Resident Evil 5 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Resident Evil 5 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 06.07.2016 08:00

Nachdem Capcom Ende März schon das mäßige Resident Evil 6 als Remaster neu aufgelegt hatte, ist jetzt der fünfte Teil der Reihe dran: Mit seinem Koop-Konzept, dem stärkeren Fokus auf Action und Rassismus-Vorwürfen sorgte die Reise nach Afrika bei ihrer Erstveröffentlichung im Jahr 2009 für ähnliche Kontroversen wie nach der Neuausrichtung der Reihe bei Resident Evil 4. Inhaltlich bleibt alles beim...Hier geht es zum gesamten Bericht, Resident Evil 5 - Test: http://www.4players.de/4players.php/dis ... vil_5.html

Benutzeravatar
Mr-Red-M
Beiträge: 719
Registriert: 21.10.2009 15:59
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von Mr-Red-M » 06.07.2016 08:19

Ach ja, was hatte ich meinen Spaß mit dem Titel.
Und ich bin mir sicher das wird über kurz oder lang wieder so sein...
Vom Kauf hält mich aktuell eigentlich nur noch die Befürchtung ab, das nach dem vierten Teil eine Retail nachgeschoben wird, auf der alle drei Teile, also 4-6 dann drauf sein werden.
Die würde ich mir gerne gönnen.

Benutzeravatar
TePe
Beiträge: 71
Registriert: 30.04.2016 11:36
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von TePe » 06.07.2016 08:30

Ist Resident Evil 5 nicht im Jahr 2009 erstmals veröffentlicht worden? Und nicht 2011 wie es im Text steht ^^ ?

Textstelle im ersten fettgedruckten Absatz: ...dem stärkeren Fokus auf Action und Rassismus-Vorwürfen sorgte die Reise nach Afrika bei ihrer Erstveröffentlichung im Jahr 2011 für ähnliche Kontroversen...

Ansonsten, nochmal holen werde ich es mir nicht. Habe es noch für die PS3 hier rumliegen inkl. der beiden Story DLC´s das reicht, falls ich nochmal Lust verspüren sollte. Einzig die HD Version von RE4 könnte ich mir überlegen. Das liegt hier noch für die GC rum. :) Oder eben, wie mein Vorposter meinte, als Box mit allen 3 Resis zusammen. :Vaterschlumpf:
PC - PS4 - PS3

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8783
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 06.07.2016 08:46

Jup, wurde 2009 veröffentlicht. Ist korrigiert.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
stormgamer
Beiträge: 1984
Registriert: 09.05.2005 12:29
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von stormgamer » 06.07.2016 08:48

@4P-Team:
Nach den gefühlt 100sten Port hätte ich da eine Frage: wie fühlt es sich eigentlich an, so einen Test für ein leicht höher skaliertes Spiel aus der gerademal vorangehenden Generation zu schreiben? Klar, über die Technik kann man sich dann hermachen, aber ist es bei den Rest nicht ein wenig so, als würde man über Kalten Kaffee schreiben?(ohne jetzt die Qualität der jeweiligen Titel aufgrund des gerade mal leichten Alters in Frage zu stellen). Primärlösung mmn ist wohl, schon mal den Test von jemanden zu schreiben der nicht den Originaltest geschrieben hat, aber ich gehe davon aus, dass es für den "Zweitautor" zu den Zeitpunkt auch selten ein novum ist.

Würde mich nur mal interessieren

Boo989
Beiträge: 154
Registriert: 18.06.2005 17:14
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von Boo989 » 06.07.2016 08:51

4P|T@xtchef hat geschrieben:Jup, wurde 2009 veröffentlicht. Ist korrigiert.
@Jörg: auf der 4P Startseite stehen bei mir immer noch 2011, im Test selbst die 2009. Ka ob das bei allen so ist.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8783
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 06.07.2016 08:54

Ist einfach ein Job - da geht es nicht um Gefühle.;) Im Ernst: Diese Nachtests sind, egal ob für den Originaltester oder wie in diesem Fall einen anderen, zwar in der Regel langweiliger, aber auch immer leichter und schneller gemacht als andere. Man spielt nicht durch, hat eine gewisse Wertungsrichtung, es geht nur um Technik.

