Out There - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
4P|BOT2
Beiträge: 149317
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Out There - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 24.03.2014 16:44

Im 22. Jahrhundert sucht die Menschheit verzweifelt nach Rohstoffen in den Weiten des Alls – und das steckt voller Rätsel und Gefahren. Beim Routineflug der „Nomad“ von der Erde zu einem Jupitermond geht etwas gewaltig schief. Der Astronaut erwacht in einem fremden Teil des Universums. Vollkommen auf sich allein gestellt, muss er einen Weg zurück nach Hause finden. Warum „O...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Out There - Test

Benutzeravatar
Lord fiSh
Beiträge: 25
Registriert: 18.09.2007 16:30
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Lord fiSh » 24.03.2014 18:55

- eines der anderen acht Raumschiffe? soweit ich weiß gibt es nur noch sechs andere Raumschiffe
- Spiel kostet für Android nicht 3,99 sondern ebenfalls 3,69 (erhältlich auch im Humble Store!)
- GameCenter-Unterstützung bzw Google Play (Erfolge)
- Version ist sicherlich auch 1.02?

Sonst guter Test zu einem genialen Spiel

Wer etwas mehr Infos über die Schiffe, Technologien oder die drei Enden haben möchte, ich hab ein kleines FAQ geschrieben

Benutzeravatar
KaioShinDE
Beiträge: 635
Registriert: 16.03.2012 21:21
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von KaioShinDE » 24.03.2014 20:56

Klingt sehr gut, das einzige dass mir nicht 100% zusagt ist dass man gar nichts aus früheren Versuchen retten kann. Ich finde eigentlich das wenigstens ein paar permanente unlocks rogue-lite titeln letzter Zeit nur geholfen haben, vor allem was Motivation angeht. Als Beispiel sei hier mal das Schloss aus Rogue Legacy oder die Schiffe & Layouts aus FTL genannt. Aber ich werde mir das hier wohl holen, klingt sehr ansprechend. Danke für den Test, gerade im mobile Bereich hat man ohne Tests ja keine Chance den Überblick zu behalten. o/

Benutzeravatar
Syfaa
Beiträge: 331
Registriert: 13.03.2014 06:22
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Syfaa » 25.03.2014 06:24

Schöner Test, macht wirklich Lust auf Mehr. Kann man denn mit ner Konsolen-Umsetzung rechnen? Bei "Hotline Miami" und "Don't Starve" hat's ja auch geklappt. Wäre echt ne feine Sache.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9725
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Out There - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 25.03.2014 09:28

Da gibt es bisher noch keine Anzeichen für Umsetzungen. Man muss auch bedenken, dass direkte Umsetzungen vom Tablet auf den großen Schirm manchmal an Faszination verlieren. Klasse wäre es, wenn man diese Mischung aus Abenteuer-Spielbuch und Ressourcen-Management auch mal im größeren Maßstab inszeniert. Auf jeden Fall ist "Out There" ideal, um die Zeit bis zur Advanced Edition von FTL für PC oder iPad zu überbrücken - da freue ich mich schon drauf.

@Preis & Co: Wurde angepasst.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Obelion
Beiträge: 68
Registriert: 18.05.2010 23:11
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Obelion » 25.03.2014 19:17

wirklich gutes spiel, für 3 euro 50 kann man da wirklich nichts falsch machen, kann ich jedem empfehlen

Benutzeravatar
Syfaa
Beiträge: 331
Registriert: 13.03.2014 06:22
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Syfaa » 26.03.2014 05:28

Erstmal, vielen Dank Jörg für deine schnelle Antwort. Und ja, Du hast sicherlich Recht. Es ist halt aber einfach Schade, dass man als Konsolenspieler (und Smartphone-Nichtspieler) so viele abgefahrene Titel net zu sehen bekommt. Auf nem "normalen" Handheld könnte man die Dinger doch sicherlich auch problemlos im Store für wenige Taler anbieten.

Benutzeravatar
TimmyTallz
Beiträge: 278
Registriert: 01.12.2008 13:30
Persönliche Nachricht:

Re: Out There - Test

Beitrag von TimmyTallz » 26.03.2014 09:23

Danke Herr Luibl!

Habe aufgrund ihres Test mir das Spiel mal runtergeladen. Sehr unterhaltsam und ähnelt so ein klein wenig an Don´t Starve.

Subtra
Beiträge: 434
Registriert: 22.09.2005 12:11
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Subtra » 26.03.2014 22:46

Sehr gutes Spiel, simpel aber effektiv, bin mehrmals fast gegen eine Wand gerannt oder bin fast überfahren worden so vertieft war ich, okay das mit dem überfahren war ein Witz, aber das Spiel fesselt einen und ist echt nicht ohne.

