Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von 4P|BOT2 » 02.07.2019 12:29

Mehr als zwei Drittel der "Spieler" (70 Prozent) in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Spanien haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten wie Google Stadia oder Microsoft xCloud, dies ergab eine GameTrack-Umfrage von Ipsos MORI im Auftrag von GamesIndustry.biz. 15 Prozent der befragten Spieler sind an einem Streaming-Service im Netflix-Stil interessiert. Nur drei Prozent der Befragte...

Hier geht es zur News Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Benutzeravatar
utagai
Beiträge: 2504
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von utagai » 02.07.2019 12:46

DaFuq... doch so viele :lol:
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 614
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von HellToKitty » 02.07.2019 12:48

Was? Dabei ist Streaming zusammen mit VR doch die Zukunft :lol:

Benutzeravatar
TheSoulcollector
Beiträge: 994
Registriert: 22.10.2013 07:26
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von TheSoulcollector » 02.07.2019 13:02

Was die Leute sagen und was die Leute tun sind zwei verschiedene Dinge... Und wer weiß, wenn die Dienste erstmal am Start sind, finden die Leute es vielleicht doch ganz praktisch. Bei Steam gab es ja auch viele Vorbehalte.

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
KleinerMrDerb
Beiträge: 3664
Registriert: 29.07.2004 14:08
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von KleinerMrDerb » 02.07.2019 13:05

Das wird sich genauso mit den Jahren ändern wie alles andere auch.

Hätte 2003 jemand eine Umfrage gemacht wieviele Spieler STEAM nicht wollen.... das waren damals wahrscheinlich 99,9998%
Und heute 16 Jahre später... heulen die Leute wenn ein Spiel mal NICHT auf Steam erscheint.
Vor der Switch wollte auch gewühlt Niemand eine Hybridkonsole und das Ding verkauft sich wie blöde...

Streaming ist bei Musik und Film mittlerweile vollständig etabliert und wird es in einigen Jahren auch bei Videospielen sein - das ist der normale Lauf der Dinge.

Was viele Schwarz/Weiß Denker allerdings nicht verstehen wollen ist, dass es ein zusätzliches Standbein wird und neben den gewohnten Konsolen/PC existieren wird.... eben genauso wie Streaming bei Musik und Film.

Ich hätte jedenfalls nicht dagegen wenn ich auf einer Geschäftsreise in jedem X-beliebigen Hotel meine Spiele Abends weiterzocken könnte.
" Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher " Albert Einstein

...:: PC .:. PS² .:. PS³ .:. GCN .:. Wii-U .:. Vita .:. 3DS .:. Switch ::... ich hab sie alle

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9284
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von DARK-THREAT » 02.07.2019 13:09

Wer wurde wann gefragt mit welcher Internetgeschwindigkeit zu welcher Uhrzeit?
Genau sowas stört mich an solche Umfragen.

Ich habe Interesse, aber nicht wegen der sofortigen Nutzung. Auch eher weil ich mir manche Games via Streaming besser gefallen würden, da sie dadurch günstiger zu spielen wären. Games wie eben Detroit, Until Dawn, Hidden Agenda oder interaktive Filme wie Late Shift.
Für schnelle Spiele (Shooter, Rennspiele, Sportspiele) oder Onlinemultiplayer wäre es aktuell wohl eher ungeeignet.
Zuletzt geändert von DARK-THREAT am 02.07.2019 13:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22558
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von Kajetan » 02.07.2019 13:11

TheSoulcollector hat geschrieben:
02.07.2019 13:02
Bei Steam gab es ja auch viele Vorbehalte.
Es wird ständig unterschlagen ... :) Steam hatte Counter-Strike und Half-Life 2. Ohne diese beiden damaligen Must-Have- und Referenz-Titel hätte Steam entweder gar nicht oder wesentlich langsamer eine nennenswerte Akzeptanz gefunden.

Streaming ist nur eine Vertriebsmöglichkeit von vielen, die für den Kunden ersma keine nennenswerten Vorteile bringt. Hier kann man derzeit nur über den Preis etwas reissen, Und das auch nur bei denen, die halt billig zocken wollen und nichts besitzen müssen.

Und VR fehlt eben diese "Killer-Applikation", wo selbst Leute hellhörig werden, die sich vorher mit VR nicht einmal ansatzweise beschäftigt haben. Deswegen bleibt VR im Entertainment-Bereich auch in der Nische, wird vielleicht sogar das Schicksal diverser Bewegungssteuerungen teilen, wenn genug Firmen genug Geld in VR-Titeln versenkt haben, die sich nicht genug verkaufen konnten.

Sprich, derzeit sind Streaming und VR nur ein Hype, der aktuell durch's Spieledorf getrieben wird. Und solange sich an besagten Punkten nichts ändert, werden beiden maximal (!) nur eine Nische, ein Angebot unter vielen bleiben.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

ronny_83
Beiträge: 8435
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von ronny_83 » 02.07.2019 13:13

Wenn es danach ginge, was im Internet geschrieben wird, wäre CoD als Marke schon längst tot.

Ein gewisses Interesse habe ich. Aber ich werde mir noch anschauen, was die für mich geeignetste Plattform sein wird. Stadia nur bedingt, weil ich auf das Technische (Auflösung/ Framerate) nicht unbedingt den größten Wert lege. Playstation Now käme im Moment am ehesten in Frage.
Zuletzt geändert von ronny_83 am 02.07.2019 13:15, insgesamt 1-mal geändert.

Liesel Weppen
Beiträge: 3278
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von Liesel Weppen » 02.07.2019 13:14

Nicht nur die Beliebtheit von physischen Datenträgern... die hat man ja bei Steam und Co. auch schon lange nicht mehr und das wird ja auch akzeptiert.

