NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
4P|BOT2
LVL 1
2/10
11%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 07.12.2017 15:41

Nach der Kritik am Nacon Revolution Pro Controller schob Big Ben überraschend schnell ein Nachfolge-Modell hinterher, bei dem viele der Verbesserungswünsche umgesetzt werden sollten. Wir haben den neuen eSport-Controller mit offizieller PS4-Lizenz ausprobiert und klären im Test, ob sich nach den Veränderungen die Anschaffung eher lohnt als beim ersten Versuch...

Hier geht es zum gesamten Bericht: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Benutzeravatar
Miep_Miep
Beiträge: 4322
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von Miep_Miep » 07.12.2017 16:24

Darüber hinaus vermisst man weiterhin die Lichtleiste, wodurch man nicht nur auf das Farbenspiel mancher Titel und damit visuelle Hinweise verzichten muss, sondern der Pro Controller auch für manche VR-Anwendungen unbrauchbar wird. Außerdem fehlt erneut der eingebaute Lautsprecher, den selbst Sonys Standard-Pads aufweisen. Ganz zu schweigen davon, dass der Nacon immer noch zwingend mit dem mitgelieferten Kabel an die Konsole gekettet werden muss, das mit drei Metern aber immerhin eine ordentliche Länge aufweist und ummantelt ist.
Weiter musste ich nicht lesen, um den Controller bei mir komplett durchfallen zu lassen.

Keine Lichtleiste, keine Lautsprecher und kabelgebunden - Nein, Danke.
War never changes

Benutzeravatar
Dennisdinho
Beiträge: 574
Registriert: 26.03.2017 18:09
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von Dennisdinho » 07.12.2017 16:55

Mir reicht der original PS4-Controller, obwohl er im Vergleich mit den Controllern der beiden anderen Konsolen wirklich schlecht ist. Für 130 € bekomme ich 2 Vollpreistitel zum Release, das ist es nicht wert. Ohne Lautsprecher ist er eh nicht optimal, da diese Funktion bei vielen Spielen genutzt wird.
"Wer am Mobiltelefon spielt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."

Benutzeravatar
adler.Kaos
Beiträge: 1313
Registriert: 10.02.2009 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von adler.Kaos » 07.12.2017 17:01

Miieep hat geschrieben:
07.12.2017 16:24
Darüber hinaus vermisst man weiterhin die Lichtleiste, wodurch man nicht nur auf das Farbenspiel mancher Titel und damit visuelle Hinweise verzichten muss, sondern der Pro Controller auch für manche VR-Anwendungen unbrauchbar wird. Außerdem fehlt erneut der eingebaute Lautsprecher, den selbst Sonys Standard-Pads aufweisen. Ganz zu schweigen davon, dass der Nacon immer noch zwingend mit dem mitgelieferten Kabel an die Konsole gekettet werden muss, das mit drei Metern aber immerhin eine ordentliche Länge aufweist und ummantelt ist.
Weiter musste ich nicht lesen, um den Controller bei mir komplett durchfallen zu lassen.

Keine Lichtleiste, keine Lautsprecher und kabelgebunden - Nein, Danke.

Das ist, für diesen stattlichen Preis, auch wirklich nur eins: Ein riesengroßer Scherz.
Good old times

Benutzeravatar
Antiidiotika
Beiträge: 1117
Registriert: 24.06.2014 16:22
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von Antiidiotika » 07.12.2017 18:02

adlerfront hat geschrieben:
07.12.2017 17:01
Miieep hat geschrieben:
07.12.2017 16:24
Darüber hinaus vermisst man weiterhin die Lichtleiste, wodurch man nicht nur auf das Farbenspiel mancher Titel und damit visuelle Hinweise verzichten muss, sondern der Pro Controller auch für manche VR-Anwendungen unbrauchbar wird. Außerdem fehlt erneut der eingebaute Lautsprecher, den selbst Sonys Standard-Pads aufweisen. Ganz zu schweigen davon, dass der Nacon immer noch zwingend mit dem mitgelieferten Kabel an die Konsole gekettet werden muss, das mit drei Metern aber immerhin eine ordentliche Länge aufweist und ummantelt ist.
Weiter musste ich nicht lesen, um den Controller bei mir komplett durchfallen zu lassen.

