Team Fortress 2

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
LVL 1
2/10
11%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Team Fortress 2

Beitrag von 4P|BOT2 » 15.10.2007 16:35

Wenn Comic-Charaktere aller Art aufeinander treffen, gibt's Mord und Todschlag - soweit nichts Neues und Team Fortress 2 bildet da keine Ausnahme. Als einer von neun herrlich überzeichneten Gestalten stürmt ihr aufs Schlachtfeld und haut euch Raketen, Granaten, Schrot und jede Menge Blei um die Ohren. Ein großer Spaß oder etwa nicht?...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Team Fortress 2

Benutzeravatar
Xbox360°
Beiträge: 136
Registriert: 30.04.2007 21:35
Persönliche Nachricht:

Orange Box

Beitrag von Xbox360° » 15.10.2007 16:35

Wow....hätte ich nicht gedacht....88% sind sehr viel!!!! Jetzt überlege ich doch ob ich mir die Orange Box zulegen soll. Denn eigentlich ist das wirklich der Diel des Jahrhunderts ;-).

killerloser
Beiträge: 65
Registriert: 14.07.2007 17:04
Persönliche Nachricht:

Beitrag von killerloser » 15.10.2007 17:04

Eigentlich schon.Und meine Erwartungen bestätigen sich noch.GEKAUFT! :o :D

s33k
Beiträge: 85
Registriert: 28.02.2005 20:34
Persönliche Nachricht:

Beitrag von s33k » 15.10.2007 17:06

die hauptkritikpunkte hat 4P nicht erfasst:

1. der hardware hunger insbesondere auf ati systemen ist ne frechheit. man beachte die ladezeiten, die bei unabhängiger systemstärke stets ewig sind. technisch gesehen ist tf2 absolutes flickschusterwerk.
2. die spawnzeit von 20 sekunden ist nicht das problem an sich. das problem ist, dass tf2 absolut noobfriendly gemacht wurde. d.h.: wenn man am gewinnen ist, spawnt man schnell, wenn man jedoch verliert, muss man um so länger warten. das resultat ist, dass das sowieso schon winning team mit ziemlicher sicherheit gewinnt. das ist besonders gut auf cp_well und cp_granary zu sehen. Dort werden die Matches quasi durch die Einnahme der Mitte festgelegt. Das Team das erstmal hintenliegt hat es EXTREM schwer wieder zu contern. Dieses noobfriendly gedä zieht sich durch das ganze spiel: critical random hits, die in brenzligen situationen eher auftreten. verderben jeden wettbewerbscharakter, weil es einfach pures glücksspiel ist.
3. standgeschütze sind nicht imba, sie sind nur schwerer zu vernichten geworden. wo in jedem anderen TF die grens gereicht haben, muss man nun seine taktik anpassen. insbesondere in wirklichen matches, also keine public games, ist der gegnerische engineer als spy äußerst einfach auszutricksen. ist auch kein großer anspruch sentries zu killen als soldier, da es kaum mehr stellen gibt, die man nicht durch strafe-shoot-strafe trifft.
//s33k

hiroschiwaga
Beiträge: 489
Registriert: 21.09.2003 01:08
Persönliche Nachricht:

Beitrag von hiroschiwaga » 15.10.2007 17:37

den hardwarehunger konnte ich auf meinem 4jahre alten rechner, der kaum aufgerüstet ist, nicht feststellen, klar die ladezeiten sind lang, aber i.d.R. gibt es diese "Warten auf spieler" zeit, sodass sich dass eher connnecten von high end systemen keine rolle spielt.
das mit der variablen spwanzeit ist mir auch schon aufgefallen, allerdings habe ich schon gesehen das ein team auf granari trotz der ersten eroberung der mitte verlor, weil das gegnerische team klug mit turrents abesicherte und dann bequem die mitte zurückerobern und halten konnte.
das mit den random criticlal ist aber wirklich schlecht gemacht, besonders beim soldier, wo manchmal leute 4 mal hintereinander so ein criticlal ding bekommen...
standartgeschütze sind eher zu schwach, gerad mit der begrenzten reichweite und diese "strafe-shoot-strafe" taktik kann man viele (unbewachte) geschütze erlediegen (sogar als scout), ich finde der engi sollte selber die kontrolle über die turrents bekommen, (sich als quasi hineinstezten) und selber ballern
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Koenny
Beiträge: 193
Registriert: 12.10.2002 13:47
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Koenny » 15.10.2007 18:32

lol na das will ich sehen wie du als Scout ne Lv3 Sentry erlegst die nicht DIREKT an der Ecke steht. Absolut keine Chance bzw. man braucht ne halbe Ewigkeit.
Imho passt die Sentry relativ gut (ist nicht so ne Witzfigur wie in TFC), allerdings sollte imho die Reaktionszeit der Sentry ein wenig angehoben werden (zumindest das erste Erfassen), damit der Scout gegen Sentrys wenigstens den Hauch einer Chance hat.

Ansonsten hat s33k imho leider ein wenig recht. Einiges was TFC ausgemacht hat wurde zwecks Noobfreundlichekit gestrichen oder geändert. Habe aber noch die Hoffnung, das Valve mit ein paar Patches abhilfe leistet.
Auch neue Maps sind ja bereits in Arbeit (Hoffe vorallem auf ne gute CTF map. 2fort is einfach eine grauenhafte scheiße).
Bild
Bild
Bild

robhappy21
Beiträge: 424
Registriert: 15.04.2006 01:19
Persönliche Nachricht:

Beitrag von robhappy21 » 15.10.2007 19:33

Hehe, Gummienten sind zwar lustig, aber der Blutpatch ist besser.
Eine Theorie ist kein Abbild, keine Spiegelung der Realität und hat damit auch keinen Anspruch auf Wahrheit, sondern sie ist nur ein subjektives Modell, das weitgehend widerspruchsfrei zur ontologischen Realität passt - etwa wie ein Schlüssel zu einem Schloss. Damit kann allerdings die Realität nicht beschrieben werden.