Aber bei Stadia habe ich nichtmal mehr eine lokale Kopie auf meiner Hardware, es gibt auch keinen Offline-Mode mehr wie bei Steam.

Bei Steam hat kann man noch Hoffnung haben. Wenn Steam dicht macht, kann ich immerhin noch den Client in den Offline-Mode schalten. Da wird nicht bei mir lokal der Steam-Client oder gar irgendwelche Spiele gelöscht, die habe ich weiterhin, auch wenn ich die Hardcore-DRM-Titel vielleicht trotzdem nicht mehr spielen kann.
Bei Stadia dagegen ist ALLES KOMPLETT weg, wenn die dicht machen, oder ein Spiel entfernen, etc. Da gibts gar keinen Raum mehr für eventuelle Workarounds. Bei Stadia ist man 100% Abhängig, von der Software, von der Hardware (der von Stadia), der Internetverbindung... man hat eben nichtmal lokale Daten.

Und gerade Google hat jetzt nicht gerade mein Langzeitvertrauen... die stampfen auch gerne mal Projekte ein, wenn sie meinen das das nicht mehr gut genug läuft.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22558
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von Kajetan » 02.07.2019 13:15

DARK-THREAT hat geschrieben:
02.07.2019 13:09
Für schnelle Spiele (Shooter, Rennspiele, Sportspiele) oder Onlinemultiplayer wäre es aktuell wohl eher ungeeignet.
Ist es aber jetzt schon. Bereits Onlive konnte vor etlichen Jahren mit eindrucksvoller Performance selbst auf damaligen Mittelklasse-DSL-Anschlüssen aufwarten, die für die meisten Zocker vollkommen ausreichend war. Technisch steht dem Streaming für alle Genres und Spiele nichts mehr im Wege, dieser Käse ist gegessen, um es mal so auszudrücken.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9284
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von DARK-THREAT » 02.07.2019 13:16

Kajetan hat geschrieben:
02.07.2019 13:11
TheSoulcollector hat geschrieben:
02.07.2019 13:02
Bei Steam gab es ja auch viele Vorbehalte.
Es wird ständig unterschlagen ... :) Steam hatte Counter-Strike und Half-Life 2. Ohne diese beiden damaligen Must-Have- und Referenz-Titel hätte Steam entweder gar nicht oder wesentlich langsamer eine nennenswerte Akzeptanz gefunden.
Ich mag Steam heute weiterhin nicht, da mir das damals als PC-Gamer via Disc aufgezwungen wurde. Erstmalig bei Civ V, dann mit dem Sega FM.

yopparai
Beiträge: 13624
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von yopparai » 02.07.2019 13:17

„Die Spieler“ sind ja für Google und Co. soweit ich sie richtig verstehe auch nicht die interessante Zielgruppe. Die bilden sich ja eher ein, dass es außerhalb der momentanen Spielerschaft ein ungenutztes Potential von mindestens drölfmilliarden Menschen gibt die ganz doll gerne Assassin’s Creed spielen möchten, aber nicht wissen wie sie sich eine Konsole leisten können und die das Spiel deshalb lieber bei Google zum Vollpreis mieten möchten.

Ob sie damit richtig liegen wird die Zeit zeigen. Ich wär mir da noch nicht sicher. Was „die Spieler“ davon halten ist demnach allerdings relativ unwichtig.

Benutzeravatar
Trimipramin
Beiträge: 2212
Registriert: 08.05.2012 00:19
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von Trimipramin » 02.07.2019 13:35

Ich pers. bin dem sehr abgeneigt: Völlige Abgabe der Kontrolle, werde ich (sofern ich das möchte) weiterhin in Singleplayerspielen cheaten können? Was ist mit Mods? Was wenn die Server ausfallen/der Dienst pleite geht?

Und außerdem wäre mein Rechner dann an sich sinnfrei..nene, so nich! ^^

Als Alternative solls mir Wumpe sein, aber nur das? Dann wars das für mich mit dem Gaming. Aber gut, soweit wirds nicht kommen, denke ich.

yopparai
Beiträge: 13624
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von yopparai » 02.07.2019 13:41

Ich sehe bei Streaming gute Chancen für F2P Multiplayer und MMOs. Ein Haufen der Nachteile die man sich damit einhandelt gibt es da sowieso schon und die laufenden Kosten des Betriebs stehen ohne irgendwelche Winkelzüge laufenden Einnahmen gegenüber. Bleiben Vorteile wie die Unabhängigkeit von der Hardware und die fehlende Notwendigkeit Clients und Updates zu ziehen.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15010
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von Sir Richfield » 02.07.2019 13:43

Trimipramin hat geschrieben:
02.07.2019 13:35
Völlige Abgabe der Kontrolle,
Bei welchen AAA Titeln hast du denn heute irgendeine Form der Kontrolle?
werde ich (sofern ich das möchte) weiterhin in Singleplayerspielen cheaten können?
Wie jetzt auch mit MTA, DLC und Lootboxen, ja-
Was ist mit Mods?
Die sind böse, weil du dann ja keine DLC, MTA und Lootboxen mehr brauchst.
Was wenn die Server ausfallen/der Dienst pleite geht?
Frag mal die Kunden von Microsoft Store eBooks, die machen jetzt gerade Erfahrung mit sowas.
Dann wars das für mich mit dem Gaming. Aber gut, soweit wirds nicht kommen, denke ich.
Besorg dir Emulatoren, guck dich in der Indie Szene um, kauf GoG leer und du wirst bis zum Ende deiner Tage was zum Zocken haben - und du musst nicht mal deinen PC aufrüsten. ;)
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Antworten