Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von 4P|BOT2 » 31.08.2019 15:35

Zusammen mit Homeworld 3 ist auch ein Mobile-Ableger angekündigt worden, der bei Stratosphere Games und Gearbox Publishing für Smartphones entwickelt wird. Konkrete Details wurden nicht genannt, aber Unterstützer der Fig-Kampagne für Homeworld 3 erhalten ebenfalls Zugang zu Homeworld Mobile.

Hier geht es zur News Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1729
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von Halueth » 31.08.2019 17:58

Die Freude über den 3. Teil weicht der Ernüchterung wegen einem Mobile Titel. Es kann natürlich ganz gut werden und ich bin froh etwas für Zwischendurch auf dem Handy zu haben, aber ich befürchte bei sowas immer zuerst eine art Dungeon Keeper...

Doc Angelo
Beiträge: 3683
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von Doc Angelo » 01.09.2019 12:30

Bin gespannt, ob die versuchen einen vernünftigen Titel zu machen, oder einfach nur den Mobile-Sektor melken wollen. Eigentlich ist ein Smartphone oder ein Tablet nichts anderes als ein Computer mit eingebautem Bildschirm - so wie Gameboy, Vita oder Switch. Das Hardware-Format bestimmt in keiner Weise die Software-Qualität.

Wäre einfach mal nett, was vernünftiges fürs Tablet zu haben.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5498
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von Peter__Piper » 01.09.2019 12:41

Doc Angelo hat geschrieben:
01.09.2019 12:30
Bin gespannt, ob die versuchen einen vernünftigen Titel zu machen, oder einfach nur den Mobile-Sektor melken wollen. Eigentlich ist ein Smartphone oder ein Tablet nichts anderes als ein Computer mit eingebautem Bildschirm - so wie Gameboy, Vita oder Switch. Das Hardware-Format bestimmt in keiner Weise die Software-Qualität.

Wäre einfach mal nett, was vernünftiges fürs Tablet zu haben.
So ein Schmarrn.
Die Eingabemöglichkeiten gehören ebenso mit zur Hardware.
Und die sind bei Smartphone/Tablet halt arg beschränkt.

Doc Angelo
Beiträge: 3683
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von Doc Angelo » 01.09.2019 13:02

Ich würde nicht sagen, das die Eingabe maßgeblich über die Spielqualität bestimmt. Aber da gibt es bestimmt unterschiedliche Meinungen. Es gibt ja auch Leute, die denken das nur Maus+Tastatur-Spiele gut sein können, und das der gesamte Rest nur minderwertiges Kindergedaddel ist.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41853
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von greenelve » 01.09.2019 13:18

Kommt ganz auf Spiele und Genre an. Rennsimulation mit Maus / Tastatur wird schwer. Da liegen Gamepad und Lenkrad schon näher beieinander. Handy ist für Rennsimulation viel zu weit weg und hat Einfluss auf Spielqualität. Man kann auch andere Genre. Manches geht besser, manches geht nur sehr schwer mit Handy / nur Touchscreen.

Oder wir reden bei Software rein über das Programm und dessen Programmierung, ohne es tatsächlich zu spielen.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5498
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von Peter__Piper » 01.09.2019 14:22

Doc Angelo hat geschrieben:
01.09.2019 13:02
Ich würde nicht sagen, das die Eingabe maßgeblich über die Spielqualität bestimmt. Aber da gibt es bestimmt unterschiedliche Meinungen. Es gibt ja auch Leute, die denken das nur Maus+Tastatur-Spiele gut sein können, und das der gesamte Rest nur minderwertiges Kindergedaddel ist.
Civilization auf Konsole und auf PC beweisen das gegenteil :man_shrugging:
Gennauso wie der Echtzeitstrategieableger von Halo.
Wenn man die Steuerung an das Eingabegerät anpassen muss, kann man schon davon ausgehen das es andernfalls die Spielqualität beeinflusst - sonst hätte man es ja nicht angepasst ;)

Verstehe mich nicht falsch - ich bin sicher kein Eingabegerätepurist in irgendeiner Form.
Aber das Handy bietet da halt nicht viel Spielraum für eine intuitive Steuerung - dafür fehlt halt einfach die Hardware.
Was auch nicht sonderlich verwunderlich ist - denn das Gerät ist eben für einen komplett anderen Zweck konzipiert:man_shrugging:
Mit der Switch macht es sicher auch keinen Spaß Texte zu schreiben und zu telefonieren :Vaterschlumpf:

