Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.07.2019 11:55

"Wir glauben, dass sich die beiden Systeme [Switch und Switch Lite] ergänzen und auf dem Markt nebeneinander bestehen werden", sagte Doug Bowser, Präsident von Nintendo of America, in einem Gespräch mit CNET und hob die Switch Lite als "kompakte, leichte und dedizierte Spielkonsole" hervor. Zugleich meinte er, dass die "größere Switch-Konsole" (also die normale Switch) in nächster Zeit "kein Upgra...

Hier geht es zur News Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 273
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Swar » 11.07.2019 15:04

Das nächste Upgrade gibt's mit Sicherheit in der nächsten Konsolengeneration, Nintendo wird doch nicht so blöd sein und eine technisch aufgemöbelte Switch mit der hinterher niemand zufrieden ist veröffentlichen, die werden ihre sichere Schiene fahren.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8303
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Der Chris » 11.07.2019 16:29

Naja...mit einer neuen Generation schraubt man aber auch die Erwartungen nach oben. Da wollen die Leute auch was sehen was eine neue Generation rechtfertigt. Eine Switch 1.5 seh ich da eigentlich als die deutlich sichere Variante.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Xbox One: Forza Motorsport 7, Forza Horizon 4
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10065
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von casanoffi » 11.07.2019 16:55

Der Chris hat geschrieben:
11.07.2019 16:29
Eine Switch 1.5 seh ich da eigentlich als die deutlich sichere Variante.
Zumal ich auch nicht glaube, dass sich Nintendo einen trockenen Furz um dieses Generations-Gedöns kümmert, in dem es ohnehin nur um Leistungsstärke geht, was der Laden ja ganz offensichtlich nicht priorisiert.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

xoif
Beiträge: 341
Registriert: 07.01.2007 01:16
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von xoif » 11.07.2019 19:29

Gibt es bei der bisherigen Switch nicht leichte grafische Abstriche, sobald man die Konsole aus dem Dock nimmt? Ich glaube mich daran zu erinnern, dass aus Stromspar-/Kühlungsgründen im Handheldbetrieb runtergetacktet wird.
Ein aktueller Soc sollte die bisherige Leistung (im Dock) wohl deutlich kühler und stromsparender hinbekommen. Da die Switch Lite gar keinen Dock-Modus vorsieht, sollte das m.E. zumindest das Minimal-Ziel bei der Entwicklung gewesen sein. Ich denke mal, dass sie diese Fähigkeit in Form des erwähnten Updates für die normale Switch einfach nachziehen werden.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27091
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Wulgaru » 11.07.2019 21:38

Naja, diese kleinen Verbesserungen in Sachen Bildschirm und Akku-Performance sind ja jetzt durchaus nicht nichts sondern eben der Revisionsbereich wo sich auch vergangene Nintendo-Revisionen bewegt haben ala GBA-SP usw.

Mich würde eher interessieren, wann diese verbesserte normale Switch rauskommt. Denn wenn das bald geschieht würde ich mir eher die holen würden, wie überhaupt das Update-Gerücht der Hauptgrund ist, warum ich sie mir seit einigen Monaten nicht kaufe.

Runebasher
Beiträge: 121
Registriert: 25.06.2014 12:24
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Runebasher » 11.07.2019 23:32

xoif hat geschrieben:
11.07.2019 19:29
Gibt es bei der bisherigen Switch nicht leichte grafische Abstriche, sobald man die Konsole aus dem Dock nimmt?
Handheld 720p und im Dock 1080p, die Lite wird nur 720p können.
Wulgaru hat geschrieben:
11.07.2019 21:38
Mich würde eher interessieren, wann diese verbesserte normale Switch rauskommt.
Die wird still und heimlich die erste Switch ersetzen, ohne Ankündigung oder gesonderte Markierung.

yopparai
Beiträge: 13692
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von yopparai » 11.07.2019 23:38

