Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149385
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von 4P|BOT2 » 15.05.2019 10:39

Wenn alles nach Plan läuft, wird im Laufe des heutigen Tages das zweite Update für Anno 1800 erscheinen. Der Patch wird die allgemeine Stabilität des Spiels, die Balance der Schiffe und das Einflusssystem überarbeiten. Nach dem Update wird mehr Einfluss generiert, sowohl von normalen Einwohnern als auch von den Investoren, wodurch sich der eigene Spielstil besser anpassen lässt. Auch die Einflusse...

Hier geht es zur News Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Benutzeravatar
BMTH93
Beiträge: 171
Registriert: 13.11.2009 22:19
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von BMTH93 » 15.05.2019 11:19

Wird auch mal langsam Zeit :D

Benutzeravatar
Culgan
Beiträge: 1154
Registriert: 17.03.2007 11:07
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von Culgan » 15.05.2019 13:10

Kommt das Spiel also auch mal langsam aus der Beta. Wenn man so viel nachträglich überarbeitet, sieht das schon merkwürdig aus.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 1930
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von mafuba » 15.05.2019 13:13

Nur 200.000 Verkäufe in Deutschland

Benutzeravatar
Solon25
Beiträge: 3716
Registriert: 10.12.2009 22:18
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von Solon25 » 15.05.2019 14:29

Um 14:04 Uhr wurde es gepatcht. Knapp 860MB, bin gespannt wie es sich gleich auswirkt. Vor allem auf die Defensiv Einstellung der Schiffe.
Bild

Benutzeravatar
craxxis
Beiträge: 41
Registriert: 01.12.2010 00:09
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von craxxis » 15.05.2019 14:51

mafuba hat geschrieben:
15.05.2019 13:13
Nur 200.000 Verkäufe in Deutschland
Ich müsste meinen PC erst aufrüsten, dann wärens 200.001 :lol:

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 1930
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von mafuba » 15.05.2019 14:57

craxxis hat geschrieben:
15.05.2019 14:51
mafuba hat geschrieben:
15.05.2019 13:13
Nur 200.000 Verkäufe in Deutschland
Ich müsste meinen PC erst aufrüsten, dann wärens 200.001 :lol:
mach mal. lohnt sich ;)

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1610
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von Halueth » 15.05.2019 15:05

Culgan hat geschrieben:
15.05.2019 13:10
Kommt das Spiel also auch mal langsam aus der Beta. Wenn man so viel nachträglich überarbeitet, sieht das schon merkwürdig aus.
Mal ab von Stabilitätsproblemen sind das ja eher nur Balance-dinger. Ich finde das Spiel war auch in der Releasefassung gut spielbar und ob sich das Mehr an Einfluss wirklich so bemerkbar machen wird...

Also als Beta könnte ich das Spiel nun wirklich nicht bezeichnen...

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9064
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von SethSteiner » 15.05.2019 15:10

Eine Beta zeichnet sich nicht dadurch aus, das sie nicht gut spielbar wäre. Betas sind generell schon sehr gut spielbar (siehe auch Cyberpunk 2077, das auch schon ewig durchspielbar ist). Betas haben aber viele Baustellen und Balanceprobleme und genau das zeichnet Anno 1800 halt leider aus.

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1610
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von Halueth » 15.05.2019 15:23

SethSteiner hat geschrieben:
15.05.2019 15:10
Eine Beta zeichnet sich nicht dadurch aus, das sie nicht gut spielbar wäre. Betas sind generell schon sehr gut spielbar (siehe auch Cyberpunk 2077, das auch schon ewig durchspielbar ist). Betas haben aber viele Baustellen und Balanceprobleme und genau das zeichnet Anno 1800 halt leider aus.
Wirklich? Ist es so schlimm?

Bei den Investoren bin ich noch nicht. Meine größte Population besteht aus 10k Menschen und bisher hatte ich keine wirklichen Problemen. Ich bin allerdings auch nicht der Powerplayer, der jeden Produktionszyklus aufs Max ausreizen muss...

