Blazing Angels: Squadrons of WWII

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
4P|BOT2
LVL 1
2/10
11%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Blazing Angels: Squadrons of WWII

Beitrag von 4P|BOT2 » 13.04.2007 16:51

Bereits auf der PS3 nutzte Blazing Angels: Squadrons of WWII die Motion-Sensoren des Sixaxis-Controllers. Jetzt heben die Kampfflieger auch auf Nintendos Wii ab, um im Zweiten Weltkrieg gegen die Deutschen zu kämpfen. Nutzen die Entwickler auch bei dieser Umsetzung die besonderen Funktionen des Controllers oder verlassen sie sich auf die klassische Steuerung?...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Blazing Angels: Squadrons of WWII

johndoe-freename-108922
Beiträge: 18
Registriert: 25.03.2007 14:14
Persönliche Nachricht:

Keine Objektivität bei 4Players mehr zu finden.

Beitrag von johndoe-freename-108922 » 13.04.2007 16:51

Es ist wie beim Test von "Blazing Angels" für PS3. Da war es auch genau diese Bewegungssteuerung die offenbar Negativpunkte brachte, und das Spiel abwertete. Jetzt bei der Wii wird diese Motion-Steuerung wieder gegen die Analogsteuerung verglichen und deshalb abgewertert.

Weis der Autor noch was er testet, oder ist es für diesen 4Players-Tester von vornherein klar, das ein Wii-Titel schlecht sein muss? Wieso lässt man nicht einen Tester an die Wii-Titel, der nicht eine lange Zockervergangenheit an klassischen Kontrollern hat, und dadurch halbwegs objektiv werten kann. Bei den jetztigen Testen schimmert ständig durch "Was soll ich mit den neuen Kontrollern, ich hab so meine Gewohnheiten, die lass ich mir nicht nehmen".

Also etwas mehr Offenheit für Neues, ja? Beim DS hab ihr den Sprung ja auch geschafft, obwohl euch der DS am Anfang auch extrem suspekt war und ihr ähnliche Kommentare abgegeben habt. Aber die Verkaufszahlen sprechen eben für sich selbst.

Benutzeravatar
The D.O.G.
Beiträge: 384
Registriert: 17.09.2006 17:37
Persönliche Nachricht:

Re: Keine Objektivität bei 4Players mehr zu finden.

Beitrag von The D.O.G. » 13.04.2007 17:58

Ger77 hat geschrieben:Es ist wie beim Test von "Blazing Angels" für PS3. Da war es auch genau diese Bewegungssteuerung die offenbar Negativpunkte brachte, und das Spiel abwertete. Jetzt bei der Wii wird diese Motion-Steuerung wieder gegen die Analogsteuerung verglichen und deshalb abgewertert.

Weis der Autor noch was er testet, oder ist es für diesen 4Players-Tester von vornherein klar, das ein Wii-Titel schlecht sein muss? Wieso lässt man nicht einen Tester an die Wii-Titel, der nicht eine lange Zockervergangenheit an klassischen Kontrollern hat, und dadurch halbwegs objektiv werten kann. Bei den jetztigen Testen schimmert ständig durch "Was soll ich mit den neuen Kontrollern, ich hab so meine Gewohnheiten, die lass ich mir nicht nehmen".

Also etwas mehr Offenheit für Neues, ja? Beim DS hab ihr den Sprung ja auch geschafft, obwohl euch der DS am Anfang auch extrem suspekt war und ihr ähnliche Kommentare abgegeben habt. Aber die Verkaufszahlen sprechen eben für sich selbst.
meine rede
[img]http://imageshack.us/a/img546/9607/sevenlionssig.png[/img]
Ich mag Dubstep!

Benutzeravatar
4P|Michael
Beiträge: 691
Registriert: 10.03.2005 10:45
Persönliche Nachricht:

Beitrag von 4P|Michael » 13.04.2007 18:06

Hey-ho!

Bei Blazing Angels ist die Steuerung gar kein Negativpunkt. Im Gegenteil: Ich fand es sehr gut, dass die Entwickler so viele unterschiedliche Steuerung-Konfigurationen erlauben. Aber ich bleibe bei meinem Eindruck: So präzise wie mit der klassischen Steuerung lässt es sich mit den Bewegungssensoren nicht fliegen - vor allem das Zielen ist hier eine wackeligere Angelegenheit.