Runebasher hat geschrieben:
11.07.2019 23:32
Die wird still und heimlich die erste Switch ersetzen, ohne Ankündigung oder gesonderte Markierung.
Jepp. Das ist auch meine Vermutung.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8560
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Leon-x » 11.07.2019 23:58

casanoffi hat geschrieben:
11.07.2019 16:55
Zumal ich auch nicht glaube, dass sich Nintendo einen trockenen Furz um dieses Generations-Gedöns kümmert, in dem es ohnehin nur um Leistungsstärke geht, was der Laden ja ganz offensichtlich nicht priorisiert.
Irgendwann muss es Nintendo aber interessieren. Spätestens wenn die Multiplattformentwicklungen rein die PS5 und Next Xbox betreffen (keine Cross Gen Titel mehr gibt) und dann nicht mehr vernünftig skalierbar sind auf die alte Switch.
Dann wird der Third Party Support halt weiter zurückgefahren bis auf reine Switch Produktionen.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Machine Head
Beiträge: 999
Registriert: 25.12.2011 20:32
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Machine Head » 12.07.2019 00:04

Leon-x hat geschrieben:
11.07.2019 23:58
casanoffi hat geschrieben:
11.07.2019 16:55
Zumal ich auch nicht glaube, dass sich Nintendo einen trockenen Furz um dieses Generations-Gedöns kümmert, in dem es ohnehin nur um Leistungsstärke geht, was der Laden ja ganz offensichtlich nicht priorisiert.
Irgendwann muss es Nintendo aber interessieren. Spätestens wenn die Multiplattformentwicklungen rein die PS5 und Next Xbox betreffen (keine Cross Gen Titel mehr gibt) und dann nicht mehr vernünftig skalierbar sind auf die alte Switch.
Dann wird der Third Party Support halt weiter zurückgefahren bis auf reine Switch Produktionen.
Wenn sich bis dahin 50 Millionen (oder mehr) Switch Konsolen im Umlauf befinden, wird das kaum ein Publisher ignorieren können. Ganz davon ab, beschränkt sich der Großteil der aktuellen Third Party AAA Unterstützung ohnehin auf Remastered Versionen. Kleinere AA Titel wird es weiterhin geben, da bin ich ziemlich sicher, Indies sowieso. Also ich sehe eine rosige Zukunft. :)

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10065
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von casanoffi » 12.07.2019 00:08

Leon-x hat geschrieben:
11.07.2019 23:58
Dann wird der Third Party Support halt weiter zurückgefahren bis auf reine Switch Produktionen.
Indie-Entwickler wird das nicht sonderlich jucken, die sich derzeit auf der Switch recht wohl fühlen.

Und bisherige AAA-Produktionen, die auf die Switch kommen, kann man ja im Prinzip an einer Hand abzählen - ist zwar ein schöner Nebeneffekt, aber mehr auch nicht.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9188
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von SethSteiner » 12.07.2019 00:20

Machine Head hat geschrieben:
12.07.2019 00:04
Leon-x hat geschrieben:
11.07.2019 23:58
casanoffi hat geschrieben:
11.07.2019 16:55
Zumal ich auch nicht glaube, dass sich Nintendo einen trockenen Furz um dieses Generations-Gedöns kümmert, in dem es ohnehin nur um Leistungsstärke geht, was der Laden ja ganz offensichtlich nicht priorisiert.
Irgendwann muss es Nintendo aber interessieren. Spätestens wenn die Multiplattformentwicklungen rein die PS5 und Next Xbox betreffen (keine Cross Gen Titel mehr gibt) und dann nicht mehr vernünftig skalierbar sind auf die alte Switch.
Dann wird der Third Party Support halt weiter zurückgefahren bis auf reine Switch Produktionen.
Wenn sich bis dahin 50 Millionen (oder mehr) Switch Konsolen im Umlauf befinden, wird das kaum ein Publisher ignorieren können. Ganz davon ab, beschränkt sich der Großteil der aktuellen Third Party AAA Unterstützung ohnehin auf Remastered Versionen. Kleinere AA Titel wird es weiterhin geben, da bin ich ziemlich sicher, Indies sowieso. Also ich sehe eine rosige Zukunft. :)
Es reicht nicht nur viele Millionen abgesetzt zu haben, die Besitzer müssen auch aktiv konsumieren. Du hast ja viel mehr Wiis, wenn es nur darum ginge wovon es viel gibt, bräuchtest du nie eine neue Konsole zu produzieren. Letztendlich muss man das System nicht nur verkaufen, sondern auch die Konsumenten bei der Stange halten, damit sie das Teil nicht in den Schrank stellen und verstauben lassen.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8560
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Leon-x » 12.07.2019 00:48

