Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von 4P|BOT2 » 04.11.2018 13:15

Die Ankündigung von Diablo Immortal für Smartphones und Tablets auf der Blizzcon 2018 kam (gelinde gesagt) nicht sonderlich gut an. Sowohl auf der Hausmesse als auch in den Weiten des Internets hagelte es Kritik (wir berichteten), vor allem die Trailer bei YouTube wurden mit "Mag-Ich-Nicht-Bewertungen" abgestraft - und Blizzard reagierte mit Löschungen von negativen Kommentaren. Beim Cinematic Tra...

Hier geht es zur News Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9585
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von SethSteiner » 04.11.2018 13:26

Natürlich hat man neue Assets und Texturen erstellt, hat nie jemand was anderes behauptet. Genau darum ist es ja am Ende nur ein Reskin, weil das ganze Drumherum (ja auch jetzt schon sichtbar) sich am chinesische Original (wow wann sagt man sowas schon mal?) orientiert.

Tja und zum Rest: lol nein, die Reaktionen waren bei weitem nicht vergleichbar.

Marobod
Beiträge: 3399
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von Marobod » 04.11.2018 13:29

Am Ende will ich erstal sehen ob es sich im Stil eher wie D2 oder wie sein Rohrkrepierer Bruder D3 gestaltet spielt (ob ZB: die alten Skilltrees wieder Anklang finden).
Denn schlecht sieht es nicht aus.

Und dann will ich wissen wie das model darum gestrickt ist. Kaufe iche s und Spiele bis zur Vergasung? oder werde ich mit in-App-Kaeufen drangsaliert und vielleicht sogar an meinem Spielfluß gebremst,weil ich keine Energie mehr habe fuer heute , es sei denn ich kaufe mir die Kristalle..(Dungeonkepper anyone?)

Benutzeravatar
JeffreyLebowski
Beiträge: 818
Registriert: 02.04.2016 21:33
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von JeffreyLebowski » 04.11.2018 13:33

Haha.. wie sie jetzt Schadensbegrenzung betreiben. Schnell noch sagen ähm ja wir haben da noch irgendwas mit Diablo in der Mache.
Das Problem wie so oft in der Brange da ganz oben sitzen Schlipsträger die Golfer sind. Die spielen Golf und haben noch nie in ihrem Leben ein Game gespielt. Sie verstehen einfach die Nerds und den Markt nicht. Wie EA die anstatt den Läuten ein Generals II zu geben auch so Müllzeugs ankündigen.
:roll:
"Bek***t? ..ja, das ist ihre Antwort auf alles!"

yopparai
Beiträge: 14491
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von yopparai » 04.11.2018 13:40

Begriffe wie „Reskin“ sind mir eh zu weich. Man verwendet heute nunmal Engines und natürlich auch Assets mehrfach, das ist ein völlig normaler Prozess. Solange sich die Spiele danach noch auf einen Blick voneinander unterscheiden lassen seh ich da auch kein Problem. Der Punkt, ab dem etwas als „Reskin“ gilt ist eh nicht hart definiert. Viel interessanter als die Frage, ob ein paar Knochen in zwei Spielen gleich aussehen, wäre für mich die Frage nach der Monetarisierung. Danach kommt lange nix, dann die Steuerung und dann Details wie Skilltrees.

Dazu, dass Blizzard jetzt auf überrascht macht kann ich irgendwie nichts schreiben. Dazu fällt mir nämlich wirklich nichts mehr ein.

Ferox21
Beiträge: 271
Registriert: 05.11.2006 19:13
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von Ferox21 » 04.11.2018 13:50

Nun, der Kern der Leute, die zur BlizzCon kommen, sind nun mal die Hardcore Fans von Blizzards Franchises - und die sind primär PC und Konsolen-Spieler. Und dann, wo alle Welt schon auf ein Diablo 4 (o.ä.) spekuliert, ausschließlich das von vielen Spielern verachtete Genre der Handy-Spiele zu bedienen, zeugt entweder von großem Selbstvertrauen oder Kurzsichtigkewit bezüglich der eigenen Fan Basis.

Ich sag mal so:
Die Wogen werden sich bis Release glätten und viele Casuals werden sich Diablo Immortal sicher ansehen. Am Ende steht und Fällt es eher mit dem Geschäftsmodell und der Steuerung - denn meiner Erfahrung nach sind Action Games auf Smartphone eher mäßig zu steuern.

PS:
Persönlich hätte ich es aber auch besser gefunden, wenn Blizzard das Ding Cross-Plattformübergreifend - also für PC und Smartphonees gleichermaßen - entwickelt hätte.

heretikeen
Beiträge: 828
Registriert: 19.12.2012 14:37
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von heretikeen » 04.11.2018 14:03

Haha, kein Reskin.
Nur halt trotzdem der gleiche Mist in neuen Schläuchen. Aber von Grund auf neu programmiert. Huiui.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6362
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von MrLetiso » 04.11.2018 14:20

Und immernoch keine Infos zum Bezahlmodell.

F2P ick hör Dir trapsen.

Marobod
Beiträge: 3399
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von Marobod » 04.11.2018 14:22

heretikeen hat geschrieben:
04.11.2018 14:03
Haha, kein Reskin.
Nur halt trotzdem der gleiche Mist in neuen Schläuchen. Aber von Grund auf neu programmiert. Huiui.
Ein ARPG mit der gleichen Engine = Reskin?

Ich mein was unterscheidet ein ARPG jetzt groß von nem anderen?

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10329
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von casanoffi » 04.11.2018 14:22

Allen Adham (Mitbegründer und Executive Producer bei Blizzard) sagte in einem Interview mit Kotaku, dass sie eine "gewisse Gegenreaktion" erwartet hätten, aber "nicht in diesem Maße".
Wie schon im anderen Thread erwähnt - diejenigen, die entschieden haben, auf ihrer Hausmesse einen mobilen Ableger der Diablo Serie als Hauptattraktion anzukündigen, sollten sofort ihren Beruf an den Nagel hängen.

Dumm, einfach nur dumm, so dermaßen an der anwesenden Zielgruppe vorbeizuschießen.
Unabhängig davon, ob Diablo Immortal ein gutes Produkt ist, oder nicht.

Und sich dann hinterher auch noch hinzustellen und zu sagen, dass sie bereits mit negativen Reaktionen gerechnet haben, setzt dem i das Pünktchen auf.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15300
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von Temeter  » 04.11.2018 14:25

yopparai hat geschrieben:
04.11.2018 13:40
Begriffe wie „Reskin“ sind mir eh zu weich. Man verwendet heute nunmal Engines und natürlich auch Assets mehrfach, das ist ein völlig normaler Prozess. Solange sich die Spiele danach noch auf einen Blick voneinander unterscheiden lassen seh ich da auch kein Problem. Der Punkt, ab dem etwas als „Reskin“ gilt ist eh nicht hart definiert. Viel interessanter als die Frage, ob ein paar Knochen in zwei Spielen gleich aussehen, wäre für mich die Frage nach der Monetarisierung. Danach kommt lange nix, dann die Steuerung und dann Details wie Skilltrees.

Dazu, dass Blizzard jetzt auf überrascht macht kann ich irgendwie nichts schreiben. Dazu fällt mir nämlich wirklich nichts mehr ein.
Ich glaube du verwechselst da etwas, du sprichst von recycling, aber ein Reskin ist einfach alle Grafiken auszuwechseln und das Spielsystem wiederzuverwerten.

Die chinesische Firma hinter dem Mobilespiel scheint praktisch das gleiche System zu nutzen, und daraus dann massenweise Spiele zu produzieren. Die hatten bereits einen Diablo Klon, und anscheinend einen WoW Klon.

Ums mal zu verdeutlichen, hier ist deren Kung Fu Panda 3 Mobile Game :wink:

Bild

Benutzeravatar
-Scythe-
Beiträge: 1864
Registriert: 23.12.2008 20:23
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von -Scythe- » 04.11.2018 14:35

Fragt man sich nur was jene, die nun überrascht sind, in der Spieleindustrie zu suchen haben?

Einige Stimmen im Internet bezeichnen NetEase als das bösere EA Chinas. Sich mit der Firma zusammenzutun mag für Investoren interessant sein, aber dann sollte man sowas nicht an die große Glocke hängen. Hier haben wir eine Entscheidung, welche in einem Vakuum entstand und von Menschen beschlossen wurde, welche überhaupt nicht wissen was sie tun. Es ist traurig wie entfernt die Führungsetage eines Unternehmens vom eigenen Produkt sein kann und trotzdem mächtige Gewinne einfährt.
Bild

yopparai
Beiträge: 14491
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von yopparai » 04.11.2018 14:37

@Temeter: Und was ist deine Definition von Spielsystem? Das was ich darunter verstehe ist bei sehr vielen verschiedenen Spielen gleich, auch und vielleicht sogar gerade die Steuerung. Ob die inneren Gameplaydetails jetzt alle gleich sind... wissen wir das überhaupt schon? Wir wissen ja nicht mal wie die Mikrotransaktionen aussehen werden. Die Grenzen sind fließend, mehr will ich gar nicht sagen.

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15300
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von Temeter  » 04.11.2018 14:49

yopparai hat geschrieben:
04.11.2018 14:37
@Temeter: Und was ist deine Definition von Spielsystem? Das was ich darunter verstehe ist bei sehr vielen verschiedenen Spielen gleich, auch und vielleicht sogar gerade die Steuerung. Ob die inneren Gameplaydetails jetzt alle gleich sind... wissen wir das überhaupt schon? Wir wissen ja nicht mal wie die Mikrotransaktionen aussehen werden. Die Grenzen sind fließend, mehr will ich gar nicht sagen.
Sicher könnte das theoretisch alle überraschen und ausgehen. Aber Activision Blizzard is praktisch ein Garant dafür, dass das Ding genau die widerliche Ausbeutermasche wird, die die meisten Leute bereits darin sehen. Kotick hat ja selbst gesagt, das der Profit gesteigert und Ausgaben verringert werden sollen, um die Profitmarge hochzudrücken. Und ein F2P Mobile-Spiel passt da perfekt ins Program.

Es braucht fast schon ein bischen Naivität, da noch optimistisch zu bleiben... :/

Billy_Bob_bean
Beiträge: 1200
Registriert: 23.07.2004 16:42
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo Immortal: Das Ausmaß des Gegenwinds hat Blizzard selbst überrascht; kein Reskin eines NetEase-Spiels

Beitrag von Billy_Bob_bean » 04.11.2018 15:01

Wird alles nicht so schwer sein, D3 hat ja auchs schoin ausgesehen wie ein Mobile Game
"was bistn du für einer...jemand, der keinen geschmack hat, oder was. Der Zombie Modus ist an Black Ops das beste! Du spielst wahrscheinlich nur Cs oder so ein Müll, der für kleine Kinder gedacht ist"

-ein Forum-User

Antworten