3DMark 11: Deep Sea Tech-Demo

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

3DMark 11: Deep Sea Tech-Demo

Beitrag von 4P|BOT2 »


Hier geht es zum Streaming: 3DMark 11: Deep Sea Tech-Demo
Benutzeravatar
Defqon.1
Beiträge: 180
Registriert: 22.01.2009 19:22
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Defqon.1 »

Wow, sieht schon ziemlich real aus. Viel besser gehts bald nicht mehr. Sehr schön.
Royale
LVL 1
1/9
0%
Beiträge: 574
Registriert: 08.10.2006 11:56
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Royale »

Defqon.1 hat geschrieben:Viel besser gehts bald nicht mehr.
Ich denke schon. Selbst bei dieser Demo erkennt man auf den ersten Blick, dass es nicht echt ist. Anders als bei gerenderten Grafiken zB. in Kinofilmen, bei denen teilweise nichts Künstliches mehr zu erkennen ist.
Bild
Benutzeravatar
Defqon.1
Beiträge: 180
Registriert: 22.01.2009 19:22
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Defqon.1 »

Royale hat geschrieben: Ich denke schon. Selbst bei dieser Demo erkennt man auf den ersten Blick, dass es nicht echt ist.
Ja schon, aber auch nur wegen dem U-Boot. Bei Landschaften aber ist es schwer zu erkennen ob real oder animiert.
Benutzeravatar
studienprophet
LVL 1
2/9
12%
Beiträge: 92
Registriert: 04.10.2007 20:20
Persönliche Nachricht:

Beitrag von studienprophet »

Momentan ist noch eindeutig zu sehen, dass es nicht echt ist. Vllt. sollte man zum Vergleich mal ne entsprechene Wirklichkeitsansicht daneben packen, dann fallen die Unterschiede schon deutlicher auf. Daran zu zweifeln, dass die Grafik immer weiter Fortschritte Richtung realer wirkender Bilder macht, gibt es natürlich nicht. Oberflächenbeschaffenheiten können ja schon sehr schön nachempfunden werden, aber irgendwie sieht es noch nicht wirklich echt aus. Mal davon abgesehen, dass die Unterwasserwelt ruhig etwas belebter aussehen könnte, klares, leeres Wasser wie aus dem Wasserhahn :D Wir warten mal bis zur nächsten 3DMark-TechDemo ... mein Rechner kann das sowieso nicht mehr stemmen^^
Benutzeravatar
Neoface
Beiträge: 1700
Registriert: 22.04.2008 13:55
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Neoface »

Das müsste man mal in HD sehen! Meine Herren!
Benutzeravatar
The SPARTA
Beiträge: 2395
Registriert: 07.05.2007 13:18
Persönliche Nachricht:

Beitrag von The SPARTA »

Die Technik kommt sehr gut voran, nicht umsonst kosten immer die aktuellsten Grafikkarten sauteuer, ok übertrieben aber immernoch teuer. Dazu braucht man noch den bestimmten Prozessor und schon kann es mit DX11 losgehen.
Bild
Bild

Wunder.Baum
Beiträge: 46
Registriert: 02.03.2006 17:58
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Wunder.Baum »

I smell Vangelis/Blade Runner
Benutzeravatar
Sabrehawk
Beiträge: 2738
Registriert: 25.05.2004 03:35
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sabrehawk »

Selbst in deren video ruckelt es schon...derbste anforderungen ...ROFL :D

Texturen und Lighting sind der Hammer.

Und bezüglich Vergleich mit Kinofilmen... nehmen wir mal AVATAR..und da wird GERENDERT und nicht in Echtzeit berechnet.