Das Hauptproblem ist und bleibt auch bei der Wii-Umsetzung das Spiel an sich, das schnell zu einer Schlaftablette wird. Auch der gestrichene Onlinemodus ist ein Negativpunkt, der zu einer Abwertung geführt hat. Technisch ist Wii in der Lage für einen Onlinemodus, also sollte Nintendo endlich den Weg für die Dritthersteller frei machen. Besitzer anderer Systeme bekommen auf jeden Fall mehr, denn online hat Blazing Angels durchaus Spaß gemacht.

Bis denne & schönes Wochenende,

Michael

johndoe-freename-108922
Beiträge: 18
Registriert: 25.03.2007 14:14
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-108922 » 13.04.2007 18:44

4P|Michael hat geschrieben:Hey-ho!

Bei Blazing Angels ist die Steuerung gar kein Negativpunkt. Im Gegenteil: Ich fand es sehr gut, dass die Entwickler so viele unterschiedliche Steuerung-Konfigurationen erlauben. Aber ich bleibe bei meinem Eindruck: So präzise wie mit der klassischen Steuerung lässt es sich mit den Bewegungssensoren nicht fliegen - vor allem das Zielen ist hier eine wackeligere Angelegenheit.

Michael
Danke Michael für die Antwort. Klar ist sie nicht so präzise, da stimm ich dir zu, aber für den Gelegenheitsspieler halt um einiges einfacher. Oder sollte ich sagen für ein älteres Semester wie ich (47J). Ich hab mich blos geärgert das die Steuerung der Wii an der bisherigen gemessen wird. Das ist meines Erachtens ein Fehler. Wie zum Beispiel bewertet man Eledees? Diese Spiel hat überhaupt kein Gegenstück mehr auf einer anderen Konsole, ist absolutes Neuland. Ist ohne Wiimote gar nicht denkbar.

Und ich wollte euch nur darauf hinweisen, dass beim DS am Anfang auch eine große Skepsis da war und jetzt ist die Stifteingabe akzeptiert und wird auch richtig bewertet. Der Wii ist ebenfalls was ganz anderes, daher tut ihr euch wieder schwer, da ihr richtige Gamer seid, mit vollem Herzen. Und die Grafik ist auch beim DS gegenüber der PSP im Nachteil und trotzdem ist der DS der Verkaufsschlager.

Bitte versucht mehr den neuen Playern, den Wiedereinsteigern nach SNES und N64, ebenfalls ein 4Players zu sein, damit man sich bei euch wohlfühlt. Ihr seht ja an den Spielerwertungen das das Feeling als Wiispieler etwas anders ist, als an den anderen aktuellen Konsolen. Nindento hat bewusst mit der Tradition gebrochen, daher müßt ihr unbelastete Tester an die Wii setzen um ihr gerecht zu werden.

Nestromo
Beiträge: 1225
Registriert: 24.09.2002 23:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Nestromo » 13.04.2007 19:10

Das die Steuerung nicht so gut ist liegt wohl eher daran das die Entwickler sich nicht genug Zeit nehemen und dadurch die Spiele nicht gut werden. Die Grafik könnte auf jeden fall gesteigert werden. Ich denke mal das der Game Cube und die Wii nicht im Ansatz ausgereitzt werden. Beim Wii könnte es sich vieleicht noch anders entwickelt.

Siehe PS2 da hat man auch alles rausgeholt was ging.

Ich hoffe einfach das Entwickler bischen mehr auf die Quali setzten! So begeistern Spiele auch in 10 Jahre. Genau dieses Gefühl hab ich bei wip3out. Sieht immer noch geil aus.

