Die Schlachten von Westeros

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149390
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Die Schlachten von Westeros

Beitrag von 4P|BOT2 » 14.01.2011 18:59

Strategen und Fantasyfans aufgemerkt: Die "Schlachten von Westeros" entführt zwei Spieler in die epische Welt von George R. R. Martin - allerdings nur aus militärischer Sicht. Denn in diesem Tabletop geht es um knackige Gefechte zwischen den verfeindeten Häusern Lannister und Stark. Wer kann seine Truppen cleverer führen? Wer nutzt Gelände, Kommandos und Spezialfähigkeiten besser aus?...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Die Schlachten von Westeros

Benutzeravatar
BloodyJoe
Beiträge: 694
Registriert: 19.02.2007 13:31
Persönliche Nachricht:

SvW

Beitrag von BloodyJoe » 14.01.2011 18:59

Hab mit DTwister, Ringkrieg und allen voran natürlich Warhammer : Invasion schon genug Spiele für 2. Und das LotR LCG steht noch an. Aber das hier hab ich auch schon länger ins Auge gefasst! Danke für den Bericht!

Rohrkrepierer
Beiträge: 55
Registriert: 02.10.2009 23:22
Persönliche Nachricht:

Danke

Beitrag von Rohrkrepierer » 14.01.2011 21:56

Danke für den schönen Testbericht. Mehr davon...

Evilwait
Beiträge: 100
Registriert: 07.03.2008 18:10
Persönliche Nachricht:

ok, aber

Beitrag von Evilwait » 14.01.2011 21:58

mir persönlich wäre lieber martin würd mal mit den büchern in die gänge kommen.

Hoffe sie verkacken die serie nicht zu extrem

Bild

Fjoergyn
Beiträge: 21
Registriert: 03.02.2008 15:30
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Fjoergyn » 14.01.2011 22:23

Die Mini-Serie von HBO die im April anläuft scheint richtig geil produziert worden zu sein. Sean Bean spielt Ned Stark ... auch sonst sind die Schauspieler richtig gut gecastet worden, allen voran Tyrion ... freu mich schon riesig auf die Serie. Es wird der Inhalt des ersten Buches (A Game Of Thorns) gezeigt - also die ersten beiden deutschen Bücher.

Hier eine 10min Einstimmung:
http://www.hbo.com/game-of-thrones/inde ... IAbAUXOA==

Man erkennt auf jeden Fall viele schöne Zitate aus dem Buch ... scheint cool zu werden :D

Benutzeravatar
THUND€R
Beiträge: 14374
Registriert: 17.11.2007 14:30
Persönliche Nachricht:

Beitrag von THUND€R » 14.01.2011 22:40

das ganze sieht aber sehr von der claymore saga aus den 1990ern inspiriert aus!!!
Ahawat Olam.

Benutzeravatar
mOrs
Beiträge: 189
Registriert: 17.12.2007 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: ok, aber

Beitrag von mOrs » 15.01.2011 01:16

Evilwait hat geschrieben:mir persönlich wäre lieber martin würd mal mit den büchern in die gänge kommen.

Hoffe sie verkacken die serie nicht zu extrem
Zum ersten Teil: Ja, aber in meinem Stammladen für (P&P)RPGs und dererlei Brettspiele habe ich Munkeln hören, dass G.R.R.Martin die nächsten Bücher pünktlich zur Serie rausbringt. Klingt für mich, als könnte man darauf hoffen. ;)
Zum zweiten Teil: Ich denke auch, dass die Serie durchaus halten könnte, was die Bücher versprechen, wenn man nur von vornherein die utopische Illusion ausklammert, dass die Umsetzung 1:1 die Vorlage wiederspiegelt.

Zum Testbericht: Kann mir vielleicht jemand erläutern, ob das Spiel besser/s chlechter oder wirklich nur anders als das "Der Eiserne Thron"-Brettspiel ist und das vor allem ein wenig erläutern? Schwanke momentan zwischen den beiden....

Minando
Beiträge: 1341
Registriert: 15.05.2009 17:44
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Minando » 15.01.2011 09:20

Was mir dazu einfällt (und was garantiert keine Sau interessiert aber mich nicht weiter kümmert, ätsch) ist das Wort "Endlostrilogie". Die Sorte Bücher die nicht nur eine gute Geschichte erzählen sondern auch ihren Erschaffer ernähren sollen eben.
Nicht Mist verstehen: ich mag Schorschs Bücher. Aber manchmal, manchmal habe ich beim Lesen dieses überdehntes-Kaugummi-Gefühl...und das Bedürfnis dem Autor kräftig in den Hintern zu treten und ihm "NUNMACHSCHONHINNE" und "DASHASTDUVERDAMMTNOCHMALNICHTNÖTIG" ins Gesicht zu brüllen. Hmpf, erst diese Endlosstories und dann (anscheinend) jahrelang Schreibblokade. GRRM, was treibst du eigentlich ?

Nebenbei, gibts auch eine Mehr-als-zwei-Spieler-Version ?

P.S. Was soll das heissen, "Wir haben keine Zeit für Verrisse.." WTF ?! Das ist doch das BESTE an 4Players !! *duckundweg*

Numrollen
Beiträge: 366
Registriert: 05.11.2006 17:22
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Numrollen » 15.01.2011 11:01

Endlich mal wieder ein Brettspieltest, habe mich schon gefragt wann er rauskommt nachdem im Shop das Spiel bereits aufgenommen wurde :P

Das Spiel an sich ließt sich etwas starr. Kein Addon geplant? Dort wird ja wie im Doom oder ... eigentlich in allen Spielen einiges verbessert.

