Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von 4P|BOT2 » 14.10.2018 13:16

Nintendo of America stellt im Launch-Trailer die 3DS-Neuauflage von Luigi's Mansion näher vor. In den USA ist das Geisterabenteuer mit Luigi in der Hauptrolle am 12. Oktober 2018 veröffentlicht worden. In Deutschland soll es am 19. Oktober 2018 so weit sein.Luigi's Mansion erschien ursprünglich im Jahr 2002 für den Nintendo GameCube. Die Neuauflage für Nintendo-2DS-&-3DS-Systeme umfasst zusätzlich...

Hier geht es zur News Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Benutzeravatar
Psykeks
Beiträge: 191
Registriert: 04.10.2012 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von Psykeks » 14.10.2018 20:36

Man, ich hätte so Bock das nochmal auf der Switch zu zocken. Wär ein guter Titel bis RDR 2 rauskommt.

Benutzeravatar
Chayaen
Beiträge: 170
Registriert: 21.02.2013 00:56
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von Chayaen » 14.10.2018 21:00

Nintendo hat es mal wieder geschafft: verkaufen ein 16 Jahre altes Game, ohne große Neuerungen, zum Neupreis. Und alle sind ganz scharf drauf. Gratulation dazu.

yopparai
Beiträge: 14487
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von yopparai » 14.10.2018 21:33

Psykeks hat geschrieben:
14.10.2018 20:36
Man, ich hätte so Bock das nochmal auf der Switch zu zocken. Wär ein guter Titel bis RDR 2 rauskommt.
Aber nur für die Zeit von etwa fünf Stunden vor dem Release von RDR2. Viel länger war das nämlich nicht. ^^

Benutzeravatar
Psykeks
Beiträge: 191
Registriert: 04.10.2012 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von Psykeks » 14.10.2018 22:17

yopparai hat geschrieben:
14.10.2018 21:33
Psykeks hat geschrieben:
14.10.2018 20:36
Man, ich hätte so Bock das nochmal auf der Switch zu zocken. Wär ein guter Titel bis RDR 2 rauskommt.
Aber nur für die Zeit von etwa fünf Stunden vor dem Release von RDR2. Viel länger war das nämlich nicht. ^^
Hm. Stimmt auch wieder. Dann will ich beide Teile :lol:

Benutzeravatar
Psykeks
Beiträge: 191
Registriert: 04.10.2012 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von Psykeks » 14.10.2018 22:20

Chayaen hat geschrieben:
14.10.2018 21:00
Nintendo hat es mal wieder geschafft: verkaufen ein 16 Jahre altes Game, ohne große Neuerungen, zum Neupreis. Und alle sind ganz scharf drauf. Gratulation dazu.
Klassiker verlieren nicht an Wert :Häschen:

Benutzeravatar
Chayaen
Beiträge: 170
Registriert: 21.02.2013 00:56
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von Chayaen » 14.10.2018 22:34

Psykeks hat geschrieben:
14.10.2018 22:20
Chayaen hat geschrieben:
14.10.2018 21:00
Nintendo hat es mal wieder geschafft: verkaufen ein 16 Jahre altes Game, ohne große Neuerungen, zum Neupreis. Und alle sind ganz scharf drauf. Gratulation dazu.
Klassiker verlieren nicht an Wert :Häschen:
Oder es findet sich immer wieder Deppen, die für alte Games Neupreis zahlen: kann man sich hindrehen, wie man will.
Nintendo macht das die letzten Jahre sehr erfolgreich. Und die Fanboys rechtfertigen die Neupreise permanent mit "Aber ich hab das Game noch nie gespielt!".
Blenden dabei irgendwie auf, dass sie den Preis selbst reduzieren würden, wenn sie nicht den vollen Preis zahlen würde. Nintendo macht auch bei einem Preis von 30 € noch ordentlich Gewinn.
Es handelt sich immerhin um kein wirkliches Remake ala Shadow of the Colosus, Resident Evil 1, Metroid - Samus Returns, Crash Bandicoot und die bald erscheinenden Spyro (3-Teile!) und Resident Evil 2.
Und ironischweise ist das genannte Metroid 2 Remake von Nintendo gefloppt. Aber alter Kram wird gekauft, wie frische Brötchen. Muss ich nicht verstehen. Aber so lange es so dumme Menschen gibt, die Nintendo Geld in den Rachen schmeißen und mir so neue Spiele mitfinanzieren, sollen die mal machen. Ich freu mich lieber auf Luigis Mansion 3.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33269
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von JesusOfCool » 15.10.2018 08:49

