Valve Index - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Valve Index - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 04.07.2019 17:10

Endlich ist sie da: Valves ganz eigene Antwort auf die Frage nach einem guten VR-Headset: Mit einem Preis von 1079 Euro fürs Komplettpaket gehört die Valve Index bereits ins Premium-Segment für Enthusiasten. Im Test überprüfen wir, ob sie dieses Versprechen halten kann – und wie positiv sich Besonderheiten wie die Spezial-Linsen oder flüssige 144 Hertz aufs Abtauchen in virtuelle Welten ausw...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Valve Index - Test

DonPromillo1984
Beiträge: 23
Registriert: 12.04.2019 18:16
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von DonPromillo1984 » 04.07.2019 17:48

Ich hab die Vive Pro dazu aber die Index Controller. Die Dinger sind schon richtig gut. BTW. Gut dass 4Playerns VR nicht ignoriert. Jetzt noch ein Nachtest zu Assetto Corsa Competitione und ihr werdet mir wieder sympatisch ;)

Benutzeravatar
Solidussnake
Beiträge: 333
Registriert: 27.09.2005 16:46
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von Solidussnake » 04.07.2019 20:03

Leider haben die Sticks der Controller das Problem dass beim linken Controller nicht nach vorne geneigt udn gleichzeitig geklickt werden kann (oder nur schwer ohne Klick) und beim rechten Controller das ganze seitlich nicht so gut geht. Da gibt es bei Reddit gerade ne große Diskussion drum. Insgesamt bin ich zufrieden und finde auch dass es das beste VR PC Headset ist, weil man es am längsten auf angenehm tragen kann, das war das Hauptversprechen von Valve !
------------------------------------------------------

Core I7 8700K @4,7 Ghz (All-Cores), 16 GB DDR4 3200, ASUS RTX 2080 Dual-OC

HTC Vive, 34 Zoll LG Ultrawidescreen Monitor, LG 55B7D OLED Fernseher 5.1 Sound

PS4 Pro, PS4 Slim, PS3, PS Vita, PS Vr, Xbox One S, Nintendo Switch, 3DS XL

Blaexe
Beiträge: 236
Registriert: 16.12.2016 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von Blaexe » 04.07.2019 20:17

Schade dass (praktisch) kein Wort zum Hauptkonkurrenten fällt - der Rift S. Im PC Bereich werden sich viele Fragen ob die Rift S ausreicht oder ob es doch die Index zum mehr als doppelten Preis sein muss.

Pulsedriver30
Beiträge: 374
Registriert: 29.10.2011 10:48
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von Pulsedriver30 » 04.07.2019 20:25

Push, ist natürlich schon ein gutes Stück Hardware. Aber auch ein dementsprechender Preis... Leider für mich zu teuer.

DonPromillo1984
Beiträge: 23
Registriert: 12.04.2019 18:16
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von DonPromillo1984 » 04.07.2019 22:29

Solidussnake hat geschrieben:
04.07.2019 20:03
Leider haben die Sticks der Controller das Problem dass beim linken Controller nicht nach vorne geneigt udn gleichzeitig geklickt werden kann (oder nur schwer ohne Klick) und beim rechten Controller das ganze seitlich nicht so gut geht. Da gibt es bei Reddit gerade ne große Diskussion drum. Insgesamt bin ich zufrieden und finde auch dass es das beste VR PC Headset ist, weil man es am längsten auf angenehm tragen kann, das war das Hauptversprechen von Valve !
Ich bin mir jetzt nicht sicher ob es Spiele gibt wo das reindrücken unterm nach vorne neigen belegt ist, meine gehen da auch sehr schwer. Hat mich jedoch bis jetzt noch nicht gestört.

Benutzeravatar
Arkatrex
Beiträge: 1999
Registriert: 07.12.2010 07:35
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von Arkatrex » 05.07.2019 06:15

Klingt sehr interessant, vor allem die Features wie die schwebenden Kopfhörer und Index Controller scheinen die Immersion ja echt zu verbessern.

Könnte man eigentlich mit angezogenen Index Controllern noch andere Controller wie z.B. HOTAS bedienen?