Mario Galaxy wird vieleicht so ein Spiel. Mario Sunshine sah und sieht net so dolle aus.

na!To
Beiträge: 57
Registriert: 06.04.2005 11:10
Persönliche Nachricht:

Beitrag von na!To » 13.04.2007 20:39

Ich hab das Spiel seit dem D-release, und bin begeistert. Das erste "Flugspiel", seit Aerofighters Assault auf dem N-64, was mich auf einer Konsole fesselt.
Die Steuerung find auch sehr gut gelungen. Und wen man, in erster Linie, die Jäger upgegradet (?!) hat, schaffe ICH es zumindest z.B. mit der Spitfire V, P40C oder der P-51H, seeeeeehr genau zu fliegen und zu zielen.

Ich spiele BA jetzt seit mittlerweile 2 Wochen so gut wie jeden Tag für mehrere Stunden nach der Arbeit (neben TP :roll: )

johndoe-freename-108922
Beiträge: 18
Registriert: 25.03.2007 14:14
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-108922 » 15.04.2007 12:52

Also ich habe das Spiel und die Screens scheinen mir aus dem Wii-Spiel zu sein. Die Grafik von Blazing Angels ist schon recht gut, das ist mir gleich aufgefallen, als wir (mein Sohn und ich) es angespielt haben.
Also deine Zweifel habe ich auch geteilt und war nach den bisherigen ätzenden Kommentaren zur WiiGrafik ("etwas besserer Gamecube") doch überrascht. Ich denke jetzt das die Grafikmöglichkeiten des Wii doch höher sind als man jetzt noch meint. Offenbar liegt es doch an den Programmierer. Ich glaube die verwenden einfach die Grafikmodule die sie für den Gamecube entwickelt haben, und sparen damit Kosten.

Somit liegt es an uns Käufern solche Titel die mit Vollpreis so eine Gamecube grafik verramschen wollen, liegenzulassen und bei den Titeln die den Grafikchip ordenlich ausnützen, zuzuschlagen.

johndoe300991
Beiträge: 345
Registriert: 13.05.2004 11:57
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe300991 » 15.04.2007 17:23

Wie kann man eigentlich einen Dritthersteller für etwas kritisieren, auf das er gar keinen Einfluss hat?
Es liegt an Nintendo Online-Spielen möglich zu machen, nicht an den Entwicklern von Blazing Angels!

johndoe-freename-109863
Beiträge: 2
Registriert: 18.04.2007 18:34
Persönliche Nachricht:

Generell

Beitrag von johndoe-freename-109863 » 18.04.2007 18:42

Tach auch,
ich wollt mich mal generell zu den Bewertung zu Wii Titeln äußern:
grundsätzlich bin ich mit den Testurteilen immer sehr zufrieden und sie entsprechen meist auch meiner Meinung, trotzdem hab ich mir den einen oder anderen Titel für die Wii geholt, der nicht so tolle Bewertungen hatte.
Dabei ist mir aufgefallen, dass bei Spielen wie Splinter Cell: Double Agent die Steuerung als schlecht und ungenau dargestellt wurde, wie jetz bei Blazing Angels auch wieder, ich finde die Steuerung jedoch genial, und ich denk ich weiß wovon ich spreche, denn ich hatte bis jetzt so gut wie jede der neueren Konsolen schon. Das einzige, was vielleicht stimmt, ist die Tatsache dass die Steuerung nicht ganz einfach ist und für Laien ein Problem darstellt, dass denke ich sollte aber kein Minuspunkt bei der Bewertung sein. Sobald man sich eingezoggt hat macht das Schleichen bei Splinter Cell gleich doppelt Spaß und für mich ist das Grund genug die nicht gerade beste Grafik in den Hintergrund zu stellen. Denn wenn man mit einer Hollywoodfilm-ähnlichen Kameradrehung sich von hinten an eine Wache anschleicht und diese eliminert fühle ich mich in meiner Investition einfach bestätigt! Auch Red Steel finde ich äußerst gelungen, denn noch nie hat es mir so viel Spaß gemacht meinen Freunden bei einem Multiplayermatch durch so gezielte Headshots in der Punktetabelle davonzurennen!
Fazit: Anspruchsvoll ist nicht gleich schlecht, ganz im Gegenteil! und das ganze ist sogar noch Entwicklungsfähig daher blicke ich optimistisch in die Zukunft :D ! Sorry für den langen Post :oops: Gruß

Antworten