WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von 4P|BOT2 » 03.11.2018 11:06

Die überarbeiteten Charakter-Modelle von Schlüsselcharakteren und normalen Einheiten in WarCraft 3: Reforged werden im folgenden Video (ohne Sound) mit dem Original aus dem Jahr 2002 verglichen. Zunächst ist das Modell aus dem Klassiker zu sehen, danach folgt die überarbeitete Version, die ebenfalls in den aktualisierten Ingame-Zwischensequenzen auftreten werden. Das Videomaterial stammt aus einer...

Hier geht es zur News WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Banana-OG
Beiträge: 115
Registriert: 21.04.2014 12:27
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von Banana-OG » 03.11.2018 11:32

Genau sowas entwickelt man, wenn man keine Ideen mehr hat, weil die besten Blizzard Leute weggeekelt wurden. Activision wird euch in Zukunft noch sehr viel Spaß bereiten. Alte Kamellen aufpolieren und 30, bzw. 40 Euro draufkleben. Respekt!

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10642
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von Todesglubsch » 03.11.2018 12:16

Ich glaube ich brauch nen Vergleichsscreenshot. Schon wegen der Perspektive fallen mir wenig Unterschiede auf.
Alte Kamellen aufpolieren und 30, bzw. 40 Euro draufkleben. Respekt!
Machen doch alle aktuell? Zumindest klatscht man nicht nur höhere Texturen drauf und nennt das Ultimate Edition.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9507
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von SethSteiner » 03.11.2018 12:21

Warcraft 3 finde ich lohnt sich ja wirklich nicht, weil das Spiel von oben eigentlich fast genauso aussieht wie früher aber trotzdem finde ich es nicht schlecht. Und ja, mir ist fast noch lieber man macht hier alte Spiele neu also poliert sie auf als schlechte Nachfolger zu entwickeln. Ich habe mich sehr über StarCraft in 4K gefreut und Warcraft III werde ich dann vermutlich das erste Mal durchspielen. Aber klar ist wohl auch, trotz Milliardeneinnahmen steht Blizzard mittlerweile so ziemlich still und es werden kaum noch Investitionen (in neue Spiele) getätigt. Selbst Handygame ist ja weitgehend nur ein Reskin.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10244
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von casanoffi » 03.11.2018 13:46

Wobei Blizzard ja immerhin überhaupt noch was macht, im Gegensatz zu Valve :D
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22927
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von Kajetan » 03.11.2018 15:21

SethSteiner hat geschrieben:
03.11.2018 12:21
Aber klar ist wohl auch, trotz Milliardeneinnahmen steht Blizzard mittlerweile so ziemlich still und es werden kaum noch Investitionen (in neue Spiele) getätigt. Selbst Handygame ist ja weitgehend nur ein Reskin.
Nicht "trotz". Bei Blizzard steht alles still, WEIL man Milliardeneinnahmen hat. Wieso etwas ändern? Der Laden brummt, alles in Ordnung. Risiken werden hier nur dann eingegangen, wenn man keine andere Wahl mehr hat, wenn die Alternative zu dem Risiko eines möglichen kommerziellen Flopps das sichere Aus bedeutet.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9507
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von SethSteiner » 03.11.2018 15:36

Kajetan hat geschrieben:
03.11.2018 15:21
SethSteiner hat geschrieben:
03.11.2018 12:21
Aber klar ist wohl auch, trotz Milliardeneinnahmen steht Blizzard mittlerweile so ziemlich still und es werden kaum noch Investitionen (in neue Spiele) getätigt. Selbst Handygame ist ja weitgehend nur ein Reskin.
Nicht "trotz". Bei Blizzard steht alles still, WEIL man Milliardeneinnahmen hat. Wieso etwas ändern? Der Laden brummt, alles in Ordnung. Risiken werden hier nur dann eingegangen, wenn man keine andere Wahl mehr hat, wenn die Alternative zu dem Risiko eines möglichen kommerziellen Flopps das sichere Aus bedeutet.
Hm hm, ja stimmt schon. Ich meine vor allem trotz weil andere Unternehmen eben diese ja ebenso haben, ich mein selbst ein EA produziert hier mehr aber du hast schon Recht. Wenn man ein paar Marken hat und die bringen konstant Geld, wozu mehr machen? Und klar ist auch wiederum, andere Unternehmen halten das ähnlich. Es geht immer mehr dahin eben ein paar bestimmte Produkte zu haben die für konstante Einnahmen sorgen (wie auch Diablo 3 ursprünglich). Bei Blizzard läuft das schon so gut, das ist quasi mittlerweile schon so ziemlich perfektioniert. Ein Grund ist aber sicher auch, dass mittlerweile entweder die Leute an der Spitze gar kein Interesse mehr haben an der Entwicklung oder lange ersetzt sind durch Leute deren ganzer Fokus nur noch auf die Geldvermehrung liegt. Insgesamt hast du aber sicher Recht es ist nicht wirklich trotz sondern eher deswegen. Es würde sich wohl erst was ändern, wenn man merkt dass es nicht mehr rund läuft.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22927
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von Kajetan » 03.11.2018 15:50

