The Cat Lady - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

The Cat Lady - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 18.12.2013 17:33

Was fühlen Menschen, die einer Depression verfallen sind? Was braucht es um an einen Punkt zu kommen, an dem das eigene Leben nichts mehr wert ist? The Cat Lady von Harvester geht genau dieser Frage nach. Ob das finstere Abenteuer überzeugt, zeigt der Test....

Hier geht es zum gesamten Bericht: The Cat Lady - Test

Benutzeravatar
AcTioN K3kK
Beiträge: 244
Registriert: 15.10.2009 11:50
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von AcTioN K3kK » 18.12.2013 17:37

Geniales Ding! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Yodalein
Beiträge: 23
Registriert: 01.12.2007 12:40
Persönliche Nachricht:

Re: The Cat Lady - Test

Beitrag von Yodalein » 18.12.2013 17:49

Toller Test und geniales Spiel. Ich glaube einer der Entwickler hatte selbst mal Probleme so gut und realistisch kommen die Dialoge rüber.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Rutgar
Beiträge: 389
Registriert: 16.12.2008 20:09
Persönliche Nachricht:

Re: The Cat Lady - Test

Beitrag von Rutgar » 18.12.2013 18:01

Das hört sich wirklich gut an, wird gekauft :Hüpf:
Bild

kingkarben
Beiträge: 35
Registriert: 09.11.2006 11:47
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von kingkarben » 18.12.2013 18:09

War ja klar - wieder einmal ein Spiel einer Handlung wie sie eines Studenten-Kunst-Films auf Arte würdig wäre gepaart mit einer Grafik die ihre Hässlichkeit hinter einem modernen Kunst Aspekt versteckt und schwups, schon haben wir eine gute Bewertung bei 4 Players. Leute, so ein Spiel mag ganz nett sein, aber hat mit Sicherheit keine bessere Bewertung als große Blockbuster verdient. Wenn euch so ein Zeug besser gefällt bildet eine Unterseite, Independent Players oder ähnlich und beginnt wieder einmal gute Spiele fair zu bewerten.

Antimuffin
Beiträge: 1004
Registriert: 27.04.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von Antimuffin » 18.12.2013 18:23

kingkarben hat geschrieben:War ja klar - wieder einmal ein Spiel einer Handlung wie sie eines Studenten-Kunst-Films auf Arte würdig wäre gepaart mit einer Grafik die ihre Hässlichkeit hinter einem modernen Kunst Aspekt versteckt und schwups, schon haben wir eine gute Bewertung bei 4 Players. Leute, so ein Spiel mag ganz nett sein, aber hat mit Sicherheit keine bessere Bewertung als große Blockbuster verdient. Wenn euch so ein Zeug besser gefällt bildet eine Unterseite, Independent Players oder ähnlich und beginnt wieder einmal gute Spiele fair zu bewerten.
War ja klar. Wieder einmal so ein Kommentar.

Benutzeravatar
Lisa89
Beiträge: 29
Registriert: 01.12.2013 20:12
Persönliche Nachricht:

Re: The Cat Lady - Test

Beitrag von Lisa89 » 18.12.2013 18:38

Das ist ja mal eine Überraschung, von dem Spiel habe ich bisher gar nichts mitbekommen.. die Thematik finde ich mal sehr interessant. Adventures entpuppen sich immer mal wieder als Geheimtipp.

corillian
Beiträge: 40
Registriert: 29.01.2007 17:42
Persönliche Nachricht:

Re: The Cat Lady - Test

Beitrag von corillian » 18.12.2013 18:40

Schöner Test, werd mir dieses Spiel sicher mal anschauen.

