Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 16.01.2017 09:30

Mehr als zehn Jahre nach dem PlayStation-2-Original schicken Square Enix und Nintendo den verwunschenen König erneut auf die Reise - dieses Mal auf dem 3DS. Was die erweiterte Neuauflage von Dragon Quest 8 zu bieten hat und ob das Anime-Rollenspiel auch heute noch begeistern kann, klärt der Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Benutzeravatar
adventureFAN
Beiträge: 6947
Registriert: 13.04.2011 16:57
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von adventureFAN » 16.01.2017 12:32

Habs erst letztens mit dem Emulator durchgezockt ^^
Zum Glück gibts da Savestates... ich frage mich, wie man dieses Spiel früher ohne Schnellspeicherung durchgespielt hat. Ich würde kaputt gehen. Besonders wenn man bei einem Boss verreckt - den GANZEN Weg von der Kirche, durch den Dungeon zum Boss. BÄH.

Man muss sich schon auf Dragon Quest einlassen.
Hat ein sehr eigenwilliges Gameplay.
Bild

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 3018
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von Bachstail » 16.01.2017 12:58

Habs erst letztens mit dem Emulator durchgezockt ^^
Zum Glück gibts da Savestates... ich frage mich, wie man dieses Spiel früher ohne Schnellspeicherung durchgespielt hat. Ich würde kaputt gehen. Besonders wenn man bei einem Boss verreckt - den GANZEN Weg von der Kirche, durch den Dungeon zum Boss. BÄH.
Der einfachste Tipp wäre, nicht zu sterben aber dies ist leider nicht immer möglich, denn ich habe DQ 8 als durchaus anspruchsvoll in Erinnerung.

Ansonsten hast du recht, Speicherpunkte vor Bossen gab es ,glaube ich, nie oder nur sehr selten, ergo konnte es im Falle eines Todes dann schon mal nervig sein.

Es kann aber sein, dass ich mich hier täusche und es vermehrt Speicherpunkte gab, es ist schon zu lange her.
Hat ein sehr eigenwilliges Gameplay.
Mir hat es sehr gut gefallen, am meisten gefällt mir, dass man sich seine Charakter ob der Waffwenskillungen so formen kann, wie es einem passt und alles an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen kann.

Dazu noch ein interessantes Crafting System und das Trainieren eines Monster-Teams.

DQ 8 zählt bis heute zu meinen Lieblingsspielen, nur habe ich mangels einer PS 2 keinerlei Möglichkeit mehr, es zu spielen, da kommt mir die 3DS-Version sehr gelegen.

Benutzeravatar
Kensuke Tanabe
Beiträge: 7071
Registriert: 25.01.2015 09:54
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von Kensuke Tanabe » 16.01.2017 13:09

Ich finde die Dragon Quest Spiele ja eher überhaupt nicht so schwierig, außerdem hat man ja hier beim Remake den Vorteil das man die Gegner sieht und falls man stirbt denen besser aus dem Weg gehen zu können. EXP behält man ja im Falle eines Todes und verliert nur die hälfte seines Goldes.
Zuletzt gespielt: Paper Mario Sticker Star, ICO und gerade beim zweiten Ende von Nier Automata zugange.

Dauerhatf gespeert wegen Eitelkeiten der Moderation. ;P

Ryan2k6
Beiträge: 3239
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 16.01.2017 13:26

Ich weiß nicht, wie es bei den DQ Teilen ist, aber wenn ich mir vorstelle, bei FF bei nem Tod die Hälfte mener Gil zu verlieren, würd ich verrückt werden. Die sind eh schon knapp, bis zu einem bestimmten Punkt und dann alles noch schwerer zu machen, indem ich für einen Tod doppelt bestraft werde...Puh.

Da hol ich wohl doch mal die PS2 Version über eBay für den Emu.

Bild

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 3018
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von Bachstail » 16.01.2017 13:33

Ich finde die Dragon Quest Spiele ja eher überhaupt nicht so schwierig,
Und hier ist das Problem :

Ich kenne nur den achten Teil.

Für mich war der damals durchaus anspruchsvoll (das "durchaus" impliziert, dass es nicht unbedingt leicht war aber so richtig schwer war es auch nicht, es gab eben bestimmte Situationen, welche fordern waren), aber je weiter man im Spiel vorran schritt, desto leichter wurde es.

