World War Z - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

World War Z - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 08.05.2019 17:40

Da ein Left 4 Dead 3 immer noch auf sich warten lässt und vermutlich niemals erscheinen wird, will Saber Interactive mit World War Z die Lücke schließen: Im Spiel zum 2013 verfilmten Buch von Max Brooks schlägt und ballert man sich ebenfalls als Koop-Quartett durch die untote Zombie-Meute oder macht sich in Mehrspieler-Gefechten gegenseitig die Hölle heiß. Ist World War Z eine echte Alternative zu...

Hier geht es zum gesamten Bericht: World War Z - Test

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1989
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von Danny. » 08.05.2019 18:10

wie war das... gute Zombiespiele gibt es ja wie Sand am Meer :Häschen:
das Setting ist schon irgendwie ausgenudelt, so richtig gut machen es aber gerade mal eine Hand voll Spiele
Bild Bild

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10443
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von Todesglubsch » 08.05.2019 18:27

Für die Bewertung nicht relevant, aber auch dabei: Scheiß Trophäen.
Die einen höllisch grindy. Die anderen schwachsinnig: Sei der beste Spieler in nem Onlinematch. Halte das gesante Match über einen Punkt. Level alle Waffen auf (und behindere dein Team, weil du scheiß Waffen nutzt) usw.

Außerdem ein echt beschissenes Nahkampfsystem.
Zuletzt geändert von Todesglubsch am 08.05.2019 19:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
SmoKinGeniusONE
Beiträge: 316
Registriert: 21.07.2012 02:44
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von SmoKinGeniusONE » 08.05.2019 18:30

Hach was bin ich froh das ich Days Gone gekauft habe.
Ist im Vergleich zwar kein DauerZombie-niederballern-Spiel aber anscheinend um längen besser.
Kann das jedem Zombie(oder Freaker)Fetischisten empfehlen.
Auch da stapeln sich die Zs hin und wieder.
Es kommt fast wie ein (achtung ich übertreibe bestimmt:) The Walking Dead Game was sich, in bezug auf Bedrohung, sehr an der Serie orientiert.
Survival in genau richtigem Maas + Stundenlang vor 20 Zs auf einmal Angzt haben/weglaufen und dann plötzlich feststellen das auch mal eben 200 von denen über den Bildschirm stürmen.
Aaawas
Du hast das ECHT gelesen?
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Dr. Kuolun
Beiträge: 70
Registriert: 01.07.2011 14:32
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von Dr. Kuolun » 08.05.2019 19:40

Ich bleib eh bei Vermintide.

Benutzeravatar
Pixelex
Beiträge: 119
Registriert: 16.09.2007 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von Pixelex » 08.05.2019 20:34

Danny. hat geschrieben:
08.05.2019 18:10
wie war das... gute Zombiespiele gibt es ja wie Sand am Meer :Häschen:
das Setting ist schon irgendwie ausgenudelt, so richtig gut machen es aber gerade mal eine Hand voll Spiele
Schon irgendwie ausgenudelt ist aber mal verdammt milde ausgedrückt. Das Setting ist so abartig übersättigt, dass man sich echt an den Kopf fasst, dass Leute immer noch danach schreien wie die Wilden. Aktuell kennt die Welt leider nur noch ...

- Zombies (o. Freaker)
- Grusel
- Survival
- Battle Royale
- Crafting

Einfach nur ätzend. Naja, zumindest für mich. Aber mal ganz ehrlich, das Thema/Setting/Genre ist doch jetzt mal übelst durch oder? Wieso nicht mal ein tolles AAA-Adventure oder SciFi-Abenteuer. Irgendwas lineares mit extrem viel Story. God of War war da ja noch ganz gut. Leider scheint sowas nicht mehr gefragt oder benötigt zu werden, echt schade. Wenn ich mich doch nur mit Zombies und Survival anfreuden könnte, man dann wäre ich im Paradies. Schade das ich nicht so einfach gestrickt bin ... verdammt!!
Zuletzt geändert von Pixelex am 08.05.2019 20:35, insgesamt 1-mal geändert.

flo-rida86
Beiträge: 3807
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von flo-rida86 » 08.05.2019 20:34

Danny. hat geschrieben:
08.05.2019 18:10
wie war das... gute Zombiespiele gibt es ja wie Sand am Meer :Häschen:
das Setting ist schon irgendwie ausgenudelt, so richtig gut machen es aber gerade mal eine Hand voll Spiele
Traurig aber war,aber alleine das Z im Titel hat mich eh schon abgeschreckt egal ob day z,war z oder das jetzt war besten falls mittelmäßig ebenso wie der Film world war z.