Machine Head hat geschrieben:
12.07.2019 00:04
Wenn sich bis dahin 50 Millionen (oder mehr) Switch Konsolen im Umlauf befinden, wird das kaum ein Publisher ignorieren können. Ganz davon ab, beschränkt sich der Großteil der aktuellen Third Party AAA Unterstützung ohnehin auf Remastered Versionen. Kleinere AA Titel wird es weiterhin geben, da bin ich ziemlich sicher, Indies sowieso. Also ich sehe eine rosige Zukunft. :)
Selbst 50Mio Switch reichen dann nicht für eine Extrawurst in den meisten Fällen. Wenn eine Game-Engine die auf die CPU Power der PS5/Next Xbox ausgelegt sind gibt es da keine leichten Ports mehr. PS5, Next Xbox und PC Version sind zusammen mehr als die potenziellen Switch Käufer die sich um Fifa, Battlefield, Cyberpunk usw nicht reißen.

Wenn die Spielewelten durch die Mehrleistung auch viel Physik, Weltengröße, NPC Bevölkerung und Streaming mitbringen müsste man eine Switch Fassung komplett ummoddeln.
Selbst jetzt laufen Doom oder Wolfenstein nur auf der minimalsten Kante.

Daher wird es wirklich nur auf Indie Support hinauslaufen oder direkte Switch Projekte.
Die sonstigen Multiplattformporjekte wird Nintendo aber in den nächsten 2 Jahren nach und nach wohl verlieren.

Dann ist die Switch wie der DS halt eine Plattform mit Eigenversorgung.
Sony, MS und PC werden aber zusammen halt eine größere Hardwarebasis bilden.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10065
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von casanoffi » 12.07.2019 09:28

Leon-x hat geschrieben:
12.07.2019 00:48
Wenn die Spielewelten durch die Mehrleistung auch viel Physik, Weltengröße, NPC Bevölkerung und Streaming mitbringen müsste man eine Switch Fassung komplett ummoddeln.
Selbst jetzt laufen Doom oder Wolfenstein nur auf der minimalsten Kante.

Daher wird es wirklich nur auf Indie Support hinauslaufen oder direkte Switch Projekte.
Die sonstigen Multiplattformporjekte wird Nintendo aber in den nächsten 2 Jahren nach und nach wohl verlieren.

Dann ist die Switch wie der DS halt eine Plattform mit Eigenversorgung.
Sony, MS und PC werden aber zusammen halt eine größere Hardwarebasis bilden.
Ich denke, auch zukünftig werden AAA-Projekte auf einer deutlich leistungsschwächeren Switch erscheinen.
Hin und wieder wird es sich um ein Prestigeobjekt handeln, wie aktuell ein Doom oder Witcher.

Aber das große Stück vom Kuchen werden wohl weiterhin eigene Entwicklungen sein, stark unterstützt von Indies.
Also im Prinzip so, wie schon immer, nur vielseitiger durch die Indies.

Ich wiederhole mich gerne, Nintendo hat sich noch nie groß um das, was um sie herum passiert, gekümmert.
Wenn, dann interessiert es den Laden eher, was nicht um sie herum passiert und versuchen, was daraus zu machen, selbst wenn es nur Nischenprodukte sind.

Wenn man mit den "Großen" konkurrieren wollen würde, dann müsste man ja das gleiche machen, wie die anderen, nur besser.
Daran hat Nintendo offensichtlich kein Interesse und macht eben was anderes.

Damit schon immer sehr erfolgreich co-existiert und im Bezug auf deren Zielgruppe macht ihnen ja niemand Konkurrenz.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Jetiii
Beiträge: 87
Registriert: 16.11.2018 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Jetiii » 12.07.2019 09:44

Selbst eine Switch Pro könnte mit heutiger Technik aus Hitzegründen keine aktuellen Grafik-, OpenWorldblockbuster (ala RDR2) auf voller/guter Auflösung wiedergeben.

Mit der NextGen wird das noch unwahrscheinlicher. Da hilft auch eine Switch Pro nicht viel. Dafür sind Akku und Hitze ein noch viel zu großes Problem. Bleibt man also beim Hybrid, und das macht dir Switch nunmal aus, dann bringt es nichts mit PS, Xbox und PC zu konkurrieren sondern man muss seinen eigenen Markt entwickeln.

Nintendo tut dies mit Eigenmarken und Indies und das ist mMn der richtige Weg. Ich persönlich handhabe das jetzt schon so. Die Switch für Indies und Nintendo Eigenmarken die ich unbedingt spielen will und die PS für die großen Blockbuster (und deren Exklusivtitel)

Antworten