Ich weiß schon wieso ich 4Players vertraue und nicht irgend nem anderen ComputerBild-Spiele Ableger. ;)

Bild
Bild

Yodalein
Beiträge: 23
Registriert: 01.12.2007 12:40
Persönliche Nachricht:

Re: The Cat Lady - Test

Beitrag von Yodalein » 18.12.2013 18:50

Ja schade das der Test erst so spät auf 4Players kam. Ich hatte es mir aufgrund des Gamestar Tests gekauft auf Steam da es im Angebot war für 8.99
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Iconoclast
Beiträge: 1729
Registriert: 26.05.2009 17:41
Persönliche Nachricht:

Re: The Cat Lady - Test

Beitrag von Iconoclast » 18.12.2013 18:56

Eben gekauft für 3.74€ bei GOG. Da bin ich ja mal gespannt, ich steh auf so düsteren Scheiß. :Hüpf:

Benutzeravatar
Jondoan
Beiträge: 2724
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von Jondoan » 18.12.2013 18:56

kingkarben hat geschrieben:War ja klar - wieder einmal ein Spiel einer Handlung wie sie eines Studenten-Kunst-Films auf Arte würdig wäre gepaart mit einer Grafik die ihre Hässlichkeit hinter einem modernen Kunst Aspekt versteckt und schwups, schon haben wir eine gute Bewertung bei 4 Players. Leute, so ein Spiel mag ganz nett sein, aber hat mit Sicherheit keine bessere Bewertung als große Blockbuster verdient. Wenn euch so ein Zeug besser gefällt bildet eine Unterseite, Independent Players oder ähnlich und beginnt wieder einmal gute Spiele fair zu bewerten.
War ja klar - wieder einmal ein Kommentar mit einem Satzbau wie er keines Kunststudenten würdig wäre gepaart mit einem (Spiele)weltbild, dass seine Hässlichkeit zwischen lauten Explosionen und teuren Mappacks der Next Gen Elite versteckt und schwups, schon haben wir einen guten Shitstorm bei 4players.

Ich finde auch, das 4players manche "Blockbuster" zu hart rannimmt (wieder andere nicht), aber freue mich immer darüber, dass hier auch solche Spiele gut wegkommen. Dass 4players auch mal solche Titel schlecht bewertet, wenn sie es denn sind, fällt dir nicht auf.

Zum Spiel: Juhu, die Story meines Lebens jetzt als interaktiver Film. :Hüpf: Freude kommt keine auf, aber die wäre bei diesem Spiel wohl eh Fehl am Platze.
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5952
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von Jazzdude » 18.12.2013 19:06

kingkarben hat geschrieben:War ja klar - wieder einmal ein Spiel einer Handlung wie sie eines Studenten-Kunst-Films auf Arte würdig wäre gepaart mit einer Grafik die ihre Hässlichkeit hinter einem modernen Kunst Aspekt versteckt und schwups, schon haben wir eine gute Bewertung bei 4 Players. Leute, so ein Spiel mag ganz nett sein, aber hat mit Sicherheit keine bessere Bewertung als große Blockbuster verdient. Wenn euch so ein Zeug besser gefällt bildet eine Unterseite, Independent Players oder ähnlich und beginnt wieder einmal gute Spiele fair zu bewerten.
Die Frage ist, was bedeutet "gute Spiele" für dich?
Deine Meinung in Ehren, aber wenn du sie nicht begründest, dann hat das alles nicht so viel Sinn..
Bild

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 3284
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: The Cat Lady - Test

Beitrag von James Dean » 18.12.2013 19:33

Wie sieht denn das mit den Rätseln aus? Schwierig, einfach? Gibt's da endlich mal wieder ordentlich was zum puzzlen? Ist es überhaupt ein Adventure oder ist es ein "Adventure" wie Dear Esther?

max_es
Beiträge: 85
Registriert: 17.10.2011 16:20
Persönliche Nachricht:

Re: The Cat Lady - Test

Beitrag von max_es » 18.12.2013 19:40

Gibt es ne Möglichkeit das mit einem Gamepad zu steuern? Habe meinen Rechner am Fernseher hängen, und Spiele daher wenn überhaupt nur noch mit Gamepad.

Benutzeravatar
Weller
Beiträge: 230
Registriert: 09.04.2010 18:59
Persönliche Nachricht:

Re: The Cat Lady - Test

Beitrag von Weller » 18.12.2013 19:51

Offtopic: kingkarben: blabla...scheisse...blubblubb...trolltroll...platschplatsch....Kopf->Tischkicker->Kurbeln....blaaaaaa - das war die einzige Reaktion, die auf diesen verlorenen Hirnschmalz möglich war, sorry.

Topic: Interessanter Aspekt, der hier gezeigt wird. Ob es dann aber auch wirklich Spaß macht, wird sich dann mal bei 'nem Deal zeigen.

Antworten