Aber es muss ja auch irgendjemand geben, der ein Problem hat, sonst würden sie ja keine Patches raushauen.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9064
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von SethSteiner » 15.05.2019 15:33

Es geht auch nicht um Powerplay, es geht eher um so Sachen wie Quests die nicht funktionieren, bspw. weil Schiffe verschwinden oder das eigene Schiff keine Reaktion triggert, das Fehlen von Erklärungen bspw. im Hinblick auf Krankheiten, das Einflusssystem das halt bis zu diesem Patch wirklich lächerlich limitierend wirkte und einen in einen unsinnigen Zyklus zwang, in dem man immer mehr Investoren für den Einfluss baut, die ihrerseits aber wieder mehr Schiffe und Produktion fordern, die wiederum mehr Einfluss verlangen, was wiederum mehr Investoren benötigt und will man dann noch einen großen Zoo oder Museum bauen, geht das entweder nicht, weil einem der Einfluss fehlt oder aber man kann das zwar hochziehen aber dann fehlt einem der Einfluss für den Rest des Spiels. Und davon, dass die Zeitung notorisch Fehlinformationen druckt fangen wir besser gar nicht an oder der katastrophalen Schiffs-KI. Oder nimm nur mal die Expeditionen. Man hat dort ja Ereignisse und kann auf diese reagieren. Nun ist aber bei der untersten Auswahl immer der Text des Fensters abeschnitten, das erscheint wen man mit der Maus rübergeht. Man sieht daher nie, was einen diese Auswahl kostet. Sowas ist typisch Beta-Version aber sicher nicht typisch fertiges Vollpreisspiel.

Buumpa
Beiträge: 238
Registriert: 02.12.2012 07:42
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von Buumpa » 15.05.2019 15:49

SethSteiner hat geschrieben:
15.05.2019 15:10
(siehe auch Cyberpunk 2077, das auch schon ewig durchspielbar ist).
?

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9064
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von SethSteiner » 15.05.2019 15:50

Buumpa hat geschrieben:
15.05.2019 15:49
SethSteiner hat geschrieben:
15.05.2019 15:10
(siehe auch Cyberpunk 2077, das auch schon ewig durchspielbar ist).
?
https://www.pcgameshardware.de/Cyberpun ... r-1263847/

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1610
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von Halueth » 15.05.2019 16:00

SethSteiner hat geschrieben:
15.05.2019 15:33
Es geht auch nicht um Powerplay, es geht eher um so Sachen wie Quests die nicht funktionieren, bspw. weil Schiffe verschwinden oder das eigene Schiff keine Reaktion triggert, das Fehlen von Erklärungen bspw. im Hinblick auf Krankheiten, das Einflusssystem das halt bis zu diesem Patch wirklich lächerlich limitierend wirkte und einen in einen unsinnigen Zyklus zwang, in dem man immer mehr Investoren für den Einfluss baut, die ihrerseits aber wieder mehr Schiffe und Produktion fordern, die wiederum mehr Einfluss verlangen, was wiederum mehr Investoren benötigt und will man dann noch einen großen Zoo oder Museum bauen, geht das entweder nicht, weil einem der Einfluss fehlt oder aber man kann das zwar hochziehen aber dann fehlt einem der Einfluss für den Rest des Spiels. Und davon, dass die Zeitung notorisch Fehlinformationen druckt fangen wir besser gar nicht an oder der katastrophalen Schiffs-KI. Oder nimm nur mal die Expeditionen. Man hat dort ja Ereignisse und kann auf diese reagieren. Nun ist aber bei der untersten Auswahl immer der Text des Fensters abeschnitten, das erscheint wen man mit der Maus rübergeht. Man sieht daher nie, was einen diese Auswahl kostet. Sowas ist typisch Beta-Version aber sicher nicht typisch fertiges Vollpreisspiel.
Ich hatte noch keinen einzigen Questbug, bei Investoren war ich noch nicht, kann daher nicht einschätzen ab wann das Einflusssystem dann limitiert und Fehlinformationen durch die Zeitung hatte ich jetzt auch noch nicht in dem Maße, dass ich mich wirklich gefragt hätte, was das soll.