Ach so: Mittlerweile müsste alles 2011 gegen 2009 getauscht sein.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Warslon
Beiträge: 1325
Registriert: 08.08.2007 11:53
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von Warslon » 06.07.2016 08:55

Nicht mal ins schwitzen bringen? Warum ballert dann der Lüfter der ps4 wie ein kühlkraftwerk?
Ich habe mir das Spiel geholt, jedoch hätte ich mir eine verbesserte Steuerung gewünscht. Stehen bleiben und schießen. Panzersteuerung. Aber im coop fetzt das Ding.

Do not be ashamed of your manhood. Be proud and display your erection for everyone to see. "Behold, I am aroused!" and they will be impressed.

The Gods Made Heavy Metal And They Saw That It Was Good
They Said To Play It Louder Than Hell
We Promised That We Would
When Losers Say It's Over With You Know That It's A Lie
The Gods Made Heavy Metal And It's Never Gonna Die


Benutzeravatar
Bedameister
Beiträge: 19413
Registriert: 22.02.2009 20:25
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von Bedameister » 06.07.2016 09:23

Freu mich schon riesig drauf den Teil wieder zu spielen. War damals echt ne Bombe (an den 4er kommts aber natürlich nich ran). Aber ich warte bis die Collection mit allen drei Teilen raus ist (ob ich mich durch den 6er nochmal durchquäl ist allerdings fraglich). Aber etwas Schade dass es technisch nicht komplett sauber ist.

Benutzeravatar
Xyt4n
Beiträge: 1579
Registriert: 16.10.2010 17:36
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von Xyt4n » 06.07.2016 09:46

Das erste (?) Level mit den infizierten Afrikaner die auf einmal das Haus belagern, bleibt für mich einer der besten Level aller Zeiten. Ich hab das mit einem Kumpel gespielt und unglaublich genossen.

Der Rest gefiel mir nicht so, das Art und Level Design war nicht so meins.

Das schießen im stehen ist ein Kernelement des Gameplays und würde das verändert werden, würde das Spiel nicht mehr funktionieren.
Super Mario 64 | Mario Party 1 | Die Sims | Warcraft III | Jet Set Radio Future | Halo 2 | Dantes Inferno | Skate 2 | Heavy Rain | Harveys Neue Augen

Akutelle Gen: The Evil Within, Detroit, Life is Strange, Polybius, XCOM 2
Wanted: Death Stranding, Cyberpunk 2077, Scorn
Looking For: Super Mario 64 Remake, JSRF Port / Nachfolger

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5674
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von muecke-the-lietz » 06.07.2016 09:53

Warslon hat geschrieben:Nicht mal ins schwitzen bringen? Warum ballert dann der Lüfter der ps4 wie ein kühlkraftwerk?
Ich habe mir das Spiel geholt, jedoch hätte ich mir eine verbesserte Steuerung gewünscht. Stehen bleiben und schießen. Panzersteuerung. Aber im coop fetzt das Ding.
Stehen bleiben und schießen wirkt zwar etwas antiquiert, hat aber nichts mit dem Begriff "Panzersteuerung" zu tun, die etwas gänzlich anderes bei RE bezeichnet, und eher was mit den statischen Kameraperspektiven von früher zu tun hat.

Nichtsdestotrotz muss ich dir Recht geben. Die Entscheidung, zum Schießen stehen bleiben zu müssen, war damals schon totaler Schwachsinn, weil Spiele wie Dead Space bewiesen haben, dass Spannung, Horror und eine dynamische Steuerung einander nicht ausschließen müssen.

Aber das jetzt zu ändern, hätte einfach zu viele Änderungen im Gameplay nach sich gezogen, die Capcom wohl nicht für ein HD Remaster auf sich nehmen wollte.
Bild

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10783
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von Todesglubsch » 06.07.2016 10:17

muecke-the-lietz hat geschrieben: Stehen bleiben und schießen wirkt zwar etwas antiquiert, hat aber nichts mit dem Begriff "Panzersteuerung" zu tun, die etwas gänzlich anderes bei RE bezeichnet, und eher was mit den statischen Kameraperspektiven von früher zu tun hat.
Panzersteuerung hat auch nichts mit den Kameraperspektiven zu tun. Das bedeutet schlicht, dass du dich mit oben nach vorne bewegst und deine Figur mit links und rechts drehst. Diese Steuerung gab's auch in einigen der ersten Spiele mit freier Kamera. Brr.