Chayaen hat geschrieben:
14.10.2018 22:34
Oder es findet sich immer wieder Deppen, die für alte Games Neupreis zahlen
einfach mal pauschal alle als deppen beschimpfen und selber keinen millimeter weiter denken als man sehen kann.
in diesen 16 jahren sind viele menschen ins gamer alter gekommen, die das original gar nicht kennen. für die ergibt es absolut sinn ein remake zu kaufen. da ist es auch egal wie alt das original ist, denn das original ist für die schlicht nicht verfügbar.

sicher gibt es leute, die sich spiele doppelt und dreifach kaufen, aber das sind bei weitem nicht alle remake-käufer. mein neffe hat zB ocarina of time (das nintendo spiel das wohl am öffesten veröffentlicht wurde) denn er kannte das nicht und hatte bis auf den 3DS keine spielhardware zur verfügung. ich habs auf dem N64 (und 2 mal als beigabe auf dem gamecube) und habs mir dann halt nicht für den 3DS gekauft. wozu auch?

ob die 3DS version vollpreis kostet macht da nichts aus. für den jungen spieler ist das ein neues spiel und es kostet so viel wie spiele eben kosten.

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5664
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von muecke-the-lietz » 15.10.2018 09:23

JesusOfCool hat geschrieben:
15.10.2018 08:49
Chayaen hat geschrieben:
14.10.2018 22:34
Oder es findet sich immer wieder Deppen, die für alte Games Neupreis zahlen
einfach mal pauschal alle als deppen beschimpfen und selber keinen millimeter weiter denken als man sehen kann.
in diesen 16 jahren sind viele menschen ins gamer alter gekommen, die das original gar nicht kennen. für die ergibt es absolut sinn ein remake zu kaufen. da ist es auch egal wie alt das original ist, denn das original ist für die schlicht nicht verfügbar.

sicher gibt es leute, die sich spiele doppelt und dreifach kaufen, aber das sind bei weitem nicht alle remake-käufer. mein neffe hat zB ocarina of time (das nintendo spiel das wohl am öffesten veröffentlicht wurde) denn er kannte das nicht und hatte bis auf den 3DS keine spielhardware zur verfügung. ich habs auf dem N64 (und 2 mal als beigabe auf dem gamecube) und habs mir dann halt nicht für den 3DS gekauft. wozu auch?

ob die 3DS version vollpreis kostet macht da nichts aus. für den jungen spieler ist das ein neues spiel und es kostet so viel wie spiele eben kosten.
Jo, genau dieses Argument hat Chayaen ja angesprochen. :lol:

Es ist aber vollkommen egal, ob man das Spiel schon kennt oder nicht. Es ist ein 16 Jahre alter Kulttitel, der schon damals nicht mit besonders viel Umfang glänzte, der jetzt ohne große Änderungen nochmals für einen stolzen Preis veröffentlicht wird.

Das kann man schon mal ansprechen. Wenn vielleicht auch nicht ganz so aggressiv, aber an der Grundaussage ist schon was wahres dran. Aber eben auch an der Aussage, dass diese vermeintlichen Abzocktitel eben andere neue Titel von Nintendo finanzieren, von daher ist es ok. Viele Hersteller haben solche Titel, die ein bisschen überteuert sind, aber trotzdem gekauft werden und dafür andere feine Titel finanzieren.

Aber das Argument, dass seien für viele jüngere Spieler ja quasi neue Titel ist halt ein bisschen schwach. Die Crash Trilogie ist für knapp 40 € veröffentlicht worden und die neue Spyro Trilogie hat auch einen recht fairen Preis für 3!!! Titel. Im allgemeinen werden Remakes älterer Titel selten für Vollpreis veröffentlicht, vor allem nicht, wenn sich scheinbar so wenig ändert. Ist nicht schlimm, macht Nintendo jetzt nicht zum Teufel, aber ein bisschen überzogen kann man die Preisgestaltung schon finden. Aber das gibt es bei anderen Herstellern auch, von daher, alles ok.
Bild

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2208
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von mafuba » 15.10.2018 09:54

Finde die Nintendos Preispolitik was Remakes angeht auch maßlos überzogen. Verhält sich aber wie mit den MTAs und DLCs: so lange es Käufer gibt, wird sich nichts ändern.

