Angespielt: World of WarCraft Classic

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von 4P|BOT2 » 03.11.2018 17:08

Bei der Blizzcon 2018 konnte eine Demo-Version von World of WarCraft Classic angespielt werden - auch Virtual-Ticket-Nutzer dürfen reinschnuppern. In der Demo konnte das Brachland auf Seiten der Horde und Westfall auf der Allianz-Seite ausprobiert werden. Man startet auf Stufe 15. Das Maximallevel liegt bei Stufe 19. Die Dungeons die Todesminen und die Höhlen des Wehklagens werden nicht verfügbar ...

Hier geht es zur News Angespielt: World of WarCraft Classic

Benutzeravatar
Hamurator
Beiträge: 460
Registriert: 20.03.2010 11:12
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von Hamurator » 03.11.2018 17:41

Wenn man Quests annimmt, gibt es auch überhaupt keine Form der Hilfestellung und schon gar keine Ziel-Einblendungen auf der Karten. Man muss tatsächlich den Text lesen und sich dann zum Zielort aufmachen [...]
So muss das. So will ich das in MMORPGs sehen.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10207
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von casanoffi » 03.11.2018 17:54

Hamu-Sumo hat geschrieben:
03.11.2018 17:41
So muss das. So will ich das in MMORPGs sehen.
Der Komfort kriegt irgendwann jeden bei den Eiern :biggrin:
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 2982
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von Bachstail » 03.11.2018 18:17

casanoffi hat geschrieben:
03.11.2018 17:54
Hamu-Sumo hat geschrieben:
03.11.2018 17:41
So muss das. So will ich das in MMORPGs sehen.
Der Komfort kriegt irgendwann jeden bei den Eiern :biggrin:
Absolut korrekt und für genau so etwas gibt es Add Ons.

Die Leute werden sich einfach Add Ons herunterladen, welche die Questziele auf der Karte anzeigen.

Benutzeravatar
Solon25
Beiträge: 3753
Registriert: 10.12.2009 22:18
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von Solon25 » 03.11.2018 19:20

Ahn'Qiraj (inkl. Eröffnungsevent)
Da sollte man mal dabei gewesen sein. War damals ein cooles Event.
Bild

DEMDEM
Beiträge: 1691
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von DEMDEM » 03.11.2018 19:37

Bachstail hat geschrieben:
03.11.2018 18:17
casanoffi hat geschrieben:
03.11.2018 17:54
Hamu-Sumo hat geschrieben:
03.11.2018 17:41
So muss das. So will ich das in MMORPGs sehen.
Der Komfort kriegt irgendwann jeden bei den Eiern :biggrin:
Absolut korrekt und für genau so etwas gibt es Add Ons.

Die Leute werden sich einfach Add Ons herunterladen, welche die Questziele auf der Karte anzeigen.
Nennt sich Questhelper, ist ein ziemlich großes Addon zu Ende von BC und während WotLK gewesen. Entsprechend hat Blizzard das standardmäßig ins Spiel integriert, wie Blizzard es mit vielen Addon-Funktionen gemacht hat. ABER: Man kann ja den Questhelper deaktivieren, sich keine Quests mehr auf der Karte anzeigen lassen. Auch im aktuellen WoW. Aber lieber darüber sich beschweren, dass es sowas überhaupt gibt, etwas, das von der Community kommt....

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10207
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von casanoffi » 03.11.2018 19:52

Geht mir persönlich nicht nur um den Questhelper, sondern letztendlich um alle Funktionen, die mehr Komfort bieten.
Da gewöhnt man sich eben schnell dran.

Bin wirklich sehr gespannt, wie die Classic Server angenommen werden.
Und wie viele von denen, die glauben, dass es früher viel besser war, plötzlich merken, dass es vielleicht nicht so war.
Bin selbst gespannt, zu welcher Gruppe ich gehören werden ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Switch-Man
Beiträge: 116
Registriert: 19.12.2017 11:38
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von Switch-Man » 03.11.2018 20:09

Habs gestern mal angespielt.... Spiele ja eigentlich auf einem P-Server.
Hab den Magier ausprobiert und obwohl die Latenz nur bei 20ms lag, hatte ich irgendwie eine Verzögerung drin. Ich konnte nicht am Stück casten wie ich es seit vielen Jahren gewöhnt bin.
Werde es nachher noch mal antesten und hoffen, dass es am ersten Ansturm der vielen Spieler lag.

Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ryan2k6
Beiträge: 2824
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von Ryan2k6 » 04.11.2018 00:59

Für diese "entschleunigte" Gameplay haben die Spieler von damals heute sowieso keine Zeit mehr. Bin gespannt wie sie die Addons wieder verfügbar machen, ob dann die alten Addon Seiten wieder aktiv werden.

Für die meisten wird das schneller öde und langatmig werden als ihre Gametimecard läuft. Da wette ich drauf.