Benutzeravatar
mcRebe
Beiträge: 356
Registriert: 26.09.2010 12:37
Persönliche Nachricht:

Re: Out There - Test

Beitrag von mcRebe » 05.04.2014 13:45

sofern die probleme mit xperia-modellen ( Z und Z_Tablet soweit ich das testen konnte) behoben sind, ist es gekauft. leider stürzt es in der momentan aktuellen version 1.02 entweder direkt nachm start ab oder wenige minuten später im spiel. :/

Benutzeravatar
SpookyNooky
Beiträge: 2146
Registriert: 19.10.2007 14:52
Persönliche Nachricht:

Re: Out There - Test

Beitrag von SpookyNooky » 27.12.2014 00:15

Habe morgen eine lange Zugfahrt vor mir, daher suche ich noch nach brauchbaren Spielen für das Handy. Habe das hier gefunden und das kostet nur 0,89 Euro zur Zeit. Bin mal gespannt.

Flat Eric
Beiträge: 159
Registriert: 30.03.2010 09:17
Persönliche Nachricht:

Re: Out There - Test

Beitrag von Flat Eric » 12.01.2015 16:07

Bin nun am spielen und ich weiß nicht, finde es gar nicht so großartig. Gegen FTL, was ja immer wieder als Vergleich hinzugezogen wird, hat es gar keine Chance. Aber selbst als "Rogue-Like", wenn man es so überhaupt bezeichnen will, taugt es wenig: Der Schwierigkeitsgrad nervt mit zu viel Zufall (und zu wenig Treibstoff :lol: ), man scheint nie wirklich Herr der Lage zu sein und die Interaktionsmöglichkeiten tendieren gegen 0. Man schleppt sich von Stern zu Stern, hofft auf glückliche Ereignisse, aber meist bekommt man sowieso eine in die Fresse (erst gestern ne 52er Hülle (!) auf nem GAS-Planeten zerstört, bitte WAS?) und weiß noch nicht einmal warum. Selbst wenn man es schafft, neue Technologien zu erforschen, so mangelt es dann am Platz im Schiff, am fehlenden Treibstoff, an duseligen Ereignissen, die einfach so aufploppen und wo meist nur "aha" oder "Hmmm, ja, ok,..." anklicken kann...

Also ich weiß nicht. Für mobile Ansprüche vielleicht noch in Ordnung, aber da hatte ja 80 Days mehr Interaktion als Out There. Ich werde es mal weiter spielen, bis ich es durch habe, aber viel "Hilfe" und Taktik scheint es auch nicht zu geben: Auf solche Walktroughts bin ich selbst gekommen und wirklich hilfreich ist das alles nur dann, wenn man zum ersten Mal spielt. Hat man drei bis viermal versagt, weiß man eh, was Sache ist. Geht man dann zuviel Risiko beim bohren oder beim Erkunden von Gasplaneten (und ich rede noch nicht einmal von den Sonnen) ein, kann ganz schnell Schluss sein. Einfach so.

Bei FTL hatte ich immer das Gefühl: "Ok, mein Fehler, hätte ich mich anders entschieden!" Hier kommt es einfach nur auf das Glück an, wenn man mit dem letzten Tropfen Treibstoff glücklicherweise ein neues Schiff entdeckt, dass auch noch besser ausgestattet ist, Platz hat etc. nur um im übernächsten Planet dann genau mit diesem Schiff zu Grunde zu gehen.

Nichts gegen schwere Spiele, so lange es nachvollziehbar wird. Aber Out There ist in vielen Durchgängen einfach nur mühsig: Immer das gleiche Schiff, keine Erfahrungswerte aus früheren Erkundungen, keine neue Geschichte (habe es ca. 25mal versucht), immer und immer wieder die gleichen stumpfsinnigen Alien-Rassen, die gleichen Schiffe, die gleichen Technologien, die man noch nicht einmal selbst erfoschen kann. Auf Gedeih und Verderb ist man dem Spiel ausgeliefert. Wer sowas mag, kann auf jeden Fall mal reinschauen. Wer einen FTL-Ersatz fürs Handy/Tablet sucht, sollte lieber mal in Gameplay-Videos reinschauen.

/e: Ok, nach 2 von 10 glücklichen Anläufen habe ich einmal das Rote und einmal das Grüne Ende gesehen. Nett. Und bin gespannt, wie das Spiel in der Omega-Edition erweitert wird, AFAIK für iPhone/Android kostenlos als Update (was ja wieder eine Parallele zu FTL wäre ;) ). Insgesamt ist es bei dem Preis absolut in Ordnung, aber bis auf das letzte fehlende Ende habe ich wenig Motivation, immer und wieder einzusteigen. Auch ist der Zufallsfaktor absurd: Es geht im Prinzip nur darum, auf 1/4 der Strecke ein neues Schiff zu finden, das besser ist, als das Alte. Wenn das in Erfüllung tritt, kommt man weiter. Finde man nur Grütze, ist spätestens nach 10-15 Sternen Ende.
[ RetroStage ][ Retro ? Games ? Technik ]
http://flateric.wordpress.com/

dessoul
Beiträge: 109
Registriert: 24.02.2009 18:07
Persönliche Nachricht:

Re: Out There - Test

Beitrag von dessoul » 05.04.2015 13:10

Das Spiel wird übrigens gerade auf humblebundle für steam angeboten. Da dort was von Windows steht, gehe ich davon aus, dass es jetzt auch auf dem PC läuft....

Antworten