Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149324
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 21.07.2017 10:12

Tecmo Koei hat mit seinen Musou- bzw. Warriors-Spielen eine ganz spezielle Nische für sich besetzt und dort beinahe ein Monopol. Angesichts des Erfolges, den die zahlreichen Serien vor allem in Fernost haben, ist es überraschend, dass kein anderer Entwickler auf den Zug aufspringt. Das dachte sich wohl auch Marvelous und brachte mit Fate/Extella: The Umbral Star Anfang des Jahres ansprechende Mass...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Josch
Beiträge: 283
Registriert: 27.04.2008 12:03
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von Josch » 21.07.2017 10:25

Das Spiel sieht gar nicht mal so schlecht aus, nur bin ich nicht bereit, 60€ für sowas zu löhnen. Wenn es mal im Sale ist, werde ich aber zuschlagen, es sei denn, Fire Emblem Warriors ist dann schon released ;)

Benutzeravatar
Miep_Miep
Beiträge: 4149
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von Miep_Miep » 21.07.2017 10:29

Mal wieder ein Spiel ohne deutsche Übersetzung? :roll:
War never changes

Benutzeravatar
DaLova
Beiträge: 387
Registriert: 18.05.2012 14:49
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von DaLova » 21.07.2017 10:31

hallo liebes 4Players Team. Wie sehen die Unterschiede in Sachen Performance zur PS4 Version aus? Gibt es gravierende Einschränkungen auf der Switch? Vielen Dank!

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8525
Registriert: 25.06.2012 07:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 21.07.2017 10:36

nicht mal englische Sprachausgabe? oO Das können sich auch nur Japaner erlauben.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8971
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von Der Chris » 21.07.2017 11:05

Komisch...alle sind immer so scharf auf alles mögliche in OV, jetzt auf einmal nicht mehr. ;)

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8525
Registriert: 25.06.2012 07:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 21.07.2017 11:08

war ich noch nie. Warum sollte ich eine Sprache hören, welche ich nicht verstehe?
Dazu sind die Stimmen im japanisch nervig und in der Regel unrealistisch. Frauen viel zu hoch und Männer viel zu tief.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Josch
Beiträge: 283
Registriert: 27.04.2008 12:03
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von Josch » 21.07.2017 11:29

Der Chris hat geschrieben:
21.07.2017 11:05
Komisch...alle sind immer so scharf auf alles mögliche in OV, jetzt auf einmal nicht mehr. ;)
Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt den Captain Obvious mime, es gibt immer Leute, die sich beschweren, egal bei was oder warum ;)

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 17253
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von DancingDan » 21.07.2017 11:34

Stalkingwolf hat geschrieben:
21.07.2017 10:36
nicht mal englische Sprachausgabe? oO Das können sich auch nur Japaner erlauben.
Wie? Du meinst englischsprachige Spieleentwickler können es sich nicht erlauben ohne englische Sprachausgabe zu veröffentlichen und haben deswegen eine englische Sprachausgabe? :ugly:

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8525
Registriert: 25.06.2012 07:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 21.07.2017 11:37

Du weißt wie das gemeint war.

Wenn man International ein Spiel veröffentlicht und weißt das man nicht das Geld für eine Lokalisierung in andere Sprachen hat, dann nimmt man wohl das was die meisten sprechen. Das wäre die Weltsprache Englisch ( jaja Chinesisch Kommentare kann man sich verkneifen ).

So sieht es aus als wäre einem die anderen scheiß egal
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 17253
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von DancingDan » 21.07.2017 11:44

Nun, sie wägen die Kosten für eine Sprachausgabe (immerhin wurde die Schrift übersetzt) gegen die vermuteten Verkaufszahlen eines solchen Titels ab. Die erwarten eben schon, dass nur Japan-Fans den Titel kaufen.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11789
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von Todesglubsch » 21.07.2017 12:06

Ich sag ja immer: Das ist ein Teufelskreis.
Es wird an Lokalisierung und Marketing gespart, weil das Spiel nur ein Nischenspiel ist, aber ohne Lokalisierung und Marketing findet das Spiel keine Käufer und landet in der Nische, weshalb an Lokalisierung und Marketing gespart wird... ;)

Textübersetzung ist nicht billig. Aber ich muss mich echt fragen wie wenig sich so ein Spiel letzten Endes verkauft, dass ein großer Publisher sich nicht die Kröten leisten will. Zumindest für die "großen" Sprachen.

heretikeen
Beiträge: 851
Registriert: 19.12.2012 14:37
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von heretikeen » 21.07.2017 12:20

Stalkingwolf hat geschrieben:
21.07.2017 11:37
Wenn man International ein Spiel veröffentlicht und weißt das man nicht das Geld für eine Lokalisierung in andere Sprachen hat, dann nimmt man wohl das was die meisten sprechen. Das wäre die Weltsprache Englisch ( jaja Chinesisch Kommentare kann man sich verkneifen ).

So sieht es aus als wäre einem die anderen scheiß egal
Immerhin haben sie den generischen Asianamen vorbildlich hinbekommen: möglichst viele sinnlos aneinandergereihte Wörter, dieses Mal sogar mit Schrägstrich UND Doppelpunkt!

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 1110
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von Kuro-Okami » 21.07.2017 12:36

heretikeen hat geschrieben:
21.07.2017 12:20
Stalkingwolf hat geschrieben:
21.07.2017 11:37
Wenn man International ein Spiel veröffentlicht und weißt das man nicht das Geld für eine Lokalisierung in andere Sprachen hat, dann nimmt man wohl das was die meisten sprechen. Das wäre die Weltsprache Englisch ( jaja Chinesisch Kommentare kann man sich verkneifen ).

So sieht es aus als wäre einem die anderen scheiß egal
Immerhin haben sie den generischen Asianamen vorbildlich hinbekommen: möglichst viele sinnlos aneinandergereihte Wörter, dieses Mal sogar mit Schrägstrich UND Doppelpunkt!
Das Fate Franchise hat immer einen Schrägstrich im Namen. :mrgreen:

Bei einem Spiel die Lokalisierung sich zu sparen, das eben auf eine bestimmte Zielgruppe zugeschnitten ist, macht halt am Ende irgendwo Sinn. Die meisten, die sich das kaufen werden, sind eben Japanaffin... diese sind dann in der Regel durch andere Medien mit der japanischen Sprache durchaus vertraut. Ich spiele beispielsweise mein Street Fighter V auch mit japanischem Ton und nur Balrog und Alex haben die englischen Sprecher drinnen.
Bild

Benutzeravatar
Miep_Miep
Beiträge: 4149
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: Fate/EXTELLA: The Umbral Star - Test

Beitrag von Miep_Miep » 21.07.2017 12:52

Mir ist es egal was so ne Lokalisierung kostet und ob das Spiel nur eine bestimmte Zielgruppe ansprechen soll: Wenns keine deutschen Texte gibt, wirds von mir nicht gekauft. Damit fällt ein Spiel bei mir einfach durch.
War never changes

Antworten