Ja der Tooltip bei den Auswahlmöglichkeiten der Expeditionen könnte mal gefixt werden.

Ich möchte nicht behaupten, dass es diese Fehler nicht gibt, sonst würden sie ja auch nicht an Patches arbeiten, aber das Spiel nach seinem offiziellem Release noch als Beta zu betiteln halte ich auch für zu überzogen.

Vlt. hatte ich nur Glück, vlt. bin ich einfach genügsamer, aber das ist seit langem ein Aufbauspiel, dass mir von Anfang an richtig gut gefällt und ich nicht den Eindruck hatte, dass da erst noch zig Patches kommen müssen, bis man es richtig genießen kann (ich schaue dich an Stronghold 3, ja genau dich...).

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9064
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Zweites Update soll heute erscheinen; über 200.000 Verkäufe in Deutschland

Beitrag von SethSteiner » 15.05.2019 16:14

Wenn du noch keinen Questbug hattest, dann ist das nur eine Frage der Zeit bis du einen hast. Und diese Menge an Bugs und Unzulänglichkeiten ist der Grund wieso mancher und auch ich das noch als Beta betiteln. Solche Dinge haben in einer Release-Version einfach nichts zusuchen, genauso wie bei Bethesda die peinlich hingerotzten Übersetzungen die ja ja auch nicht dafür sorgen, dass man das Spiel nicht durchspielen kann aber eigentlich so in der Betaphase längst hätten bereinigt werden können (neben all den Problemen die Bethesda Titel sonst so plagen). Anno 1800 ist auch kein schlechtes Spiel, man kann es auch gut spielen aber versuch einfach mal das Spiel so zu spielen, wie es gespielt werden wollen würde also die Items alle zu nutzen bspw. mit Handelskammern, dazu auch jedem Tierchen sein Pläsierchen sprich Gehege, das Museum ausbauen und zack fehlt dir der Einfluss. Okay, nun ist genau dafür ein Patch draußen aber bis vor 3 Stunden war das eben ein Problem. Oder nimm die Schiffe, die bei Release konstant trotz Einstellung passiv in Piratennester fuhren, wie kann sowas in einer Release-Version vorkommen? Sowas muss vorher auffallen.

Und tatsächlich find viele Elemente auch schon vorher aufgefallen, wurden aber leider ignoriert. Das geht sogar so weit, dass bspw. ein Ornament, der Plaza-Boden den man in diversen Promobildern zum Schönbau (Stichwort Museum/Zoo) sehen konnte, sich zwar in den Dateien befindet aber plötzlich nicht mehr im Spiel ist. Noch in der offenen Beta konnte es jeder sehen und dann bei Release ein, zwei Tage später ist er weg. Dafür gibt es einen anderen Plaza-Boden, von dem man aber immer nur exakt 1 Feld irgendwann im Late-Game bekommen kann (selbiges ist der Fall mit diversen anderen Ornamenten).

Dazu fehlt in der Kampagne faktisch ein Tutorial, was es vielen neuen Spielern ziemlich schwer macht sich zu Recht zu finden (ich denke da nur an Rocketbeans Anno Konferenz). Oder schau dir unten links das Symbol zur Gebäudesortierung an, das Spiel merkt sich ums verrecken nicht, welche Einstellung man da wählt.

Ich habe über hundert Stunden auf der Uhr, das Spiel ist sehr gut spielbar und ich mag es aber die Release-Version ist genauso unfertig wie das was Bethesda oder Paradox mit ihren Spielen abliefert, mit dem Unterschied das sich Bluebyte gegen Modding sperrt und unnötig Steine in den Weg legt, damit sich die Community wenigstens selbst behelfen kann.

Antworten