Keine Lichtleiste, keine Lautsprecher und kabelgebunden - Nein, Danke.

Das ist, für diesen stattlichen Preis, auch wirklich nur eins: Ein riesengroßer Scherz.
Die fehlende Lichtleiste wäre für mich ein Segen, der Laufsprecher ist mir egal, lediglich das Kabel wäre nervig. Aber als Proficontroller ja wohl nicht ohne. Aber vorher würde ich mir eher einem Scuf kaufen.

Marobod
Beiträge: 3399
Registriert: 22.08.2012 16:29
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von Marobod » 07.12.2017 20:54

Die Anordnung des linken Sticks ist eine Zumutung

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13159
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von Xris » 07.12.2017 23:03

Wao! 130 Euro fuer diesen mh "tollen Controller". Da hat MS ja was losgetreten mit ihrem Elite Gamepad. Wobei das wenigstens sein Geld wert zu sein scheint.

Erinnert mich ein wenig an voellig überteuerte PC Tastatur und Maus Peripherie. Hier bekommt man idR auch ganz tolle Dinge fuer viel zu viel Geld. Ich hab schon solche Summen fuer Mäuse ausgegeben die in der Summe mehr zu wünschen ubrig ließen als so manche 10 Euro Maus. Ich wuerde sogar so weit gehen: es gab von nun mehr als 15 verschiedenen Mäusen die mehr als 50 Euro gekostet haben nur eine einzige deren Kauf ich nicht im nachhinein bereut habe. Und die hatte nur 2 zusätzliche Buttons und keine eigene höchst überflüssige Makro Software mit zig unnützen Beleuchtungsfunktionem und jede menge blingbling.

Fazit: Teuer ist nicht = auch besser. Und in diesem Fall schreckt mich alleine schon das notwendige Kabel ab. Auch wenn da vll ein Eingabelag hinterm Komma ist, wen interessiert das bei einer sowieso schon so schwammigen Eingabe?

Kirk22
LVL 1
8/10
77%
Beiträge: 1039
Registriert: 06.03.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von Kirk22 » 07.12.2017 23:06

Da bleibe ich lieber bei meinem Hori Pad Controller.

Benutzeravatar
monthy19
Beiträge: 1159
Registriert: 01.12.2012 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von monthy19 » 08.12.2017 06:45

Die aktuelle Charge des DS4 Controllers ist doch wirklich gut.
Habe da absolut nichts dran auszusetzen.
Die erste konnte man allerdings qualitativ in die Tonne kloppen. War die absolute Grütze.
Sony hat aber darauf reagiert und vieles geändert. Vor allem am Material.
Die hier getestete ist sein Geld nicht wert.
Dann wie oben schon erwähnt eher umbauen und den Original nehmen.
Das ist eine Signatur...

Falagar
Beiträge: 907
Registriert: 27.01.2010 13:50
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von Falagar » 08.12.2017 07:35

Ich hatte mir mal vor nicht all zu langer Zeit den Pro Controller für den PC von Nacon gekauft (wollt mal was anderes als den X-Box Controller testen) - hat im Vergleich zur PS Variante wenigstens nur 70,- Euros gekostet.
Das Teil war vielleicht ein Gelumpe - nach 3-4 Monaten nicht wirklich allzu intensiven Zockens sind bei den hinteren Triggern irgendwelche Plastikteile rausgebrochen und war damit hinüber. - hat ich noch bei keinem einzigen anderen Controller

keiner einer
Beiträge: 484
Registriert: 31.12.2005 12:16
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von keiner einer » 08.12.2017 10:19

Man sollte dabei bedenken, dass es sich dem Anschein nach um einen Controller handelt, der tatsächlich sich an Prospieler wendet. Sprich Tournierspieler. Die spielen eh lieber mit Kabel und Sachen wie Lautsprecher im Controller und Leuchtleiste sind da höchstens Sachen die Stören und Kaputt gehen können. Deshalb ist das für mich okay. Ich selber würde niemals so einen Controller kaufen, aber ich bin ja auch kein Progamer. ;)

No Risk
No Fun
No Brain
No Pain
Bild

Falagar
Beiträge: 907
Registriert: 27.01.2010 13:50
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von Falagar » 08.12.2017 10:53