SethSteiner hat geschrieben:
03.11.2018 15:36
Es würde sich wohl erst was ändern, wenn man merkt dass es nicht mehr rund läuft.
Und das wird auf absehbare Zeit wohl nicht passieren. Blizzard will in China viel Geld machen, Blizzard wird in China viel Geld machen. Der westliche Markt wird dabei natürlich nicht aufgegeben, "unser" Geld wird man immer noch gerne nehmen, aber wie es so oft passiert ist ... die alten Fans, welche die Firma und diese Franchises erst so groß gemacht habe, werden abgelegt wie alte Hautschuppen, die man in den Abfluss spült,

Andererseits ... man kann auch sagen, dass Blizzard die Bodenhaftung verloren hat und man dort tatsächlich dachte, die Leute vor Ort würden bei dieser Ankündigung vor Begeisterung nur so brüllen. Die vereinzelten Pfiffe, die man zum Schluss hörte, sind dabei gar nicht so tragisch ... es ist das schier fassungslose Schweigen!! :) Und Firmen, welche die Bodenhaftung verlieren, machen Fehler. Fehler, die fatal sein können.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8451
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von Stalkingwolf » 03.11.2018 15:50

Blizzard hat eine enorme Fanbase. Vergleichbar mit Nintendo. Die fressen auch die ein oder andere Kröte.
Das ging die Jahre auch immer gut, weil Blizzard dann auch irgendwann geliefert hat. aber seit Acitvision im Boot ist geht das halt arg den Bach runter. Kaum Risiken, dafür maximalen Profit mit Lootboxen, Ingame Verkäufen, DLC usw. Das ist die Handschrift von Activision.

WC3 : Reforged ist was für mich, weil ich WC3 damals nie gespielt habe. Ich hab es dann mal günstig geschossen, aber imo ist das extrem schlecht gealtert. Daher behalte ich das hier mal im Auge. Das war es aber auch schon. Alle anderen IPs interessieren mich nicht. HoS, Heroes und Overwatch sind kompetitive Spiele die mich abssolut überhaupt nicht mehr interessieren. Diablo haben sie gerade gekillt und WoW sind sie drauf und dran das Ding auch in den Sand zu setzen.

Nun packt man noch Destiny und CoD ins Battle.net. Der Inbegriff von perfider Abzocke. Sorry, die Firma hat sich für mich langsam erledigt.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9507
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von SethSteiner » 03.11.2018 16:26

Kajetan hat geschrieben:
03.11.2018 15:50
SethSteiner hat geschrieben:
03.11.2018 15:36
Es würde sich wohl erst was ändern, wenn man merkt dass es nicht mehr rund läuft.
Und das wird auf absehbare Zeit wohl nicht passieren. Blizzard will in China viel Geld machen, Blizzard wird in China viel Geld machen. Der westliche Markt wird dabei natürlich nicht aufgegeben, "unser" Geld wird man immer noch gerne nehmen, aber wie es so oft passiert ist ... die alten Fans, welche die Firma und diese Franchises erst so groß gemacht habe, werden abgelegt wie alte Hautschuppen, die man in den Abfluss spült,

Andererseits ... man kann auch sagen, dass Blizzard die Bodenhaftung verloren hat und man dort tatsächlich dachte, die Leute vor Ort würden bei dieser Ankündigung vor Begeisterung nur so brüllen. Die vereinzelten Pfiffe, die man zum Schluss hörte, sind dabei gar nicht so tragisch ... es ist das schier fassungslose Schweigen!! :) Und Firmen, welche die Bodenhaftung verlieren, machen Fehler. Fehler, die fatal sein können.
Na mal schauen ob sie in China viel Geld machen, ich bin mir da nicht sicher. Das sagt sich immer so leicht und ich verwette meinen Arsch darauf, dass das voll geil klingt oben im Glasturm mit "Expansion" und "wachsender asiatischer Markt", nicht umsonst kooperiert man da ausgerechnet mit NetEase aber die haben so einen guten Ruf halt nicht und haben eigene Konkurrenzprodukte. Gerade die Filmindustrie fliegt die letzte Zeit mit ihrer Asiamentalität (oder Chinamentalität) ziemlich häufig auf die Fresse, weil man dort nun Mal einfach nicht das Geld rauskriegt wie in anderen Teilen der Welt. Klar deswegen wird man auch weiterhin den westlichen Markt nicht aufgeben, Euros sind halt wertvoller als Dollars oder Yuán. Ich würde mich kein Stück wundern, wenn man über kurz oder lang noch reuig zurückkehrt, vorausgesetzt man fliegt eben doch auf die Schnauze und es wird nicht das große Geschäft was man sich gewünscht hat (siehe Warcraft Film). Das was ich an chinesischen Feedback mitbekommen habe (was sehr marginal ist und ich würde jetzt nicht sagen repräsentativ) war jedenfalls auch eher verhalten um nicht zusagen ziemlich negativ.

