Von Exel zu Word Problem

Alles Wissenswerte über Skripte, Browser, Makros, PhP, HTML...

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3800
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Von Exel zu Word Problem

Beitrag von Halueth »

Hallo Leute, vlt. könnt ihr mir ja helfen.

Wir haben auf Arbeit derzeit folgendes Problem:

Meine Chefin muss nun Rechnungen erstellen inkl. MwSt usw.
Sie hat sich dafür eine Excel-Tabelle angelegt und dort "Brutto - MwSt - Netto" jeweils als Felder mit Funktionen angelegt, also dass automatisch aus dem Netto die MwSt ermittelt wird und dann beides zusammengerechnet.

Problem dabei war, dass die MwSt natürlich mit teils endlosen Dezimalstellen errechnet wird und auch wenn diese im Excel nicht angezeigt werden und nur auf 2 Stellen nach dem Komma beschränkt sind werden die Dezimalstellen bei der Übertragung in einen Serienbrief in Word wieder komplett angezeigt. Das konnte ich umgehen indem ich einfach noch einen Zwischenfeld in Excel einfügte, in dem der ermittelte Wert der MwSt erst noch auf 2 Dezimalstellen gerundet wird.

Jetzt enstehen dadurch aber Summen, welche am Ende auch eine Null haben, z.B. 23,50€. Bei der Übertragung in Word wird diese Null aber einfach nicht mit übernommen und dort steht dann einfach 23,5 € was wiederum meine Chefin nicht möchte, da es ihre Formatierung durcheinander bringt.

Kann mir jemand helfen und mir sagen wie man Word dazu bringt, die Null mit zu übernehmen?
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3800
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Von Exel zu Word Problem

Beitrag von Halueth »

Nevermind :Häschen:

Thread kann zu. Ich habs über die Formel =TEXT(A2; "#.##0,00 €") gelöst. Als "Text" übernimmt dann auch Word jedes Zeichen, auch Nullen.
Antworten