Guitar Hero Live - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Guitar Hero Live - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 22.10.2015 16:36

Ist es nur ein Zufall, dass nach langer Abstinenz just in dem Jahr, in dem Rock Band seine Wiederauferstehung feiert, auch die Gitarrenhelden von Activision einen weiteren Auftritt wagen? Und  alles ist ein bisschen anders: Die Macher von DJ Hero setzen nicht nur auf einen neuen Gitarren-Controller, sondern auch auf zwei frische Konzepte. Kann Guitar Hero Live tatsächlich neue Wege beschreiten? Im...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Guitar Hero Live - Test

Benutzeravatar
ddd1308
Beiträge: 2263
Registriert: 29.04.2012 21:52
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von ddd1308 » 22.10.2015 18:21

Als GH Live vorgestellt wurde habe ich den Entwicklern die Pest an den Hals gewünscht. Die comichaften Polygonbands wurden durch reales Publikum ersetzt? Ein anderes Buttonlayout mit nur 3 Knöpfen? Absoluter Bullshit :evil:

Mittlerweile freue ich mich aber richtig auf morgen. Ich habe mir jetzt ein paar Videoreviews angeschaut und das Gameplay mit den 6 Buttons sieht richtig gut und spaßig aus. Den Karrieremodus werde ich wohl schnell abfrühstücken, aber GHTV sieht sehr interessant aus, gerade weil es eben random ist und die Musikvideos im Hintergrund mitlaufen. Vorausgesetzt man kann sich genug Tokens erspielen, habe ich auch kein Problem damit, dass man diese braucht wenn man einen Song aus GHTV frei wählen will.
Die Songauswahl finde ich übrigens ziemlich gut und um einiges besser als bei Rock Band 4.

Mit dem Livepublikum komme ich allerdings immer noch nicht ganz klar. Da hätte ich dann lieber etwas überzogen-klischeehafte Bands gesehen und nicht so 08/15-Teenie-Gesichter. Wobei man während dem spielen ja sowieso nur auf die Buttonabfolge achtet und weniger was im Hintergrund passiert.
The Elder Scrolls Online // Warframe
Bild

DitDit
Beiträge: 1348
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von DitDit » 22.10.2015 19:22

sehe ich das richtig mann kann nicht mehr neue songs kaufen sondern durch indirektes bezahlen zeitweise leihen? und muss dann irgendwann wieder zahlen? :Blauesauge:

Palace-of-Wisdom
Beiträge: 853
Registriert: 19.11.2009 00:23
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von Palace-of-Wisdom » 22.10.2015 19:42

Mein Exemplar kommt morgen mit der Post. Ich hab bei Amazon bestellt, weil ich sehr skeptisch bin aufgrund der neuen Gitarre. Da kann ich es zur Not zurück schicken und mir dann Rockband kaufen. An sich sieht der neue Controller aber spaßig aus, die Setlist find ich super und das Konzept um den "TV Sender" spannend. Mikrotransaktionen lehne ich ab und werde ich auch weiterhin tun, daher mal schauen ob es trotz dem 4:1 Verhältnis etwas taugt. Ich freue mich trotzdem irgendwie extrem auf das Game.

Moek
Beiträge: 420
Registriert: 19.06.2009 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von Moek » 22.10.2015 20:21

Also ich habe sowohl Rock Band 4 als auch Guitar Hero Live gespielt und muss sagen, dass für mich GH ganz klar der Gewinner ist. Im Gegensatz zu RB4 fesselt mich das Spiel total, ich hab GH heute länger gespielt als Rock Band innert einer Woche und werde RB auch wieder verkaufen.

Warum gefällt mir GH so viel besser?
- IMO überdeutlich besserer Retail-Soundtrack
- "Freshes" Tastenkonzept auch für Veteranen herausfordernd - Expert ist schwieriger als alles was man bisher kannte. ;-)
- Einfachere Songs durch teils schwierigere Akkord-Griffe nicht langweilig
- Guitar Hero TV: Macht einfach süchtig ;-)

Der grösste Kritikpunkt ist für mich dass man keinen Bass spielen kann. Dass man GH TV Songs nicht zu jedem Zeitpunkt spielen kann bzw. mit den Coins "mietet" stört mich bisher überhaupt nicht. Ich in den letzten 6 Stunden praktisch nur den "Stream" gespielt und über 40 Coins um einzelne Songs spielen zu können.

Benutzeravatar
Master Chief 1978
Beiträge: 2784
Registriert: 19.11.2007 15:21
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von Master Chief 1978 » 22.10.2015 20:53

Das neue 6 Tasten Konzept stelle ich mir interessant vor, bleibe aber trotzdem bei Rockband auch wenn es noch etwas unfertig wirkt. (Was noch geändert werden soll)

Das hat erst mal Praktische Gründe.

1. Ich kann so gut wie alle Alten Instrumente weiter benutzen und 2. Ich kann meine viele meiner Download Songs erneut kostenlos herunter laden und in RB4 benutzen, auch die Exporte von RB1, 2, 3 und von anderen Packs wie AC/DC Live u.s.w. sollen noch kommen. Wenn man sie schon hatte natürlich Kostenlos.

Das ist vorbildlich, daran sollte sich Activision eine Scheibe Abschneiden. Aber gut die wollen halt Geld verdienen.

Vermutlich werde ich mir GHL mal ansehen wenn es im Preis gefallen ist.

Bild


Benutzeravatar
seppiro
Beiträge: 63
Registriert: 31.12.2009 18:20
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von seppiro » 22.10.2015 21:24

Palace-of-Wisdom hat geschrieben:Mein Exemplar kommt morgen mit der Post. Ich hab bei Amazon bestellt, weil ich sehr skeptisch bin aufgrund der neuen Gitarre. Da kann ich es zur Not zurück schicken
das kannst du eig bei jedem Online Shop.

zur GTLive schade das ich mir erst vor kurzem die alte Version geholt hab sonst hätte mich die hier mehr interessiert da das Konzept relativ gut aussieht.
Bild

Benutzeravatar
ddd1308
Beiträge: 2263
Registriert: 29.04.2012 21:52
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von ddd1308 » 22.10.2015 21:57

Master Chief 1978 hat geschrieben:Das neue 6 Tasten Konzept stelle ich mir interessant vor, bleibe aber trotzdem bei Rockband auch wenn es noch etwas unfertig wirkt. (Was noch geändert werden soll)

Das hat erst mal Praktische Gründe.

1. Ich kann so gut wie alle Alten Instrumente weiter benutzen und 2. Ich kann meine viele meiner Download Songs erneut kostenlos herunter laden und in RB4 benutzen, auch die Exporte von RB1, 2, 3 und von anderen Packs wie AC/DC Live u.s.w. sollen noch kommen. Wenn man sie schon hatte natürlich Kostenlos.

Das ist vorbildlich, daran sollte sich Activision eine Scheibe Abschneiden. Aber gut die wollen halt Geld verdienen.

Vermutlich werde ich mir GHL mal ansehen wenn es im Preis gefallen ist.
Wenn man jedoch noch nie ein Rock Band bzw. die DLC besessen hat, ist das Preis/Leistungs Verhältnis bei Guitar Hero um einiges besser :wink:
Ich z. B. war schon immer Guitar Hero Spieler und hatte noch nie ein Rock Band. Out Of The Box bietet Guitar Hero Live für mich viel mehr interessante Songs als Rock Band 4. Mit Guitar Hero TV hat man 242 Songs zur Verfügung, bei Rock Band 4 sind es 65... angeblich sollen zukünftige Songs für Guitar Hero auch kostenlos bei Guitar Hero TV nachgereicht werden.
Nachteil ist eben, dass man die Songs bei GHTV nicht besitzt, sondern sie nur random spielen bzw. mit Tokens leihen kann. Ich bin mal gespannt wie einfach und schnell man diese Tokens freispielen kann oder ob es wirklich in Pay2Play ausartet, was ich nicht hoffe...
The Elder Scrolls Online // Warframe
Bild

Benutzeravatar
Danny1981
Beiträge: 1188
Registriert: 08.07.2008 21:48
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von Danny1981 » 22.10.2015 22:28

Als "Profi" haben mich diese dämlichen 5 Tasten auf der Gitarre immer gestört, da hier gar keine Haptik vorhanden war. die 2 3er-Packs klingen interessant, allerdings frage ich mich, welche abstrusen Akkordkombinationen man wohl bei nonstop Powerchord-Parts spielen soll ^^ Ich schaue mir das Spiel sicher mal auf irgendeiner Feier an, kaufen werde ich es mir nicht :)
IAMENEMY

https://www.facebook.com/iamenemyOFFICIAL

REAL Melodic-Deathmetal

Last.fm profile : http://www.lastfm.de/music/IAMENEMY

TomBG
Beiträge: 259
Registriert: 30.09.2010 08:17
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von TomBG » 23.10.2015 00:18

Das Wertungen immer subjektiv sind, okay, aber irgendwie wird mir bei den Tests von RB4 und GH ein wenig mit zweierlei Maß gemessen.

Als Besitzer „aller“ in Deutschland veröffentlichten RB- und GH-Teile, mit einem für Rockband/GH eingerichteten Party-Keller, einem E-Drum extra für RB3 und monatlichen Bandabenden mit Freunden, wollte ich zum RB4-Test schon etwas schreiben, hatte es mir aber verkniffen, aber nun muss ich doch mal meinen Senf loswerden ;-)

Rockband 2 erreicht 91 Punkte
Rockband 3 erreicht 90 Punkte

So weit so gut….

Rockband 4 bekommt 82 Punkte in eurem Test. Okay, die Punkte sind bestimmt gerechtfertigt. Da das Spiel aber bisher eher einen unfertigen Eindruck macht, finde ich die Punktzahl fast schon ein wenig hoch. Es wurden viele Features aus der 3er Version gestrichen, u.a.

- Setlisten (total ärgerlich)
- Online-Spiel (mach ich eh sehr selten)
- Keyboard-Unterstützung (bedeutet das Aus für unseren Keyboarder)
- ION-Support (hab ich nicht)
- Midi-Support (absolutes No-Go)
- Guitaren-Pro-Modus (okay Rocksmith ist da eh der bessere Kandidat dafür)

Gerade Setlisten, Keyboard und der Midi-Support für das E-Drum, sind (eigentlich) meine persönlichen KO-Kriterien für einen Kauf. RB4 ist als Plattform gedacht und aus den Foren von Harmonix ist bekannt, dass weitere Features in den nächsten Monaten kommen, u.a. online und auch die Setlisten, am ION-Support ist man wohl auch dran.

Im Gegenzug nun euer Test zu GH mit 78 Punkten und den finde ich persönlich jetzt irgendwie zu hoch gegriffen, jedenfalls im Verhältnis zu RB4.

Jeder GH-Fan hat zuhause Geräte und Spiele für mehrere hundert Euro stehen (sofern er nicht nur einen Teil und nicht nur für sich allein Gitarre gespielt hat), hat sich u.U. DLC gekauft. All dies ist für die Tonne. Dazu jetzt die Mikrotransaktionen. Bei allen möglichen Spielen wird in so einem Fall auf den Hersteller „eingeschlagen“ und richtig „abgestraft“. Nur mit dem kleinen Unterschied, dass man sich dort mit zusätzlichem Geld z.B: Autos kauft, die einem dann auch gehören. Hier zahle ich dauerhaft um Lieder spielen zu können. Ich will gar nicht wissen was da zusammen kommt, wenn man wie ich 2, 3, 4x in der Woche abends für 2 Stunden GHTV spielen will und sich die Setlisten dafür individuell zusammenstellt.

Gibt es bei GH einen Online-Modus?

Kann jederzeit ein zweiter Gitarrist ins Spiel einsteigen?

Bei RB4 sind die neuen Freestyle-Solis für Gitarristen „cool“, gibt’s das bei GH?

Warum sind die Punkte alten DLC nutzen, alte Geräte nutzen nicht als Negativ-Punkte im Fazit? Aus genau diesen Gründen wird GHLive das erste GH sein, welches ich mir definitiv nicht kaufen werde. Denn ich sehe es nicht ein, mich durch irgendwelche Songs zu quälen, nur um Münzen zu erspielen damit ich nicht ständig Geld ausgeben muss, um bestimmte Lieder spielen zu können die meinem Geschmack entsprechen. Da hilft auch nicht die Live-Atmosphäre weiter. Und 200 Songs über zahlreiche Genre sind jetzt nicht wirklich der Renner, letztendlich bleiben vermutlich nur eine Handvoll Songs bei den eigenen Vorlieben hängen.

Versteht mich nicht falsch, ich finde einfach es sind beides Nachfolger, als solches wurden sie getestet und dann sollten auch wirkliche „alle“ Vor- und Nachteile im Fazit auftauchen. Besonders wenn in den Tests auf die jeweilige Konkurrenz verwiesen wird.

Für mich bleibt RB4 der Kandidat, der mir persönlich am ehesten zusagt, u.a. wegen dem bereits vorhandenen DLC-Shop von 1700 Songs, der Nutzung des bereits gekauften DLC auf der neuen Konsole und der Nutzung meiner Gitarren. (Wann kommt eigentlich das Instrumentenspecial zu RB4? ;-) ) Dennoch werde ich wohl vermutlich mit dem Kauf auf den MIDI-Support warten.