Manche sachen wie Donkey Kong oder the world end with you habe ich mir auch gekauft, da ich die orginalen Spiele verpasst habe aber es ist durchaus berechtigt die hohen Preise zu kritisieren

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33269
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von JesusOfCool » 15.10.2018 09:57

muecke-the-lietz hat geschrieben:
15.10.2018 09:23
Jo, genau dieses Argument hat Chayaen ja angesprochen. :lol:

Es ist aber vollkommen egal, ob man das Spiel schon kennt oder nicht. Es ist ein 16 Jahre alter Kulttitel, der schon damals nicht mit besonders viel Umfang glänzte, der jetzt ohne große Änderungen nochmals für einen stolzen Preis veröffentlicht wird.

Das kann man schon mal ansprechen. Wenn vielleicht auch nicht ganz so aggressiv, aber an der Grundaussage ist schon was wahres dran. Aber eben auch an der Aussage, dass diese vermeintlichen Abzocktitel eben andere neue Titel von Nintendo finanzieren, von daher ist es ok. Viele Hersteller haben solche Titel, die ein bisschen überteuert sind, aber trotzdem gekauft werden und dafür andere feine Titel finanzieren.

Aber das Argument, dass seien für viele jüngere Spieler ja quasi neue Titel ist halt ein bisschen schwach. Die Crash Trilogie ist für knapp 40 € veröffentlicht worden und die neue Spyro Trilogie hat auch einen recht fairen Preis für 3!!! Titel. Im allgemeinen werden Remakes älterer Titel selten für Vollpreis veröffentlicht, vor allem nicht, wenn sich scheinbar so wenig ändert. Ist nicht schlimm, macht Nintendo jetzt nicht zum Teufel, aber ein bisschen überzogen kann man die Preisgestaltung schon finden. Aber das gibt es bei anderen Herstellern auch, von daher, alles ok.
aber das argument des alten spiels ist keines. es ist einfach nur unsinn. und da kann er noch so die fanboy keule schwingen.

so wenig umfang hat das spiel meiner erinnerung nach gar nicht. da kann man sich über metroid gleich viel mehr aufregen. das neu aufgelegte samus returns hat zum einfachen durchspielen eine spielzeit von etwa 5-6 stunden, kostet aber genauso viel wie das LM remake. LM braucht aber wesentlich mehr zeit zum durchspielen. zudem ist das remake ein 3DS spiel. das original hat damals 50€ gekostet, für den 3DS kostet es 40€.

wenn man die preisgestaltung nicht mag, muss man es ja nicht kaufen. dass andere hersteller ihre spiele für weniger anbieten ist deren sache. die sind aber auch nicht alle heilige was das anbelangt. grade als die PS4 rausgekommen ist sind so einige PS3 spiele geportet worden. da waren teilweise ports dabei, die um nichts besser als die originalversion waren, 1 jahr nach dem original rausgekommen sind, und ebenfalls den vollpreis gekostet haben.
gibts auch noch schlimmer, nämlich noch ältere spiele, die als HD port (ohne nennenswerte änderungen) zum vollpreis verkauft wurden.

da beweget sich sowas wie das LM remake für den 3DS im okay-bereich. die crash trilogie für knapp 40€ ist dann schon ein sehr gutes angebot. besser kann man sich das eigentlich nicht erwarten. aber wenn man immer das beste als einzig akzeptables minimum sieht, kann man sich eben nur aufregen.

ronny_83
Beiträge: 8686
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von ronny_83 » 15.10.2018 10:33

In der heutigen Spielenutzerumgebung jemanden als Depp zu beschimpfen, während man 100% Teil dieser Umgebung ist, grenzt schon an Heuchlerei. Irgendeine Sünde von Abo, DLC, Mikrotransaktion und FIFA hat jeder von uns im Keller liegen. Da sind Remake-Käufer nicht mehr Deppen als der Rest auch. Die bezahlen auch nur für etwas, was sie für sich als lohnenswert betrachten.

