Catherine - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Catherine - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 30.08.2019 15:42

Ein Mann. Bindungsängste. Psychische Blockaden, die im wahrsten Sinne des Wortes erklommen werden müssen. Entscheidungen. Konsequenzen. Mystery. Das alles eingepackt in ein sehenswertes Anime-Artdesign sorgte vor etwa acht Jahren für einen Gold-Award. Catherine brach mit Konventionen und brach Genregrenzen. Quasi als Director’s Cut mit vielen neuen Inhalten kehrt das Spiel als Catherine Full...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Catherine - Test

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10637
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von Todesglubsch » 30.08.2019 16:01

Keine Schnitte? Warum hat ATLUS dann so um den heißen Brei rumgebrabbelt?

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 482
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von CTH » 30.08.2019 16:12

Sry aber das Spiel ist der größte Schei* den ich je gesehen habe. Ich habe das damals angespielt und verstehe bis heute nicht, was an Catherine so toll sein soll.

Es ist immer wieder dasselbe. Unter Zeitdruck wo hochzuklettern und das wars. Dann mal ein Bosskampf nach selben Schema und fertig. Zumal ist es wegen dem Trial&Error extrem frustend.

Andere Spiele wo sich Dinge wiederholen stecken oft Kritik ein. Aber hier merkwürdigerweise ist das voll in Ordnung?

Liegt es womöglich an den Girls? :roll:
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

Benutzeravatar
Skippofiler22
Beiträge: 7020
Registriert: 21.07.2008 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von Skippofiler22 » 30.08.2019 16:23

Und vor allem ist es schon uralt. Und hat daher nicht nur eine "uralte" Grafik, sondern sicher auch ein "uraltes" Gameplay bzw. eine recht "altmodische" Form des "Storytellings".
Es ist nicht zu verantworten, sagte die Vernunft.
Es ist durchaus machbar, sagte der Ehrgeiz.
Es ist nicht alles richtig, sagte der Verstand
Tue es, sagte der Leichtsinn.
Du bist was du bist, sagte das Selbstbewusstsein.
Es ist einfach schön, sagte die Liebe.

Es ist das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, sagte der Gamer.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10637
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von Todesglubsch » 30.08.2019 16:24

CTH hat geschrieben:
30.08.2019 16:12
Sry aber das Spiel ist der größte Schei* den ich je gesehen habe. Ich habe das damals angespielt und verstehe bis heute nicht, was an Catherine so toll sein soll.
Eh, ehrlich gesagt find ich das eigentliche Gameplay, das Klettern, auch richtig Grütze. Hatte mehr Spaß mit der Story und der Präsentation, als das, wie du schon sagtest, auf Trial and Error basierte Klettern mit der miesen Steuerung und einer anschließenden moralischen Bewertung nach japanischen Standards.

Bzw. hab's damals auf der X360 auch nie durchgespielt. War mir irgendwann zu mühsig und hab mir die Story lieber im Netz angeschaut.

heretikeen
Beiträge: 820
Registriert: 19.12.2012 14:37
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von heretikeen » 30.08.2019 16:25

CTH hat geschrieben:
30.08.2019 16:12
Liegt es womöglich an den Girls? :roll:
Am "Anime-Artdesign".

Also ja, wohl an den Girls :D

Benutzeravatar
Sn@keEater
Beiträge: 3302
Registriert: 23.11.2007 00:17
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von Sn@keEater » 30.08.2019 16:27

Tja so verschieden kann man sein > Ich finde Catherine einfach genial das und das klettern macht durchaus spaß. Gerade im späteren Spielverlauf wird das richtig schön schwer und da ist nichts mit "Einfach nur hochklettern" Ja das ist das Ziel bis ganz nach oben aber wie man dahin kommt...

Die Steuerung stimme ich aber zu die ist wirklich nicht die beste und die Kamera kann auch manchmal nerven.
Marktplatz: 20 Positive 0 Negative (22.2.2015)

Benutzeravatar
DarkX3ll
Beiträge: 922
Registriert: 02.04.2009 19:53
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von DarkX3ll » 30.08.2019 16:28

Ich hatte riesen Spaß mit dem Spiel und die Story ist echt mal was anderes als die üblichen, habe Gedächtnis verloren, bin der Auserwählte, muss die Welt retten. Lasst euch von den freizügigen Mädels nicht täuschen, die Geschichte ist sehr erwachsen. Obwohl das Gameplay mir Spaß gemacht hat, war es trotzdem Mittel zum Zweck um zu sehen wie die Geschichte ausgeht.
7 Positive Bewertungen
Seite 102,113,143,144,177,414, 524

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3099
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 30.08.2019 16:42

CTH hat geschrieben:
30.08.2019 16:12
Sry aber das Spiel ist der größte Schei* den ich je gesehen habe. Ich habe das damals angespielt und verstehe bis heute nicht, was an Catherine so toll sein soll.

Es ist immer wieder dasselbe. Unter Zeitdruck wo hochzuklettern und das wars. Dann mal ein Bosskampf nach selben Schema und fertig. Zumal ist es wegen dem Trial&Error extrem frustend.

Andere Spiele wo sich Dinge wiederholen stecken oft Kritik ein. Aber hier merkwürdigerweise ist das voll in Ordnung?