Bild

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 2982
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von Bachstail » 04.11.2018 17:49

DEMDEM hat geschrieben:
03.11.2018 19:37
Aber lieber darüber sich beschweren, dass es sowas überhaupt gibt, etwas, das von der Community kommt....
Das verstehe ich eben auch nicht.

Wenn der Questhelper nicht von Blizzard selbst angeboten wird, dann wird er von der Community angeboten und da beides optional ist, sollte sich da eigentlich niemand beschweren können.

Wer keinen Questhelper braucht oder nutzen möchte, nutzt ihn nicht.

Aber naja, es gab ja auch vereinzelt Leute, welche sich über den Modus für Farbenblinde aufgeregt haben, denn den gab es in Vanilla ja nicht, also wundert es mich dann irgendwie nicht, dass sich über einen optionalen Questhelper beschwert wird.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41531
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von greenelve » 04.11.2018 18:17

Bachstail hat geschrieben:
04.11.2018 17:49
Aber naja, es gab ja auch vereinzelt Leute, welche sich über den Modus für Farbenblinde aufgeregt haben, denn den gab es in Vanilla ja nicht
Bild
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Hamurator
Beiträge: 460
Registriert: 20.03.2010 11:12
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von Hamurator » 04.11.2018 19:41

casanoffi hat geschrieben:
03.11.2018 17:54
Hamu-Sumo hat geschrieben:
03.11.2018 17:41
So muss das. So will ich das in MMORPGs sehen.
Der Komfort kriegt irgendwann jeden bei den Eiern :biggrin:
Nicht bei mir. Das Lesen der Texte und das Suchen nach dem Objekt (oder den Objekten) gehört für mich grundlegend dazu. Es ist für mich ein positiver Timesink, weil das Erkunden der Welt so in meinen Augen intensiver verläuft. Und das will ich ja in einem MMORPG. Mich mit der Welt auseinandersetzen.

Das Problem an eingebauten Questhilfen ist, dass früher oder später der Zeitpunkt kommt, dass die Quest und Questtexte mit der Annahme designt werden, dass die Hilfen sowieso jeder nutzt.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10207
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von casanoffi » 04.11.2018 19:59

Hamu-Sumo hat geschrieben:
04.11.2018 19:41
Nicht bei mir. Das Lesen der Texte und das Suchen nach dem Objekt (oder den Objekten) gehört für mich grundlegend dazu. Es ist für mich ein positiver Timesink, weil das Erkunden der Welt so in meinen Augen intensiver verläuft. Und das will ich ja in einem MMORPG. Mich mit der Welt auseinandersetzen.

Das Problem an eingebauten Questhilfen ist, dass früher oder später der Zeitpunkt kommt, dass die Quest und Questtexte mit der Annahme designt werden, dass die Hilfen sowieso jeder nutzt.
Das sehe ich genau so wie Du.
Für mich waren die MMORPGs noch viel intensiver, als sie nicht mit dieser Komfort-Schwemme überlaufen wurden.

Dass die Welt aber i. d. R. nicht (mehr) so designt wird, ohne GPS an sein Ziel zu kommen, ist in meinen Augen einfach faul und billig.
The Secret World macht das z. B. extrem gut. Ist aber leider ein Ausnahmefall im Genre.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Hamurator
Beiträge: 460
Registriert: 20.03.2010 11:12
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von Hamurator » 05.11.2018 13:50

casanoffi hat geschrieben:
04.11.2018 19:59
Dass die Welt aber i. d. R. nicht (mehr) so designt wird, ohne GPS an sein Ziel zu kommen, ist in meinen Augen einfach faul und billig.
The Secret World macht das z. B. extrem gut. Ist aber leider ein Ausnahmefall im Genre.
Schlicht andere Designphilosophien. Ich habe mir gestern mal das "Restoring History"-Panel von der BlizzCon zur Erstellung von WoW Classic angesehen. Da wird auch auf die Designphilosphie von damals eingegangen und schaut man sich die Folien an und hört Ion Hazzikostas zu, merkt man wie weit auseinander einst und heute sind und das Entwicklerteam sich voll darüber im Klaren ist.

Ich bin wirklich gespannt wie gut WoW Classic angenommen wird und wie gerade Spieler darauf reagieren, die erst nach Classic/BC eingestiegen sind.

Heruwath
Beiträge: 983
Registriert: 26.03.2008 12:06
Persönliche Nachricht:

Re: Angespielt: World of WarCraft Classic

Beitrag von Heruwath » 05.11.2018 15:49

Ahh das Spiel, wo Blizzard auf eine Minderheit ihrer Spieler gehört hat. Das Spiel, was meiner Vorrausage nach in einem Jahr nur ganz wenige spielen werden.
Change it! Love it! or Leave it!

Antworten