Ich bin auch kein Progamer, wollt aber trotzdem mal testen ob der jetzt irgendwo genauer/schneller ist als die herkömmlichen X-box Controller - du willst ja als Ottonormalo ja auch irgendwo eine vernünftige Performance deiner Peripherie-Geräte haben.
Ja das Teil ist in gewissem Masse tatsächlich etwas genauer und schneller, aber auch nicht so stark, dass man das jetzt unbedingt braucht. Dafür war wie oben geschrieben die Verarbeitung irgendwie echt lausig - kann nicht sein das nach 4 Monaten eher sanften Gebrauch, die Triggeraufhängung rausbricht....

Seitenwerk
Beiträge: 623
Registriert: 01.02.2013 09:35
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von Seitenwerk » 26.12.2017 17:28

Nachdem ich jetzt selbst so einen besitze: die Lacher hier über Preis oder Mankos sind übertrieben. Das Ding ist sein Geld schon wert. Finde es lustig, dass fehlende Lichtleiste jetzt plötzlich ein Problem ist, während es beim Original Controller immer als störend und sinnlos erachtet wurde/wird und sich die Leute schon seit Jahren eine Möglichkeit wünschen diese zu deaktivieren. Der Lautsprecher ist ebenfalls ja nur ne kleine Spielerei, den man aber sowieso nicht hört wenn man gescheite Kopfhörer trägt.

Dafür bietet der Nacon aber hochwertige Verarbeitung und vor allem viele Einstellmöglichkeiten. Man kann alle Tasten komplett remappen und die Empfindlichkeit, Totpunkte etc der Sticks und Schultertasten frei konfigurieren und alles in Profile speichern die man jederzeit wechseln kann. Rumble und anderes Zeug lässt sich natürlich auch einstellen.

Sehr praktisch auch, dass man die 4 Sondertasten direkt im Spiel belegen kann. Bei der aktuellen Monster Hunter Demo fand ich es zb nervig, dass das Wechseln des aktuellen Items auf dem Steuerkreuz liegt. Dadurch muss ich den linken Stick loslassen wenn ich schnell Item Switches will was im Kampf fatal sein kann. Das kann ich nun mit ner Tastenkombination sofort auf die Sondertasten legen ohne Pc extra Software.

Die Sticks haben auch mehr Freiraum wodurch mehr abgestimmtes Zielen möglich ist.

Das er Kabelgebundenen ist hat natürlich einen Vorteil: keine Probleme mehr mit leeren Akkus oder noch schlimmer, defekte Akkus die einen eigentlich sonst einwandfreien Controller unbrauchbar machen. Nummer 1 Kritik am originalen Controller. Mit 3 Meter Länge sollte Freiraum dann auch kein Kritikpunkt mehr sein.

heyerfe
Beiträge: 91
Registriert: 24.10.2002 15:40
Persönliche Nachricht:

Re: NACON Revolution Pro Controller 2 - Test

Beitrag von heyerfe » 09.02.2018 13:21

Puh also ich überlege mir schon so ein Ding zu kaufen.
Warum? Nun ich bin eigentlich PC-Shooter-Spieler will nun aber mit Kumpels Destiny 2 spielen. Jetzt hab ich wie die meisten Umsteiger immense Probleme mit dem Controller Aim.
Und ich glaube am allermeisten stört mich diese Totezone. Wenn du den Stick in eine Richtung lenkst gibts 3 Phasen:
1) nix passiert
2) Fadenkreuz bewegt sich gleichmässig in die Richtung
3) fängt auf einmal an zu beschleunigen

??? Quasi wie ne Mausbeschleunigung die man ja immer ausschalten sollte. So wie ich das jetzt sehen kann man das bei diesem Stick ja wunderbar alles einstellen. gerade dieses anfängliche "nix passiert" um dann irgendwann ruckartig loszulegen finde sich sehr störend.
Mag sein dass diese Deadzones nen Sinn haben, aber ich komm damit nur sehr schlecht klar.

Hoffe einfach es wird etwas angenehmer. Kann auch sein, dass diese krasse Deadzone nur bei Destiny existiert.
Bild
Bild
Bild

Antworten