Doc Angelo
Beiträge: 3683
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von Doc Angelo » 01.09.2019 14:30

Peter__Piper hat geschrieben:
01.09.2019 14:22
Civilization auf Konsole und auf PC beweisen das gegenteil :man_shrugging:
Möchtest Du damit sagen, das Konsolen die schlechteren Spielgeräte sind?
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5498
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von Peter__Piper » 01.09.2019 14:39

Doc Angelo hat geschrieben:
01.09.2019 14:30
Peter__Piper hat geschrieben:
01.09.2019 14:22
Civilization auf Konsole und auf PC beweisen das gegenteil :man_shrugging:
Möchtest Du damit sagen, das Konsolen die schlechteren Spielgeräte sind?
Wie kommst du den auf den Drops :Kratz:
Nein, natürlich nicht.
Aber es gibt bestimmte Genres die ein bestimmtes Eingabegerät benötigen, ansonsten läuft das nicht.
Civilization hab ich hier genannt weil der Konsolenableger :Revolution erheblich verändert, und auch simpler gestaltet werden musste damit es auf Konsole funktioniert.
Mir ging es da nur um die Beweisführung das die möglichen Eingabegeräte eben, entgegen deiner Aussage, doch etwas mit der Qualität der Spiele zu tun hat :man_shrugging:
Auf Handy/Tablet ist man halt noch arger eingeschränkt - und das wiederrum verringert die Qualität umso mehr.
Wird es jetzt vielleicht deutlich für dich, oder soll ich dir ne Skizze machen damit du mitkommst ? ;)

Doc Angelo
Beiträge: 3683
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von Doc Angelo » 01.09.2019 14:46

Peter__Piper hat geschrieben:
01.09.2019 14:39
Mir ging es da nur um die Beweisführung das die möglichen Eingabegeräte eben, entgegen deiner Aussage, doch etwas mit der Qualität der Spiele zu tun hat :man_shrugging:
Auf Handy/Tablet ist man halt noch arger eingeschränkt - und das wiederrum verringert die Qualität umso mehr.
Gilt das für jede Art von Spiel, oder nur für bestimmte?

Peter__Piper hat geschrieben:
01.09.2019 14:39
Wird es jetzt vielleicht deutlich für dich, oder soll ich dir ne Skizze machen damit du mitkommst ? ;)
Du machst es wirklich mehr als offensichtlich, warum Du mich anschreibst. Mal sehen, ob das diesmal klappt. Ich glaube aber das der Groschen bereits rollt. Vielleicht wärs besser sich zurück zu ziehen?
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5498
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von Peter__Piper » 01.09.2019 14:57

Doc Angelo hat geschrieben:
01.09.2019 14:46
Peter__Piper hat geschrieben:
01.09.2019 14:39
Mir ging es da nur um die Beweisführung das die möglichen Eingabegeräte eben, entgegen deiner Aussage, doch etwas mit der Qualität der Spiele zu tun hat :man_shrugging:
Auf Handy/Tablet ist man halt noch arger eingeschränkt - und das wiederrum verringert die Qualität umso mehr.
Gilt das für jede Art von Spiel, oder nur für bestimmte?
Ein Textadventure wird auf dem Handy vom Steuerungsprinzip sicher keine Abstriche machen müssen, aber du kannst ja gerne mal die zahlreichen Genres aufzählen für die ein 6" Touchscreen prädestiniert ist :lol:
Doc Angelo hat geschrieben:
01.09.2019 14:46
Peter__Piper hat geschrieben:
01.09.2019 14:39
Wird es jetzt vielleicht deutlich für dich, oder soll ich dir ne Skizze machen damit du mitkommst ? ;)
Du machst es wirklich mehr als offensichtlich, warum Du mich anschreibst. Mal sehen, ob das diesmal klappt. Ich glaube aber das der Groschen bereits rollt. Vielleicht wärs besser sich zurück zu ziehen?
Paranoia ? :thinking:
Aber nein, auch wenn du hier eine persönliche Vendetta witterst - ich baue bei Dampfplauderern wie dir nur gerne mal hier und da eine kleine Spitze ein :man_shrugging:

Doc Angelo
Beiträge: 3683
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von Doc Angelo » 01.09.2019 15:18

Peter__Piper hat geschrieben:
01.09.2019 14:57
Doc Angelo hat geschrieben:
01.09.2019 14:46
Gilt das für jede Art von Spiel, oder nur für bestimmte?
Ein Textadventure wird auf dem Handy vom Steuerungsprinzip sicher keine Abstriche machen müssen, aber du kannst ja gerne mal die zahlreichen Genres aufzählen für die ein 6" Touchscreen prädestiniert ist :lol:
Ich interpretiere deine Antwort mal als ein "Nein, nicht für alle, sondern immer nur für bestimmte Spiele, Genres und Spielarten." Ist das OK? Das wäre zumindest ne Antwort im Sinne der Diskussion.

Viele Beispiel kann ich dir nicht geben, aber es gibt ein paar gute Spiele. Manche davon gehen genau so gut mit anderen Eingabegeräten, manche haben nicht so ganz die gleiche Wirkung. Mir würden da Hoplite, Gorogoa, Mini Metro oder Monument Valley einfallen.

Und damit kommen wir zurück zu meiner Aussage: Es kann gute Spiele auf jeder Plattform geben, und ich wünschte es gäbe mehr gute Spiele für Tablets.

Peter__Piper hat geschrieben:
01.09.2019 14:57
Aber nein, auch wenn du hier eine persönliche Vendetta witterst - ich baue bei Dampfplauderern wie dir nur gerne mal hier und da eine kleine Spitze ein :man_shrugging:
Ach neee. Das ist ja echt überhaupt nicht genau das was ich meinte.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5498
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Homeworld Mobile: Ableger für Smartphones in Entwicklung

Beitrag von Peter__Piper » 01.09.2019 15:45

Doc Angelo hat geschrieben:
01.09.2019 15:18
Peter__Piper hat geschrieben:
01.09.2019 14:57
Doc Angelo hat geschrieben:
01.09.2019 14:46
Gilt das für jede Art von Spiel, oder nur für bestimmte?
Ein Textadventure wird auf dem Handy vom Steuerungsprinzip sicher keine Abstriche machen müssen, aber du kannst ja gerne mal die zahlreichen Genres aufzählen für die ein 6" Touchscreen prädestiniert ist :lol:
Ich interpretiere deine Antwort mal als ein "Nein, nicht für alle, sondern immer nur für bestimmte Spiele, Genres und Spielarten." Ist das OK? Das wäre zumindest ne Antwort im Sinne der Diskussion.

Viele Beispiel kann ich dir nicht geben, aber es gibt ein paar gute Spiele. Manche davon gehen genau so gut mit anderen Eingabegeräten, manche haben nicht so ganz die gleiche Wirkung. Mir würden da Hoplite, Gorogoa, Mini Metro oder Monument Valley einfallen.

Und damit kommen wir zurück zu meiner Aussage: Es kann gute Spiele auf jeder Plattform geben, und ich wünschte es gäbe mehr gute Spiele für Tablets.

Zugegeben, ich hab deine Aussage ein wenig überinterpretiert - Sorry dafür :Blauesauge:
Aber du bist halt mega eingeschränkt was die Spielekonzepte betrifft auf dem Smartphone.

Wenn es mehr reine Tablettietel gäbe, könnte ich mir das sogar besser vorstellen.
Einfach weil 6" selbst die bescheidenen möglichkeiten der Touchscreeneingabe noch weiter beschränken.
Aber zu der geringen Größe kommt ja dann auch noch die Einschränkung hinzu, das man immer für den kleinsten gemeinsamen Nenner entwickeln muss aufgrund der vielen verschiedenen Geräte.

Daher denke ich schon das daß Hardwareformat auch etwas mit der grundsätzlichen Qualität der Software zu tun hat.
Beschränkungen gehören für mich da auch irgendwie mit zur möglichen Qualität der Software - ab einem bestimmten Grad natürlich erst, aber der ist beim Smartphone für mich auf jeden Fall gegeben.

Antworten