Ich warte nach wie vor lieber auf dying light 2.

flo-rida86
Beiträge: 3807
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von flo-rida86 » 08.05.2019 20:38

Pixelex hat geschrieben:
08.05.2019 20:34
Danny. hat geschrieben:
08.05.2019 18:10
wie war das... gute Zombiespiele gibt es ja wie Sand am Meer :Häschen:
das Setting ist schon irgendwie ausgenudelt, so richtig gut machen es aber gerade mal eine Hand voll Spiele
Schon irgendwie ausgenudelt ist aber mal verdammt milde ausgedrückt. Das Setting ist so abartig übersättigt, dass man sich echt an den Kopf fasst, dass Leute immer noch danach schreien wie die Wilden. Aktuell kennt die Welt leider nur noch ...

- Zombies (o. Freaker)
- Grusel
- Survival
- Battle Royale
- Crafting

Einfach nur ätzend. Naja, zumindest für mich. Aber mal ganz ehrlich, das Thema/Setting/Genre ist doch jetzt mal übelst durch oder? Wieso nicht mal ein tolles AAA-Adventure oder SciFi-Abenteuer. Irgendwas lineares mit extrem viel Story. God of War war da ja noch ganz gut. Leider scheint sowas nicht mehr gefragt oder benötigt zu werden, echt schade. Wenn ich mich doch nur mit Zombies und Survival anfreuden könnte, man dann wäre ich im Paradies. Schade das ich nicht so einfach gestrickt bin ... verdammt!!
Wie schon einer sagte das liegt vorallem an guten alternativen.
Die meisten Zombie Titel sind trash oder mittelmäßig oder werden mit survival Kram übersät,dass gleich gilt auch für Titel mit Dinosauriern.

Gibt aber seit 2 Jahren genug gute Titel auch weniger offene Titel nur bei sci fi AAA titeln ist es etwas dünn.
Immerhin ist ja halo 6 lange in der mache und cyberpunk auch und ich bin sicher death stranding wird auch was gutes auch wenn das mehr hoffen ist:)

Ansonsten glaube an star citizen und wenn es in ein paar Jahren die alpha und beta verlässt und das wird was man sich vorstellt dan hat man eh kein Leben mehr:)
Zuletzt geändert von flo-rida86 am 08.05.2019 20:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
die-wc-ente
Beiträge: 1405
Registriert: 24.12.2008 21:22
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von die-wc-ente » 08.05.2019 20:38

Ich warte nach wie vor lieber auf dying light 2.
Hat zwar nix mit Zombies zu tun, aber ich hoffe das irgendwann mal Fallout 5 oder Skyrim VI mit coop Story Modus kommt.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10443
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von Todesglubsch » 08.05.2019 20:40

btw
Das Arsenal umfasst neben Schusswaffen wie Pistolen, Schrotflinten und Sturmgewehren auch Nahkampf-Utensilien vom Messer bis zum Baseballschläger, Handgranaten und Molotow-Cocktails.
Ich hab als Nahkampfwaffe nur ne Machete und ne Schaufel. Andere Nahkampfwaffen hab ich nicht gesehen. Sind die epiclusiv?

@ausgenudeltes Setting
Ich erinner mich da an ne Umfrage unter Gamern. Welches Setting findet ihr am besten / langweilt euch am meisten.
In den Top 5 beider Listen kamen Zombies vor. :lol:
Der Bull ist z.B. das direkte Gegenstück zum Tank:
Eher zum Charger, oder? Einen Tank, also einen Bosszombie, gibt es hier garnicht.