[img]http://de.miniprofile.xfire.com/bg/bg/type/2/robhappy91.png[/img]
Bild
Bild

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2534
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Beitrag von PickleRick » 16.10.2007 11:35

Koenny hat geschrieben:lol na das will ich sehen wie du als Scout ne Lv3 Sentry erlegst die nicht DIREKT an der Ecke steht. Absolut keine Chance bzw. man braucht ne halbe Ewigkeit.
Du sollst als Scout ja auch keine Sentrys umballern? Nicht jede Klasse kann alles gleich gut, das ist der Witz an klassenbasierten Spielen. Man braucht Teamplay. :)
...but you do as you wish.

Benutzeravatar
johndoe-freename-870186
Beiträge: 75
Registriert: 11.05.2007 22:00
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-870186 » 16.10.2007 11:50

boooarrr 88% das muss ja soooo viel besser sein als quakewars !! ober hammer krass !! stell dir das mal vor 88% und quakewars 77% alder!?

Benutzeravatar
johndoe-freename-870186
Beiträge: 75
Registriert: 11.05.2007 22:00
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-870186 » 16.10.2007 12:00

na super! gibt es den keine demo von dem spiel ? nicht mal bei steam ? das ist ja ein service ...

Numrollen
Beiträge: 384
Registriert: 05.11.2006 17:22
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Numrollen » 16.10.2007 12:12

Einzig der Spy ist zu stark geworden. Wenn man kein eingespieltes Team ist ist es für den Spy extrem leicht einzudringen und mit seinem Messer One-Kill-Attacks zu machen. Da kommt ein richtiger Killingspree dabei raus wenn man Gegner einzeln erwischt (damit der Rest einen nicht sieht beim enttarnen). Und dafür ist der Spy eigentlich nicht gedacht. Eher für Sentrys ausschalten, Aktenkoffer klauen...

langhaariger bombenleger
LVL 1
8/10
77%
Beiträge: 856
Registriert: 14.07.2005 16:42
Persönliche Nachricht:

Beitrag von langhaariger bombenleger » 16.10.2007 15:17

s33k hat geschrieben: 2. die spawnzeit von 20 sekunden ist nicht das problem an sich. das problem ist, dass tf2 absolut noobfriendly gemacht wurde. d.h.: wenn man am gewinnen ist, spawnt man schnell, wenn man jedoch verliert, muss man um so länger warten. das resultat ist, dass das sowieso schon winning team mit ziemlicher sicherheit gewinnt. das ist besonders gut auf cp_well und cp_granary zu sehen. Dort werden die Matches quasi durch die Einnahme der Mitte festgelegt. Das Team das erstmal hintenliegt hat es EXTREM schwer wieder zu contern.
Mir fehlt da total der Zusammenhang, was soll nun daran "noobfriendly" sein? Frei übersetzt müsste es ja sowas wie anfängerfreundlich bedeuten. Kann mir nun jemand sagen warum eine nach diesem Prinzip funktionierende Respawnzeit denn nun anfängerfreundlich sein soll?
Mal abgesehen davon das ich daran zweifel das das überhaupt stimmt.
s33k hat geschrieben: Dieses noobfriendly gedä zieht sich durch das ganze spiel: critical random hits, die in brenzligen situationen eher auftreten. verderben jeden wettbewerbscharakter, weil es einfach pures glücksspiel ist.
Total übertrieben diese Aussage, zuerst einmal gibt es tausende Spiele bei denen die Glückskomponente stärker ausgeprägt und bei denen trotzdem Wettbewerb möglich ist und auch stattfindet und zum weiteren ist der Einfluss dieser kritischen Treffer ja wohl selten spielentscheident und auch in so einer regelmäßigkeit, das im Endeffekt wohl kein Spieler wirklich bevorteilt wird.

Koenny
Beiträge: 193
Registriert: 12.10.2002 13:47
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Koenny » 16.10.2007 16:44

Bear Knuckle hat geschrieben:
Koenny hat geschrieben:lol na das will ich sehen wie du als Scout ne Lv3 Sentry erlegst die nicht DIREKT an der Ecke steht. Absolut keine Chance bzw. man braucht ne halbe Ewigkeit.
Du sollst als Scout ja auch keine Sentrys umballern? Nicht jede Klasse kann alles gleich gut, das ist der Witz an klassenbasierten Spielen. Man braucht Teamplay. :)
Ich weis. Ich bin ja auch auf Hiroschiwaga eingegangen, der behauptet hat man könne als Scout problemlos Sentrys umschießen. Spiele zu 70% Scout und kenne seine stärken und schwächen inzwischen ganz gut.

Den Spy find ich persönlich überhaupt nicht schlimm. Liegt aber vielleicht da dran das ich mit Pyro und Scout auch immer 2 Klassen spiele, gegen die der Spy von Natur aus keine Chance hat :D
Bild
Bild
Bild

R3Play89
Beiträge: 202
Registriert: 11.02.2007 16:39
Persönliche Nachricht:

Beitrag von R3Play89 » 16.10.2007 18:45

Also das ist das beste Preisleistungsverhältnis der Spielegeschichte!
Außer Diablo2 für 10€^^

Ryzzer
Beiträge: 43
Registriert: 03.06.2006 18:29
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Ryzzer » 17.10.2007 10:22

Bei Counter-Strike gibts ja auch diese Massenhaft existierenden Glücksmomente, wo man 2 Meter über den Gegner draufhält und boom headshot. :lol:

Antworten