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5664
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von muecke-the-lietz » 15.10.2018 10:40

JesusOfCool hat geschrieben:
15.10.2018 09:57
muecke-the-lietz hat geschrieben:
15.10.2018 09:23
Jo, genau dieses Argument hat Chayaen ja angesprochen. :lol:

Es ist aber vollkommen egal, ob man das Spiel schon kennt oder nicht. Es ist ein 16 Jahre alter Kulttitel, der schon damals nicht mit besonders viel Umfang glänzte, der jetzt ohne große Änderungen nochmals für einen stolzen Preis veröffentlicht wird.

Das kann man schon mal ansprechen. Wenn vielleicht auch nicht ganz so aggressiv, aber an der Grundaussage ist schon was wahres dran. Aber eben auch an der Aussage, dass diese vermeintlichen Abzocktitel eben andere neue Titel von Nintendo finanzieren, von daher ist es ok. Viele Hersteller haben solche Titel, die ein bisschen überteuert sind, aber trotzdem gekauft werden und dafür andere feine Titel finanzieren.

Aber das Argument, dass seien für viele jüngere Spieler ja quasi neue Titel ist halt ein bisschen schwach. Die Crash Trilogie ist für knapp 40 € veröffentlicht worden und die neue Spyro Trilogie hat auch einen recht fairen Preis für 3!!! Titel. Im allgemeinen werden Remakes älterer Titel selten für Vollpreis veröffentlicht, vor allem nicht, wenn sich scheinbar so wenig ändert. Ist nicht schlimm, macht Nintendo jetzt nicht zum Teufel, aber ein bisschen überzogen kann man die Preisgestaltung schon finden. Aber das gibt es bei anderen Herstellern auch, von daher, alles ok.
aber das argument des alten spiels ist keines. es ist einfach nur unsinn. und da kann er noch so die fanboy keule schwingen.

so wenig umfang hat das spiel meiner erinnerung nach gar nicht. da kann man sich über metroid gleich viel mehr aufregen. das neu aufgelegte samus returns hat zum einfachen durchspielen eine spielzeit von etwa 5-6 stunden, kostet aber genauso viel wie das LM remake. LM braucht aber wesentlich mehr zeit zum durchspielen. zudem ist das remake ein 3DS spiel. das original hat damals 50€ gekostet, für den 3DS kostet es 40€.

wenn man die preisgestaltung nicht mag, muss man es ja nicht kaufen. dass andere hersteller ihre spiele für weniger anbieten ist deren sache. die sind aber auch nicht alle heilige was das anbelangt. grade als die PS4 rausgekommen ist sind so einige PS3 spiele geportet worden. da waren teilweise ports dabei, die um nichts besser als die originalversion waren, 1 jahr nach dem original rausgekommen sind, und ebenfalls den vollpreis gekostet haben.
gibts auch noch schlimmer, nämlich noch ältere spiele, die als HD port (ohne nennenswerte änderungen) zum vollpreis verkauft wurden.

da beweget sich sowas wie das LM remake für den 3DS im okay-bereich. die crash trilogie für knapp 40€ ist dann schon ein sehr gutes angebot. besser kann man sich das eigentlich nicht erwarten. aber wenn man immer das beste als einzig akzeptables minimum sieht, kann man sich eben nur aufregen.
Habe ich ja gesagt. Andere sind da auch keine Heiligen und Nintendo ist nicht der Teufel. Trotzdem sind 40 € sehr hoch angesetzt. Ob die zu hoch angesetzt sind, muss halt jeder für sich entscheiden.

Aber zum Thema Umfang - nein, LM ist kein Umfangsmonster und geht auch nicht mehr als 5-6 Stunden. Bei meinem letzten Run war ich sogar in unter 3 Stunden durch. Da hat der zweite Teil schon ein bisschen mehr geboten.

Zum Thema Metroid - das Ding war quasi ein neues Spiel. Da wurde soviel dran überarbeitet, das ging ja weit über die neue Grafik hinaus. Sowas liegt hier bei LM ja nun nicht vor.

