Lego Harry Potter: Die Jahre 5-7 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149271
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Lego Harry Potter: Die Jahre 5-7 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Vor gut einem Jahr feierte Harry Potter seinen Einstand als Lego-Figur in interaktiver Form - und gesellte sich damit zu dem illlustren Kreis, in dem schon Star Wars, Batman und Indiana Jones die Klötze schwangen. Allerdings war das Abenteuer nur eine Halbzeit, kümmerte es sich doch nur um die ersten vier Schuljahre des Zauberlehrlings. Jetzt werden die restlichen Schulbänke gedrückt.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Lego Harry Potter: Die Jahre 5-7 - Test
Benutzeravatar
muselgrusel
Beiträge: 490
Registriert: 26.04.2007 16:56
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von muselgrusel »

Also eigentlich 83% immerhin hat es ( kaum spielerischer Fortschritt zum Vorgänger) euch bei CoD "teil einfügen" eigentlich auch nicht gestört :D?


Immerhin denke ich "aber ein wenig ernüchtert bin ich trotzdem." schon seit Jahren.
Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5641
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Lego Harry Potter: Die Jahre 5-7 - Test

Beitrag von superboss »

Im Vorgänger gab es doch (auch im Gegensatz zum Piratenabenteuer) keine Pfeile, die den Rätselweg angezeigt haben, weshalb einige Rätsel gar nicht so leicht waren.
Hat sich daran jetzt etwas geändert???
momentan spiele ich....
BildBildBild











Benutzeravatar
No Way
Beiträge: 173
Registriert: 05.09.2010 18:25
Persönliche Nachricht:

Re: Lego Harry Potter: Die Jahre 5-7 - Test

Beitrag von No Way »

Auch wenn es vielleicht nicht das innovativste Spiel des Jahres ist, die Lego Spiele waren schon immer Toll und ein Pflichtkauf! Das ist mein COD des Jahres :D
Bild
Benutzeravatar
melkor23
Beiträge: 337
Registriert: 15.06.2006 22:46
Persönliche Nachricht:

Re: Lego Harry Potter: Die Jahre 5-7 - Test

Beitrag von melkor23 »

superboss hat geschrieben:Im Vorgänger gab es doch (auch im Gegensatz zum Piratenabenteuer) keine Pfeile, die den Rätselweg angezeigt haben, weshalb einige Rätsel gar nicht so leicht waren.
Hat sich daran jetzt etwas geändert???
Wenn man die entsprechenden roten Steine gefunden und gekauft hatte, gab's halt die altbekannten Pfeile für Minikits, Wappen und die restlichen roten Steine. Aber was hab ich nach dem letzten zu befreienden Schüler auf Hogwarts gesucht. :roll:

Die Jahre 5 bis 7 werde ich mir später mal zu Gemüte führen, aktuell sind es einfach schon zu viele andere Spiele auf dem Backlog. :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5641
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Lego Harry Potter: Die Jahre 5-7 - Test

Beitrag von superboss »

melkor23 hat geschrieben:
superboss hat geschrieben:Im Vorgänger gab es doch (auch im Gegensatz zum Piratenabenteuer) keine Pfeile, die den Rätselweg angezeigt haben, weshalb einige Rätsel gar nicht so leicht waren.
Hat sich daran jetzt etwas geändert???
Wenn man die entsprechenden roten Steine gefunden und gekauft hatte, gab's halt die altbekannten Pfeile für Minikits, Wappen und die restlichen roten Steine. Aber was hab ich nach dem letzten zu befreienden Schüler auf Hogwarts gesucht. :roll:

Die Jahre 5 bis 7 werde ich mir später mal zu Gemüte führen, aktuell sind es einfach schon zu viele andere Spiele auf dem Backlog. :mrgreen:
mmmhh... Die genauen Mechanismen hab ich irgendwie schon wieder ein bisschen vergessen.(Grübel) Ich weiß nur noch, dass nicht fast jede Rätsel Lösung per Pfeil angezeigt wurde. Das fand ich bei lego pirates nämlich ziemlich schlecht. Von daher hat mich die Erwähnung von Pfeilen ein bisschen geschockt.
na ja ich werds bei Gelegenheit mal zocken, da ich lego HP wirklich gut fand, obwohl es noch immer viel zu leicht war.
Aber die Freiheit, die atmosphärische Welt, die vielen Rätsel und auch die netten Jumpn Run Sachen fand ich richtig gelungen.
momentan spiele ich....
BildBildBild











Antworten