Rage 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149385
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Rage 2 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 13.05.2019 14:01

Auf einen Gegner springen, während des Abschießens zweier Schrotladungen in der Luft stehen bleiben, um mit einem vernichtenden Faustschlag schließlich gen Boden zu krachen: Das ist Rage 2! Klingt nicht unbedingt nach einem Shooter von id Software, aber schon mit dem Vorgänger wollten die Doom-Macher ja eine ganz neue Zielgruppe erschließen. Ob ihnen das mit der Hilfe eines zweiten Studios gelingt...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Rage 2 - Test

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2469
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von Ryo Hazuki » 13.05.2019 14:06

Okay. Also wie Far Cry. Da hatte ich recht viel Spaß mit den zwei Gören und der recht bunten Welt. Ich will ja einfach nur ballern :)

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47042
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 13.05.2019 14:16

Uff, 60. Hatte mit über 80 gerechnet. Aber auch bei metacritic dümpelt das Spiel zurzeit bei 73 rum. Gelobt wird überall die Shooter-Action, aber fast alles andere soll wohl zu kurz gekommen sein.

Nunja, ich hole mir das Spiel eh, aber nun lasse ich mir wohl noch etwas Zeit damit. Kann dann durch Patches bißchen reifen.

Benutzeravatar
Stryx
Beiträge: 638
Registriert: 22.08.2016 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von Stryx » 13.05.2019 14:20

... denn PC-Spieler müssen zunächst einmal eine ganz andere Hürde nehmen, wenn sie mit Maus und Tastatur ins Ödland wollen: Sie bekommen es mit einer Steuerung zu tun, die komplett für Gamepad-Akrobaten entworfen und denkbar schlecht übertragen wurde.
Mein schlimmster Alptraum wird also bestätigt.

Danke für die Info, dann kann ich Rage 2 wunderbar ignorieren und Geld sparen.

Benutzeravatar
DaLova
Beiträge: 374
Registriert: 18.05.2012 14:49
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von DaLova » 13.05.2019 14:21

Ryo Hazuki hat geschrieben:
13.05.2019 14:06
Okay. Also wie Far Cry. Da hatte ich recht viel Spaß mit den zwei Gören und der recht bunten Welt. Ich will ja einfach nur ballern :)
ich finde ja es ist in allen Belangen besser wie Far Cry :) . Du wirst damit definitiv Spaß haben. Also ich find das Spiel dufte und finde die Wertung viel zu niedrig. Mein objektives Ich würde dem Spiel ne 75 geben. Subjektiv eher mehr.

Benutzeravatar
CroGerA
Beiträge: 362
Registriert: 09.03.2011 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von CroGerA » 13.05.2019 14:29

Wow.
Nichts entsteht, nichts vergeht, alles ändert sich.

Singleplayer-Spiele mit täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Quests/Herausforderungen sollten mit -50 Punkten bewertet werden!

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 2091
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von Flojoe » 13.05.2019 14:30

Also die "Shooter Experten" von ID Software haben es zugelassen das die Steuerung schlecht auf M+T übertragen wurde? Kann ich garnicht glauben aber Gut die haben wohl gedacht scheiss auf Rage 2 wir liefern später mit Doom Eternal ab.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22452
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von Kajetan » 13.05.2019 14:33

Stryx hat geschrieben:
13.05.2019 14:20
Danke für die Info, dann kann ich Rage 2 wunderbar ignorieren und Geld sparen.
Da muss ich mich leider anschließen. Rage war trotz seiner Schwächen ein nettes Guilty Pleasure'chen, so dass mich der Nachfolger durchaus interessiert hat. Jedoch lassen die Selbstheilungskräfte meines Körpers mit fortschreitenden Jahren allmählich nach (einmal geil saufen, zwei bis drei Tage Ausfall!), so dass ich keine Lust habe nach dem Spielen von Rage 2 ersma wochenlang mit verknoteten Fingern im Krankenhaus zu liegen.

Vielleicht kommt noch ein Patch dazu, vielleicht nicht. Vorerst also zurück in die Warteliste.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
thormente
Beiträge: 567
Registriert: 03.11.2017 16:15
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von thormente » 13.05.2019 14:37

Beim Trailer hab ich Augenkrebs bekommen. Wie aus der Feder eines US-amerikanisches Vorstadt Zappelfillip auf Mountain Dew Konzentrat.

Eine postapokalyptische Zirkuswelt und hineingewürgter Humor.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5010
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von Peter__Piper » 13.05.2019 14:46

thormente hat geschrieben:
13.05.2019 14:37
Beim Trailer hab ich Augenkrebs bekommen. Wie aus der Feder eines US-amerikanisches Vorstadt Zappelfillip auf Mountain Dew Konzentrat.

Eine postapokalyptische Zirkuswelt und hineingewürgter Humor.
Also in etwa so, wie deine Kommentare :Häschen:

Ryan2k6
Beiträge: 2142
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 13.05.2019 14:47

Irgendwann wird man genug Power haben für offene Welten voller toller Dinge, haben sie gesagt. Da wird man Stunden, Tage, Wochen drin Spaß haben und immer wieder was neues finden, haben sie gesagt.

Ach ja, die Realität zum Thema Open World ist eine Andere. Selbst die Open World "Experten" von Bethesda fabrizieren nur noch Käse. Wann lässt man diesen tot gerittenen Gaul endlich sterben und macht wieder packende, spannende und mitreißende Spiele? Von mir aus dann auch nur 20h.

Bild

Mentiri
Beiträge: 1438
Registriert: 11.09.2015 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von Mentiri » 13.05.2019 14:49

Genau wie ich erwartet habe. Nichts als Leere zwischen den Basen. Warum nicht einfach eine Map machen bei denen man die Punkte anklickt und dann dorthin geladen wird? Kein sinnloses Laufen mehr. Schnell zur Action aber dann müsste man wieder was intelligentes einbauen, sonst würde die einfache (billige?) Action schnell nerven.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 9884
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von casanoffi » 13.05.2019 14:49

umständliche, furchtbar schlecht an Maus und Tastatur angepasste Steuerung
Ich hätte ja mit allem gerechnet, aber nicht, dass ausgerechnet diese Mechanik beschissen werden würde.
Das war im Prinzip das einzige, was beim Vorgänger richtig gemacht wurde...
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Malkav Demoriel
Beiträge: 35
Registriert: 16.01.2010 11:02
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von Malkav Demoriel » 13.05.2019 14:55

Ryan2k6 hat geschrieben:
13.05.2019 14:47
Irgendwann wird man genug Power haben für offene Welten voller toller Dinge, haben sie gesagt. Da wird man Stunden, Tage, Wochen drin Spaß haben und immer wieder was neues finden, haben sie gesagt.

Ach ja, die Realität zum Thema Open World ist eine Andere. Selbst die Open World "Experten" von Bethesda fabrizieren nur noch Käse. Wann lässt man diesen tot gerittenen Gaul endlich sterben und macht wieder packende, spannende und mitreißende Spiele? Von mir aus dann auch nur 20h.
Also oben genanntes hatte ich bereits 2015 mit The Witcher 3..... das Problem ist das die meisten einfach gar keine Ahnung haben wie man so eine Open World vernünftig bestückt. Aber Hauptsache es steht Open World drüber weil des verkauft sich gut.
Die einen lassen die Welt leer und langweilig, die anderen überfrachten sie so mit Müll, das man keine 2 Sekunden gerade aus kann ohne irgendwo reinzuschliddern.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6174
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Rage 2 - Test

Beitrag von MrLetiso » 13.05.2019 14:59

Also was ich gerade sehe ist durchaus vielversprechend.

Antworten