Ich denke da gerade an SC, MW5 oder Elite mit erweiterten Eingabe Möglichkeiten.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Solidussnake
Beiträge: 333
Registriert: 27.09.2005 16:46
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von Solidussnake » 05.07.2019 07:23

DonPromillo1984 hat geschrieben:
04.07.2019 22:29
Solidussnake hat geschrieben:
04.07.2019 20:03
Leider haben die Sticks der Controller das Problem dass beim linken Controller nicht nach vorne geneigt udn gleichzeitig geklickt werden kann (oder nur schwer ohne Klick) und beim rechten Controller das ganze seitlich nicht so gut geht. Da gibt es bei Reddit gerade ne große Diskussion drum. Insgesamt bin ich zufrieden und finde auch dass es das beste VR PC Headset ist, weil man es am längsten auf angenehm tragen kann, das war das Hauptversprechen von Valve !
Ich bin mir jetzt nicht sicher ob es Spiele gibt wo das reindrücken unterm nach vorne neigen belegt ist, meine gehen da auch sehr schwer. Hat mich jedoch bis jetzt noch nicht gestört.
Primär Spiele wo das zum sprinten genutzt wird, wenn man locomotion drin hat. Z.B. Arizona Sunshine oder Pavlov. Pavlov hat im Beta-Branch die Funktion nun sogar umgelegt, um das Problem zu umgehen. Jeder kann aber natürlich auch selbst die Bindings abändern.
------------------------------------------------------

Core I7 8700K @4,7 Ghz (All-Cores), 16 GB DDR4 3200, ASUS RTX 2080 Dual-OC

HTC Vive, 34 Zoll LG Ultrawidescreen Monitor, LG 55B7D OLED Fernseher 5.1 Sound

PS4 Pro, PS4 Slim, PS3, PS Vita, PS Vr, Xbox One S, Nintendo Switch, 3DS XL

Benutzeravatar
Solidussnake
Beiträge: 333
Registriert: 27.09.2005 16:46
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von Solidussnake » 05.07.2019 07:26

Pulsedriver30 hat geschrieben:
04.07.2019 20:25
Push, ist natürlich schon ein gutes Stück Hardware. Aber auch ein dementsprechender Preis... Leider für mich zu teuer.
Die Basisstationen und die Controller kosten halt sehr viel. Als Upgrade von der Vive kommend ist die Einstiegshürde aber geringer, weil man im Zweifel nur das Headset für 539 nehmen kann. Für die aller meisten sollte die Rift S das bessere Paket abliefern, die Index ist ganz klar ein Enthusiastenprodukt.
------------------------------------------------------

Core I7 8700K @4,7 Ghz (All-Cores), 16 GB DDR4 3200, ASUS RTX 2080 Dual-OC

HTC Vive, 34 Zoll LG Ultrawidescreen Monitor, LG 55B7D OLED Fernseher 5.1 Sound

PS4 Pro, PS4 Slim, PS3, PS Vita, PS Vr, Xbox One S, Nintendo Switch, 3DS XL

Althalus
Beiträge: 50
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von Althalus » 05.07.2019 08:29

Was mich sehr viel mehr interessiert... wie ist es denn für Brillenträger? Ich hab einerseits eine Augenschiefstellung und andererseits bin ich Kurzsichtig. Kann man das Einstellen? Passt eine Brille drunter? Fragen über Fragen die leider nicht beantwortet werden.
Unschuld, beweist GAR NICHTS!

Benutzeravatar
4P|Jan
Beiträge: 970
Registriert: 05.04.2007 14:47
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von 4P|Jan » 05.07.2019 10:24

Althalus hat geschrieben:
05.07.2019 08:29
Was mich sehr viel mehr interessiert... wie ist es denn für Brillenträger? Ich hab einerseits eine Augenschiefstellung und andererseits bin ich Kurzsichtig. Kann man das Einstellen? Passt eine Brille drunter? Fragen über Fragen die leider nicht beantwortet werden.
Also Eikes Brille passte sehr gut unters Headset, nachdem die Front ein wenig vom Gesicht weg "gekurbelt" wurde, siehe erste Bildunterschrift. ;) Das ist diese, die er auch in diesem Video aufgesetzt hat:

https://www.4players.de/4players.php/tv ... ocker.html

Wir mussten das Panel sogar nur gut die Hälfte des Weges nach vorne schieben. Mehr Erfahrungen von Brillenträgern oder zu speziellen Augenstellungen kann ich (bisher) leider nicht liefern.