Würde ja allen eher zu Killing Floor 2 raten. Das ist zwar vom Gameplay auch sehr konzentriert, macht aber vieles besser und die einzelnen Klassen fühlen sich wenigstens auch unterschiedlich an.
...und zum anderen werden vakante Plätze im Gegensatz zu Left 4 Dead nicht von der KI besetzt.
Doch. Werden sie. Aber sobald ein potenzieller Spieler gefunden wird, wird der Bot direkt durch diesen ersetzt.
Ohne dieses Klassen- und Perk-Gedöns kam man viel leichter ins Spiel und schlüpfte angesichts der aufgesammelten Waffen und Ausrüstung einfach spontan in die Rollen oder konnte sie auch spontan wechseln.
Welche "Rollen" gab es denn in L4D? Keine. Und das machte das Spiel für mich auch so unfassbar langweilig. Oder anders ausgedrückt: Nehmt mir nicht meine RPG-Elemente. Den Grind, den kann man nehmen. Jup. Man hätte dieses blöde Credit-Resource entfernen und die Fähigkeiten einfach beim Stufenanstieg zur Verfügung stellen sollen. Der kann dann von mir aus auch ruhig etwas langsamer gehen. Dient ja primär, dass ein Frischling sich nicht sofort auf den höchsten Schwierigkeitsgrad stürzt und erstmal lernt mit seiner Rolle klarzukommen. Nicht, dass das hier ne große Auswirkung hat, da, wie geschrieben, die Rollen sich kaum voneinander unterschieden. Bzw. nur im Detail.
Zuletzt geändert von Todesglubsch am 08.05.2019 21:00, insgesamt 5-mal geändert.

flo-rida86
Beiträge: 3807
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von flo-rida86 » 08.05.2019 20:45

die-wc-ente hat geschrieben:
08.05.2019 20:38
Ich warte nach wie vor lieber auf dying light 2.
Hat zwar nix mit Zombies zu tun, aber ich hoffe das irgendwann mal Fallout 5 oder Skyrim VI mit coop Story Modus kommt.
Wer will das nicht:)
Diese Titel kommen ja,die frage ist nur wann,kommt vorallem drauf an wie lange sie noch versuchen f76 zu retten oder wie lange teso noch erfolgreich ist.

Vielleicht stillt dein ödland Hunger ja rage 2 etwas?(ich weiss hat kein coop)
War richtig heiss auf den titel aber mittlerweile nahe am release hab ich mich doch mehr und mehr zurück gehalten.
Zuletzt geändert von flo-rida86 am 08.05.2019 20:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pixelex
Beiträge: 119
Registriert: 16.09.2007 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von Pixelex » 08.05.2019 20:50

flo-rida86 hat geschrieben:
08.05.2019 20:45
Vielleicht stillt dein ödland Hunger ja rage 2 etwas?
War richtig heiss auf den titel aber mittlerweile nahe am release hab ich mich doch mehr und mehr zurück gehalten.
Hihi ... Rage 2, das wäre ja noch eine Sache die ich in meiner Liste hätte hinzufügen sollen. Die "verbuntung", "verfortnitigung", "verpunkung" (Far Cry New Dawn lässt grüßen). Alles muss heute bunt, dumm, abgefahren, lässig, locker, etc. sein. Ach und ... die Tänze werden in The Elder Scrolls 6 hoffentlich nicht einziehen. :|

flo-rida86
Beiträge: 3807
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von flo-rida86 » 08.05.2019 20:56

Pixelex hat geschrieben:
08.05.2019 20:50
flo-rida86 hat geschrieben:
08.05.2019 20:45
Vielleicht stillt dein ödland Hunger ja rage 2 etwas?
War richtig heiss auf den titel aber mittlerweile nahe am release hab ich mich doch mehr und mehr zurück gehalten.
Hihi ... Rage 2, das wäre ja noch eine Sache die ich in meiner Liste hätte hinzufügen sollen. Die "verbuntung", "verfortnitigung", "verpunkung" (Far Cry New Dawn lässt grüßen). Alles muss heute bunt, dumm, abgefahren, lässig, locker, etc. sein. Ach und ... die Tänze werden in The Elder Scrolls 6 hoffentlich nicht einziehen. :|
Ist mir zwar auch etwas zu bunt aber der vorgänger war mir wiederum zu blass.
Ich finde rage 2 hat immerhin so einen klaren character.
Wenn die rage 2 Welt nicht so schlecht ist wie sonst bei avalanche und wenn die story nicht völlig daneben ist könnte das ein echt guter Titel sein und wenn nicht heb ich mir das Geld für doom auf:)