"Für diese neuartigen Techniken war leistungsstarke Hardware vonnöten: 35.000–40.000 wassergekühlte Prozessorkerne, 105 Terabyte Arbeitsspeicher und 2 Petabyte Festplattenplatz. Trotz dieser Leistung benötigten einzelne Szenen 48 Stunden zum Rendern, wobei bei einer Filmminute 17,3 Gigabyte Daten anfielen. Angeschlossen war die Serverfarm an ein 10-Gigabit-Netzwerk.[51] Um das Filmmaterial zu bearbeiten, kam das freie Betriebssystem Ubuntu (Linux) zum Einsatz.[52]" (quote Wikepedia.de)

Also erwartet mal trotz allem Grafikkarten Hype NICHTS vergleichbares für zu Hause was auch nur entfernt an eine derartige realistische Darstellung (vor allem Tiefenschärfe usw) herankommt und das auch noch in Echtzeit...das dauert noch mindestens 10 Jahre ^^.
Benutzeravatar
King Rosi
Beiträge: 12088
Registriert: 12.02.2007 18:18
Persönliche Nachricht:

Beitrag von King Rosi »

Neoface hat geschrieben:Das müsste man mal in HD sehen! Meine Herren!
das video ist in 1280x720. ist also HD. nur leider ist der video sehr stark komprimiert.

@studienprophet: das liegt zum teil leider auch daran, dass heutige grafiken immernoch mit polygonen dargestellt werden. polygone können in bestimmter anzahl zwar auch runde objekte darstellen, nur müssten das dann soviele sein, dass damit kein system zurecht kommen würde. man sieht ja selbst in crysis noch, dass bäume und steine keine natürliche formgebung haben, halt viel zu wenig polygone.
voxel werden die zukunft sein. dazu gabs auch mal nen thread im lets tal abeout bereich. ein voxel ist im prinzip nichts weiter als ein dreidimensionaler pixel. davon können bei einem objekt unendlich viele verwendet werden, weil ein voxel immernur ein pixel verbraucht. die restlichen voxels werden nicht angezeigt, also müssen sie auch nicht berechnet werden und verbrauchen daher keine rechenleistung. und genau da liegt der vorteil gegenüber polygonen.
Benutzeravatar
Baba O'Riley
Beiträge: 98
Registriert: 17.04.2009 21:57
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Baba O'Riley »

Ja das ist ein sehr schönes Video und die Musik ist auch toll, aber mal so am Rande: Was erfahre ich aus diesem Video? Sehen so die Engines der Zukunft aus oder was? Zu welchem Zweck wurde dieses Video gemacht?
Entschuldigt meine Unwissenheit ... :oops:

@Rosette 3000 Das mit den Voxels ist tatsächlich eine nteressante Sache. Das PS3 game "3D Dot Heroes" ist ja aus diesen aufgebaut. Genug gut entwickelt erlauben sie einem hoch detaillierte Strukturen zu modellieren. Aber was meinst du mit "die restlichen voxels werden nicht angezeigt, also müssen sie auch nicht berechnet werden und verbrauchen daher keine rechenleistung"?
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
King Rosi
Beiträge: 12088
Registriert: 12.02.2007 18:18
Persönliche Nachricht:

Beitrag von King Rosi »

Baba O'Riley hat geschrieben:Aber was meinst du mit "die restlichen voxels werden nicht angezeigt, also müssen sie auch nicht berechnet werden und verbrauchen daher keine rechenleistung"?
bsp.: wir haben ein objekt, was auf dem bildschirm angezeigt wird. der grafikkarte ist es egal, ob das objekt aus 2 millionen oder 150 millionen voxels besteht, es werden nur soviele berechnet, wie die auflösung anzeigen kann. deswegen kann man hochdetaillierte objekte erstellen, ohne groß an rechleistung zu verlieren, mit polygonen ist das nicht möglich.
Oberdepp
Beiträge: 2159
Registriert: 14.04.2005 13:55
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Oberdepp »

Rosette 3000 hat geschrieben:
Baba O'Riley hat geschrieben:Aber was meinst du mit "die restlichen voxels werden nicht angezeigt, also müssen sie auch nicht berechnet werden und verbrauchen daher keine rechenleistung"?
bsp.: wir haben ein objekt, was auf dem bildschirm angezeigt wird. der grafikkarte ist es egal, ob das objekt aus 2 millionen oder 150 millionen voxels besteht, es werden nur soviele berechnet, wie die auflösung anzeigen kann. deswegen kann man hochdetaillierte objekte erstellen, ohne groß an rechleistung zu verlieren, mit polygonen ist das nicht möglich.
*hust* Das, was du beschreibst ist Tesselation und wird angewandt mit Polygonen.

Voxel sind was ganz anderes. Schleudere hier bitte nicht zwei verschiedene Begriffe durcheinander.
Antworten