Liegt es womöglich an den Girls? :roll:
Selbstverständlich geht es auch um die "Girls", schließlich dreht sich die Story v.a. auch um das (katastrophale!) Beziehungsleben des Protagonisten. Die herabwertende Unterstellung, die da bei dir mitschwingt, finde ich aber schon etwas albern.

Aber nochmal zum Thema: Ich glaube du ordnest das Spiel nur falsch ein. Es ist nämlich ein Puzzlespiel und ist damit schon per Definition repetitiv. Gleichzeitig ist es aber ja auch nicht so, als sei es völlig ohne Weiterentwicklung, wie z.B. Klassiker wie Tetris, sondern es gewinnt ja mit der Zeit schon (kleine) neue Ebenen hinzu. Wenn man glaubt man könne da z.B. seinen JRPG-Bedarf decken, dann ist man eben auf dem völlig falschen Dampfer.

Außerdem gehst du gar nicht darauf ein, dass lediglich irgendwas zwischen 30-50% der Spielzeit mit den Rätseln verbracht wird. Die Belohnung für das Schaffen eines Levels ist ja nicht nur eine Punktzahl am Ende (wie bei den meisten Puzzelspielen üblich), sondern ein weiterer Teil der Story. Ein "Dialog-Adventure und Mystery-Thriller", wie Mathias es schreibt.

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 482
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von CTH » 30.08.2019 16:56

AkaSuzaku hat geschrieben:
30.08.2019 16:42
CTH hat geschrieben:
30.08.2019 16:12
Sry aber das Spiel ist der größte Schei* den ich je gesehen habe. Ich habe das damals angespielt und verstehe bis heute nicht, was an Catherine so toll sein soll.

Es ist immer wieder dasselbe. Unter Zeitdruck wo hochzuklettern und das wars. Dann mal ein Bosskampf nach selben Schema und fertig. Zumal ist es wegen dem Trial&Error extrem frustend.

Andere Spiele wo sich Dinge wiederholen stecken oft Kritik ein. Aber hier merkwürdigerweise ist das voll in Ordnung?

Liegt es womöglich an den Girls? :roll:
Selbstverständlich geht es auch um die "Girls", schließlich dreht sich die Story v.a. auch um das (katastrophale!) Beziehungsleben des Protagonisten. Die herabwertende Unterstellung, die da bei dir mitschwingt, finde ich aber schon etwas albern.
Wo ist das bitte herabwürdigend? :?: Und wo unterstelle ich da etwas? :?: :?:
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

Benutzeravatar
4P|AliceReicht
Beiträge: 538
Registriert: 03.02.2014 14:39
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von 4P|AliceReicht » 30.08.2019 17:09

heretikeen hat geschrieben:
30.08.2019 16:25
CTH hat geschrieben:
30.08.2019 16:12
Liegt es womöglich an den Girls? :roll:
Am "Anime-Artdesign".

Also ja, wohl an den Girls :D
Catherine ist mein Lieblingsspiel, die "Anime Girls" haben mich aber nur wegen der Geschichte interessiert ;) Den Mix aus Puzzle-Mechanik und Anime mit grandiosem Art Design kriegt man so einfach in keinem anderen Spiel. Genial!

USERNAME_2948041
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2019 11:00
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von USERNAME_2948041 » 30.08.2019 17:15

Vorbildlich. Nachdem ich heute die Tests zu Catherine und Astral Chain lesen durfte, habt ihr euch meiner Kritik Spiele frühzeitig zu testen angenommen. Vielen Dank.

MfG

Nanoklam
Beiträge: 76
Registriert: 26.07.2019 12:52
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von Nanoklam » 30.08.2019 17:25

Gut das Atlus weiter die weltbeste Konsole Supported. Kann Persona 5 Royale jetzt schon gar nicht erwartet. Die Special Edition von Catherine wartet schon zuhause auf mich. Für mich mit das beste und kreativste Spiel der letzten Generation. Alles was ich mir wünschen würde wäre das Atlus/Sega endlich Nägel mit Köpfen macht und die gesamte SMT Reihe auf die Playstation umsiedelt da wäre die Reihe viel erfolgreicher als bei Nintendo.

Benutzeravatar
MikeimInternet
Beiträge: 4889
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von MikeimInternet » 30.08.2019 17:32

Wieviel % macht das hochkraxeln denn im Spiel aus ?

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3099
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 30.08.2019 17:33

CTH hat geschrieben:
30.08.2019 16:56
Wo ist das bitte herabwürdigend? :?: Und wo unterstelle ich da etwas? :?: :?:
Du machst halt sehr überdeutlich klar, dass du mit dem Spiel nichts anfangen kannst und vermutest dann, dass es ja eigentlich nur noch am Fanservice liegen kann, dass das Spiel so beliebt ist.
Aber ist schon ok, es kommt aus Japan, da gehe ich auch bei der Hälfte der Spiele davon aus. :Blauesauge:
MikeimInternet hat geschrieben:
30.08.2019 17:32
Wieviel % macht das hochkraxeln denn im Spiel aus ?
Sehr lange her, dass ich es gespielt habe, aber ich glaube mit 40% liege ich nicht so falsch. Hängt aber natürlich stark davon ab, wie schnell man puzzelt.
Zuletzt geändert von AkaSuzaku am 30.08.2019 17:35, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten