Guild of Dungeoneering - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
4P|BOT2
LVL 1
2/10
11%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Guild of Dungeoneering - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 14.07.2015 15:54

Rundenbasierte Kämpfe und Dungeon-Erforschung mal "anders" zu inszenieren, ist nicht leicht. Das Indie-Team von Gambrinous geht mit Guild of Dungeoneering dennoch dieses Wagnis ein - und versucht zudem, das Ganze in einem skizzenhaften Bleistift-Artdesign zu halten. Ob sich das Risiko gelohnt hat, verrät der Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Guild of Dungeoneering - Test

Benutzeravatar
Nightmare King Grimm
Beiträge: 3557
Registriert: 27.11.2012 21:12
Persönliche Nachricht:

Re: Guild of Dungeoneering - Test

Beitrag von Nightmare King Grimm » 14.07.2015 16:31

Habs schon seit längerem im Auge und habs auch schon gekauft, warte nur darauf es saugen zu dürfen o:
Bild

Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1968
Registriert: 22.08.2010 02:30
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Guild of Dungeoneering - Test

Beitrag von Skabus » 14.07.2015 21:24

Ob mit oder ohne Gold-Award. Wird auf jeden Fall gekauft! :D

Das sieht einfach verdammt witzig aus. Und für Konzepte im Stil von Munchkin und Boss Monster bin ich eh immer zu haben! :)

MfG Ska
Bye Bye 4Players. War ne schöne Zeit! :)

Kaffetrinken
Beiträge: 4
Registriert: 23.04.2006 13:52
Persönliche Nachricht:

Re: Guild of Dungeoneering - Test

Beitrag von Kaffetrinken » 20.07.2015 17:25

Mach ich irgendetwas falsch? Ich war wirklich gespannt auf das Spiel, mag FTL und ähnliches sehr, aber hier bin ich nicht reingekommen, bzw ich hab schon ewig kein so langweiliges Spiel mehr gesehen... Alle Level die ich bisher gesehen hab gingen nach Schema F, solange auf eigenen Plättchen rumlaufen und selber gelegte Monster mit niedrigem Level bekämpfen bis man den auf der Karte vorgegebenen Monstern überlegen ist, dann die Verbindung legen und durchmarschieren. Und das geht irgendwie immer, da man, falls die Karten die man bekommt nicht gut sind, sie einfach ablegen und neue erhalten kann, und das ohne Strafe... ?!? Soooo Langweilig!!!

Benutzeravatar
ZackeZells
Beiträge: 3504
Registriert: 08.12.2007 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Guild of Dungeoneering - Test

Beitrag von ZackeZells » 20.07.2015 17:52

Kaffetrinken hat geschrieben:Mach ich irgendetwas falsch? Ich war wirklich gespannt auf das Spiel, mag FTL und ähnliches sehr, aber hier bin ich nicht reingekommen, bzw ich hab schon ewig kein so langweiliges Spiel mehr gesehen... Alle Level die ich bisher gesehen hab gingen nach Schema F, solange auf eigenen Plättchen rumlaufen und selber gelegte Monster mit niedrigem Level bekämpfen bis man den auf der Karte vorgegebenen Monstern überlegen ist, dann die Verbindung legen und durchmarschieren. Und das geht irgendwie immer, da man, falls die Karten die man bekommt nicht gut sind, sie einfach ablegen und neue erhalten kann, und das ohne Strafe... ?!? Soooo Langweilig!!!
Ergeht mir ähnlich - habe das Spiel am WE 5-6 Stunden gespielt und irgendwie ist es immer das selbe - vom langen Grind um die tier 2/3 erweiterungen für seine Gilde freizuschalten ganz zu schweigen.
Mag sein das dieses Spiel hier bei dem tester irgendwelche Pen + Paper Erinnerungen hervorruft - im Spiel ist das jedoch spätestens nach 20 Minuten verflogen.

Für mich nicht nachvollziehbare Wertung - 46% hätten gelangt.

Benutzeravatar
Sabrehawk
Beiträge: 2738
Registriert: 25.05.2004 03:35
Persönliche Nachricht:

Re: Guild of Dungeoneering - Test

Beitrag von Sabrehawk » 20.07.2015 21:01

schöner artstyle , gute Vertonung, nette Idee,...und für 1-2 stunden mal ganz nett ...und das wars dann auch schon.

Benutzeravatar
DextersKomplize
Beiträge: 7490
Registriert: 15.06.2009 21:24
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Guild of Dungeoneering - Test

Beitrag von DextersKomplize » 22.07.2015 18:36

Auch zweimal gespielt, jeweils für Stunden, aber nun hab ich keinen Bock mehr. Ist ja iwie schon immer das Gleiche. Wenn ich da nun schon wieder an die Rocket League Wertung denke, frage ich mich wie das Ding hier fast noch Gold bekommt.

Vor allem der Soundtrack hier ist zwar echt gut, die Sprecher atmosphärisch, aber ne Spielspassbombe ist es nicht.
  • Spielt zur Zeit: Alles und nichts, aber immer -> PES 2017 inkl. DFL Option File v4
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.

Benutzeravatar
Babelfisch
LVL 1
3/10
22%
Beiträge: 229
Registriert: 21.08.2009 16:19
Persönliche Nachricht:

Re: Guild of Dungeoneering - Test

Beitrag von Babelfisch » 05.10.2015 17:51

Ich war auch mäßig begeistert, und kann alle hier genannten Kritikpunkte unterschreiben.

Außerdem sind die Helden absolut mies gebalanced. Während ich mit dem Dieb eine Erfolgsrate von 1/10 habe, hat der Bruiser 9/10.

83%? Nie im Leben! Selbst mit dem fettesten denkbaren Nostalgie- und Art-Design-Bonus würde ich höchstens 60% vergeben. Das Spiel krankt einfach am extremen Zufallsfaktor und dem eintönigen Gameplay.
Ich bin nichts. Ich hab' nichts. Aber ich lach mich tot.

Benutzeravatar
NoCrySoN
LVL 1
3/10
22%
Beiträge: 2438
Registriert: 08.05.2012 18:07
Persönliche Nachricht:

Re: Guild of Dungeoneering - Test

Beitrag von NoCrySoN » 02.11.2016 01:37

Hier sind ja einige extrem kritisch bei dem Titel, kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen, hört sich fast so an, als ob hier nur wenige Stunden investiert wurden.

Habe zwar bisher auch nur an die "10h" gespielt, jedoch hat sich nach den ersten, zugegebenermaßen etwas eintönigen Runden sich das Missionsdesign und dadurch mein Interesse doch stark erweitert. Entweder heißt es Monster bzw. Bosse zu killen, Ausgang, Truhen bzw. den Boss rechtzeitig zu erreichen oder direkt vor dem Boss fliehen und sich schnell aufleveln, um ihn dann platt zu machen und all das jeweils mit oder ohne Rundenbegrenzung. Gegnerarten werden auch interessanter, vor allem da manche einen ebenso jagen, sofern ein Weg besteht.

Dazu kommen noch etliche unterschiedliche Items, mit verschiedenen Stats, all das kombiniert mit den kurz- oder langlebigen Fähigkeiten, welche in der richtigen Kombi einen einfachen Angriff zum enormen und alles entscheidenden Schlag ändern können. Das Kampfsystem ist dabei zwar einfach aufgebaut, aber durch die Variationen recht umfangreich.

Also ich verliere mich gerade ein wenig in das ziemlich schlichte, aber schicke Grafik- und Animationsdesign + dem dahinplätschernden Soundtrack, irgendwie ent- und spannend. Habe aus dem letzten Sale direkt die erste Erweiterung angeschafft, mal schauen was da noch so abgeht. Meinerseits klare Kaufempfehlung.

Per Sempre Neapolis
Beiträge: 16
Registriert: 25.01.2014 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Guild of Dungeoneering - Test

Beitrag von Per Sempre Neapolis » 03.12.2019 18:23

Hallo zusammen!
Hat irgendwer das Spiel durch und vielleicht auch die Erweiterungen ausprobiert? Mich würde die Meinung von jemandem interessieren, der nicht wie die anderen bereits nach wenigen Spielstunden bedient war.

Antworten