Ich fand den Anfang damals recht knackig, jetzt, wo ich das Spiel kenne, wird es natürlich nicht mehr so sein.

Die anderen Teile der Reihe kenne ich leider nicht von daher kann ich diesbezüglich nichts schreiben.

Benutzeravatar
adventureFAN
Beiträge: 6947
Registriert: 13.04.2011 16:57
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von adventureFAN » 16.01.2017 13:48

Nope, in FF8 gab es nur in Kirchen oder bei Pristern die Möglichkeit zu speichern und die waren sehr rar gesäht. Und ohne langes Grinding kommst du bei DQ nicht weit.

Und man verliert "NUR" die Hälfte seines Goldes... hihi
Bild

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5858
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von Grauer_Prophet » 16.01.2017 13:50

Sehr schön werd ich mir iwan 2018 oder so holen :mrgreen:
Bild


Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10799
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von Todesglubsch » 16.01.2017 14:14

Wisst ihr was dem Titel fehlt? Eine PS-Version! :D
Auf Vita oder PS4 wär's sofort gekauft.

Benutzeravatar
Purple Heart
Beiträge: 2873
Registriert: 20.09.2013 15:14
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von Purple Heart » 16.01.2017 14:27

adventureFAN hat geschrieben: Man muss sich schon auf Dragon Quest einlassen.
Hat ein sehr eigenwilliges Gameplay.
Ich denke klassisches RPG Gameplay trifft es eher.
Bild

Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 2687
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von cM0 » 16.01.2017 14:29

adventureFAN hat geschrieben:Nope, in FF8 gab es nur in Kirchen oder bei Pristern die Möglichkeit zu speichern und die waren sehr rar gesäht.

FF8 und Kirchen? :Blauesauge: :mrgreen:

Zum Thema: Scheint ja auch heute noch gut zu sein und da ich den 8. Teil bisher nicht gespielt habe, hab ich direkt zugeschlagen. Man findet die 3DS Version neu im Internet schon für 35€ inklusive Versand. Das ist fair.
Bild
Bild
Bild

PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?

Benutzeravatar
DeathHuman
Beiträge: 293
Registriert: 20.06.2011 17:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von DeathHuman » 16.01.2017 14:54

Ist schon vorbestellt. Freue mich auf Freitag. Das DQ 7 Remake war auch klasse :)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Sn@keEater
Beiträge: 3307
Registriert: 23.11.2007 00:17
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von Sn@keEater » 16.01.2017 14:56

Warum dieses Spiel mit ausnahme der PS2 nie mehr auf einer Konsole zu sehen war werde ich nicht verstehen. Ich meine das Spiel feierte doch damals auf der PS2 sein debüt oder? Warum wird dann die Playstation marke so stark ignoriert oder hat Nintendo da irgendwelche rechte?

Ein Remaster für PS4 ( oder besser PC :D) würde ich mir sofort kaufen.
Marktplatz: 20 Positive 0 Negative (22.2.2015)

Ryan2k6
Beiträge: 3239
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 16.01.2017 15:01

Steam Release wäre klasse. Hab jetzt schon alle vorhandenen Steam Versionen von FF, ist echt praktisch mit den Möglichkeiten vom PC (Mods, Savegame Editor usw.) und vor allem, alles an einem Ort zu haben, nicht mehr so fragmentiert.

Wäre nett auch andere gute (J)RPGs (von früher) noch in Steam zu haben.

Bild

Benutzeravatar
matzab83
Beiträge: 1028
Registriert: 10.08.2009 13:54
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 8: Die Reise des verwunschenen Königs - Test

Beitrag von matzab83 » 16.01.2017 15:04

Todesglubsch hat geschrieben:Wisst ihr was dem Titel fehlt? Eine PS-Version! :D
Auf Vita oder PS4 wär's sofort gekauft.
Ich hab Gerüchte gehört, dass es da mal irgendwas in der Art für die PS2 gegeben haben soll...
Aber alles nur Gerüchte...
Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, aber nicht für das was andere verstehen.

"Drei Ausrufezeichen", fuhr er fort und schüttelte den Kopf. "Sicheres Zeichen für einen kranken Geist." (Terry Pratchett in "Eric")
"Fünf Ausrufezeichen sicherer Hinweis auf geistige Umnachtung." (Terry Pratchett in "Reaper Man")
"Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt." (Terry Pratchett in Maskerade")

Antworten