Year Walk - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149274
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Year Walk - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Nicht nur Nostradamus hatte Visionen, auch so mancher schwedische Bauer konnte in die Zukunft blicken. Im Gegensatz zum französischen Naturtalent musste man im hohen Norden allerdings viel körperliche Mühsal investieren: Ein Jahr lang wandern! Und das bei strengen Regeln, zu festen Zeiten und meist fastend. Von diesem alten Brauch haben sich die Entwickler von Simogo inspirieren lassen. Warum sich...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Year Walk - Test
Benutzeravatar
Culgan
Beiträge: 1156
Registriert: 17.03.2007 11:07
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von Culgan »

Wieder sowas minimalistisches und skurriles ohne richtiges Gameplay was hier absahnt. War eh nicht anders zu erwarten.

*CoD Kommentare inc
keiner einer
LVL 1
9/9
100%
Beiträge: 484
Registriert: 31.12.2005 12:16
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von keiner einer »

Culgan hat geschrieben:Wieder sowas minimalistisches und skurriles ohne richtiges Gameplay was hier absahnt. War eh nicht anders zu erwarten.

*CoD Kommentare inc
Mag sein, aber oft mals sind diese kleinen "Kunstwerke" das bessere Spielerlebniss.
To the Moon hat mich mehr Berührt, wie das ganze verdammte Mass Effect und ich mag Mass Effect!
Trotzdem sollte man schon erwähnen, dass das Spiel innerhalb von 1-2 Stunden durchgespielt ist.
Das ist dann schon extrem kurz und das sollte sich jeder überlegen ob ihm das wert ist.
Ich persönlich würde es für diesen Preis auch nicht kaufen.

No Risk
No Fun
No Brain
No Pain
Bild
cyntiasly
Beiträge: 113
Registriert: 04.12.2012 19:24
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von cyntiasly »

Culgan hat geschrieben:Wieder sowas minimalistisches und skurriles ohne richtiges Gameplay was hier absahnt. War eh nicht anders zu erwarten.

*CoD Kommentare inc
Wenn du eine Seite möchtest wo jedes AAA Spiel bis zum geht nicht mehr gehypt werden und sich die Tests wie Werbung anhören empfehle ich dir die Gamestar oder PC Games. Ich würde so ein liebevolles Indiespiel jederzeit vorziehen.
mrekim
Beiträge: 20
Registriert: 10.05.2010 15:07
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von mrekim »

Eine kurze und allgemeine Anmerkung zum Thema Year Walking :
Zunächst läuft man einen Year Walk nur zu Neujahr (sprich am 01.01 eines Jahres) um die Vorhersage über das folgende Jahr zu "sehen". (und nicht ein ganzes Jahr :) )
Und da ich nicht weiß, ob eine Aussage von Jörg Absicht war oder nicht, folgt der Rest in Spoiler-Tags
Spoiler
Show
Dieser "Brauch" wurde vom Entwickler erfunden bzw. stammt es aus einem Filmskript, aus welchem am Ende eben dieses Spiel wurde.
Benutzeravatar
papperlapapp
Beiträge: 1133
Registriert: 24.10.2007 19:11
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von papperlapapp »

keiner einer hat geschrieben:
Culgan hat geschrieben:Wieder sowas minimalistisches und skurriles ohne richtiges Gameplay was hier absahnt. War eh nicht anders zu erwarten.

*CoD Kommentare inc
Mag sein, aber oft mals sind diese kleinen "Kunstwerke" das bessere Spielerlebniss.
To the Moon hat mich mehr Berührt, wie das ganze verdammte Mass Effect und ich mag Mass Effect!
Trotzdem sollte man schon erwähnen, dass das Spiel innerhalb von 1-2 Stunden durchgespielt ist.
Das ist dann schon extrem kurz und das sollte sich jeder überlegen ob ihm das wert ist.
Ich persönlich würde es für diesen Preis auch nicht kaufen.

das problem der subjektiven wertungs-mechanik bei 4players ist nunmal, dass man einen 80+ test eben nicht als kaufaufforderung verstehen darf. sie sagt eben nur aus, ob es dem tester an sich gefällt.
mir fällt es daher eher schwer, dass als allgemeinen objektiven test aufzufassen. damit kann ich aber hier gut leben, da ein gut "getestetes" spiel aus meinem lieblings genre eben in verbindung mit dem harten 4players wertungen kein flop sein wird. zumindest hat sich das immer bestätigt. weiter so!
Kudo
Beiträge: 443
Registriert: 09.09.2009 16:19
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von Kudo »

Ein Spiel braucht nur komplett in schwarz/weiß zu sein, um von Jörg mit einem "sehr gut" bewertet zu werden. Wäre ja innovativ.

Und Indie-Games sind eh immer absolut atemberaubende "Kunstwerke".
Stefan84
Beiträge: 81
Registriert: 23.11.2012 19:31
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von Stefan84 »

Es ist schon irgendwie lustig, aber auch traurig das in jedem, wirklich jedem Test-Kommentar-Thread die gleiche Diskussion immer wieder von vorne abläuft.
Der beliebte Klassiker, das Märchen von "objektiven Spieletest", ist auch wieder dabei.