Benutzeravatar
AIex
Beiträge: 333
Registriert: 03.12.2008 18:07
Persönliche Nachricht:

Beitrag von AIex » 16.01.2011 15:53

Minando hat geschrieben:Was mir dazu einfällt (und was garantiert keine Sau interessiert aber mich nicht weiter kümmert, ätsch) ist das Wort "Endlostrilogie". Die Sorte Bücher die nicht nur eine gute Geschichte erzählen sondern auch ihren Erschaffer ernähren sollen eben.
Nicht Mist verstehen: ich mag Schorschs Bücher. Aber manchmal, manchmal habe ich beim Lesen dieses überdehntes-Kaugummi-Gefühl...und das Bedürfnis dem Autor kräftig in den Hintern zu treten und ihm "NUNMACHSCHONHINNE" und "DASHASTDUVERDAMMTNOCHMALNICHTNÖTIG" ins Gesicht zu brüllen. Hmpf, erst diese Endlosstories und dann (anscheinend) jahrelang Schreibblokade. GRRM, was treibst du eigentlich ?
Ich kann gar nicht genug von den Büchern bekommen.

Wuschel666
Beiträge: 608
Registriert: 06.11.2010 16:52
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Wuschel666 » 17.01.2011 12:57

Das Spiel klang schon auf der Startseite interessant, aber als ich dann laß, dass es sich um ein Spiel im Universum von "das Lied von Eis und Feuer" handelt, war ich noch gespannter.

Haber zwar erst den ersten Band gelesen, aber der war super.

Das Spiel klingt wirklich gut, "Der Eiserne Thron" wollte ich mir auch schon länger holen. Merk ich mir mal vor

Benutzeravatar
Sarrus MacMannus
Beiträge: 1533
Registriert: 12.04.2009 18:14
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sarrus MacMannus » 17.01.2011 21:39

Na, soviel Platz nimmt das Brett aber au net ein.... 1x1 Meter vllt.
Axis&Allies ist da mit 3 x 1,8 Meter schon lustiger ^^
[IMG]http://img38.imageshack.us/img38/1750/logokqi.jpg[/IMG]

There's a Truth that's hard as Steel
- Dio



Numrollen
Beiträge: 366
Registriert: 05.11.2006 17:22
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Numrollen » 22.01.2011 14:56

Würde gern auch mal Tide of Iron sehen in einem deutschen Test :)

way2slow
Beiträge: 244
Registriert: 19.03.2010 16:10
Persönliche Nachricht:

Beitrag von way2slow » 25.01.2011 18:05

Im April soll also eine TV-Serie dazu kommen, hmm...

Alles, was ich will, ist dass Schorsch endlich mal mit dem nächsten Band rausrückt. Wie lange ist der letzte her? 5 Jahre? Gefühlt mindestens.

Aber warum eigentlich bloß 'ne olle Serie? Schreit nicht gerade das Lied von Eis und Feuer nach Big Budget? Selbst das angeblich ach so epische Herr der Ringe hat seinen Kinofilm bekommen. Und jetzt dürfen sich die Westeros-Fans mit 'ner Ami-Serie begnügen, deren Handlung nur darauf getrimmt ist, den nächsten Cliffhanger für die nächste Werbeunterbrechung vorzubereiten.

Apropos Handlung: Ich hab mir mal den Trailer reingezogen. Mir scheint, die Handlung hat wenig mit den Büchern zu tun. Im Interview sagt Schorsch dann ja auch: Das Zentrum der Handlung ist Ned Stark. Der musste aber in den Büchern schon im 1. Band gg sagen. Und auch die Charaktere scheinen mir alles andere als koscher. War nicht Tyrian der Zwerg in den Büchern die personifizierte Hässlichkeit? Im Trailer sehe ich hingegen einen Mann mit einem sehr ansehnlichen Gesicht. Welche Zielgruppe möchte die Serie eigentlich bedienen? Sicher nicht die Leute, die die epische Seefeuer-Schlacht im Trident sehen wollen.

Sorry, das ging jetzt ein wenig am Thema, das ja eigentlich Brettspiel heißt, vorbei, musste aber Mal gesagt werden.

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27026
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Wulgaru » 26.01.2011 19:06

Mir würden jetzt unglaublich viele Gründe einfallen das Werk des guten Schorschs gut zu finden, aber ausgerechnet Schlachten? Wieviele werden denn in vier Bänden (in denen es immerhin um einen Thronfolgekrieg "jeder gegen jeden" geht) wirklich ausführlich beschrieben? Zwei? Vielleicht drei? Die meisten werden doch einfach "geskippt" indem sie aus der Sicht von Leuten wie Catelyn, Dany oder Tyrion dargestellt werden (also Charas die nicht mitkämpfen). Ich finde ein Serienformat eigentlich ideal, weil die Reihe im Grunde unverfilmbar ist...so gibt es einfach ein Stück weit mehr Zeit die Dinge zu erzählen. Martin arbeitet ja eh mit Cliffhangern und einem umfangreichen Cast...ideal für ein Episodenformat....alles in allem will ich aber eigentlich nur Band 5.... :wink:

@Topic
Das klingt sehr interessant...aber die vielen kleinen Teile schrecken mich doch sehr ab.... :?

Antworten