Super Mario Maker 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 01.07.2019 13:27

Rund 35 Millionen Switch-Besitzer gibt es bereits - wenn nur ein Bruchteil davon an Mario-Levels bastelt, steht uns eine regelrechte Flut kreativer Plattform-Kreationen bevor! Im Test überprüfen wir, ob Super Mario Maker 2 das Zeug zum ultimativen Jump-n-Run-Baukasten hat – und ob der mitgelieferte Story-Modus mit Marios „großen“ Abenteuern mithalten kann.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Super Mario Maker 2 - Test

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11538
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von Xris » 01.07.2019 13:40

Naja es sind doch "nur" 20 Euro im Jahr :D im Ernst. Wenn man dafuer Geld verlangt sollte man auch zusehen das es akzeptabel läuft.

ronny_83
Beiträge: 8713
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von ronny_83 » 01.07.2019 13:46

Ich hoffe, sie nehmen die Maker-Reihe als Anreiz, sich zukünftig mit 2D-Mario neu zu erfinden und Neues zu versuchen. Mehr 2D-Mario in klassichem Gewand geht nun kaum mehr.

Griever87
Beiträge: 218
Registriert: 30.11.2006 21:06
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von Griever87 » 01.07.2019 14:03

nur ein Checkpoint pro Level
Das Level W0X 253 QKF hat mehr wie ein Checkpoint, also sind wohl mehr wie 1 Checkpoint möglich ;)

2 Sachen gegenüber dem Vorgänger nerfen schon ein wenig:
1. Man kann keine fremden level editieren (für expert/super expert level oder Troll Level)
2. Das fehlen des 100 Mario Modus
Meine Konsolen:
Nintendo - NES, SNES, N64, Wii, Game Boy, Game Boy Color, GBA, NDS
Sony - PS1, PS2, PS3, PS4, PSP
Sega - Mega Drive Mega CD, Sega Saturn, Game Gear

PC: Xeon E3-1230 (Sandy), 8gb RAM, nvidia 1070, 120gb SSD, 1TB HDD

CalvinDS
Beiträge: 97
Registriert: 16.12.2006 17:51
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von CalvinDS » 01.07.2019 14:10

Das ist wieder so ein Review, das ich nur sehr schwer nachvollziehen kann. Ihr kritisiert, dass es nur ein Genre gibt? Ach was, es ist ein Baukasten mit dem man Level für Mario-2D-JnRs kreieren kann. Nicht mehr, nicht weniger. Innerhalb dieser Grenzen bietet es so unfassbar viele Möglichkeiten, dass man eine ganze Weile brauchen bis man auch nur einen Bruchteil davon gesehen hat. Dazu ist das alles so zugänglich, dass fast jeder ganz leicht eigene Levels erstellen kann.

Die Media-Molecule-Spiele mögen mehr Möglichkeiten bieten, sind aber im Vergleich deutlich sperriger zu bedienen und weniger zugänglich. Da hatte ich mit Mario Maker (2) sehr viel mehr Spaß, erst recht als Baumeister. Die Beschränkung auf ein Genre hilft dabei sehr.

Bewertet doch einfach Spiele als das, was sie sind und nicht als das, was sie eurer Meinung nach sein sollten. Fällt mir bei euren Reviews sehr oft auf...

ronny_83
Beiträge: 8713
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von ronny_83 » 01.07.2019 14:18

CalvinDS hat geschrieben:
01.07.2019 14:10
Ihr kritisiert, dass es nur ein Genre gibt? Ach was, es ist ein Baukasten mit dem man Level für Mario-2D-JnRs kreieren kann. Nicht mehr, nicht weniger. Innerhalb dieser Grenzen bietet es so unfassbar viele Möglichkeiten, dass man eine ganze Weile brauchen bis man auch nur einen Bruchteil davon gesehen hat. Dazu ist das alles so zugänglich, dass fast jeder ganz leicht eigene Levels erstellen kann.

Die Media-Molecule-Spiele mögen mehr Möglichkeiten bieten, sind aber im Vergleich deutlich sperriger zu bedienen und weniger zugänglich. Da hatte ich mit Mario Maker (2) sehr viel mehr Spaß, erst recht als Baumeister. Die Beschränkung auf ein Genre hilft dabei sehr.
Ich denke, 4players kritisiert nicht die Begrenzung auf ein Genre, sondern dass es sich auf das Levelbauen an sich beschränkt. Beid er Konkurrenz findet vor allem das eigene Erstellen von Texturen, Musik und Sequenzen Erwähnung, was durchaus auch hier möglich gewesen wäre.