Benutzeravatar
Pixelex
Beiträge: 119
Registriert: 16.09.2007 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von Pixelex » 08.05.2019 21:01

flo-rida86 hat geschrieben:
08.05.2019 20:56
Wenn die rage 2 Welt nicht so schlecht ist wie sonst bei avalanche und wenn die story nicht völlig daneben ist könnte das ein echt guter Titel sein und wenn nicht heb ich mir das Geld für doom auf:)
Da muss ich sagen, das hört sich nach einer guten Idee an! :)

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1989
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: World War Z - Test

Beitrag von Danny. » 08.05.2019 21:28

Pixelex hat geschrieben:
08.05.2019 20:34
Danny. hat geschrieben:
08.05.2019 18:10
wie war das... gute Zombiespiele gibt es ja wie Sand am Meer :Häschen:
das Setting ist schon irgendwie ausgenudelt, so richtig gut machen es aber gerade mal eine Hand voll Spiele
Schon irgendwie ausgenudelt ist aber mal verdammt milde ausgedrückt. Das Setting ist so abartig übersättigt, dass man sich echt an den Kopf fasst, dass Leute immer noch danach schreien wie die Wilden. Aktuell kennt die Welt leider nur noch ...

- Zombies (o. Freaker)
- Grusel
- Survival
- Battle Royale
- Crafting

Einfach nur ätzend. Naja, zumindest für mich. Aber mal ganz ehrlich, das Thema/Setting/Genre ist doch jetzt mal übelst durch oder? Wieso nicht mal ein tolles AAA-Adventure oder SciFi-Abenteuer. Irgendwas lineares mit extrem viel Story. God of War war da ja noch ganz gut. Leider scheint sowas nicht mehr gefragt oder benötigt zu werden, echt schade. Wenn ich mich doch nur mit Zombies und Survival anfreuden könnte, man dann wäre ich im Paradies. Schade das ich nicht so einfach gestrickt bin ... verdammt!!
sowas ist sehr gefragt und wird allem voran von Sony die letzten 2 Jahre in Dauerschleife bedient und das auch noch hochwertig
ich würde mir auch sehnlichst ein Spiel wie Dead Space 1 wünschen, möchte aber im Gegenzug kein God of War, Days Gone, Detroit, Metro, Alien, etc. etc. missen
gerade Exodus war als AAA Adventure eine wahnsinnig gute Odyssee und Detroit hat das Sci Fi Setting auf eine ganz andere und eigene Art und Weise bedient
Alien war tadellos, mit dem CoD Infinite Warfare SP hatte ich eine Menge Spaß beispielsweise
Geschmäcker sind verschieden, aber dass es das was du suchst diese Gen nicht gibt, stimmt einfach nicht
warum jetzt jemand einfach gestrickt ist nur weil er Zombies mag weis ich aber auch nicht...
meinetwegen können noch 10 weitere Zombiespiele kommen, solange sie ähnliche Qualitäten wie Days Gone oder The Last of Us erreichen
es gibt wahrlich viele Zombiespiele, aber auch wahrlich nur sehr wenige gute, gerade für mich als reinen SPler
ich liebe TLoU und habe momentan Days Gone durch und könnte einen ähnlichen Titel gleich hinterher spielen, aber leider hört es da schon auf mit guten Zombiespielen
Dying Light war noch gut, ist aber mittlerweile etwas schlecht gealtert bzw. hat mich irgendwann nur noch genervt
der 2. Teil wird trotzdem ein Releasekauf
worauf ich hinaus will... ich will mehr Zombiespiele in top Qualität und letztendlich ist jedes auf seine Art anders
Bild Bild

Antworten