt. Wirklich wunderbar.

Ich freue mich natürlich auf den Release aber ich finde die Handhabung mit dem ganzen Projekt mehr als fraglich. Und nicht fair den backern gegenüber.

Edti
Und ob das Spiel wirklich Phänomenales wird, das bleibt abzuwarten. Es ist ungemein ambitioniert ja, aber wie die Ambitionen dann am Ende umgesetzt werden, mal sehen. Werke ohne Grenzen müssen auch nicht gleich wertvoller, besser oder mehr besonders sein als welche die Grenzen haben. Im Gegenteil, ich denke die Beschränkungen können die Kreativität mehr fördern als absolute Freiheit.

Naja wir werden sehen :D
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Antworten