CalvinDS
Beiträge: 97
Registriert: 16.12.2006 17:51
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von CalvinDS » 01.07.2019 14:22

ronny_83 hat geschrieben:
01.07.2019 14:18
Ich denke, 4players kritisiert nicht die Begrenzung auf ein Genre, sondern dass es sich auf das Levelbauen an sich beschränkt. Beid er Konkurrenz findet vor allem das eigene Erstellen von Texturen, Musik und Sequenzen Erwähnung, was durchaus auch hier möglich gewesen wäre.
Das wird auch kritisiert. Aber nicht nur. Siehe Pro- und Contra-Liste:

„- weniger Genres, Werkzeuge und Möglichkeiten als bei der Konkurrenz“

Xcatic
Beiträge: 85
Registriert: 24.04.2018 16:56
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von Xcatic » 01.07.2019 14:23

CalvinDS hat geschrieben:
01.07.2019 14:10
Das ist wieder so ein Review, das ich nur sehr schwer nachvollziehen kann. Ihr kritisiert, dass es nur ein Genre gibt? Ach was, es ist ein Baukasten mit dem man Level für Mario-2D-JnRs kreieren kann. Nicht mehr, nicht weniger. Innerhalb dieser Grenzen bietet es so unfassbar viele Möglichkeiten, dass man eine ganze Weile brauchen bis man auch nur einen Bruchteil davon gesehen hat. Dazu ist das alles so zugänglich, dass fast jeder ganz leicht eigene Levels erstellen kann.

Die Media-Molecule-Spiele mögen mehr Möglichkeiten bieten, sind aber im Vergleich deutlich sperriger zu bedienen und weniger zugänglich. Da hatte ich mit Mario Maker (2) sehr viel mehr Spaß, erst recht als Baumeister. Die Beschränkung auf ein Genre hilft dabei sehr.

Bewertet doch einfach Spiele als das, was sie sind und nicht als das, was sie eurer Meinung nach sein sollten. Fällt mir bei euren Reviews sehr oft auf...
LBP 3 bietet einfach soooo viel mehr Möglichkeiten... und 4Players hat kritisiert das man

- keine Zwischensequenzen „basteln“ kann
- keine eigenen Texturen entwerfen kann
- keine eigene Musik einbinden kann

Mario Maker passt halt in Nintendos Zielgruppe und hat durchaus seine Daseinsberechtigung ABER man muss es auch an der „Konkurrenz“ messen dürfen. Und da hinkt der Mario Maker LBP und (vor allem) Dreams Kilometerweit hinterher.
Aber für sowas wie Dreams fehlt es bei Nintendo wohl auch an der Hardware

Benutzeravatar
Michi-2801
Beiträge: 711
Registriert: 15.07.2010 18:26
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von Michi-2801 » 01.07.2019 14:24

Ich spiele es seit Freitag quasi ununterbrochen. Absolut fantastisch und das obwohl ich mit 2D Mario eigentlich nie so recht warm wurde.

Falls jemand meine neueste Kreation testen möchte: CLR-F3K-TBG

CalvinDS
Beiträge: 97
Registriert: 16.12.2006 17:51
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von CalvinDS » 01.07.2019 14:31

Xcatic hat geschrieben:
01.07.2019 14:23
CalvinDS hat geschrieben:
01.07.2019 14:10
Das ist wieder so ein Review, das ich nur sehr schwer nachvollziehen kann. Ihr kritisiert, dass es nur ein Genre gibt? Ach was, es ist ein Baukasten mit dem man Level für Mario-2D-JnRs kreieren kann. Nicht mehr, nicht weniger. Innerhalb dieser Grenzen bietet es so unfassbar viele Möglichkeiten, dass man eine ganze Weile brauchen bis man auch nur einen Bruchteil davon gesehen hat. Dazu ist das alles so zugänglich, dass fast jeder ganz leicht eigene Levels erstellen kann.

Die Media-Molecule-Spiele mögen mehr Möglichkeiten bieten, sind aber im Vergleich deutlich sperriger zu bedienen und weniger zugänglich. Da hatte ich mit Mario Maker (2) sehr viel mehr Spaß, erst recht als Baumeister. Die Beschränkung auf ein Genre hilft dabei sehr.

Bewertet doch einfach Spiele als das, was sie sind und nicht als das, was sie eurer Meinung nach sein sollten. Fällt mir bei euren Reviews sehr oft auf...
LBP 3 bietet einfach soooo viel mehr Möglichkeiten... und 4Players hat kritisiert das man

- keine Zwischensequenzen „basteln“ kann
- keine eigenen Texturen entwerfen kann
- keine eigene Musik einbinden kann

Mario Maker passt halt in Nintendos Zielgruppe und hat durchaus seine Daseinsberechtigung ABER man muss es auch an der „Konkurrenz“ messen dürfen. Und da hinkt der Mario Maker LBP und (vor allem) Dreams Kilometerweit hinterher.
Aber für sowas wie Dreams fehlt es bei Nintendo wohl auch an der Hardware
Mario Maker ist ein Level-Baukasten für 2D-Mario. Das macht es ganz hervorragend. Es ist auch nicht schlimm, einen zugänglichen Editor zu produzieren, mit dem viele Spaß haben können und nicht nur einige wenige. Hier hat Mario Maker deutlich die Nase vorn.

Und im Gegensatz zu LBP3 spielt es sich dann auch noch gut. Ob die Kreationen aus Dreams dann Spaß machen werden, muss sich dann auch erstmal zeigen.