DEMDEM
Beiträge: 1700
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von DEMDEM » 03.11.2018 16:31

Ich hoffe ja, dass sich die Grafik der Maps und Gebäude noch stark verbessert. Die aktuelle im Video gezeigte Grafik in Kombination mit den aktuellen Modellen sieht einfach .... schlecht aus. Da würde ich mir wohl lieber wieder das alte WC3 antun, das sieht wenigstens gleichmäßig ... schlecht aus. Zumindest wie aus einem Guss. Aber Reforged passt bisher nicht so. Sieht mehr aus wie ein altes WC3, nur mit mehr Polygonen für Modelle.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22927
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von Kajetan » 03.11.2018 17:38

SethSteiner hat geschrieben:
03.11.2018 16:26
Das was ich an chinesischen Feedback mitbekommen habe (was sehr marginal ist und ich würde jetzt nicht sagen repräsentativ) war jedenfalls auch eher verhalten um nicht zusagen ziemlich negativ.
Ohne China wäre der Warcraft-Film ein derber Flopp geworden. Mit China war er nur eine kommerzielle Enttäuschung. Von daher ist es seitens Blizzard fast schon zwingend, diesen Markt mit noch mehr Spielen ausser WoW zu versorgen.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9507
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von SethSteiner » 03.11.2018 17:46

Ja der chinesische Markt konnte den Flop etwas auffangen, ohne sich auf ihn zu verlassen, käme man aber wiederum möglicherweise gar nicht auf die Idee das Budget so in die Höhe zu schrauben weil "muh, China wird unsere Tresore mit Geld fluten". Natürlich sollte man den Markt nicht vernachlässigen aber man sollte sich auch nicht darauf verlassen, dass er jetzt ein Heilsbringer ist und sich nicht mehr anzustrengen braucht. Wie gesagt, sind ja schon ein paar Produktionen da drüben gescheitert, diese ach so leichten Wege sind einfach nur Schlangen-Öl für die Chefetagen.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22927
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von Kajetan » 03.11.2018 18:03

SethSteiner hat geschrieben:
03.11.2018 17:46
Ja der chinesische Markt konnte den Flop etwas auffangen, ohne sich auf ihn zu verlassen, käme man aber wiederum möglicherweise gar nicht auf die Idee das Budget so in die Höhe zu schrauben weil "muh, China wird unsere Tresore mit Geld fluten". Natürlich sollte man den Markt nicht vernachlässigen aber man sollte sich auch nicht darauf verlassen, dass er jetzt ein Heilsbringer ist und sich nicht mehr anzustrengen braucht. Wie gesagt, sind ja schon ein paar Produktionen da drüben gescheitert, diese ach so leichten Wege sind einfach nur Schlangen-Öl für die Chefetagen.
Du, ich will Blizzards Entscheidung hier nicht verteidigen :) Aus deren Sicht ist es halt naheliegend auch in diesen Bereich zu expandieren.

Dennoch ... ich habe ein wenig nachgedacht und bin mittlerweile der Meinung, dass man bei Blizzard tatsächlich, allen Ernstes dachte, die Leute auf der BlizzCon würden das mit Begeisterung aufnehmen. Und zwar nicht, weil jeder da draussen ein Smartphone hat, sondern weil man bei Blizzard sich selbst für dieses Projekt hochgehyped hat und dann selbstverständlich davon ausging, dass die Fans auf der BlizzCon das auch haben wollen. Dieses intensive Schweigen des Publikums nach der Präsentation hingegen, keine Proteststürme, kein Buhorkan ... Schweigen! Stille! Schock! Hier ist die Eigenwahrnehmung bei Blizzard massiv mit der Wirklichkeit kollidiert. Vielleicht kollidiert der Wunsch Blizzards nach China zu expandieren auch mit der Wirklichkeit.

Vielleicht wird das Spiel scheitern, vielleicht haben die Chinesen doch keinen Bock drauf. Vielleicht entscheidet die chin. Regierung in zwei Jahren, dass ausländische Spielefirmen nicht mehr so viel Geld mit Chinesen verdienen dürfen und sägt das Teil unter Angabe fadenscheiniger Jugendschutzgründe ab. Die Risiken sind auf jeden Fall nicht zu ignorieren.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 964
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: WarCraft 3: Reforged - Überarbeitete Charakter-Modelle und Spielszenen aus "Das Ausmerzen von Stratholme"

Beitrag von ISuckUSuckMore » 03.11.2018 18:50

Sieht irgendwie total creepy aus. Das normale W3 hat wenigstens noch den Charme eines Comics!

Antworten