Auch nochmal zu deinem Zelda OoT Vergleich von vorhin - das fand ich genauso gewagt von Nintendo. Das war meinem Empfinden nach auch einfach fast zu teuer, wobei man hier ja noch zugeben, dass da zumindest grafisch was gemacht wurde. Genauso wie bei Majoras Mask. Aber wenn man mal bedenkt, was Nintendo bereits mit den N64 Zeldas verdient hat, kann man trotzdem mal fragen, ob Vollpreis dafür nicht auch jeweils ein bisschen zu hoch war. Aber immerhin bieten diese beiden Titeln einen wahnsinns Umfang, und gerade bei MM wurden so viele Verbesserungen im Detail durchgeführt, dass es sich zumindest für mich doch nochmal gelohnt hat.

LM war mir damals auf dem GC aber eigentlich schon zu teuer, weil es schlicht viel zu kurz war/ist, und spielerisch nicht besonders abwechslungsreich. Ich habe mir das damals auch nicht direkt zu Release geholt, sondern als für unter 30 € zu haben war. Und das war auch absolut richtig, auch wenn ich den Titel bis heute liebe.

@ronny_83

Niemand ist ein Depp, weil er sich irgendwas kauft, aber die restlichen Aussagen des Posts von Chayaen kann man nicht einfach vom Tisch wischen. Ich würde hier mal zwei Gänge zurückschalten, und mich auf die Kernaussagen konzentrieren, und nicht jedes Mal, wenn im Forum jemand übers Ziel hinaus schießt, den super Empörten raushängen lassen. Ist zwar schade, aber gehört nun mal im Internet ein bisschen dazu.

Big N hat halt ne interessante Preispolitik. Aber damit finanzieren sie neue tolle Titel, daher sei es ihnen verziehen. Das ist auch lange nicht so eine Abzocke wie diese drecks Mikrotransaktionen und sonstige Monetarisierungsmaßnahmen anderer Hersteller, denn bei Nintendo weiß man vorher, was der Titel kostet, kann sich anhand dessen entscheiden, und bekommt in der Regel auch ein vollständiges Spiel.
Bild

ronny_83
Beiträge: 8686
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von ronny_83 » 15.10.2018 10:49

muecke-the-lietz hat geschrieben:
15.10.2018 10:40
Ich würde hier mal zwei Gänge zurückschalten, und mich auf die Kernaussagen konzentrieren, und nicht jedes Mal, wenn im Forum jemand übers Ziel hinaus schießt, den super Empörten raushängen lassen.
Welche Kernaussage denn? Das Leute selbst entscheiden, wofür sie Geld ausgeben, wie bei allen anderen Sachen auch, die einem selbst nicht gefallen? Na herzlichen Glückwünsch. Das ist ja ne Erkenntnis. Die eigentliche Kernaussage sind nur seine Beleidigungen und Pauschalisierungen, die er vom Stapel lässt.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33269
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Luigi's Mansion: Das 3DS-Remake des Geisterabenteuers im Video

Beitrag von JesusOfCool » 15.10.2018 10:58

muecke-the-lietz hat geschrieben:
15.10.2018 10:40
Aber wenn man mal bedenkt, was Nintendo bereits mit den N64 Zeldas verdient hat, kann man trotzdem mal fragen, ob Vollpreis dafür nicht auch jeweils ein bisschen zu hoch war.
was hat das mit irgendwas zu tun?
wenn man ein produkt zu einem preis anbietet, gibt es leute, die das kaufen. ist das für den verkäufer gut, passt es, verkauft es sich zu schlecht, senkt er den preis. das ist grundprinzip von marktwirtschaft. warum ist es schlecht wenn man sich daran hält?
ronny_83 hat geschrieben:
15.10.2018 10:49
muecke-the-lietz hat geschrieben:
15.10.2018 10:40
Ich würde hier mal zwei Gänge zurückschalten, und mich auf die Kernaussagen konzentrieren, und nicht jedes Mal, wenn im Forum jemand übers Ziel hinaus schießt, den super Empörten raushängen lassen.
Welche Kernaussage denn? Das Leute selbst entscheiden, wofür sie Geld ausgeben, wie bei allen anderen Sachen auch, die einem selbst nicht gefallen? Na herzlichen Glückwünsch. Das ist ja ne Erkenntnis. Die eigentliche Kernaussage sind nur seine Beleidigungen und Pauschalisierungen, die er vom Stapel lässt.
danke, genau das.

Antworten