Benutzeravatar
Solidussnake
Beiträge: 333
Registriert: 27.09.2005 16:46
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von Solidussnake » 05.07.2019 10:24

Althalus hat geschrieben:
05.07.2019 08:29
Was mich sehr viel mehr interessiert... wie ist es denn für Brillenträger? Ich hab einerseits eine Augenschiefstellung und andererseits bin ich Kurzsichtig. Kann man das Einstellen? Passt eine Brille drunter? Fragen über Fragen die leider nicht beantwortet werden.
Brillen gehen und das auf jeden Fall viel bequemer als bei der alten Vive. und in etwa so komfortabel wie bei der PS VR. Du kannst zudem dein IPD einstellen und über den Eye Relief Knob einstellen wie weit die Linsen (auf Kosten des FoV) von deinen Augen entfernt sein sollen. am besten so, dass deine Brille nicht an die Linsen kommt und Kratzer verursacht.
------------------------------------------------------

Core I7 8700K @4,7 Ghz (All-Cores), 16 GB DDR4 3200, ASUS RTX 2080 Dual-OC

HTC Vive, 34 Zoll LG Ultrawidescreen Monitor, LG 55B7D OLED Fernseher 5.1 Sound

PS4 Pro, PS4 Slim, PS3, PS Vita, PS Vr, Xbox One S, Nintendo Switch, 3DS XL

Althalus
Beiträge: 50
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von Althalus » 05.07.2019 10:36

Vielen Lieben Dank Jan und Solidussnake! :)
Unschuld, beweist GAR NICHTS!

Benutzeravatar
4P|Jan
Beiträge: 970
Registriert: 05.04.2007 14:47
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von 4P|Jan » 05.07.2019 10:55

Blaexe hat geschrieben:
04.07.2019 20:17
Schade dass (praktisch) kein Wort zum Hauptkonkurrenten fällt - der Rift S. Im PC Bereich werden sich viele Fragen ob die Rift S ausreicht oder ob es doch die Index zum mehr als doppelten Preis sein muss.
Stimmt, die Rift S hätten wir auch gerne getestet und verglichen. Leider haben wir bislang kein Muster bekommen - und sämtliche VR-Headsets selbst anzuschaffen wird dann auch für ein Magazin wie unseres etwas kostspielig. ;)

Daher waren uns erst einmal die Quest und die Index als Themen wichtiger, weil sie offenbar im VR-Bereich größere Sprünge gemacht haben mit ihrem kabellosen Erlebnis bzw. den Griff-Controllern. Na ja, vielleicht tut sich ja noch was in der Hinsicht - ein künftiger Nachtest der Rift S bzw. ein Vergleich der Headsets ist zumindest nicht ausgeschlossen.

Benutzeravatar
Melcor
Beiträge: 7336
Registriert: 27.05.2009 22:15
Persönliche Nachricht:

Re: Valve Index - Test

Beitrag von Melcor » 05.07.2019 11:05

Der Nachteil an dieser Laissez-faire-Haltung ist natürlich, dass Valve sich im Gegensatz zu Sony und Oculus keine Exklusiv-Spiele sichert, um sie mit finanzieller Unterstützung zu aufwändigen Prestige-Titeln „aufzublasen“. Schade auch, dass Valve noch keines seiner stolz angeteaserten, großen „Flagship-Spiele“ veröffentlicht hat, die auch andere VR-Brillen unterstützen.
Nachteil? Bitte was? Unterstützt ihr tatsächlich diese dämlichen Exklusivtitel? Bei Konsolen kann ich es ja verstehen, da kann man sich noch mehrere leisten und die machen auch noch Sinn. Aber niemand kauf mehrere 500-1000 Euro VR Headsets für ein oder zwei exklusive Spiele. Das bedeutet natürlich, dass man nie diese Exklusivtitel spielen kann. Da nicht mit aufzuspringen verdient Lob, nicht Kritik.

Antworten