Also nachdem ich heute die Platin für RE6 holen werde (haut mich! :D), spiel ich wirklich mit dem Kauf von RE5. Außer Capcom presst das wirklich auf Disk. Dann würde ich abwarten ... und mich nicht so dumm dabei fühlen, zum dritten Mal RE4 zu kaufen.

Benutzeravatar
poldonius
Beiträge: 92
Registriert: 06.02.2015 09:57
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von poldonius » 06.07.2016 10:29

Ernsthaft? Wird jetzt jeder inspirationslose Schrott remastert? Zu zweit war dieses Quasi-billig-Remake vom 4.ten Teil ja gerade noch genießbar, aber das Capcom denkt Leute sind so besoffen hierfür nochmal Geld rauszuschmeißen... Ok, da gibt's mit Sicherheit wieder welche. Zielgruppe sind wohl meist Leute, die jede vorherige Konsole der Last-Gen verkaufen, weil Neu ja einfach geiler ist !

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5674
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von muecke-the-lietz » 06.07.2016 10:34

Todesglubsch hat geschrieben:
muecke-the-lietz hat geschrieben: Stehen bleiben und schießen wirkt zwar etwas antiquiert, hat aber nichts mit dem Begriff "Panzersteuerung" zu tun, die etwas gänzlich anderes bei RE bezeichnet, und eher was mit den statischen Kameraperspektiven von früher zu tun hat.
Panzersteuerung hat auch nichts mit den Kameraperspektiven zu tun. Das bedeutet schlicht, dass du dich mit oben nach vorne bewegst und deine Figur mit links und rechts drehst. Diese Steuerung gab's auch in einigen der ersten Spiele mit freier Kamera. Brr.

Also nachdem ich heute die Platin für RE6 holen werde (haut mich! :D), spiel ich wirklich mit dem Kauf von RE5. Außer Capcom presst das wirklich auf Disk. Dann würde ich abwarten ... und mich nicht so dumm dabei fühlen, zum dritten Mal RE4 zu kaufen.
Jupp, haste natürlich Recht. Ich weiß auch bis heute nicht, welche Drogen die Entwickler schmeißen mussten, um zu glauben, diese Art der Steuerung sei tatsächlich gute Idee.

@poldinus

Neuauflagen auf neuen System sind ein Angebot, dass man nicht nutzen muss und was im Prinzip auch gar nicht so sonderlich neu ist. Es ist auch eine gute Möglichkeit, damit ältere Titel nicht völlig in Vergessenheit geraten.
Das Angebot an neuen und vor allem guten neuen Spielen ist derzeit aber dermaßen groß, dass nun wirklich für jeden etwas dabei sein sollte.
Bild

Benutzeravatar
Bedameister
Beiträge: 19413
Registriert: 22.02.2009 20:25
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 5 - Test

Beitrag von Bedameister » 06.07.2016 10:35

Todesglubsch hat geschrieben:
muecke-the-lietz hat geschrieben: Stehen bleiben und schießen wirkt zwar etwas antiquiert, hat aber nichts mit dem Begriff "Panzersteuerung" zu tun, die etwas gänzlich anderes bei RE bezeichnet, und eher was mit den statischen Kameraperspektiven von früher zu tun hat.
Panzersteuerung hat auch nichts mit den Kameraperspektiven zu tun. Das bedeutet schlicht, dass du dich mit oben nach vorne bewegst und deine Figur mit links und rechts drehst. Diese Steuerung gab's auch in einigen der ersten Spiele mit freier Kamera. Brr.

Also nachdem ich heute die Platin für RE6 holen werde (haut mich! :D), spiel ich wirklich mit dem Kauf von RE5. Außer Capcom presst das wirklich auf Disk. Dann würde ich abwarten ... und mich nicht so dumm dabei fühlen, zum dritten Mal RE4 zu kaufen.
Soweit ich informiert bin wird Capcom die Collection mit RE4/5/6 auf Disc releasen. Alles andere wäre seltsam.
Bei RE1/0 haben sie es doch auch so gemacht.

Antworten