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11538
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von Xris » 01.07.2019 14:32

CalvinDS hat geschrieben:
01.07.2019 14:22
ronny_83 hat geschrieben:
01.07.2019 14:18
Ich denke, 4players kritisiert nicht die Begrenzung auf ein Genre, sondern dass es sich auf das Levelbauen an sich beschränkt. Beid er Konkurrenz findet vor allem das eigene Erstellen von Texturen, Musik und Sequenzen Erwähnung, was durchaus auch hier möglich gewesen wäre.
Das wird auch kritisiert. Aber nicht nur. Siehe Pro- und Contra-Liste:

„- weniger Genres, Werkzeuge und Möglichkeiten als bei der Konkurrenz“
So ein Test sollte dann schon professionell sein und eben auch den Media Molekule "Baumeistern" einen Einblick in die Komplexität des Spiels geben. Wie sehr sich dieser Kritikpunkt am Ende auf die Wertung ausgewirkt hat, man weiß es nicht.

CalvinDS
Beiträge: 97
Registriert: 16.12.2006 17:51
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von CalvinDS » 01.07.2019 14:36

Xris hat geschrieben:
01.07.2019 14:32
CalvinDS hat geschrieben:
01.07.2019 14:22
ronny_83 hat geschrieben:
01.07.2019 14:18
Ich denke, 4players kritisiert nicht die Begrenzung auf ein Genre, sondern dass es sich auf das Levelbauen an sich beschränkt. Beid er Konkurrenz findet vor allem das eigene Erstellen von Texturen, Musik und Sequenzen Erwähnung, was durchaus auch hier möglich gewesen wäre.
Das wird auch kritisiert. Aber nicht nur. Siehe Pro- und Contra-Liste:

„- weniger Genres, Werkzeuge und Möglichkeiten als bei der Konkurrenz“
So ein Test sollte dann schon professionell sein und eben auch den Media Molekule "Baumeistern" einen Einblick in die Komplexität des Spiels geben. Wie sehr sich dieser Kritikpunkt am Ende auf die Wertung ausgewirkt hat, man weiß es nicht.
Man sollte Spiele einfach als das bewerten, was sie sein wollen. Der Vergleich mit Dreams mag nahe liegen, aber letztlich ist die einzige Gemeinsamkeit, dass es Editoren sind. Ansonsten verfolgen beide ganz andere Ansätze.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8663
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von Der Chris » 01.07.2019 14:45

Xcatic hat geschrieben:
01.07.2019 14:23
LBP 3 bietet einfach soooo viel mehr Möglichkeiten... und 4Players hat kritisiert das man

- keine Zwischensequenzen „basteln“ kann
- keine eigenen Texturen entwerfen kann
- keine eigene Musik einbinden kann

Mario Maker passt halt in Nintendos Zielgruppe und hat durchaus seine Daseinsberechtigung ABER man muss es auch an der „Konkurrenz“ messen dürfen. Und da hinkt der Mario Maker LBP und (vor allem) Dreams Kilometerweit hinterher.
Aber für sowas wie Dreams fehlt es bei Nintendo wohl auch an der Hardware
Sorry das so sagen zu müssen, aber bei LBP kommt bei allem Freiraum und allen Möglichkeiten am Ende trotzdem kein gescheites Spiel rum. LBP ist ja schon in den Levels, die von den Game-Designern kommen, nicht gut. Es mag besser sein um mal ein bisschen auszurasten, das will ich nicht abstreiten, aber die Ergebnisse in ihrer Spielbarkeit konnten dem nie Rechnung tragen, meiner Meinung nach. Da bin ich froh, dass Nintendo mit Mario einen soliden Unterbau hat und dann einen Level Editor darauf aufsetzt. Ich kann eher ein paar Features entbehren als dass ich mich mit dem Gameplay von LBP zufrieden geben würde...mal so ganz schonungslos gesagt. Ich muss nicht alles machen können. Mir reicht es manchmal, wenn das was ich machen kann gut ist.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Ryan2k6
Beiträge: 3281
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 01.07.2019 14:49

CalvinDS hat geschrieben:
01.07.2019 14:36
Man sollte Spiele einfach als das bewerten, was sie sein wollen. Der Vergleich mit Dreams mag nahe liegen, aber letztlich ist die einzige Gemeinsamkeit, dass es Editoren sind. Ansonsten verfolgen beide ganz andere Ansätze.
Und wer sagt, was das Spiel sein "will"? Du? Die Entwickler? Ist Tomb Raider jetzt ein Action Adventure? Ein Action RPG? Oder Assassins Creed? Man sollte Spiele als das bewerten, womit sie werben und verkauft werden. Und in dem Sinne natürlich auch mit der Konkurrenz. Oder soll man FIFA jetzt als pay2win Geldabzocke Glücksspiel bewerten und nicht mehr als Sportspiel?

Bild

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10828
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario Maker 2 - Test

Beitrag von Todesglubsch » 01.07.2019 15:19

Worüber regt ihr euch eigentlich auf? Die Pro und Kontras sind einfach nur ne kurze Zusammenfassung, die aber nicht zwangsläufig auf die Wertung Einfluss hat. Und das stimmt doch: Es ist ein sehr guter, leicht zu bedienender Jump'n'Run-Levelbaukasten, aber halt nicht mehr.

Antworten