Grim Fandango - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Grim Fandango - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Grim Fandango ist nicht irgendein Adventure, das sich mit dem HD-Virus angesteckt hat. Grim Fandango war ein verdammt mutiges Spiel! Ein mutiges und ein ausgesprochen gutes. Denn Tim Schafer setzte schon damals Ideen um, die später zum Standard wurden. Und das hat nicht nur mit dem damals neuartigen 3D-Bild zu tun.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Grim Fandango - Test
Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3555
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von ICHI- »

Also für mich als Nichtkenner des Originals war es ein Top kauf.

Aber ich hab mal durchgeschaltet von Remaster auf Original und ich sehe da nur sehr
marginale Unterschiede. Die schlechte Steuerung war selbst im Original "Tank" Modus weniger schlimm
als sie oft beschrieben wird.
Benutzeravatar
IEP
Moderator
Beiträge: 7326
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von IEP »

Oh, es ist also endlich da. Dann muss ich mein Versprechen brechen und mir diesen Monat doch noch ein Spiel kaufen. Ich bin einfach zu schwach. Adventures bringen mich noch ins Grab!

ICHI- hat geschrieben: Die schlechte Steuerung war selbst im Original "Tank" Modus weniger schlimm
als sie oft beschrieben wird.
Naja, wir waren damals die eigentlich perfekte Point&Click-Steuerung anderer Adventures gewohnt und diese angebliche modernisierung war eher eine abgrundtiefe Verschlechterung. Immer noch spielbar, aber vergleichsweise ein bösartiger Krampf. Und trotzdem war Grim Fandango unfassbar beliebt. Und ist es wohl auch immer noch.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24710
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von Kajetan »

ICHI- hat geschrieben:Aber ich hab mal durchgeschaltet von Remaster auf Original und ich sehe da nur sehr
marginale Unterschiede.
Die Hintergründe bleiben natürlich immer gleich, aber die Darstellung der Figuren und der Schattenwurf, den Umgebung auf Figuren, Figuren auf die Umgebung und Figuren auf sich selbst werfen, ist um Größenordnungen besser.

Und ich wünsche mir mehr Entwickler-Kommentare in Spielen.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
IEP
Moderator
Beiträge: 7326
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von IEP »

Oh ja, die haben mir schon in der Monkey Island 2 remastered so gut gefallen. Entwicklerkommentare sollten zum Standard werden.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 26990
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von Chibiterasu »

Vielleicht hat "ICH-" es auf der Playstation getestet? Dort wird der Unterschied zur damaligen Steuerung evtl nicht riesig sein.
Am PC war die Steuerung halt schon wesentlich schlechter als die Point & Click Variante.

Gut, dass das jetzt wieder verfügbar ist und für heutige Geräte optimiert wurde.
Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 6027
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von Jazzdude »

Was ist mit Panzersteuerung gemeint? So eine RE1 Steuerung? Sprich Pfeiltaste oben = nach vorne laufen, Pfeiltaste links / rechts in jeweilige Richtung drehen?
Bild
Goatlord
Beiträge: 74
Registriert: 06.10.2010 23:18
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von Goatlord »

Nö gefällt mir von Stil nicht. Hab Grim Fandango als Kind nicht kaufen wollen und mags jetzt auch nicht. Ich mag nur Horror-Adventures sonst komm ich nicht so in fad. Hab Deponia 1 und 2 durchgespielt aber hat mir einfach nicht Spaß gemacht. Da bevorzuge ich Telltale Games. Sie sind halt ultra-simple aber ích liebe die Storylines z.b Walking Dead, TWAU und Tales from The Borderlands fand ich extrem gut.

Andererseits gönne ich den fans ihren Spaß. Hey, immerhin waren Spiele zu meiner Kindszeit noch immer anspruchsvoll und ich glaub genau dass ist etwas was Grim Fandango gut macht. Ich wünschte nur es würden mehr neue anspruchsvolle games (am besten im Horror-Format, Downfall aka The Cat Lady Predecessor ist ein gutes Beispiel) kommen. Gibt zuviele Remakes und Remasters aber leider fehlen die neuen Quality-Spiele.

Selbst Dark Souls 1-2 (minus dem 2-er DLC mit den Pferden, das war brutal) sind so richtig schwer. Legend of Grimrock 2 war das letzte wirklich anspruchsvolle Spiel das ich gespielt hab.
Benutzeravatar
IEP
Moderator
Beiträge: 7326
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von IEP »

Jazzdude hat geschrieben:Was ist mit Panzersteuerung gemeint? So eine RE1 Steuerung? Sprich Pfeiltaste oben = nach vorne laufen, Pfeiltaste links / rechts in jeweilige Richtung drehen?
Ja. Und wenn man dann vor mehreren Hotspots steht, muss man irgendwie durch die verschiedenen Optionen durchnavigieren. Im Vergleich zu ner Point n Click-Steuerung ein Albtraum.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
johndoe981765
Beiträge: 1936
Registriert: 30.03.2010 10:23
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von johndoe981765 »

4P|IEP hat geschrieben:Und trotzdem war Grim Fandango unfassbar beliebt.
Wie man es nimmt. Finanziell war es ein Flop und das Ende der LA-Adventures.
Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1607
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von 4P|Benjamin »

Laut Schafer war es finanziell kein Flop. Zumindest hat es Gewinn gemacht.
Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3555
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von ICHI- »

Horror Kid hat geschrieben:Vielleicht hat "ICH-" es auf der Playstation getestet? Dort wird der Unterschied zur damaligen Steuerung evtl nicht riesig sein.
Am PC war die Steuerung halt schon wesentlich schlechter als die Point & Click Variante.

Gut, dass das jetzt wieder verfügbar ist und für heutige Geräte optimiert wurde.
Ja , ich spiels auf PS Vita :wink:
Benutzeravatar
IEP
Moderator
Beiträge: 7326
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von IEP »

BattleIsle hat geschrieben:
4P|IEP hat geschrieben:Und trotzdem war Grim Fandango unfassbar beliebt.
Wie man es nimmt. Finanziell war es ein Flop und das Ende der LA-Adventures.
Wie bei so manchen Spielen hat sich so im Nachhinein eine ordentliche Fangemeinde gebildet. Vielleicht zu wenig - zu spät. Aber immerhin gab es jetzt genügend Interesse für die remastered-Version.

Und die läd auch gerade schon runter. Uuuoohh!! Meine CD-Version funktioniert seit Jahren nicht mehr. Ein Traum wird wahr :D
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
Benutzeravatar
mindfaQ
LVL 2
90/99
89%
Beiträge: 1609
Registriert: 16.03.2012 14:35
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von mindfaQ »

Sicherlich eine lohnende Anschaffung, wenn man es auf anderen Systemen als dem PC spielen will. Ansonsten kann man einfach zur Originalversion + ResidualVM mit Mauspatch (vom gleichen Mann, der die Maussteuerung auch im Remaster eingebaut hat afaik) verwenden / kaufen und Geld sparen.
DotA > all
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13871
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Grim Fandango - Test

Beitrag von Todesglubsch »

BattleIsle hat geschrieben:
4P|IEP hat geschrieben:Und trotzdem war Grim Fandango unfassbar beliebt.
Wie man es nimmt. Finanziell war es ein Flop und das Ende der LA-Adventures.
Na, man hat immerhin nochmal ME4 rausgebracht. Mit der gleichen Steuerung.
Antworten