Vielleicht sollten die Tests ab jetzt wirklich objektiv sein. Dann müsten sie in etwa so aussehen und endlich hätten wir Ruhe:

Dateigröße auf der Festplatte: XXX
Anzahl Zeilen Programmcode: XXX
Anzahl Waffen:
Anzahl NPC:

USW. . .
keiner einer
LVL 1
9/9
100%
Beiträge: 484
Registriert: 31.12.2005 12:16
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von keiner einer »

Kudo hat geschrieben:Ein Spiel braucht nur komplett in schwarz/weiß zu sein, um von Jörg mit einem "sehr gut" bewertet zu werden. Wäre ja innovativ.

Und Indie-Games sind eh immer absolut atemberaubende "Kunstwerke".
Und zu ihrer oberen rechten Seite sehen Sie den Kudotroll. Als gemeiner Forentroll treibt er sich vermehrt im 4pForum herum. Bitte Füttern sie dieses vermeintlich ungefährliche Etwas besser nicht. Es besteht die Gefahr des Spammings. :Häschen:

No Risk
No Fun
No Brain
No Pain
Bild
Benutzeravatar
papperlapapp
Beiträge: 1133
Registriert: 24.10.2007 19:11
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von papperlapapp »

Stefan84 hat geschrieben:Es ist schon irgendwie lustig, aber auch traurig das in jedem, wirklich jedem Test-Kommentar-Thread die gleiche Diskussion immer wieder von vorne abläuft.
Der beliebte Klassiker, das Märchen von "objektiven Spieletest", ist auch wieder dabei.

Vielleicht sollten die Tests ab jetzt wirklich objektiv sein. Dann müsten sie in etwa so aussehen und endlich hätten wir Ruhe:

Dateigröße auf der Festplatte: XXX
Anzahl Zeilen Programmcode: XXX
Anzahl Waffen:
Anzahl NPC:


nö. es müste der durschnitt aus mind. 3 verschiedenen testern als endergebnis dastehen.
wie damals bei powerplay bzw. happy computer. dann kommt man der objektivität ein wenig näher.
USW. . .
keiner einer
LVL 1
9/9
100%
Beiträge: 484
Registriert: 31.12.2005 12:16
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von keiner einer »

papperlapapp hat geschrieben:
Stefan84 hat geschrieben:Es ist schon irgendwie lustig, aber auch traurig das in jedem, wirklich jedem Test-Kommentar-Thread die gleiche Diskussion immer wieder von vorne abläuft.
Der beliebte Klassiker, das Märchen von "objektiven Spieletest", ist auch wieder dabei.

Vielleicht sollten die Tests ab jetzt wirklich objektiv sein. Dann müsten sie in etwa so aussehen und endlich hätten wir Ruhe:

Dateigröße auf der Festplatte: XXX
Anzahl Zeilen Programmcode: XXX
Anzahl Waffen:
Anzahl NPC:


nö. es müste der durschnitt aus mind. 3 verschiedenen testern als endergebnis dastehen.
wie damals bei powerplay bzw. happy computer. dann kommt man der objektivität ein wenig näher.
USW. . .
Powerplay hach das waren zeiten :D
Naja sagen wir es mal so. Wer einen Objektiven eindruck haben will, der muss den Test eh lesen und wer eine objektive Bewertung eines Spiels in 2 ahlen ausgedrückt haben will, der kommt dem Spiel eh nicht gerecht und verdient keine :lol:

No Risk
No Fun
No Brain
No Pain
Bild
Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5641
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von superboss »

klingt sehr geil, auch wenns mir wohl zu kurz wäre.
Aber spielen würd ich es schon gerne..also bitte ne konsolen version nachschieben..DANKE!!!"
momentan spiele ich....
BildBildBild











Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9888
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef »

Was das nordische Brauchtum angeht: Die Entwickler spielen da natürlich geschickt mit dem Hauch der Authentizität bzw. historischen Recherche; vor allem mit der kostenlosen App. Wer mal nach dem schwedischen Ethnologen Theodor Almsten sucht, der ja angeblich am Hintergrundmaterial geforscht und schon zig Arbeiten in der Folklore veröffentlicht hat, wird eine entsprechende Webseite mit dem Spielelogo finden. Das Ganze bleibt ein tolles Märchen mit einem weit entfernten Kern im Volksaberglauben.:wink:
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur
Benutzeravatar
ItsPayne
Beiträge: 1030
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von ItsPayne »

Den schuh, dass bei indie games mit hohen wertungen automatisch gemekkert wird muss sich 4Players schon anziehn. Man hat einfach zu vielen experimentellen mist mit dem der gamer nichts anfangen kann über den klee gelobt. Da ists kein wunder wenn so viele allergische reaktionen von spielern kommen, die da in die falle getappt sind und sich hinterher geärgert haben. Spontan falln mir da Dear Esther (90%) und Sword & Sworcery (88%) ein. Dagegen können sich echte perlen wie To the moon eben nicht mehr absetzen. Ja ne is klar 4P....
Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5641
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Year Walk - Test

Beitrag von superboss »

ach jetzt erwähnt doch nicht schon wieder Sword & Sworcery....das würde ich auch gerne mal spielen. Also auch hier bitte ne Konsole Version nachliefern.
Würde doch gut zur Wiiu passen. Und so viel Konkurrenz gibts da auch noch nicht. Da würde jedes hochwertige Spiel unendlich viel Aufmerksamkeit bekommen.
momentan spiele ich....
BildBildBild











Antworten