Ich glaube im Moment ist RB3 weiterhin das Beste Spiel. Unsere Bandabende mit 6-7 Personen klappen, mit den Exports aller RB-Teile + RB3 + gekauftem DLC und der Summe von mittlerweile über 1.700 runter geladenen Custom-Songs von C3, haben wir jedes Mal eine Auswahl von über 2.300 Titeln. Und ja, da hat man in den Genres tatsächlich genug Auswahl 8) :Hüpf:
Konsolen: XBox One, XBox, XBox360, PS3 und WII

Dank an 4P für das kommentarlose entfernen kritischer und nicht zum Thema passender Anmerkungen aus Beiträgen im Forum.

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2404
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von PickleRick » 23.10.2015 00:23

Lernt doch einfach Gitarre spielen?
...but you do as you wish.

TomBG
Beiträge: 259
Registriert: 30.09.2010 08:17
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von TomBG » 23.10.2015 00:34

bKb hat geschrieben:Lernt doch einfach Gitarre spielen?
dafür braucht man aber auch Zeit und das tägliche üben ;-) ... wobei ich Rocksmith tatsächlich gerne nutze um E-Gitarre zu spielen, aber da fehlt es dann meist an der Zeit :-(

und GH / RB sind nun einmal Partyspiele. Dennoch kenn ich einige die durch diese Spiele zum richtigen Instrument gefunden haben. Unser Sänger bei unseren Bandabenden z.B. Er hatte vor 5 Jahren keine Ahnung von Noten, hat halt immer gesungen weil er das richtig gut kann und nur Plastik-Gitarre gespielt. Dann irgendwie Gitarren-Unterricht genommen und mittlerweile ist er Frontmann mit Gesang und Gitarre in einer Band. Also es spricht ja nix dagegen durch Plastik-Rock zum richtigen Rock zu kommen 8) (seine Kids spielen dank RB mittlerweile auch E-Gitarre und Drums)
Konsolen: XBox One, XBox, XBox360, PS3 und WII

Dank an 4P für das kommentarlose entfernen kritischer und nicht zum Thema passender Anmerkungen aus Beiträgen im Forum.

Palace-of-Wisdom
Beiträge: 853
Registriert: 19.11.2009 00:23
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von Palace-of-Wisdom » 23.10.2015 01:51

Dieses "spiel doch einfach Gitarre" Gelaber finde ich so dämlich. Wahrscheinlich war es eh nur ein Trollversuch. Man schreibt ja bei Fifa nicht: Geh doch aufn Sportplatz. Bei Cod: Geh doch zum Bund. Bei Need For Speed: Werd doch Streetracer. Oder bei Super Mario: Schmeiß dir Pilze und töte Schildkröten....

Ich kann ein paar Akkorde spielen auf einer echten Gitarre und habe auch 3-4 Jahre Musik gemacht, aber mir macht das Videospiel GH/RB einfach viel mehr Spaß und die echte Gitarre nicht wirklich. Bei keinen Spiel wie bei GH/RB muss man sich so rechtfertigen...

Das_lachende_Auge
Beiträge: 1304
Registriert: 11.12.2014 10:17
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von Das_lachende_Auge » 23.10.2015 08:24

Ich glaube die Setlist war noch nie so beschissen bei Guitar Hero und hat noch nie so perfekt gezeigt, was der Mainstream heutzutage unter "Gitarrenmusik" versteht. Rihanna? Im Ernst? Da könnte man sich fast schämen dieses Instrument zuhause zu haben.

Bild
Bild

Das_lachende_Auge
Beiträge: 1304
Registriert: 11.12.2014 10:17
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Guitar Hero Live - Test

Beitrag von Das_lachende_Auge » 23.10.2015 08:30

Palace-of-Wisdom hat geschrieben:Dieses "spiel doch einfach Gitarre" Gelaber finde ich so dämlich. Wahrscheinlich war es eh nur ein Trollversuch. Man schreibt ja bei Fifa nicht: Geh doch aufn Sportplatz. Bei Cod: Geh doch zum Bund. Bei Need For Speed: Werd doch Streetracer. Oder bei Super Mario: Schmeiß dir Pilze und töte Schildkröten....

Ich kann ein paar Akkorde spielen auf einer echten Gitarre und habe auch 3-4 Jahre Musik gemacht, aber mir macht das Videospiel GH/RB einfach viel mehr Spaß und die echte Gitarre nicht wirklich. Bei keinen Spiel wie bei GH/RB muss man sich so rechtfertigen...
Doch, bei Cod.

Bild
Bild

Antworten